FC Bayern News

Wildes Gerücht aus Spanien: Alonso soll Bayern-Trainer werden

Xabi Alonso
Foto: Getty Images

Bayer Leverkusen spielt eine spektakuläre Saison und Trainer Xabi Alonso wird deshalb immer wieder bei europäischen Topklubs ins Gespräch gebracht. Jetzt gibt es in Spanien ein wildes Gerücht: Ein Journalist dort behauptet, dass Alonso nächste Saison den FC Bayern trainieren wird.



Der spanische Journalist Jose Alvarez behauptet: Xabi Alonso wird nächste Saison den FC Bayern trainieren. Das sagte Alvarez in der Fußball-Show “El Chiringuito”.

Allerdings erscheint es wenig plausibel, dass eine solche Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt schon gefallen sein sollte. Die Bayern stehen mit Trainer Thomas Tuchel aktuell gut da. In der Bundesliga ist man Leverkusen mit Coach Alonso auf den Fersen und in der Champions League ist der FCB souverän vorzeitig ins Achtelfinale eingezogen. Lediglich im DFB-Pokal gab es mit dem Aus beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken einen Dämpfer. Aber ob das schon ausreichen würde, beim FC Bayern an einen neuen Trainer für die kommende Saison zu denken?

Fakt ist, dass Alonso zuletzt immer wieder mit Topklubs in Verbindung gebracht wurde – insbesondere mit den drei Weltklubs, bei denen er auch als Spieler unter Vertrag stand: Real Madrid, der FC Liverpool und eben dem FC Bayern.

Real in Kontakt mit Brighton-Coach De Zerbi?

In Madrid galt Alonso ebenfalls als Kandidat auf die Nachfolge von Trainer Carlo Ancelotti, dessen Vertrag bei Real ausläuft. Doch laut spanischen Medienberichten soll Real sich auf einen anderen neuen Trainer festgelegt haben: Roberto De Zerbi. Den Erfolgstrainer aus der Premier League, der  Brighton & Hove Albion zu einem Topteam formte, sollen die Königlichen laut der spanischen Sport bereits kontaktiert haben.

Möglicherweise ist das auch der Grund für das aktuelle Gerücht um Alonso und Bayern. Nach dem Motto: Der Platz bei Real könnte jetzt besetzt sein, da muss Alonso beim nächsten Klub im Gespräch gehalten werden.

Alonso hat noch einen Vertrag in Leverkusen bis 2026. Bei seiner Verlängerung hatte es auch Berichte um eine mögliche Ausstiegsklausel zu einem seiner drei Ex-Klubs Real, Liverpool und Bayern gegeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was hier immer für Gerüchte gestreut werden, ist schon unglaublich

Gerüchte stammen aus Spanien!!! Artikel besser lesen hilft!

und ihr seid auf einer Website die halt zu 80% über Gerüchte schreibt also wundert euch doch nicht das oft sehr unrealistische Gerüchte auftauchen

Es wird doch keiner gezwungen, hier auf dieser Seite zu sein. Immer nur über diese Seite meckern, aber hier ständig unterwegs sein. Vollkommen inkonsequent!!!!

Aha, du bist nur hier wegen der Kommentare. Du bist inkonsequent, das ist der Punkt. Findest die Seite scheiße und kritisierst nur, bist aber hier wegen der tollen Kommentare. Echt erbärmlich!!!

1a Beitrag!!! Auch wenn einige dabei sind, die hier schon scheitern weil die PS nicht reichen.

Alles nur Blabla, das können die nicht nur hierzulande 😉

Wieder einer der es nicht begreifen will oder kann.
Diese Seite hier greift überwiegend Meldungen von anderen Medien auf und trägt sie
hier zusammen. Ob diese Berichte gut/schlecht oder wahr/unwahr sind wird nicht beurteilt.
Da steht es hier jedem frei sich seine eigene Meinung drüber zu bilden und sich hier auszutauschen.

