FC Bayern News

Wirtz zum FC Bayern? “Das würde ich ihm sehr verübeln”

Florian Wirtz
Foto: Getty Images

Ob Florian Wirtz eines Tages für den FC Bayern auflaufen wird? Gewiss würde ein Transfer des deutschen Supertalents nicht geräuschlos über die Bühne gehen. Nun meldete sich eine Leverkusen-Legende zu Wort und äußerte sich auch über einen potenziellen Wirtz-Abschied nach München.



Leverkusen-Legende Rüdiger Vollborn gab nun seine Meinung zu einem möglichen Transfer des Offensivspielers in Richtung München zum Besten. “Das würde ich ihm sehr verübeln. Er kann überall hingehen, aber bitte nicht zu Bayern München”, sagte Vollborn im Interview mit SPOX – wohl aber mit einem Schmunzeln.

In Wirtz sieht der aktuelle Fanbeauftragte der Leverkusener einen “super Kicker, ein Straßenfußballer vor dem Herrn”. Weiterhin falle ihm “sogar überhaupt kein Leverkusener ein, der dieses Gefühl jemals so verkörpert hat wie er”, so der einstige Torwart von Bayer Leverkusen weiter.

Leverkusen gegen Bayern: Florian Wirtz im Fokus

Am 10. Februar kommt es im Zuge des Bundesliga-Spieltags zu einem vorläufigen Saison-Highlight: Mit Bayer Leverkusen und Bayern München treffen die besten beiden Mannschaften qua Tabelle in der BayArena aufeinander. Dabei wird auch und vor allem das besagte Supertalent Florian Wirtz im Fokus stehen. Der 20-Jährige weckt nicht erst seit gestern Begehrlichkeiten und so sind mögliche Gerüchte um den FC Bayern keine Überraschung.

Weiterhin äußerte sich Vollborn, seines Zeichens Rekordspieler (483 Pflichtspiele) von Bayer Leverkusen, zum Titelkampf. “Unsere Mannschaft wird bis zum Schluss durchziehen, darauf können sich die Bayern verlassen”, so die Kampfansage des einstigen Torwarttrainers, der bei Bayer Toni Schumacher abgelöst hatte. “Ich glaube, es bleibt bis zum letzten Spieltag spannend. Darüber freuen sich die Bayern auch”, so Vollborn weiter, der im Rahmen des Interviews auch Leihspieler Stanisic lobte, für den das Top-Spiel am Samstag gleich in doppelter Hinsicht besonders werden könnte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Jeder Verein hat die Legenden, die er verdient.

Oha – wo haben die Medienbertreter jetzt Rüdiger Vollborn gefunden??
Erstaunlich wie kreativ die Leute sind 😂😂😂

Karneval im Altersheim.. oder sowas..

Ich nicht☝️😁

Ich auch nicht.
Er ist erst 20. Ich gehe davon aus, der wird in seiner Karriere bei einem Topklub im Ausland spoelen und er wird auch bei Bayern München spielen – aber ich weiß nicht, in welcher Reihenfolge.

Leverkusen Legende, das ich nicht lache.
Es gibt nur eine Legende in Leverkusen, und das ist Rudi Völler, basta.
Ich hoffe das Wirtz eines tages in München aufschlägt, besser für die Liga und den deutschen Fussball, besser als ihn ins Ausland zuverlieren.

Last edited 23 Tage zuvor by Halb-volley

Egal ob du da lachst weil du keine Ahnung hast.
Er ist definitiv eine Legende in Leverkusen

Aha, ein Vizekusen Fanboy. Geh wo anders hin, du gscherte Ruben du gscherte.

Mimimimi geh du doch woanders hin du Bayern München fanboy

geht doch einfach beide…

Du hast aber schon gemerkt, das dies die FCB-Inside website ist, lol.
Aber dennoch Danke für den Fanboy, nicht schlecht für eine 58 jährigen.

Einer der sich im Gegensatz zu dir ein wenig mit Fußball auskennt.

Mit 20 ?

