FC Bayern News

Einnahmen-Rekord! So lässt Kane beim FC Bayern die Kasse klingeln

Harry Kane
Foto: Getty Images

Harry Kane hat den FC Bayern und vor allem die Herzen der FCB-Fans im Sturm erobert. Der 30-jährige Engländer liefert nicht nur regelmäßig auf dem Platz ab, sondern hat sich auf Anhieb zum neuen Publikumsliebling an der Isar entwickelt. Dies spiegelt sich auch in den Trikot-Verkaufszahlen wider. Aktuellen Meldungen zufolge lässt das Trikot mit der Nummer 9 die Kassen an der Säbener Straße ordentlich klingeln.



Die Kane-Mania beim FC Bayern nimmt kein Ende. Während der Top-Torjäger die Fans und Verantwortlichen in München regelmäßig mit seinen Toren und Vorlagen entzückt, spült der 100-Mio-Mann zeitgleich auch ordentlich Geld in die Kassen des deutschen Rekordmeisters.

Auch ein halbes Jahr nach seinem Wechsel zum FC Bayern ist das Trikot mit der Nummer 9 nach wie vor das beliebteste beim FC Bayern. Immer wieder kommt es zu Lieferengpässen in den Stores. Der kicker hatte im November des vergangenen Jahres bereits berichtet, dass die Bayern bis zum Ende der laufenden Saison mehr als 100.000 Kane-Trikots verkaufen könnte. Wie nun bekannt wurde, scheint man diese magische Marke deutlich schneller zu erreichen.

Kane stellt weiteren Bayern-Rekord auf

Laut dem britischen Mirror steht der FCB kurz davor, die 100.000-Marke zu knacken. Damit würde Kane zum beliebtesten Trikot der Vereinsgeschichte werden.

Zeitgleich würde die Bayern damit auch einen neuen Einnahmen-Rekord verbuchen. Mit 100.000 verkauften Trikots beläuft sich der Umsatz auf knapp 11,5 Mio. Euro. Der reguläre Preis für ein Heimtrikot des FC Bayern mit Kane-Beflockung liegt bei 114,95 Euro.

Die Bayern erhalten von diesem Verkaufspreis jedoch nur einen prozentualen Anteil. Wie hoch dieser ist, hängt davon ab, ob der Verkauf über einen Drittanbieter (z.B. Online-Sportshops) oder direkt über den Bayern-Fanshop abgewickelt wurde. Üblicherweise liegt der Anteil der Klubs zwischen 15-20 Prozent. Damit schwankt der Gewinn der Münchner zwischen 1,5 bis max. 2,5 Mio. Euro – Tendenz steigend.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Des is weil der Harald oan Engländer is. Da wern vuile Trikotz verkauft.
Uand de Harald is a bescheidene Mann. Des schreiben hier vuile, die ihn scheinbar kennen und des deswegen wissen.

Könntest Du Recht haben mit der Begründung.

🙂 Finden ich auch immer spannend, dass einige genau wissen, wie die Bayern Spieler denn so “wirklich” sind. Wir hatten in den 80ern mal einen extrem beliebten Torwart, weil er – sobald die Kamera an war oder er Interviews gab – unglaublich fannah und bescheiden war. Wenn man ihn dann als Trainingsbesucher regelmäßig an der Säbener erlebt hat, hat man schnell gemerkt, dass er in Wirklichkeit die Fans nicht mal mit dem Ar… angeschaut hat.

Dann. brauchen sie ja nur 4,9 Millionen Trikots verkaufen,dann ist die Ablöse wieder drin😇😇

Wenn noch Steuern dazu nimmst….wird schwer XD dazu das 25-30m Gehalt~

20% von 115 Millionen sind also ca 2 Millionen. Interessant dieses Mathe…

20% von 11,5 Mio 🙄 sind knapp 2 Mio🤟

Lesen ist nicht sein Ding!

wie krass ist bitte Leverkusen

Ja unglaublich. Ein echter Gegner diese Saison. Das Spiel im Februar in Leverkusen wird wohl die Meisterschaft entscheiden. Wir brauchen unsere beste Form. Tah hat mir richtig gut gefallen. Vielleicht sollte man lieber nächsten Sommer bei Leverkusen in der IV zuschlagen. Selbst der Ersatz Hincapie für Tapsoba war gut.