Absolut korrekt!!!! Manche kapieren es einfach nicht. Meckern rum, sind hier aber ständig unterwegs.

richtig – zum Meckern! 😛

Last edited 7 Monate zuvor by Heinz

Mein Gott, Heinz, bist du auch so ein armes Würstchen…

Vollkommen Recht.
Billiger und Zweitklassiger Journalismus.
Das Wort Recherche ist nicht zwingend der Begleiter vieler Journalisten, die täglich nur eine Schlagzeile produzieren wollen.
Egal ob die in die Welt gesetzte Ente stimmt oder nicht…. Hauptsache Journalist XY hat mit seinem Artikel seine Darstellungsparanoia befriedigt.

das wäre so geil, aber sind halt die Fake Medien aus Spanien

Das wäre allerdings ein Hammer und für mich genau der Richtige. TT ist es für mich nicht. Wenn es nicht so dolle läuft, immer dieses er wisse nicht warum. Furchtbare Kommunikation. Beispiel: Aus im Pokal – er wollte Kane für die Verlängerung “aufsparen”. Und dann fliegt man raus. Uns das wenn kurz darauf der BVB ansteht? Da setzte er auf Verlängerung. Im Ernst ?

Du hast noch nie einen Fehler gemacht oder? Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

Hab ich gerade gemacht – Tuchel hat jetzt eine Platzwunde am Kopf. Bin ich jetzt doch schuldig?

du kannst nix dafuer, aber… fuer so einen grandiosen Albert-Einstein-Gedaechtnis-Spruch gibts hier tatsaechlich 11(!) Pluspunkte.

Ich glaube, hier postet nur die 4. Klasse,
ist mir zu hoch, bin nach der 3.Klasse raus…

Ob mit Kane oder ohne. Das Spiel im Pokal hätte mit jeder Aufstellung gewonnen werden müssen. Das ist halt manchmal so. Echt nicht cool, aber das leben geht weiter.
Sonst läuft doch alles.

Genau, jetzt müssen sie morgen nur noch gegen Köln gewinnen, dann ist die Saison so gut wie gelaufen. Man City, Real und Co. sollte dann in der CL kein Problem mehr darstellen. Und mit etwas Losglück gehen wir nächste Saison im Pokal dem 1. FCS auch aus dem Weg. Wird schon.

Bravo, meine Worte und außerdem kann ich verbindlich bestätigen, dass Alonso nächste Saison wahrscheinlich, sollte er nicht in Leverkusen bleiben, zu Bayern oder einem anderen Club wechselt.Ernsthaft, ic sage bereits seit Monaten, natürlich auch weil ich mir das wünsche, dass Alonso von seiner Auffassung Fußball spielen zu lassen sowie menschlich, und charakterlich der ideale Bayern Trainer ist. Bei Leverkusen erkennt man ganz klar die geschlossene, kompakte Spielidee mit viel Kreativität. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass das auch mit ein Grund ist, warum Wirtz nächste Saison ebenfalls beim FCB landet.

Du bist echt ein Witzbold. Kaum spielt ein Trainer eine erfolgreiche Saison, wechselt er sofort zum FCB. Absolut lächerlich!!!
Alonso wird mit Sicherheit nicht kommen, da gehe ich jede Wette ein. Der FCB kann es sich überhaupt nicht leisten, zwei Trainer innerhalb kürzester Zeit zu verschleißen. Außerdem trainiert Alonso das erste Mal eine erste Mannschaft. Man wird sicherlich nicht den Fehler machen und einen Trainer nach einer erfolgreichen Saison zu verpflichten. Außerdem glaube ich, dass er viel eher zu Real tendieren würde, sollte Madrid rufen.

Rummenigge war an ihm schon vor 2 Jahren interessiert und ist immer noch von ihm überzeugt. Und er ist beileibe nicht der Einzige. Tuchel gewinnt diese Saison gar nichts, Alonso und Wirtz landen beide nächste Saison beim FCB. Woher ich das weiss? Wenn nicht ich,…?

Er kann froh sein ,dass Bayern solch gute Einzelspieler hat die alles Raus reissen…hat immer die falschen Leute..wie Kim.. sein Spieler…nur Durchschnitt..
Er wird in München nicht alt…

Hey, noch einer der zur Abwechslung mal Ahnung hat.

wir haben Thomas Tuchel

Stimmt, aber nur bis 2024.

Ja

So abwegig ist das gar nicht , kann mir ihn gut vorstellen in München

Genau. Dann kann er Wirtz gleich noch mitnehmen!

Oh Gott…..
und wer kommt dann 7 Monate nach Xabi?
Der große FCB im hire + fire Modus a la Patrönchen.

