FC Bayern News

Schläfrige Transfer-Taktik: Hat Bayern sich zu lange auf Araujo konzentriert?

Ronald Araujo
Foto: IMAGO

Konnten die Verantwortlichen des FC Bayern nicht gewissenhaft genug auf dem Transfermarkt aktiv werden, weil sie sich zu lang auf Ronald Araújo und einen potenziellen Transfer fokussierten? BILD-Fußballchef Christian Falk thematisiert nun die langen Verhandlungen mit dem Nationalspieler Uruguays, die letztlich aber ins Leere liefen.



Er soll der absolute Wunschkandidat der Bayern für einen Winter-Transfer gewesen sein: Ronald Araújo vom FC Barcelona Er galt als oberstes Transferziel – unter anderem auch deshalb, weil er auf der Position des Innenverteidigers aber auch auf der des Rechtsverteidigers einsetzbar ist. Zwischen beiden Parteien, dem Spieler und dem Verein sollen zahlreiche Gespräche und Videochats stattgefunden haben, wie Bayern-Insider Christian Falk in seiner Kolumne für CaughtOffside enthüllt hat. Hinsichtlich eines Transfers zum FCB war mal ein “Ja” aus dem Araújo-Lager zu vernehmen, mal ein “Nein”. Letztlich soll sich auch der FC Barcelona gegen einen Winterwechsel gestemmt haben.

Nach Araújo-Nein: Schnelle Alternativen mussten her

Die Alternativen nach der finalen Absage mussten demnach schnell und hastig gesucht werden. Dementsprechend nahm es auch einige Zeit in Anspruch, bis man konkret an einzelnen Transfers arbeiten konnte. Im Wettbuhlen um Radu Dragusin ist der FCB mit seinem Last-Minute-Angebot gescheitert.

Diese Woche wurde schließlich der Transfer von Eric Dier über die Bühne gebracht. Der Engländer ist schon seit dem Sommer 2023 ein Thema bei den Bayern gewesen. Damit dürfte auch ein Transfer des 24-jährigen Defensivspielers des FC Barcelona endgültig vom Tisch sein. Ob die Münchner Bayern mit dem Vorgehen im Nachhinein aber zufrieden sind, ist fraglich. Wie wäre man schließlich vorgegangen, hätte man sich früher auf das Nein von Ronald Araújo einstellen können?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Eindeutig ja….und Pillen haben den alten Bayern Dusel🤣🤣🤣….unglaublich

das hab ich eben auch gedacht. Bei 0:0 häten se gegen Leipzig gewinnen müssen, jetzt können se das Spiel auch entspannter angehen.

das hab ich eben auch gedacht. Bei 0:0 häten se gegen Leipzig gewinnen müssen, jetzt können se das Spiel auch entspannter angehen.
So werden die echt noch Meister wenn das so weiter geht.😤

UND DAS SIEGTOR IN DER 94 MINUTE. ES BLEIBT DABEI WIR MÜSSEN UNS SELBER HELFEN UND GEGEN B04 GEWINNEN. VIELLEICHT VERLEIHT DAS BRAUSEGETRÄNK JA FLÜGEL UND LEIPZIG GEWINNT ZU HAUSE GEGEN B04 AM KOMMENDEN SAMSTAG

Man kann es auch positiv sehen. In der Hinrunde haben sie souveräner gewonnen.

Warum und womit sollte ma zu lange gewartet haben? Wir sind der FCB.. Es muessen wie immer alle 3 Parteien zufrieden sein dann kommt ein Wechsel zustande. Wir haben schon eine Super Mannschaft und bekommen einen perfekten Kader zur Rueckrunde!!!

Einen perfekten Kader sehe ich zur Zeit absolut nicht!

Mach die Playstation aus!

So ein schmarrn der bericht. Wir müssen net zig millis im winter ausgeben nur weil tt das will. Lasst den freund mal in ruhe seine arbeit machen

Da ist sehr viel Spekulation dabei. Was wir aber spaetestens jetzt wissen ist, dass Palacios den Ball annehmen kann. Technisch ganz einfach war das nicht und da gibt es Spieler, auch bei den Bayern, in der Bundesliga, da habe ich grosse Zweifel, was die Ballannahme betrifft. Man sieht, dass Technik hilft. Offenbar koennen bei Leverkusen doch etliche Akteure Tore schießen. Das koennte am Ende helfen.

@Niersi

Es ist schon beeindruckend, mit welcher Sicherheit Bayer 04 seine Spiele gewinnt.
Einige scheinen das hier immer noch zu unterschätzen, was aus Dislikes zu schließen ist, die man bekommt, wenn man darauf hinweist.
Dabei kennen wir das doch selbst aus der Geschichte des FCB zur genüge: So ein Lauf mit etwas Dusel am Ende (heute die 94. Minute) wird schnell zu einem Selbstläufer, der einer Mannschaft Sicherheit gibt. Den Glauben, man kann eigentlich gar nicht mehr verlieren.
Man sollte das dieses Saison nicht unterschätzen.
Zumal wir immer für einen Ausrutscher gut sind.
Das 3:0 gestern gegen Hoffenheim liest sich nur souverän. Es war aber nicht souverän rausgespielt.