No ganz klar Ulf Kirsten

Hans Peter Lehnhoff auch rechr lange…,Lucio auch.. ..Völler war gerade mal 2 Jahre dort

Last edited 23 Tage zuvor by bomsche

Ich meine nicht nur seine Zeit als Spieler.

Richtig, Völler ist, international gesehen, deren einzige Legende. Kirsten, Lucio, Ballack evtl. auch noch. Falsch ist aber Deine Aussage, dass Vollborn gar keine Legende ist. Für den Verein ist er eine, ganz einfach. Finde es arrogant, ihm das abzusprechen.

Last edited 23 Tage zuvor by Doktore

Bernd Schuster nicht zu vergessen, allerdings im Spätherbst seiner Karriere. Ein brillanter Fußballer, der für Barcelona, Real und Atletico Madrid und zu Beginn für die damals noch starken Kölner auflief. Der gefiel mir mit seiner Spielweise viel besser als beispielsweise die stereotype “Passmaschine” Toni Kross.

Ja, stimmt. Schuster hatte ich komplett vergessen. Mea culpa.

Leverkusen Legende Vollborn! Ich wusste gar nicht, dass es in Werksarbeiter-Teams auch Legenden gibt. Vielleicht der Lehrling, der war bei uns früher auch Legende, wenn der Leberkas-Semmeln richtig aufschreiben und einkaufen konnte.

Verstehe das nie. Ich wäre froh wenn die Top Spieler in der BL bleiben. Mir wäre auch egal wenn Musiala zu Dortmund geht. Besser als Real oder so. (Wäre tdm traurig)

Aber Vollborn hat das intetessante Stichwort Strassenfußballer genannt. Ein Reservoir aus dem wir in Deutschland bis in die Siebziger sehr reichlich schöpfen konnten. Nur diese Spezie hat das Potenzial für einen Fußballer, der sich abhebt und für das Außergewöhnliche stehen kann. Da sind Länder wie England und Frankreich mit ihren Vorstadt-Ghettos und Afrika mit seinem riesigen Pool an solchen Kickern uns gegenüber heute klar im Vorteil. Dieser Nachteil in der Entwicklung junger Spieler kann man später in den Leistungszentren nicht mehr aufholen.

Die sind uns gegenüber im Vorteil allerdings nicht aus den genannten Gründen. Der einzige Grund ist das der DFB seinen Spielern schon in jungen Jahren die Kreativität nimmt (abtrainiert).

Zu Dortmund das wäre das schlimmste.

Ist nun mal die Wahrheit lol

Wirtz wird einen klaren Plan haben. Für ihn wäre es sicherlich nicht schlecht für seine Entwicklung ein paar Jahre zu Bayern zu gehen. Danach kann er immer noch ins Ausland. Meistens spielt er aktuell meist auf der linken Seite. Spielt seltener in der Mitte. Alonso wird sich ja was dabei denken. Mit seinem Spielverständnis ist er interessant für jeden grossen Klub. Aber in einigen Mannschaften ist gerade die linke Seite sehr gut besetzt. Bei Bayern würde er sehr gut passen und zusammen mit Musiala sicher sehr gut zusammenspielen. Ich glaube aber wirklich, daß es von Alonso abhängt. Sollte Alonso im Sommer bleiben, was ich sehr hoffe, würde er bestimmt ein Jahr mit Champions League dranhängen. Wäre wirklich sehr schön,wenn das so käme. 2025 hört Thomas bei uns auf. Dann wäre auch der Platz sofort für ihn da neben Musiala,Sane und Kane. Ein Jahr Champions League würde ihn auch weiter in seiner Entwicklung bringen. Denke auch, daß sie in der aktuellen Besetzung eine gute Rolle in der Champions League spielen würden. Dieses Jahr könnte es ja zu einem Finale in der Europa League mit Liverpool kommen. Klopp gegen Alonso wäre schon ein Hammer. Sollte Alonso gewinnen, steigen bestimmt die Chancen für Liverpool, daß er wechselt. Alonso traue ich auf jeden Fall einen Sieg zu. Und beim DFB Pokal sind sie ja auch klarer Favorit. Nur die Meisterschaft sollten wir uns holen.
Aber selbst, wenn Wirtz erst 2025 wechseln will,sollten die Bayern im Sommer bereits vertraglich versuchen alles klar zu machen. Wirtz wird einfach immer teurer werden. Jetzt könnten vielleicht 120 Mio reichen. Nächstes Jahr bestimmt nicht mehr.
Freue mich auf ein morgiges Duell mit herausragenden Musiala und Wirtz. Aber unserem Erfolg.