Ich sehe es ähnlich. Ich mag Alonso sehr, aber dennoch verstehe ich den Hype nicht. Bisher hat er als Trainer nichts gewonnen und vorzuweisen. Natürlich spielt Leverkusen momentan einen ansprechenden Fußball, aber wird dadurch Alonso gleich der Übertrainer ?
Kovac und Nagelsmann hatten auch mit ihren Mannschaften attraktiven Fußball gespielt. In München hat es dennoch nicht geklappt. Und beim FCB laufen ja ohnehin die Uhren anders.
Selbst renommierte Trainer sind in München vorzeitig gescheitert. Auch Pep konnte man zu keiner Verlängerung bewegen. Seit Hitzfeld ist doch auf der Bayern Bank ein “Bäumchen wechsel dich”-Spiel. Und wie dekadent das ganze ist, sieht man, dass jetzt nach einem starken halben Jahr schon wieder TT angezählt wird.
Der passende Trainer muss wahrscheinlich erst noch am Tegernsee in Patrons Keller geklont werden.

Last edited 7 Monate zuvor by Chikoto

Hätte ich nicht besser schreiben können, Hut.

Die Bayern haben unter Tuchel den Supercup und den DFB Pokal gegen Saarbrücken verloren.. aber sie stehen gut da ?! #Tuchelout !!

Ja, aber viel härter hätte es den FCB auch nicht treffen können.

Tja die Länder Spiel Pause ist weltweit.
Und damit….

ich glaube das XA jeder Mannschaft helfen und sie zu Erfolg führen kann, er gehört einfach zu einer Garde an spanischen Spieler und Trainern, die wissen worauf es ankommt.

Joa meiii, also das wäre ein echter Transfer-Hammer, wenn Alsonso, als der Fußballfuchs-Trainer und Tiki-Taka-Strategiemeister Alonso zu zurückkäme!!! Er hat ja eine Ausstiegsklausel.

Doch ich spiele hier mal den Realisten: Bis 2025 wird sich wohl kaum etwas bewegen. Tuchel hält das Zepter bei den Bayern fest in der Hand, sein Vertrag läuft bislang wie eine gut geölte Flügelzange. Es müsste schon ein Beben der Kategorie ‚mittelschwere Fußballkatastrophe‘ durch den Verein gehen, um Tuchel vorzeitig von der Seitenlinie zu holen. So sicher wie ein Elfmeter in der 90. Minute ist: Solange Tuchel das taktische Ruder in der Hand hält, wird er die Mannschaft mindestens bis Vertragsende führen. Also, es sieht ganz danach aus, als müssten wir uns noch ein paar Transferperioden gedulden, bevor wir Alonso in der Coaching-Zone für uns erleben dürfen.

Denke das ist nix neues. Klare sache wenn man sieht wie tt die jungs kaputt macht. Welcome back xavi. Würd mich sehr freuen

Xabi natürlich

Fas ganze ist doch nur gelaber. Wenn alles nur am Coach liegen würde.
Wenn man keinen Ausgeglichenen Kader hat ” siehe Defensive”, dann kann der beste Trainer der Welt nichts daran ändern.
Unsere Abwehr ist momentan nicht ganz auf der Höhe, hinzu kommt der extrem dünne Kader.
Wenn, und nur wenn, T.T. diese Session CL und Meisterschaft gewinnt,
Möchte ich mal die ganzen Nörgler hören.
All die Negativ möchtegern Trainer, Spucken dann wieder große Töne.

Es sollte doch inzwischen JEDER noch so desinformierte Mensch mitbekommen haben:

Bayer Leverkusen wird NIEMALS einen einzigen Spieler/Mitarbeiter/Zeugwart zum FC Bayern Muenchen wechseln lassen – und einen Trainer sowieso nicht… erst recht nicht Real-Alonso!

Last edited 7 Monate zuvor by Heinz

Das entscheidet nicht Bayer Leverkusen sondern Xabi Alonso. Wenn der ab nächsten Sommer schon Bayern oder Real trainieren will dann wird er das auch machen. Die wissen bei Leverkusen genau das sie nur ein Zwischenschritt sind.

So ein Quatsch der erste der kommen wird ist Wirtz 😉

Lasst den Mann in Ruhe arbeiten.

Alles klar, und Flick trainiert die Damenmannschaft des Vatikan.

