BundesligaFC Bayern News

Beenden die Bayern den Auswärts-Fluch beim FCA? FC Augsburg vs. FC Bayern – Vorschau, Team-News und Prognose

Der FC Bayern München trifft am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, Sky) auf den FC Augsburg. Für die Münchner gilt es, nach zwei schwachen Auftritten ein Ausrufezeichen gegen die Fuggestädter zu setzen. Auswärts in der WWK Arena wird man im Duell des 19. Spieltags drei Punkte einfahren müssen, um wieder in die Reichweite des Tabellenführers Bayer Leverkusen zu kommen.



Nachdem die Bayern im Nachholspiel des 13. Spieltags unter der Woche knapp gegen Union Berlin gewinnen konnten (1:0), wartet am Samstag nun der FC Augsburg auf den deutschen Rekordmeister. Gegen die Berliner schaffte man es trotz des Sieges nicht einen komplett souveränen Auftritt als Reaktion auf die Heim-Pleite gegen den SV Werder Bremen (0:1) zu zeigen. Dennoch war der Punktgewinn äußerst wichtig, um den vorherigen Rückstand von vier Punkten auf Tabellenführer Leverkusen wiederherzustellen. Die Roten dürfen sich jedoch weiterhin keinen Punktverlust leisten, um in Schlagdistanz zur Werkself zu bleiben, auch nicht gegen den aktuellen 10. der Bundesliga-Tabelle.

Thomas Tuchel mit Kampfansage vor Augsburg-Spiel

Auf der Pressekonferenz vor dem bayrischen Duell stellte Bayern-Coach Tuchel klar, dass man gegen den FC Augsburg ohne Gedanken an die vorherigen Auftritte antreten werde. “Wir wollen das Spiel gewinnen und kümmern uns nicht darum, was vorher war. Es geht nur um morgen und wir werden liefern”, versprach der 50-Jährige.

Team-News FC Bayern: Tuchel gehen die Optionen aus

Auch wenn man unter der Woche den wichtigen Arbeitssieg gegen Union Berlin einfahren konnte, brachte das Aufeinandertreffen insbesondere personell Sorgen beim deutschen Rekordmeister. Gleich drei Akteure des deutschen Rekordmeisters verletzten sich in Laufe der Partie, teilweise drohen nun wochenlange Ausfälle. Bayern-Coach Thomas Tuchel ist nun vor dem Duell mit dem FCA zur Rotation gezwungen.

Besonders im Mittelfeld erwischte das Verletzungspech die Bayern stark. Kurz vor Schluss der Partie landete Joshua Kimmich unglücklich auf seiner Schulter. Auch wenn sich der 28-Jährige zunächst optimistisch äußerte, wird er den Bayern am Samstag verletzungsbedingt fehlen. “Es geht auf gar keinen Fall, die Schulter muss erstmal ruhig gestellt werden und dann schauen wir von Woche zu Woche, wie der Heilungsverlauf und wie das Schmerzempfinden ist. Es ist ganz schwer, bei Josh eine Ausfallzeit auszumachen. Es wird aber konservativ behandelt”, verkündete Thomas Tuchel die bittere Nachricht.

Besonders schwer trifft die Münchner der Ausfall von Konrad Laimer. Der Österreicher zog sich gegen die Eisernen eine Wadenverletzung zu, die ihn voraussichtlich bis zu acht Wochen außer Gefecht setzten könnte. Laimer fungierte in den vergangenen Wochen als flexible Lebensversicherung des deutschen Rekordmeisters. Der gelernte Sechser war die einzige Rechtsverteidiger-Alternative für den aktuell am Afrika-Cup teilnehmenden Noussair Mazraoui. Mit Bouna Sarr fällt der letzte gelernte Rechtsaußen im Kader durch einen Kreuzbandriss bis Ende der Saison aus. Positiv zu vermerken ist, dass Galatasaray-Star Sacha Boey am Samstag seinen Medizincheck in München absolvieren wird, für einen Einsatz gegen Augsburg wird es jedoch höchstwahrscheinlich noch nicht reichen.

