FC Bayern News

Wechsel zum FC Bayern? Wirtz’ Vater äußert sich zu den Gerüchten

Florian Wirtz
Foto: Getty Images

Die Gerüchteküche rund um einen Wechsel von Florian Wirtz zum FC Bayern brodelt bereits seit geraumer Zeit. Vor allem in den letzten Wochen gab es wieder vermehrt Berichte über ein angebliches Interesse der Bayern am jungen Nationalspieler. Wirtz’ Vater, der gleichzeitig sein Berater ist, bezog nun Stellung zur Situation seines Sohnes.



Florian Wirtz passt geradezu ideal in das Transfer-Beuteschema des FC Bayern München: jung, hoch veranlagt, fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft und immer noch mit großem Entwicklungspotenzial. Vor allem Uli Hoeneß ist für seine Meinung bekannt, dass die besten deutschen Nationalspieler immer beim FC Bayern spielen sollten. Nicht verwunderlich also, dass auch der Leverkusener Offensiv-Star im Fokus der Bayern steht. Im kicker brachte Vater Hans Wirtz nun Licht in die Zukunftsplanung seines Sohnes.

Wirtz will in Leverkusen den nächsten Schritt machen

In Bezug auf einen baldigen Vereinswechsel seines Sohnes gebe es “keine Gedankenspiele in irgendeine Richtung. Florian sagt: ‘Die Saison muss erstmal gespielt werden.’ Darauf liegt jetzt der Fokus”, so der Vater und Berater des 20-Jährigen.

Gemeinsam mit seinen Leverkusener Mitspielern schwimmt Wirtz gerade auf einer Erfolgswelle. Auch deshalb sieht Hans Wirtz seinen Sprössling aktuell beim richtigen Verein: “Mein Bauch sagt mir: Florian ist noch jung. Er hat noch einen Teil seiner Entwicklung zu gehen. Dafür ist Leverkusen eine gute Ausbildungsstätte.“

Verein strebt Vertragsverlängerung an

Geschäftsführer Simon Rolfes betonte zuletzt klar, dass man den Shootingstar gerne über seinen aktuell bis Sommer 2025 laufenden Vertrag hinaus an die Werkself binden will. Eine Ansage, der Vater Wirtz nichts entgegenzusetzen hat: “Wenn Simon Rolfes das sagt, wird das schon in diese Richtung gehen. Bayer Leverkusen hat durch den langen Vertrag schon einen kleinen Vorteil.” Es deutet aktuell also sehr vieles darauf hin, dass die Leverkusener Fans noch mindestens eine weitere Saison mit Florian Wirtz rechnen können. 

Dass es allerdings vor allem im dynamischen Fußballgeschäft oft sehr schnell gehen kann und sich Meinungen innerhalb kürzester Zeit ändern können, erleben Fans und Verantwortliche in jedem Transferfenster wieder aufs Neue. Für die nun anstehende Wintertransferperiode hat der Rekordmeister das Ziel ausgegeben, die eigene Defensive mit mindestens einem Neuzugang zu stabilisieren. Sollte das gelingen, ist man mit Sicherheit auch bald wieder auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive und spätestens dann dürfte der Name Wirtz an der Säbener Straße wieder heiß diskutiert werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das war einmal lieber Uli mit den besten deutschen Nationalspielern, mit vielen Deutschen Nationalspielern gewinnt man keinen Fuji Cup mehr ! Leider !

Es sind schon viele zu Bayern gekommen und wieder gegangen.
Er soll erst mal stabil eine Saison durchspielen. Außerdem hat er noch viel Zeit.

Und Alonso ist einer der besten Lehrmeister. Wer weiß, vielleicht geht er mit Alonso gemeinsam einen Weg.

Hmm, Vertrag bis 2025? Hatte er nicht bis 2027 verlängert?🤔

Doch er hat Vertrag bis 2027.

Laut Transfermarkt hat er Vertrag bis 2027.
Wenn er seine komplette Karriere in Leverkusen verbringen will, kann er natürlich seinen, ohnhin langfristigen Vertrag bereits jetzt nochmal verlängern – anderfalls sollte er sich die Frage stellen, ob das wirklich Sinn macht.

Damit meine ich nicht, dass er unbedingt jetzt, im kommenden Sommer wechseln muss – aber jetzt über 2027 hinaus zu verlängern finde ich aus Sicht des Spielers ziemlich wiedersinnig. Es sei denn, er will LEV einen Gefallen tun und LEV Geld schenken.

aber mit 80mio Ausstiegsklausel ab 2025 oder 2026 … da riechen die Leverkusener GELD, die wollen sicher 120mio haben 😉

Logisch. Aber davon hat Wirtz ja nichts. Er würde sich ja selbst ins Knie schiessen, wenn er sich für nen neuen Arbeitgeber pauschal mal um 40 Mio (oder mehr!) teurer machen würde.