Richtig ist, dass Leverkusen gut eingekauft hat, z. B. auf der 6. Da hat man in etwas das geholt, was Tuchel fordert, aber leider, leider nicht bekam. Leverkusen hat weniger Tore geschossen, gleich viel oder gleich wenig erhalten, Die Defensive ist tatsaechlich deutlich stabiler, siehe die Nr 6, aber natuerlich die Defensivreihe , bei der man auf links einen sehr guten Kicker mit inzwischen 6 Toren und noch mehr Assists. Da spielt bei den Bayern ein gewisser Davies. Etwas mehr( gute) Spieler haben sie auch, wenn man sieht, wen Alsinsi so bringt oder mal draußen laesst. Angesichts der Herren Sané und Musiala, mit Abstrichen auch Gnabry und auch Tel, sieht das Offensivspiel tatsaechlich anders aus, deutlich individueller, waehrend Leverkusen kollektiver auftritt. Kane sollte hier positiv wirken und das ist erkennbar. Das entscheidende Problem der Bayern ist nicht die Offensive, sondern die Defensive und das MF, speziell die 6, also das, was Tuchel zu Recht moniert und Leverkusen, Rolfes und Alonso, deutlich besser geloest haben. Aber da gibt es keine 50 “Experten” in der task force und vor allem keinen Patriarchen. Man darf vermuten, dass der Kader passend fuer Alonso zusammengestellt wurde. Das kann man bei Tuchel nicht wirklich behaupten. Zum Mitschreiben : Das Problem ist nicht Tuchel, auch nicht unbedingt die anderen Trainer, Nagi ausgenommen, sondern die, die hier ahnungslos in massloser Selbstueberschaetzung mitmischen. Die Spielvorstellung von Alonso kann sein wie sie will, in Muenchen entscheidet der Patriarch und das deckt sich sehr selten mit den Ideen des Trainers. Das sollte inzwischen jeder Trainer vorher wissen, wenn er sein Biotop verlässt.

Das ganze ist doch nur gelaber. Wenn alles nur am Coach liegen würde.
Wenn man keinen Ausgeglichenen Kader hat ” siehe Defensive”, dann kann der beste Trainer der Welt nichts daran ändern.
Unsere Abwehr ist momentan nicht ganz auf der Höhe, hinzu kommt der extrem dünne Kader.
Wenn, und nur wenn, T.T. diese Session CL und Meisterschaft gewinnt,
Möchte ich mal die ganzen Nörgler hören.
All die Negativ möchtegern Trainer, Spucken dann wieder große Töne.

In 10 Jahren bestimmt mal. Davor wird er zur Eigenbildung nochmal 1 spanischen Klub übernehmen. Weltklassetrainer müssen reifen. Das weiss er auch. Wünsche ihm einen guten Weg !

Alles nur Medien bla bla was hat Alonso als Trainer bisher gerissen ?

Sag mir dass du keine Leverkusen Spiele schaust ohne mir zu sagen dass du keine schaust, Leverkusen spielt unter ihm mit den besten Fußball der Bundesliga, Alonso hatte Leverkusen die letzte Saison auf Abstiegsplatz stand übernommen, in die Euro League gebracht und sogar ins El Halbfinale gebracht

Noch ist man erfolgreich
Allerdings sollte man in der Champiansliga nicht ins Halbfinale kommen( Deutsche Meisterschaft ist sowieso Pflicht)
Dann wird man sich nach diesen Ausgaben wohl etwas einfallen lassen müssen.
Leider ist immer der Trainer der Schuldige und nie die Spieler.
Und im Moment zählt Alonso
zu den Besten
(Und für Bayern nur das Beste)

FC Bayern soll am besten Leverkusen kaufen mein Gott Bayern kann es nicht verkraften das ein mal das ein anders Team besser ist ….und ich hoffe das das kein Spieler oder Trainer von Leverkusen nach Bayern geht ..,Bayern soll sich erst mal ein anständigen 6er kaufen weil Kimmich ist kein guter 6er

Benjamin Haas
Die erste Liebe rostet nicht, so ist es auch bei Benni und dem FC Bayern. Der gebürtige Münchner geht nicht nur regelmäßig in die Allianz Arena, sondern schreibt auch mindestens genau so gerne über den deutschen Rekordmeister.