FC Bayern News

Interessante Details: Dragusin hatte den Bayern bereits zugesagt

Radu Dragusin
Foto: IMAGO

Beim Transfer von Radu Dragusin gingen die Bayern leer aus. Der Rumäne wechselte am Ende zu Tottenham Hotspur. Doch die Bayern waren offenbar sehr nah dran an einer Verpflichtung.



Verteidiger Radu Dragusin stand offenbar wirklich ganz nah davor, beim FC Bayern zu unterschreiben. BILD-Fußballchef Christian Falk berichtete bei CaughtOffisde: “Ein Transfer, den sie forciert haben, war Radu Dragusin. Bayern hat am Dienstagabend versucht, beim Transfer von Tottenham dazwischen zu grätschen.” Und weiter: “Es gab einen Moment, in dem der Spieler ‘Ja’ sagte, aber am nächsten Morgen sagte der Spieler ‘Nein’, also musste Bayern losziehen und einen neuen Spieler suchen.”

Dragusin wechselte am Ende vom FC Genua zu den Tottenham Hotspur in die Premier League. Von den Londonern holten sich die Bayern daraufhin Verteidiger Eric Dier.

FC Bayern holt Dier statt Dragusin

Die erste Wahl für die Verpflichtung eines Innenverteidigers wäre aber wohl Dragusin gewesen. Tottenham bezahlt laut Medienberichten insgesamt bis zu 31 Millionen Euro für Dragusin an die Italiener und verlieh dem FC Genau zusätzlich Verteidiger Djed Spence inklusive Kaufoption. 

Bayern-Trainer Thomas Tuchel soll aber trotzdem voll hinter einer Verpflichtung von Dier gestanden haben und diese in der Bayern-Führungsetage sogar forciert haben. Obwohl der 29-Jährige auch im defensiven Mittelfeld und auf der Rechtsverteidiger-Position spielen kann, sieht Tuchel ihn als Innenverteidiger – und damit dort, wo bei einem erfolgreichen Transfer Dragusin gespielt hätte: “Ich glaube, dass er eigentlich mittlerweile ein Spezialist geworden ist als Innenverteidiger. Er hat früher viele Premier-League-Spiele auch auf der Sechs gemacht, aber zuletzt eigentlich immer in der Innenverteidigung gespielt. Und er kann auch in einer Dreierkette spielen”, erklärte der Trainer über Dier.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist doch jetzt eh egal..

Komisch, ich hatte den Bayern auch schon zugesagt?

Du hast beim Bälle einsammeln in der Säbner wohl nicht überzeugt.

FC Genau A M A Z I N G

Ach ja.
Bayern verhandelt erst mit dier, der ein Kane Tipp war weil Freund keinen eigenen Einfall hatte. im Zuge dessen hörte er dass tottenham an einem Spieler namens dragusin dran ist, daraufhin guckte sich c. Freund schnell Videos auf YouTube von ihm an. Dann bot er auf gut Glück mit. „Hallo Herr dragusin, nie von ihnen gehört. Aber mir gefällt ihre Frisur. Wir sind bereit 30mio€ zu bieten.“
Dragusin ist völlig aus dem Häuschen und sagt sofort zu.
Dragusin erzählt seinem Berater was gerade passiert ist. Und der ruft Daniel Levy an. Daniel Levy zeigt ihm daraufhin den Vertrag, den dragusin bereits nen Tag vorher schon unterschrieben hat und was das kosten würde wenn der Berater ihn wieder auflösen möchte.
Berater zu dragusin: „tut mir leid, können wir nicht machen.“
Dragusins Berater erzählt der ganzen Welt dass man sein Wort hält, das man tottenham bereits gegeben hat.
Bayern kriecht zu dier zurück und stellt ihn als flexible allzweckwaffe vor.

So geht’s zu wenn man völlig planlos auf dem transfermarkt agiert. 😄

Last edited 6 Monate zuvor by René

DU BIST EIN ELENDER MIESMACHER

Ok dann war das dragusin-dier-Chaos nicht planlos. Dann war das so gewollt. Ein echtes schlitzohr der Freund.

Ich erzähl die Geschichte gerne anders, Charly. Gerne mit etwas mehr feenstaub. Hauptsache du bist glücklich

Wow, fantastischer Spannungsbogen. Du solltest Drehbücher für ARD Degeto schreiben.

Sagte nicht der Berater des Rumänen, dass es ein Fehler war, nicht zu Bayern zu gehen. Es war die Familie, die entschieden hat, dass er nach England geht

Der Berater sagte offiziell dass er es nicht fassen kann dass man Bayern abgesagt hat aber dragusin sei ein Ehrenmann der sein Wort hält und deswegen schweren Herzens zu tottenham geht statt zu Bayern. Im Prinzip hat er gesagt dass Bayern zu langsam war.

Natürlich ist jetzt jeder darum bemüht möglichst gut dazustehen. Dragusin wäre natürlich zu Bayern gekommen wenn es da mit tottenham nicht schon längst ne Vereinbarung gegeben hätte. Da herrschte 1-2 Tage pures Chaos. Liegt auch zum Teil an Bayern weil die nix vorbereitet haben und jetzt händeringend iwas suchen und alle aufschrecken.

Gott sei Dank ist er doch nicht gekommen! Ein Söldner weniger !!!

Ja, genau! Gott sei Dank besteht unser Kader nur aus anständigen Spielern, die nie wegen Geld irgendwo anders söldnern würden.

Er wollte doch, nur die Familie hat sich für England entschieden. Laut Berater war dies ein großer Fehler

Boey sofort festmachen und nicht wieder verschlafen

Das war eine gute Wahl ein Verein der nie etwas gewinnen wird 😂

Da sieht man halt mal wieder wie der STELLENWERT beim FC Bayern ist……DANKE an die Verantwortlichen.😡

Ich sagte es immer wieder Tuchel passt nicht zu dem FCBAYERN er könnte einen günstigen Spieler wie Status in holen der nur 21Jahre ist aber egal welchen Spieler er holen will wenn Tuchel sagt er will ihn nur als ergänzungsspieler haben wird keiner kommen als nur alte Spieler deswegen muss Tuchel weg er hät kein Konzept und vergrault die Spieler

Es ist doch immer das gleiche. Keine Sau hier – mich eingeschlossen – hat je von Dragusin gehört. Aber es wird geschimpft, dass Bayern zu blöd war, ihn zu holen und stattdessen Dier kommt, den Tuchel kennt und wollte. Man sollte davon ausgehen, dass die Herren ihr Geschäft besser verstehen, als die Ultras in der Süd und wir sonstigen Fans alle miteinander.
Jede Wette, wäre Deagusin gekommen, hätte es geheißen: “Wow ein 21jähriger, der noch nix geleistet hat soll es richten. Toller Wintertransfer…”

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.