Der sowieso dünn besetzten Innenverteidigung wird zudem Dayot Upamecano für mindestens drei Wochen mit einem Muskelfaserriss fehlen. Daraus ergeben sich wenige Alternativen für das Spiel gegen Augsburg. “Es gehen ja auch die Mittelfeldspieler aus. Josh wird nicht spielen, Konny wird nicht spielen. Deshalb können wir Leon Goretzka wahrscheinlich nicht zurückziehen. Aller Voraussicht nach werden Leon und Aleksandar Pavlović im Mittelfeld spielen und Matthijs de Ligt und Eric Dier in der Innenverteidigung”, erklärte Tuchel seine Pläne für die Aufstellung am Samstag.

Team News FC Augsburg: Alle Spieler verfügbar gegen die Bayern

Augsburg Trainer Jess Thorup möchte am Samstag einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft sehen. „Ich bin überzeugt, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen“, lobte der  FCA-Trainer sein Team und bezog sich dabei unter anderem auf die Fortschritte im Spiel mit eigenem Ballbesitz. Vor dem 2:1-Auswärtssieg gegen Gladbach forderte der Däne Verbesserungen in dieser Hinsicht.

Während die Bayern nach dem Nachholspiel von der weiteren Ausfällen geplagt sind, können die Fuggerstädter nahezu aus dem Vollen schöpfen. „Alle Spieler waren heute auf dem Platz“, so Thorup.

Direkter Vergleich

Die Augsburger zeigten einen schwachen Saisonstart in die laufende Bundesligaserie, unter dem neuen Trainer Jess Thorup läuft es jedoch blendend. Somit stehen die Fuggerstädter auf einem soliden 10. Tabellenplatz mit stolzen 10 Punkten Abstand auf die Abstiegsränge. Die Statistik spricht gegen den deutschen Rekordmeister. Zumindest in der WWK Arena entwickelten sich die Fuggerstädter zu einem echten Angstgegner der Münchner. Zuletzt hagelte es auswärts gegen den FCA zwei Niederlage in Folge.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften am zweiten Spieltag der laufenden Saison konnten die Münchner souverän mit 3:1 für sich entscheiden. In der vergangenen Saison siegte man einmal mit 5:3, musste jedoch in der Hinrunde eine Niederlage entgegen nehmen (0:1).

Prognose:

Auch am Samstag könnten die Augsburger den Bayern wieder ein schweres Spiel bereiten. Einerseits zeigt man sich aktuell in Topform und unterlag unter anderem Bayer Leverkusen nur knapp (0:1), andererseits zeigten die letzten zwei Partien, dass die Bayern sich aktuell mit tief stehenden Verteidigungen schwer tun. Dieser Spielstil wird auch sehr gerne von den Augsburgern genutzt. Den Bayern fehlt weiterhin ein Ausrufezeichen, um die Niederlage gegen Bremen aufzuarbeiten. Mit einem soliden Auftritt dürfte man die Augsburger bezwingen, ein Kantersieg ist jedoch unwahrscheinlich.

Wett-Tipp:

NEO.bet Banner

Leroy Sané gehört zu den besten Akteuren des deutschen Rekordmeisters in dieser Saison. Dies belegen allein schon die Scorerpunkte des deutschen Nationalspielers. In 18 Bundesligaspielen gelangen dem 28-Jährigen stolze 8 Tore und 10 Vorlagen. Auch seine Form zuletzt etwas abgeflacht ist, kann er trotzdem in jedem Spiel die Entscheidung bringen – in den vergangenen Spielen jedoch eher durch Vorlagen.

Seine letzten Bundesligatreffer erzielte Sane nämlich am 9. Spieltag gegen den SV Darmstadt (8:0). Langsam wird es wieder Zeit für den 28-Jährigen, ein Tor zu erzielen. Aus diesem Grund ist unser Tipp, dass der Bayern-Star gegen Augsburg wieder treffen wird. Wenn ihr darauf wettet, bekommt ihr bei NEObet bei 10 Euro Einsatz 24.20 Euro zurück.

>>> Melde dich gleich mit dem Code “FCBINSIDE10” bei NEObet an und erhalte neben 10 Euro Gratis-Wettguthaben auch einen 100-Prozent-Bonus! <<<

Augsburg gegen Bayern Übertragung: Bundesliga live im TV und im Livestream – Die wichtigsten Infos

  • Begegnung: FC Augsburg gegen FC Bayern
  • Wettbewerb: Bundesliga
  • Spieltag: 19
  • Datum: 27.01.2024
  • Uhrzeit: 15.30 Uhr
  • Ort: WWK Arena
  • TV: Sky Sport Bundesliga 2, Sky Sport Bundesliga 1 (Konferenz)
  • Livestream: Wow