Joa nur Stani schwach….

Scheint wohl doch nicht Bayern-like zu sein, der Stani…

Doch. Bei Bayern hat er doch gut gespielt. Wenn er gebraucht wurde.

Es erinnert an 2011. Auch Dortmund war damals durchgehend stark und mit Mentalitäts-Siegen. Den Zahn haben sie Bayern dann im direkten Vergleich gezogen.

Genauso sehe ich das auch. Leverkusen scheint stabil zu bleiben und dreht ein Spiel nach dem anderen, wenn sie hinterließen. Die Mentalität scheint zu stimmen.

Kann mir mal jemand die Dislikes erklären? Will es nur verstehen.

Danke für die Erklärung. Ein paar Nulpen hier unterwegs.

Ein Zehntel der Ablöse ist also wieder drin 💪

1/50‘tel ist drin (ca. 2 von 100 mio.)

Was für ein Stuß, Kasse klingeln lassen. 1-2 Mio. 100 Mio Transfer, über 20 Mio Gehalt. Eher Tropfen auf den heißen Stein

Naja…wurden denn wirklich mehr Trikots in Summe verkauft? Oder nur Kane statt Müller oder jemand anderem ?

Genau das ist der Punkt: Geht es um “Einnahmen” durch Kane-Trikots oder “zusätzliche Einnahmen”?

Er wird alles locker zurück zahlen mit Zinsen was sie für ihn für Ablöse, seine Gehälter hingeblättert haben. Durch Tore, Tore, Tore. Titel für sich natürlich, und die Mannschaft. = Hoffen wir es =

Kane hin oder her. Vollkommen egal.

Denn Leverkusen wird Deutscher Meister.

Und München wird die Saison titellos beenden!

Und in den nächsten Jahren wird das öfter vorkommen.🤣🤣

Das liegt daran, dass Bayern der eigenen Jugend keine Chance gibt und Weltklasse-Spieler wie Mohammad Salah oder Mbappe würden nie Bundesliga spielen.

Die Liga ist zu schwach, weil Bayern sie kaputt gekauft hat. Sie haben die Bundesliga zu einem 2te Klasse- Produkt gemacht.
Deshalb gab es seit 1990 auch keinen deutschen Weltfussballer oder Ballon d’Or Gewinner.

Am besten wäre wenn Bayern dort verschwindet wo sie herkommen, zweite Liga!

Kane wird viel Geld einspielen. Die Trikots sind doch nur das Eine. Eine Runde weiterkommen als die letzten Jahre, also mindestens Halbfinale ,bringt ja schon mit den zusätzlichen Zuschauereinnahmen , Uefaprämien etc ca 10 Mio. Ausserdem hat die Clips von Kane auf FCB Seiten (Social Media)bereits über 220 Mio Abrufe generiert. Das bringt auch enorm viel Aufmerksamkeit weltweit und auch monetäre Erlöse durch Werbeeinnahmen etc. Wir werden es vielleicht mal erfahren ,wieviel Kane indirekt für Einnahmen generiert für den FCB. Bestimmt mehr als sein Gehalt und prozentual die Ablöse. Ausserdem hilft er enorm dabei die Strahlkraft des FCB für Verlängerungen von Musiala , Sane und einigen anderen zu verbessern. Er erzeugt einfach Aufmerksamkeit auch durch individuelle Auszeichnungen.

Last edited 6 Monate zuvor by Jürgen SW

Bester Scorer kann er auf jeden Fall werden.

Auch das zieht Aufmerksamkeit und erhöht die Einnahmen durch Sponsoring und Werbung.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.