FC Bayern News

Leistungsabfall bei Sané? “Er war nicht mehr so ​​spektakulär”

Leroy Sane
Foto: Getty Images

Mit einem 2:1-Erfolg über den VfL Wolfsburg hat sich der Rekordmeister in die Winterpause verabschiedet. Endlich dürfen Trainer und Spieler durchpusten. Thomas Tuchel nutzte die Gelegenheit nach dem Spiel, um auf Leroy Sanés Leistung zu blicken. 



Leroy Sané, der den Großteil der Saison mit sehr starken und konstanten Leistungen überzeugte, erreichte zuletzt nicht mehr ganz sein Top-Niveau. Vor allem die Länderspielpause scheint für einen Knick gesorgt zu haben, denn seitdem steuerte Sané in sechs Pflichtspielen nur noch 2 Torvorlagen bei.

FCB-Coach Thomas Tuchel zeigte sich angesichts der jüngsten Leistungen des deutschen Nationalspielers allerdings unbesorgt: “Er hat zwar seit der letzten Pause nicht mehr so spektakulär gespielt wie zuvor, aber das ist denke ich normal.”

Tuchel pickte sich allerdings eine Kleinigkeit heraus, mit der Sané auch in der Vergangenheit schon oft konfrontiert wurde: “Die Körpersprache hätte heute in der zweiten Halbzeit besser sein können, aber das ist halt Leroy. Er ist ein emotionaler Spieler und das gehört zu dem Paket, das wir akzeptieren müssen”, gab sich der Bayern-Trainer verständnisvoll.

Tuchel insgesamt zufrieden mit Sanés Hinrunden-Performance

Außerdem untermauerte Tuchel, dass Sané nicht nur durch Offensivaktionen glänzt sondern auch viel in der Verteidigung mitarbeitet: “Er hat immer wieder für Entlastung gesorgt durch seinen Speed, durch seine Tempodribblings, deshalb bin ich sehr zufrieden. Ich glaube, er hat fast jedes Spiel für uns gemacht, auf einem körperlichen Niveau und auch mental, was absolut top war und ich hoffe, dass er daran anknüpft wenn es weitergeht.”

Auch die Bayern-Verantwortlichen werden sich wünschen, dass Sané wieder sein Leistungsmaximum erreicht, denn sie planen fest mit ihm für die Zukunft. Die Gespräche über eine Verlängerung seines Vertrages sollen im neuen Jahr aufgenommen werden und den Offensivakteur, der seit 2020 für den Rekordmeister aufläuft, langfristig an die Münchner binden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

kann auch nicht jedes spiel 2 Tore und 6 vorlagen machen. Er war trotzdem noch sehr gut.
Leider zieht der dfb Spieler momentan runter- gut das er im März nicht dabei ist

da wird wieder gesucht um eine Hass-Kampagne loszutreten … lasst den doch einfach Fußball spielen

jaaa Kimmich war krank und kann nicht gehated werden, jetzt ist leroy wieder dran

Es war außer Kane, niemand wirklich Spektakulär. Die Leistungskurve bei den meisten, ging stetig bergab. Die Jungs waren platt und ausgebrannt. Jetzt den Kader verstärken und man kann dem einen oder anderen, auch mal eine Pause geben.

Wenn er immer so spielt, ist alles bestens.

Mann Mann, schaut mal wie viel der gespielt hat!! Er war richtig stark unterwegs finde ich

Und apopos “Körpersprache”: Wenn ich so viele Sprints und Wege anbieten würde und vor allem die AV einfach nicht spielen (oder wenn, dann zu spät), wäre ich auch irgendwann abgenervt. Mazraoui und Laimer sind Paradebeispiele dafür, dass einige einfach nicht sein Spielverständnis haben. Da könnte man ein 10-Minütige Reel zusammenstellen.

Leistungsabfall nach nat11/ JN….
Also statt Sturm im defensive….
Si ein Zufall.

Die bittere Wahrheit, die viele Fans leider nicht verstehen wollen, ist folgende: Sané ist chronisch unkonstant. Auch in seiner jetzt angeblichen „Form seines Lebens“ trabt er in jedem zweiten Spiel lustlos über den Platz, hat zu einfache Ballverluste ohne Ende (z. B. gegen Wolfsburg kurz vor Schluss und hat somit noch eine Chance auf das 2:2 ermöglicht).

Ich hab nichts gegen ihn persönlich, aber ihm permanent diese vermeintliche Weltklasse einzureden, die einfach nicht da ist, tut ihm nicht gut. Da kann er noch so viele Scorer-Punkte gegen Mannschaften wie Darmstadt holen.

Er ist ein marginal überdurchschnittlicher Bundesligaspieler und das wird er auch immer bleiben. In einer Reihe mit Brandt, Diaby und dergleichen, sicherlich aber nicht auf dem Niveau von Robben, Ribery, Vinicius und wie sie alle heißen.

Last edited 6 Monate zuvor by Moritz

Hoeher als die Erstgenannten wuerde ich ihn definitiv einschätzen, allerdings nicht auf dem ( Konstanz) Niveau der Letztgenannten. Das Problem liegt deutlich weniger in seinen Beinen, sondern in seiner mentalen Stabilität. Da wird sich auch, fürchte ich, nicht mehr viel aendern lassen. Leider. Immerhin “bemüht” er sich heute sichtbar mehr als frueher, wenn es nicht gut laeuft.