Voraussichtliche Aufstellungen bei Augsburg gegen Bayern:

  • FC Augsburg: Dahmen – Mbabu, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago – Jakic  – Rexhbecaj, Jensen  – Demirovic – Vargas, Tietz
  • FC Bayern: Neuer – Guerreiro, De Ligt, Dier, Davies – Pavlovic, Goretzka – Sane, Musiala, Coman – Kane
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Fussballerisch hat auch der Restkader zweifellos die Qualität um in Augsburg drei Punkte zu holen. Fraglich nur, ob der Kader aus Spielern zusammengestellt ist, die in der aktuellen Lage den Charakter haben beim erstarkten und körperlich spielenden Augsburg zu bestehen. Mit den drei Punkten würde ich nicht zwingend rechnen.

Last edited 5 Monate zuvor by Grosser Zé

Stimme ich dir zu, die 3 Punkte dürften aber gerne von unseren ERZWUNGEN werden.

Last edited 5 Monate zuvor by PepG

@Grosser Ze

Ich rechne aber zwingend damit! Weil diese 3 Punkte unbedingt sein müssen!
Und wenn diese (Rest) Truppe das Titelrennen noch ernst nimmt, dann ist sie auch in der Lage, diese 3 Punkten einzufahren.

Sagt sich allerdings beispielseise ein gewisser Coman: Ich war jetzt acht Malin Folge Meister. Ob es das neunte Mal auch noch so sein wird? Wenn es mit dem Titel erneut hinhaut: Toll. Wenn nicht: Auch nicht so tragisch.– dann wird es heute nicht klappen mit den 3 Punkten.

Das ist nämlich genau der Eindruck, den ich mittlerweile von vielen habe: Die waren schon zu oft Deutscher Meister. Die Liga juckt die nicht mehr wirklich.

Menschlich verständlich. Aber fatal, wenn eine junge hungrige Truppe wie Leverkusen in der Tabelle vor dir steht.

Als Zuschauer mag ich Spiele mit Handicap, wo man unkonventionelle Aufstellungen und Spieler auf ungewohnten Positionen sehen kann.
Bei Bayern ist dann oft die Konzentration am besten. Ich erwarte insbesondere eine Top-Leistung von Goretzka, der weiß, dass er Pavlovic und der neu formierten Abwehr helfen muss.

Da hast du einen Punkt. Ich denke, daß der Einsatz stimmen wird. Aber es ist eine schwierige Situation. Bayern würde ein schnelles Tor sehr helfen. Gerade wegen dem Spielstiel von Augsburg. Dann hätten sie wahrscheinlich auch mehr Räume. Sollte es lange 0:0 stehen oder Augsburg geht in Führung, wird es heute sehr schwer. Ich hoffe sehr, daß sie sich sehr konzentriert zeigen. Und Pavlovic, Guerreiro und Dier wollen sich bestimmt zeigen und in die Stammmannschaft. Hoffe sehr. Auch damit TT in Ruhe weiter arbeiten kann. Bin gespannt auf seine Taktik heute. Sane, Tel und Kane könnten auch mal wieder treffen. Und ich würde Müller beginnen lassen für Coman. Musiala spielt irgendwie mit Müller auch besser nach meinem Eindruck aktuell .

Last edited 5 Monate zuvor by Jürgen SW

Ich glaube, daß das Spiel der Bayern heute vollkommen anders aussehen wird. Sie werden Augsburg den Ball lassen und dicht gestaffelt stehen um bei Augsburger Ballverlust schnelle Gegenangriffe zu starten. Sich gegenseitig zu helfen und einfachen Fussball zu spielen wird wichtiger sein denn je.

Ja die Frage ist nur,ob Augsburg Bayern den Gefallen tun wird.

Wenn die Mannschaft die richtige Einstellung an den Tag legt, dann müsste sie in Augsburg siegen.
Genauso wie sie damit eigentlich gegen Werder hätte siegen müssen.
Ich kann mir solche Spiele wie gegen Bremen nur mit der mangelnden Einstellung erklären.

Ein dreckiges 1:0 so wie gegen Union würde mir reichen

@Eric

Mir auch.

Boey auf rechts, de Ligt und Dier in der IV, Raph auf LV, Pavlovic + Goretzka im Mittelfeld, Musiala ZOM, TEL links Kane im Zentrum und Sane rechts

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.