Der Vorschlag wäre, dass die BILD in Zukunft alle Transfers auf eigene Rechnung macht und dem FCB für ein Jahr zur Leihe mit Kaufoption zur Verfügung stellt!
Wir könnten uns die Scouting-Abteilung, Freund, die Vertragsabteilung sowie Teile der Personal-Abteilung und Finanzbuchhaltung sparen.
Und aufgrund der überragenden BILD-Kompetenz hätten wir immer Weltklasse-Spieler vor allen anderen.
Und die FIFA-Boys hier wären auch endlich ruhig!

Schläfrige Transferpolitik nur im Fall Araujo?
Wir machen schon seit Jahren eine schläfrige Transferpolitik.
Derweil haben Alonso und Rolfes durch Top-Transfers aus Bayer Leverkusen ein Top-Team gemacht, das schlafwandlerisch sicher auf den Meistertitel zusteuert, auch wenn man sein Spiel erst in der 94. Minute gewinnt, so wie heute in Augsburg (Augsburg – Bayer 0:1).

Na, na – also Grimaldo, Xhaka und selbst Boniface würde ich jetzt nicht unbedingt als Top-Transfers bezeichnen, dazu hätten sie gar nicht das Geld gehabt,
Top ist, wie Alonso sie in die Mannschft eingebaut hat.
Top ist ebenso, wie er Tah und Schick wieder aus der Kiste geholt hat.
Jetzt könnte man sie ggf. als ‘Top’ bezeichnen, zum Zeitpunkt des Transfers eher nicht.
Wahrscheinlich wäre es auch so, dass der Effekt wieder weg wäre, würde man sie aus diesem Team-Verbund herauslösen (siehe Tah u. Wirtz in der N11).
Das nennt man Gruppen-Dynamik.

Wie im Sommer…..

Ich finde es immer wieder erfrischend mit welcher Arroganz hier einige Couchvorstände, Coutch-Sportvorstände und 3-Bier-Trainer es besser wissen und können als Menschen die seit Jahren ihren Job erfolgreich ausüben.
Der Fcb ist wohl finanziell der gesündeste Verein der Liga, vermutlich auch Europas.
Und das sind sie weil man meist mit Bedacht und gut überlegt gehandelt hat. Ganz nebenbei gehört man trotzdem mit zu den erfolgreichsten in Europa.
Interessant wäre zu sehen wo der Fcb stehen würde hätten einige der “Experten” von hier das sagen……..

@trisel

Sicher, der Club wird solide und seriös geführt.
Was aber nix daran ändert, dass es transfertechnisch die letzten Jahre nicht mehr so ganz rund läuft.
Ich nenne nur Transferflops der jüngsten Zeit: Mane und Gravenberch.

Unsere sportliche Substanz bröckelt.

Letzte Saison haben wir das Kunststück fertig gebracht auf den BVB 10 Punkte Vorsprung zu verspielen und wurden nur Meister, weil der BVB zu blöd dafür war.
Und dieses Jahr haben wir Probleme an Bayer 04 vorbei zu kommen.

Schon mal auf die Idee gekommen daß das Transfergeschäft auch immer schwieriger für den Fcb wird? Jeder weiß daß es dem Verein gut geht. Wenn man das in letzter Zeit verfolgt wird nur noch versucht den Fcb abzuzocken. Da werden utopische Summen aufgerufen die der Fcb Gott sei Dank nicht zahlen will. Im Gegenzug werden für Spieler die abgeworben werden sollen im Vergleich lächerliche Summen geboten.
Um im finanziellen Rahmen zu bleiben werden Spieler verpflichtet die nicht im obersten Regal stehen aber dafür steht die Mannschaft immer noch gut da.
Es ist immer leicht aus der Ferne große Reden zu schwingen und zu kritisieren was das Zeug hält. Keiner weiß was da im Hintergrund alles abläuft und aus welchen Gründen dieser oder jener Transfer nicht klappt. Da hat sich hier niemand ein Urteil zu bilden. Warum? Weil hier keiner das wirkliche Insiderwissen hat um zu urteilen.
Die Erfolgsfans erwarten daß der Fcb pausenlos alles in der Liga und in Europa dominiert.
Daß dafür aber auch das Geld in die Hand genommen werden muss vergessen die meisten.
Dann ist auch ganz schnell Schluss mit gesund. Beispiele dafür gibts genug.

@trisel

Stichhaltige Einwände.
Da bin ich voll bei dir.

Bayern hat mit De Ligt einer der besten Verteidiger der Welt und er sollte regelmäßig spielen!
Minjae und Upa sind auch nicht so schlecht wie sie gemacht werden und Buchmann als Vertreter der Jungen Garde.
Bayern braucht nächstes Jahr “wenn überhaupt” einen richtigen Abräumer vor der Abwehr der die Defensive entlastet. auch wenn Pavlovic mir gefällt und jetzt schon gut genug ist für die Startelf.

Last edited 6 Monate zuvor by Vla

de light best defender in the world in my opion. we should play him more.

Christian Falk thematisiert….ich muss los!

Das war zu keiner Zeit ein ernsthafter Winter Kandidat. Barca spielt CL KO Runde. Im Sommer 24 sieht das schon anders aus, wäre eine brutale Verstärkung auf dem Weg Finale dahoam 2.0. Der Preis ist da Nebensache

Das Transfer fenster hat noch bis Ende Januar geöffnet, was soll diese Panikmache. Alles was uns von der Presse Untergeschoben wird an Spielern geht auf keine Kuhhaut. Ich tippe das Mukuiele noch kommt. Und Araujo wird dann im Sommer kommen.

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.