“Ich hab nichts gegen ihn persönlich, aber…” – Das sagt schon alles.

Was hat denn Vini diese Saison bitte gerissen, was ihn so viel besser als Sané macht? Selbst letzte Saison war er nicht wirklich besser, hatten beide scorer ca alle 250 Minuten.

Kane und Sané waren die beiden besten Spieler aber Musiala war schon auch sehr gut und Tel war gemessen an den wenigen Minuten auch gut, mit eins zwei neuen und gut ausgeruht sollte es in der Rückrunde möglich Real , City und Co nach Hause zu schicken !
Mia San Mia

Seitdem er wieder überwiegend links spielen muss, nimmt man ihm seine Abschlusstärke .Robben auf links ging gar nicht , obwohl Linksfuß wie Sane.,

Endlich einer, der das richtig sieht

Moeglich, dass Pep mit dieser Inkonstanz und psychischen Anfälligkeit ein Problem hatte. Mein Eindruck ist, dass er nicht nur mit sich selbst, sondern auch gewissen Unzulänglichkeiten der Mitspieler zu lange hadert und sich dadurch demotivieren laesst. Das Problem waere halb so wild, wenn man nicht angefangen haette, verstärkt auf die sogen Spielentscheider zu setzen, zu denen er gehoeren soll. Bei bestimmten Typen kann man das machen, die brauchen das sogar. Andere kriegen mit der Rolle ein Problem, wenn es mal, was vorkommt, nicht glatt laeuft. Die Herren Kane und Mueller sind Paradebeispiele fuer Verantwortungstraeger. Sané wird unter Druck nicht besser. Ein Kollektiv fängt Schwaechephasen auf und kompensiert sie, Unterschiedsspieler muessen mental alleine funktionieren, gerade auch, wenn es nicht gut laeuft. Man tut ihm und der Mannschaft keinen Gefallen, Sané mit Erwartungen zu ueberfrachten, die er zwar sportlich, aber nicht mental erfüllen kann. Er liefert dann weniger, als er koennte.

Du glaubst immer noch an das Märchen das pep ihn loswerden wollte. Informier dich doch mal, um Himmels Willen.

Jetzt hat man Kimmich nicht zum draufenhauen und jetzt muss wieder Sané den Kopf hinhalten? Muss das sein? .. Auf Links nimmt man ihm, trotz Linksfuß, den Abschluss, war bei Robben doch auch nicht anders. Außerdem wird man irgendwann man müde.. Er hat kein einziges Spiel verpasst! Geht verdient, als einer der besten Spieler dieser Halbsaison, in die Winterpause und kann sich physich und psychisch ausruhen. Nach der Saison kann man seine Leistungskurve bewerten.
Er muss nicht gleich in alte Raster zurückfallen.

Is deutlich zu erkennen, dass Sane auf der rechten Flügel ein Schatten von sich selbst ist. Da verliert er schnell die Bälle. Dadurch verliert er das Freude oder spielt er lustlos.Sane spielt besser links auf der linken Flügel. Da muss er bei Bayern und in der Nationalmannschaft immer spielen. Auf der linken Flügel ist Sane zu Hause. Lassen Sie den Jungen an dieser Position immer spielen und NICHT heute links, morgen rechts.

Exakt andersrum.

„Sané spielt im Moment auch wieder vogelwild und sehr lustlos“, meint Basler und erläutert: „Wenn es gut läuft, siehst du ihn. Wenn es nicht läuft, siehst du ihn halt auch nicht.“

Zum glück hat Basler nichts zu melden.

Man sieht ja schon bei 1,5 Spielen Müller, wer hier die Legende ist. Müller hat nur 2 Vorlagen weniger als Sane 😂. Hat ja nie gespielt. 😂 völlig überhypet und seit Anfang November wieder wie immer, inkl NM11

Last edited 6 Monate zuvor by Kreisliga

Während du gerne hetzt, bevorzuge ich Daten und Fakten, Sané hat 8 Tore, 8 assist in BL, Müller 1 Tor 6 Assists.

Sicher hat Müller weniger gespielt, trotzdem braucht er 511 Minuten für nen scorer, Sané 165 Minuten.

Du musst dich ja echt grün ärgern, wenn Sané gut spielt.

511min für nen Scorer? Du hast die Minuten auf der Bank mit eingerechnet, sensationelle Statistik, wirklich. Nach netto Einsatzzeit ist Müller europaweit top. Ich ärgere mich nur grün, wenn er abwinkt oder stehen bleibt. Und eigentlich nie Zweikämpfe bestreitet (außer der Obligatorische Alibizweikampf). Kontern, ok. Ich sehe lieber Tel, Coman, King, Müller… Kicker mit Leidenschaft halt. Das er im Oktober teilweise richtig gut war… ok. Müller hätte bei gleicher Einsatzzeit trotzdem bessere Statistiken und wir spielen dominant.

Bei der Minuten Angabe auf sofascore ist das mit eingerechnet .

Dann lasst ihn endlich wieder über rechts spielen. Den Leistungsabfall hat Tuchel zu verantworten

Lukas Wolfsteiner
Für Lukas gibt es seit er denken kann keinen anderen Verein als den FC Bayern München. Er war selbst jahrelang als Fußballer aktiv, verfolgt jedes Spiel des Rekordmeisters und schaut regelmäßig an der Säbener Straße vorbei. Bei FCBinside liefert er Infos und Berichte rund um die Profis der Münchner.