Wie gesagt: Wenn er seine langfristige sportliche Zukunft in Leverkusen sieht, spricht überhaupt nichts gegen eine Verlängerung über 2027 hinaus.

Wenn er perspektifisch waoanders hin möchte (egal ob Bayern oder ein beliebiger anderer Verein), dann darf er eigentlich nicht verlängern.

Hat Vertrag bis 2027. Schonmal der erste Fehler in diesem Beitrag.
Was sagt der Artikel uns ansonsten?! NIX.
Glaubt hier irgendwer, dass Wirtz allen Ernstes noch bis 2027 in Leverkusen spielt?
Ich glaube, net wirklich.
Die Frage ist doch nur, wie schnell er wohin wechselt und für was für eine Ablöse.
Das wissen rolphes, Leverkusen und sein Vater a ganz genau.
Er ist ein top Spieler, jung, und in der Entwicklung lang net am Ende und wir wären schlecht beraten, da net im Hintergrund schon die Fäden zu ziehen, was mit Sicherheit a passiert.
Da braucht’s a diesen Artikel net wirklich.

Leipzig ist jetzt leer gekauft, jetzt muss erst mal Leverkusen bluten.
Die Verteilung der Gelder in der Buli ist ein Witz, man Schaufel sein eigenes Grab.

Unsinn.

Was ist daran Unsinn?

Alles. Von vorne bis hinten.

Ja, Wirtz, Frimpong und Geraldo nach München und Schicht ist im Schacht.

Jaja der gute Geraldo wer kennt ihn nicht. Aber ob Grimaldo und Frimpong in München mit 4er Kette funktionieren , who knows, Erfahrung bisher sagt nein bei Frimpong. Wirtz 120m oder mehr, Grimaldo auch bis 27 Vertrag, Frimpongs Klausel ist Garantiert nur Ausland, der will nach England. Man sollte eher zusehen was mit Davies, Sane und Kimmichs 2025er Verträgen wird, sonst wird’s übel. Dazu mal Taktik gegen tiefstehende Gegner, da sah man unter TT eher alt aus, wenn man nicht viel Platz hinter der Abwehr hatte. Und Gnabry nen Weightwatchers Termin besorgen, ist doch wahr

Last edited 3 Monate zuvor by Mika

FLORIAN WIRTZ WIRD 2025 (100 MILLIONEN) ODER SPÄTESTENS 2026 ( 80 MILLIONEN)
IN MÜNCHEN LANDEN. VIELLEICHT SCHAFFT EIN TRAINER DES FCB SERGE GNABRY SOWEIT ZU BRINGEN DASS MAN IHN FÜR 50 MILLIONEN VERKAUFEN KANN. GERNE AUCH SCHON 2024

wenn der vertrag 2025 ausläuft warum sollte Bayern dann zahlen?

Typisches Bayern Fan Gelaber! Ekelhaft!

Bayern hätte Nagelsmann nicht Kicken dürfen, das war ein großer Fehler! Wenn ich mir das so durch lese, Gelaber von Bayern Fans, da wird mir schlecht!!!
Bayern kauft seit Jahrzehnten die Konkurrenz in der Bundesliga platt!!!
Die Gelder sind nicht fair verteilt das sieht jeder Blinde!
Ich hoffe das Leverkusen dieses Jahr Meister wird und die Spieler da bleiben und Spaß am Fußball haben und nicht der Kohle hinter laufen, die verdienen auch in Leverkusen gutes Geld!
Mit Spaß kommt Erfolg und ich hoffe das die Jungs von Bayer 04 das erkennen und für weniger Gehalt im Monat dafür dann vielleicht Titel Gewinnen die höher einzuordnen wären mit Leverkusen als mit Bayern.
Ich weiß, jetzt kommt das gesülze der Bayern Fans….bla bla bla…in München kann man mehr verdienen und Titel Gewinnen als wir in Leverkusen…bla bla bla
Da mögt ihr Recht haben, interessiert mich nicht!
Fussballer mit dem Ball im Herzen und der Leidenschaft im Bein sind mir die liebsten!!!
Thomas Müller ist der einzige bei euch der mir Sympathisch ist!
Der Rest: Lecks mir sonst wo… 🥳

Recht haste

Lukas Wolfsteiner
Für Lukas gibt es seit er denken kann keinen anderen Verein als den FC Bayern München. Er war selbst jahrelang als Fußballer aktiv, verfolgt jedes Spiel des Rekordmeisters und schaut regelmäßig an der Säbener Straße vorbei. Bei FCBinside liefert er Infos und Berichte rund um die Profis der Münchner.