FC Bayern News

Transferperiode hat begonnen! Was machen die Bayern?

Christoph Freund
Foto: IMAGO

Die aus Bayern-Sicht lang ersehnte Winter-Transferperiode hat mit dem Jahreswechsel um 0 Uhr begonnen! Nach einem turbulenten Sommer, der in einem dünn besetzten Kader des deutschen Rekordmeisters resultierte, gilt es nun, sich bestmöglich zu verstärken. Welche Transfers der FC Bayern München ab jetzt im kommenden Monat tätigen könnte, erfahrt ihr hier bei FCBinside.



Der FC Bayern kann auf eine unter dem Strich erfolgreiche zweite Jahreshälfte 2023 zurückblicken. Dennoch müssen die Münchner in der am 1. Januar startenden Transferperiode personell zulegen. Das Fenster wird für alle europäischen Top-Ligen einen Monat lang geöffnet sein, um Baustellen zu beheben und gleichzeitig die eigenen Akteure zu halten. Dabei hat der deutsche Rekordmeister klare Prioritäten bezüglich anstehender Verpflichtungen gesetzt.

Insbesondere in der Verteidigung wackelte es im bisherigen Verlauf der Saison gewaltig. Lediglich Minjae Kim, Dayot Upamecano und Matthijs De Ligt standen den Roten in der Innenverteidigung zur Verfügung. Da insbesondere Letzterer bislang wiederholt unter Verletzungspech litt, musste man im Abwehrzentrum vereinzelt improvisieren.

Auch auf der Rechtsverteidiger-Position ist man in München nicht ganz zufrieden. Zwar konnte Konrad Laimer zum zweiten Mann auf der Außenbahn hinter Noussair Mazraoui umfunktioniert werden, jedoch wird dieser den Bayern vorerst nicht zur Verfügung stehen. Mazraoui sowie Kim werden aufgrund des Afrika Cups und der Asien-Meisterschaft zu Beginn des neuen Jahres fehlen.

FC Bayern: Priorität liegt auf einem flexiblen Verteidiger

Somit wünscht man sich an der Säbener Straße die Verpflichtung eines flexiblen Verteidigers, der sowohl zentral als auch rechts agieren kann. Während mit Ronald Araujo (FC Barcelona) und Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) zwei Wunschlösungen in diesem Winter definitiv nicht kommen werden, stehen einige andere Kandidaten noch hoch im Kurs. Einer davon ist Arnau Martinez von La-Liga-Überflieger Girona. Der gelernte Rechtsverteidiger zeigt sich aktuell in Top-Form und wäre vergleichsweise preiswert zu haben.

Mit Nico Schlotterbeck soll ein weiterer deutscher Verteidiger ins Visier der Münchner geraten sein. Der 24-Jährige von Liga-Konkurrent Dortmund soll jedoch eher eine Option für den Sommer sein.

Weitere Kandidaten sind Giorgio Scalvini (Atalanta Bergamo) Raphael Varane (Manchester United) und Lutsharel Geertruida (Feyenoord Rotterdam). Diese Spieler stünden dem deutschen Rekordmeister sofort zur Verfügung, bringen jedoch ein gehobeneres Preisschild mit sich.

Takehiro Tomiyasu vom FC Arsenal würde zwar durch seine Flexibilität gut ins Profil passen, nimmt jedoch mit Japan an der Asien-Meisterschaft teil, wodurch ein Transfer äußerst unwahrscheinlich erscheint.

FC Bayern: Kommt João Palhinha doch?

Des Weiteren wollen sich die Roten in der Mittelfeld-Zentrale verstärken. Tuchels Wunsch nach einer Holding Six scheint immer noch zu bestehen. Die Verpflichtung eines Verteidigers genießt wohl dennoch höchste Priorität.

Da Martin Zubimendi von Real Sociedad erst im kommenden Sommer in Frage kommt, ist Joao Palhinha weiterhin der heißeste Kandidat. Nach dem geplatzten Deal im Sommer schien ein Transfer zunächst vom Tisch zu sein, die Wunschlösung von Thomas Tuchel träume jedoch weiterhin von einem Bayern-Transfer. Auch die Münchner sollen dem Portugiesen gegenüber nicht abgeneigt sein, werden jedoch nicht die im Sommer aufgerufenen 65 Millionen Euro zahlen. Gegen einen Transfer könnte sprechen, dass sich Youngster Aleksandar Pavlovic in den vergangenen Partien als gute Alternative präsentierte.

