FC Bayern News

Eure Meinung ist gefragt! Wie soll es mit Thomas Tuchel weitergehen?

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Die herbe Pleite gegen Bayer Leverkusen schürt beim FC Bayern Unruhe und nähert (mal wieder) Zweifel an Cheftrainer Thomas Tuchel. Wie fest sitzt der Coach beim deutschen Rekordmeister? Wir wollen eure Meinung hierzu hören.



Fans, Medien und Experten sind sich einig: Der gestrige Auftritt im Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen war eine Bankrotterklärung der Bayern in puncto spielerischer Leistung, Körpersprache und Mentalität.

Sky-Experte Lothar Matthäus sprach nach dem Spiel von einem Klassenunterschied. Auch das Urteil von Dreesen, Freund & Co. fiel gleich aus: Der FCB hat vollkommen verdient verloren.

Die spannende Frage lautet nun: Wie sehr wackelt Thomas Tuchel? Klubchef Dreesen hat dem 50-Jährigen unmittelbar nach der Niederlage demonstrativ den Rücken gestärkt.

Klar ist aber auch: Viele derart krasse Aussetzer wie gegen Leverkusen – und zuvor schon im DFB-Pokal bei Drittligist Saarbrücken sowie in der Liga bei Eintracht Frankfurt oder gegen Werder Bremen – darf sich der Trainer nicht mehr erlauben. Schon am kommenden Mittwoch (20:30 Uhr, DAZN) wird im Champions-League-Duell gegen Lazio Rom eine Reaktion erwartet. Ein weiterer Patzer wäre ein Brandbeschleuniger für die aufkommende Trainerdebatte in München.

Wir wollen eure Meinung hierzu wissen. Wie soll es mit Thomas Tuchel beim FC Bayern weitergehen?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
205 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ihm den Rücken stärken und Ruhe bewahren bis Saisonende. Dann schauen, welche Optionen es gibt.

Tschüss!!!

Du brauchst dich nicht extra bei mir zu verabschieden.

DeLigt, Müller und Dier spielen lassen

Hört doch endlich mal mit dem 34 jährigen und langsamen Müller auf. Der ist leider auch über sein Zenit und gehört wie Neuer und Kimmich weg.
Das sollte dann schon mal eine ganz neue Struktur im Team geben und die Jungen z.B. Musiala bekommen die Verantwortung!
Es sieht zur Zeit einfach so aus, als ob es in der Mannschaft nicht passt, da müssen alte Zöpfe abgeschnitten werden.

Vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber müller ist der einzige der den Haufen noch versucht zusammenzuhalten!
Kimmich sehe ich genau so!
Aber Tuchel mit seinen wirren Aufstellungen bringt immer mehr Verwirrtheit rein!Mich wundert es das upa noch nicht im Sturm und Harry im Tor steht

sorry, aber…
bitte, such dir einen anderen sport. von fussball hast du scheinbar nicht viel ahnung.

wenn er den 34jährigen 2fachen cl sieger und wm müller an der seite von musiala hätte spielen lassen, wo er ja lt. tuchel topfit war, dann hätte müller jetzt locker 15 assists und kane mind. 7 tore mehr aufm konto…
und musiala hätte sich entwickeln und was lernen können… das bekommt tuchel anscheinend nicht hin.
so spielt musiala nur noch kacke. und wenn es so weiter geht, wird er ins ausland wechseln und bayern kann sich mit 50mio weniger begnügen und ist ihn los.
zu müller noch mal…
wie wirkt sich das wohl auf die fitness und spritzigkeit eines 34jährigen aus, mangelnde spielpraxis oder nur sinnlose kurzeinsätze, wenn das kind bereits in den brunnen gefallen ist???
und trotzdem hat er 8 scorerpunkte… 1 mehr als musiala beispielsweise.

denk mal drüber nach.
ich habe noch nie so einen vercoachten fcb gesehen.
ich schaue nahezu jedes spiel.
GRAUENHAFT!
trotz vieler punkte, individuelle klasse und einzelaktionen gewinnen keine titel, höchstens ein spiel.

Nein, das Gespiele unter Tuchel will ich mir nicht mehr ansehen!
Er steht nicht auf de Ligt, Kimmich, Müller, etc. und macht damit die Mannschaft kaputt. Seine Aufstellungen kann man doch nicht nachvollziehen. M.E. ist er auch hauptverantwortlich für die Abgabe von Stanisic um seinen geliebten Pavard zu halten.
Für mich wäre Flick die klar bessere Alternative. Ehrlich gesagt fände ich es sogar spannend, Mourinho vorerst bis Saisonende zu verpflichten.
Großen Mannschaften kann er schon mal einen Push geben und unter ihm lernt die Mannschaft endlich verteidigen ;-).

Einen Flick wird man sicher nicht zurückholen, sein Erfolg war teilweise einfach der damaligen günstigen Situation geschuldet. Die N11 konnte er im Anschluss auch nicht aus ihrem Dauertief holen.

Ich sehe keine sinnvolle Alternative dazu, Tuchel die Möglichkeit zu geben, die Saison zu beenden.
Dann muss am Kader was passieren und man muss schauen, welche Trainer im Sommer zur Verfügung stehen und Interesse an dem Job haben. Blinder Aktionismus hat uns genau in diese Situation gebracht.