Wenn man mit Musiala verlängert und endlich eine echte 6 vom Typ Rodri /Martinez verpflichtet, brauchen wir keinen Wirtz für über 100 Mio….

Beides hat nichts miteinander zu tun. Ein Typ der Qualität Rodri/Martinez würde uns sehr gut tun. Wirtz spielt meist auf der linken 10. Musiala kann dann zentraler oder auf der rechten Zehn spielen. Würde super passen. Wirtz arbeitet auch viel nach hinten. Das stabilisiert jedes Spiel. Läuft auch ähnlich viel wie Pavlovic mit knapp 13 km pro Spiel. Pavlovic, Musiala, Wirtz, Tel, Zaragoza, Irankunda wären auch sehr viel Zukunft in unserer Mannschaft. Zusammen mit Kane und Sane wäre die Offensive über Jahre top besetzt. Für die N11 würde es auch super passen, wenn dann hoffentlich Klopp 2026 übernehmen sollte.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass man diesen Transferirrsinn für jenseits der 100 Mio. nicht mitmachen muss, weil unser dringlichster Bedarf eben auf der 6 besteht. Auf den Flügeln sind wir (wenn alle fit sind) absolut top aufgestellt. Und vom System ist bei 2 festen Flügelspielern, einer 9 und einem 10ner (Musiala) dahinter eben kein Platz für eine zweite 10, weshalb man da keine Unsummen ausgeben sollte.

Ich kann dich wirklich gut verstehen und es kann ja auch so kommen wie du sagst. Sollte Wirtz nicht zu Bayern kommen wollen.
Aber Sollte es die Chance geben, ihn bekommen zu können, wäre es für mich der einzige Wechsel für Bayern, der die 100 Mio knacken dürfte.
Ausserdem wird es ja wirtschaftlich zu Veränderungen kommen. Zwei teure Spieler werden sicherlich im Sommer verkauft. Einfach um die Payroll zu entlasten und auch Verkaufserlöse zu erzielen. Für mich sind Gnabry und Goretzka dabei die wahrscheinlichsten. Sollte Kimmich weg wollen,dann Gnabry und Kimmich. Für die ersten Beiden wird man bestimmt ca 90 bis 100 Mio in England erzielen. Beide haben dort einen Markt. Sollte Boey einschlagen wird man auch über einen Mazraoui Verkauf nachdenken. Das ist auch einfach betriebswirtschaftlich vernünftig. Die MW von Gnabry und Goretzka werden weiter sinken. Beide gehen auf die 30 zu. Ausserdem ähneln die Werte von Pavlovic sehr denen von Goretzka. Er könnte ihn sehr gut ersetzen.
Zu den Spielsystemen nochmal ein paar Bemerkungen: weder Musiala, noch Wirtz können ca 70 Spiele über 90 Minuten über eine Saison durchhalten. Auch Alonso gibt Wirtz immer wieder Pausen. Realistisch kommen beide vielleicht auf 2/3 der möglichen Einsatzzeiten. Dann hätten wir aber immer wenigstens einen überragenden Kreativspieler auf dem Feld. Die Systeme würden dann halt mehr wechseln. 4-2-2-2 (dabei würden die 2 Zehner mit Kane und Sane fast auf einer Linie spielen, wobei sich immer 1 bis 2 etwas fallen lassen oder zur Grundlinie durchstossen) ,4-1-4-1, 3-4-3 oder auch 3-5-2 mit Schienenspielern . Das hängt ja viel von den dann verfügbaren Spielern ab. Für den Trainer eröffnet es einfach sehr viele Varianten. Auch zu Systemwechseln während der Spiele. Pep lässt grüssen.