Hier nochmal im Überblick:

Start der Winter-Transferperiode: 1. Januar 2024
Ende der Winter-Transferperiode: 1. Februar 2024

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mal etwas genauer.
Buli endet Donnerstag 1. Februar 18⁰⁰ MEZ
Die meisten anderen europäischen Ligen
am 1. Februar aber erst um 23⁰⁰MEZ

Dazu haben andere Euro Ligen noch bis zu 1 Woche länger.

Schlotterbeck viel zu fehleranfällig im Aufbau. Im Sommer würden einfach zu viele Fehler gemacht die sich kaum im Winter beheben lassen werden. Daher denke ich sie sollten Palinha holen aber ihn noch gut verhandeln. Und hinten wäre evtl Kehrer oder Varane für ne Spielzeit ne Lösung. Wobei in Kehrer ja sogar noch viel Potential stecken wurde. Und er könnte definitiv zur Entlastung beitragen.

Schlotterbeck, ich lache mich schlapp! Am besten noch Süle zurückholen, ich kann nicht mehr!

Das wird auch nicht passieren. Kehrer dagegen ist nicht unrealistisch. Interessiert jetzt nicht, ob und das gefällt, ab er entspricht dem gesuchten Profil. Und ich fände ihn sinnvoller als Dier. Oder als Varane.

Gehen wir einfach Mal davon aus, Freund fängt nicht erst heute mit der Suche an. Bin gespannt.

Niemals was willst mit dem.

Geht doch nicht drum, ob ich den will.

Ich will Varane und Dier auch nicht. Und auch nicht Butterschleck.

Die Bayern suchen jetzt in der Winterpause einen bezahlbaren Abwehrallrounder.
Arnau Martinez wäre mein Wunschslueler. Ob Girona jetzt im Winter einen Stammspieler ziehen lässt? Glaub ich fast nicht.

na und, deshalb braucht‘s aber keine unterdurchschnittlichen Lückenbüßer;
Kehrer war außer bei Schalke nirgends erste Wahl, immer nur Ersatz, das reicht nicht für Bayern, ich hoffe, die Bosse bremsen Tuchel🙄

bloß nicht🙈

Kehrer wäre eine gute Möglichkeit für die Bank.

Ankunft Oberpfaffenhofen Donnerstag.

Ich tippe da eher auf einen Marke Scalvini. Der kann IV und def. MF. Dann wäre dort Entlastung und Laimer oder Kimmich könnten rechts aushelfen. Martinez und Zubimendi sind wohl erst im Sommer realistisch. Leider.

Lasst die Transfer-Spiele beginnen: her mimt Scalvini, Martinez und Palhinha… ✌️💪

Urlaub

Hoffentlich passiert bald was.

Schlotterbeck soll in Dortmund bleiben da gehört er hin, die Ansprüche für Bayern kann er nicht erfüllen es gibt viel bessere.

Morgen geht schon das Training wieder los. Eigentlich wäre es dementsprechend optimal, wenn die Transfers schon morgen da sind, weil die Spieler müssen ja auch vernünftig integriert werden, wenn sie diese Saison noch helfen sollen, und Kim + Mazraoui werden schon bei der NM sein.

Man weiß ja bereits seit langem, was man braucht, man hatte viel Zeit, um hier vorzuarbeiten und mit Spielern und Vereinen zu verhandeln. Wenn die Transfers erst Richtung Ende Januar kommen sollten, hätte man mMn wieder gepennt.

Stani erhält in Leverkusen in deren Dreierkette kaum Spielzeit, also ist die Geschäftsgrundlage für die Leihe entfallen und man sollte überlegen, ihn zurückzuholen.
Kann RV, IV und auf der 6 spielen. Letzteres hat nur noch niemand erkannt.

Wie sich herausgestellt hat ( Aussage Alonso) hat man Stani genau wegen der Lücke Asien-/Afrika-Cup geholt. Bei Bayer können bis zu 5 Spieler ausfallen -allerdings ist bis jetzt nur Kossounou nominiert.
Also Bayer verstößt nicht gegen die Leihbedingung, hat nur anfangs nicht dazu gesagt, wann Stani mehr Spielzeit bekommt! Schlau, nich ?

Für mich auch die beste Lösung,
Stani einfach zurück, Auch gegen Ablöse!

Last edited 6 Monate zuvor by Vla

Goofy Schotterbeck 😂👈
Wenn die den holen gebe ich meine Mitgliedschaft zurück!

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.