FC Bayern News

Kane: “Die Fankultur in Deutschland hat mich umgehauen”

Harry Kane
Foto: IMAGO

Stürmerstar Harry Kane vom FC Bayern blickt im Interview mit dem Magazin FourFourTwo auf sein Debüt beim deutschen Rekordmeister zurück. Der Wechsel von Tottenham Hotspur zu den Bayern war für ihn ein großer Schritt in seiner Karriere. Der 30-Jährige ist zudem von der Fankultur in der Bundesliga überrascht.



Während die Fußball Bundesliga finanziell nur bedingt mit der englischen Premier League mithalten kann in Sachen Ablösen und Gehalt, punktet das deutsche Oberhaus durch seine einzigartige Atmosphäre in den Stadien. Auch Harry Kane war sofort hin und weg von der Fanszene in Deutschland. Sein erstes Spiel für den FCB im DFL Supercup gegen Leipzig beschreibt er als ein unvergessliches Erlebnis: “Es war ein tolles Gefühl, mein Debüt zu geben. Die Atmosphäre dort war etwas ganz Besonderes”, erzählt er im Gespräch mit FourFourTwo.

Besonders beeindruckt zeigt er sich von der Stimmung in Deutschland: “Die Fankultur in Deutschland hat mich umgehauen. Der deutsche Fußball hat einige der leidenschaftlichsten Fans, die ich je gesehen habe.”

“Da bekam ich eine Gänsehaut”

Sein erstes Spiel in der Allianz Arena wird der Engländer nicht so schnell vergessen: “Ich erinnere mich noch daran, wie ich auf meinen Einsatz wartete, die Trommeln hörte und all die Banner und Fahnen sah. Da bekam ich eine Gänsehaut.” Diese Erfahrung hat bei Kane einen bleibenden Eindruck hinterlassen und seine Begeisterung für den deutschen Fußball gestärkt.

Mit 28 Torbeteiligungen in 16 Spielen in der laufenden Saison hat der Top-Torjäger einen Traumstart beim FC Bayern hingelegt, Eigenen Aussagen zufolge gibt es aber durchaus noch Verbesserungspotenzial für ihn: “Die gesamte Mannschaft ist fantastisch und es macht mir einfach Spaß, mit ihnen zu spielen. Schon jetzt füge ich mich mit jedem Spiel mehr in das Bayern-Konzept ein. Ich hoffe, dass diese Verbindung mit jedem Spiel stärker und stärker wird. Es ist wichtig, diese Beziehungen aufzubauen, aber es war ein guter Anfang, den wir unbedingt verbessern wollen.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja die Fans in der AA wird er wohl kaum meinen 👋👍🤣🤣🤣

Deine Kommentare wird er wohl auch nicht meinen.

Ich glaube auch dass er die Fans im Zeckenstadium meint, die haben ja begeistert gefeiert, dass wir denen nur 4 Stück eingeschenkt haben 🤣🤣 … mit etwas Glück hätte kein 2 oder 3 Dinger mehr gemacht und wir hätten die Looser von der Ruhr mit 8 Stück aus de eigenen Stadion gebombt. 😂😂😂😂

Ja, die Stimmung und die lauten Fangesänge in der Allianz Arena sind schon großartig. Das wurde ja auch schon auf einer der Jahreshauptversammlung begeistert thematisiert.😉

Old Trafford und Anfield kommen da nicht mit.😉

yes 🙌

Falls das Ironie war. Ich war am WE im Old Trafford und dagegen sind alle Stadien in Deutschland wesentlich emotionaler.

War das eine Besichtigung außerhalb des Spielbetriebs?😉

Nein, war es nicht. Ich kann das nur bestätigen. Kein Stadion in England kann stimmungsmäßig an die BL tippen. Ich war mehrfach in verschiedenen Stadien. Und du?

Geiles Stadion, geile Stadi, Italien in der Nähe, und zum Skifahren in die Berge kann ihn MN mitnehmen. Der hat Erfahrungen damit….. (das ist Ironie)

Keine Ahnung wie emotional tot man sein muss, um der Meinung zu sein, dass in der Allianz Arena keine Stimmung ist 😂

Alter es tut doch richtig weh in den Ohren wenn Kane ein Tor schießt. Irre ist das. Schon bevor das Spiel anfängt, du wirst astrein unterhalten, alles perfekt organisiert und man merkt richtig dass man wie unter Freunden im Wohnzimmer ist. Du hast blitzschnell ein Bier in der Hand und es schmeckt. Wer da nicht warm wird, der ist meiner Meinung nach innerlich tot.

Last edited 20 Tage zuvor by René

man merkt , dass du noch nie in der Allianz Arena – geschweige denn im Old Trafford 😜

Die englische “Fanszene” ist mit der deutschen nicht vergleichbar. Einfach mal anschauen, was in deutschen Blocks z.B. auswärts (auch bei Bayern, wie man z.B. zuletzt wieder in Dortmund gesehen hat) los ist. Stehplatzkultur, Fangesänge, Trommeln, Fahnen. In England (bei wenigen Ausnahmen) von Jahr zu Jahr steriler und immer mehr auf vollkommen überteuertes Event getrimmt… Und bei Bayern hast Du insbesondere in den Spielen gg. große Gegner absolut Stimmung in der AA. Von den hochgelobten BVB Fans war nach 8 Minuten gg. Bayern im Übrigen auch nichts mehr zu hören und man verließ 10 Min. vor Schluss das Stadion… Also ein wenig mehr Objektivität schadet nicht!

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!