Diese Flexibilität macht doch gerade Mannschaften gefährlich. Dazu brauchst du aber die entsprechenden Spieler. Die Anforderungen gegen Mannschaften, die nur hinten drinnen stehen mit ihren kleinen Räumen im letzten Drittel oder gegen spielerisch starken Mannschaften mit engen Räumen im MF oder gegen Kontermannschaften sind doch einfach unterschiedlich. Da helfen verschiedene Systeme, die die Spieler natürlich auch beherrschen müssen, für die unterschiedlichen Anforderungen. Du hast dann einfach eine Stammmannschaft mit 17 bis 18 Spielern,wovon immer mal routiert werden würde. Und Verletzungen wird es auch immer geben. Als Musiala mehrere Wochen fehlte,sah man das unserem Spiel an.

Vollborn oder Vollkorn, das ist hier die Frage!

Völlig egal. Die Spielchen sind doch normal. Morgen kommt es auf den Kopf an. Und da hoffe ich auf unsere Jungs.

Man alle labern hier zum Schluss zählt das Geld und zum Thema Legende ist der Calmund ganz oben er hat Bayer so ein ansehen Geschenkt ohne ihm wäre Bayer nicht da wo sie sind.nun zu Bayern ob Fanboy oder nicht Bayern ist der Verein mit dicken Taschen so wird jeder Verein Meister aber ob mit Geld oder nicht was hat die Mannschaft im DFB Pokal gezeigt.Für den Kader mussten sie überall vertreten sein na ja zum Ende zählt das die Mannschaft passt und das ist in Bayer der Fall ob Meister oder nicht was da Rolfes für eine Mannschaft gebaut hat zählt er für mich als Verstärker der Mannschaft und das mit weniger Geld ausgeben und wenn Wirz zu Bayern gehen will dann kann er auch zum Schluss darf Bayer sich freuen für das Geld holt Rolfes 2 Spieler und Mal sehen was noch kommt

Die ganzen Legenden bei Bayern aus den Siebzigern sind in dieser Dekade 5x an Mönchengladbach und 2x an Köln gescheitert . Soviel zu dem überhöhten Legendenstatus .

Für Bayern sind für mich genau 2 Spieler von Leverkusen interessant, die wir so nicht haben. Wirtz (ab 2025 auch gern) und Grimaldo. Frimpong ist nach der Boey Verpflichtung uninteressant. Bei der Abwehr spielen für mich Kossounou überragend (gerade wegen seiner sehr starken Spieleröffnung) und Tah wegen seiner Mentalität. Auf der Tapsoba Position haben wir Kim und Dier ,die völlig ausreichen und genug Qualität haben. Auf der Tah Position haben wir MdL. Sollte er zufrieden sein und bleiben,stellt sich die Frage nicht. Nur die Ausstiegsklausel für 18 Mio ist verlockend. Auf der Kossounou Position spielt bei uns in der 3er Kette Upa. Würde also nur Sinn machen, wenn Upa weg will und Kossounou unbedingt wechseln wollte. Die MW wären ja sehr ähnlich. Und Kossounou wäre billiger als Araujo. Kossounou zählt aktuell eigentlich beständig zu den IV mit der besten Bewertung.

Für Araujo spricht, daß er meist in einer 4er Kette spielt. Anders als Kossounou.

Hier mal ein Artikel zu der Frage,ob Wirtz zu Bayern passen würde. Übrigens fehlt aus meiner Sicht die
4-1-4-1 Formation als Variante. https://miasanrot.de/fc-bayern-muenchen-analyse-florian-wirtz-leverkusen/

Herr Vollborn eine Leverkusenlegende, wie weltfremd seid ihr. Es gibt nur eine Legende und das ist Rudi Völler. Über die möchtegern Legende Vollborn kann ich nur lachen. Nach Völler kommt erstmal Callmund.

Was geht das den Vollborn an? Das ist doch einzig und alleine die Sache von Wirtz.

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.