Tuchel muss weg. Er hat “gutes Werkzeug”, mit dem er nicht umgehen kann. So kann man eine Mannschaft auch kaputtmachen.

Leverkusen hat momentan aber einfach das bessere Werkzeug und macht solidere Arbeit. Unser Kader passt hinten und vorne nicht zusammen.

den Rücken stärken – NICHT!!!!!
für was den Rücken stärken?
Für das Pokalaus gegen Saarbrücken, für das geile Spiel gegen Leverkusen, das zwar nicht nur, aber vor allem wegen TT verloren ging, auf diese Art und Weise verloren ging.
Auf keinen Fall den Rücken stärken.

Es geht ja nicht speziell um die Meisterschaft, die hat man 11 Jahre an Stück gewonnen, soll Leverkusen mit der tollen Mannschaft ruhig Meister werden;
die Art und Weise, wie man die Spiele anging, wie man aufgetreten ist und mit welchem Personal; die Art der Kommunikation mit der Mannschaft; ich hatte nie das Gefühl, dass man Leistungsträgern den Rücken stärkte, s. Kimmich, Goretzka, de Ligt – da hatte man eher das Gefühl, er wollte sie schnellst möglich loswerden…

Also warum sollte man dann ihm den Rücken stärken, für den Mist …

Verstehe nicht, warum man Tuchel dann überhaupt geholt hat, wenn man nicht bereit war, ihn voll zu unterstützen und den Kader entsprechend umzubauen. Dann hätte man irgendeinen Noname-Marionettentrainer einstellen müssen, der zufrieden ist, wenn er auf den Kader keinen Einfluss hat.

Was wenn Fcb in deR CL nicht weiter kommt,was dann ? Heynckes und Hitzfeld sind Rentner.Die einzige Möglichkeit ist. Das man Zidane, Klopp Oder Conte holt.

Auch dann wird man mit Tuchel die Saison zu Ende spielen.
Klopp steht nicht zur Verfügung und ob die anderen beiden gut zu Bayern und der aktuellen Mannschaft passen, müsste sich auch erstmal zeigen.

allein schon für die respektlose überhebliche pressekonferenz hätte ich ihn entlassen.
3:0 zu hoch??? hätte auch 5:0 oder höher ausfallen können!
expected goals oder wie der unfug heißt? echt jetzt? tickt der noch sauber?
rücken stärken 🤣🤣🤣🤣
danke für den lacher.

Fehlt eine Option…24/25 letzte Chance mit gravierend neuen Kader

Sonst gibt es einen Weltuntergang

Wenn wir mal eine richtige, verdiente Klatsche bekommen, ist unsere größte Stärke bekanntlich, die Dinge offen und ehrlich anzusprechen. So wie Tuchel am Samstag zu Stanisic: „In England gibt es eine Regel. Wenn du Spieler ausleihst, dann können die nicht gegen dich spielen. Ich finde, das macht am meisten Sinn. Ich habe es einfach zu oft erlebt, dass ausgerechnet der Spieler daran beteiligt ist. Diese Regel gibt es in Deutschland leider nicht. Deshalb sind wir diejenigen, die heute darunter leiden.” 😧😑

Last edited 12 Tage zuvor by Bayern4ever

Blödsinn! Die haben ihn verkehren, weil er nicht gebraucht wird!!! Leverkusen hat ihn bezahlt!! Also spielt er gegen jeden!! Das geheult ist ja nervig! Nur weil eine komplette Mannschaft versagt hat!!!

Da war auch etwas Ironie drin

Tuchel war der Meinung, ihn nicht zu brauchen.
Das er das Tor macht, ist weniger sein Verdienst, als der unserer supergeilen Defensive! Wer hat die für Samstag zusammen gestellt? Ah ja richtig, das war Tuchel👍

Er meinte ja auch es hätte sich nicht wie ein 0:3 angefühlt. Jeder am Fernseher und vermutlich auch im Stadion hat gesehen das es genau das war. Ein 0:3, in der höhe verdient mit keiner richtigen Torchance für Bayern. Einfach nur peinlich der Kerl

….so schaut’s aus! Es sei denn er meinte damit, dass es eher wie ein 0:5 aussah und es ihm nachher peinlich gewesen ist, dass er so einen MANN wie de Ligt draußen gelassen hat, ein Spieler vom wenigen, der noch alles raushaut für das Team und seinen Trainer (siehe jüngstes Bsp. im Gladbach Spiel).
Ganz schnell weg mit dem Käppi in’s Gesichtzieher.

schwachsinn, wird doch keiner gezwungen, seine spieler zu verleihen 😅😅😅
leverkusen zahlt geld dafür, das er für sie und gegen andere spielt. auch gegen bayern.
nur weil es in england so eine weicheierregel gibt… soll tuchel doch gern dahin verschwinden.

Zwei mögliche Antworten beziehen sich sowieso auf das selbe!
Mit Tuchel bis Saisonende oder bis Sommer ist doch identisch!

Jetzt sofort beenden ist Quatsch.

Ich bin froh wenn er weg ist, aber die Saison soll er machen. Gibt keine wirklichen Alternativen!

Und bitte nicht the Special unsympath nr.1😂

Da gab ich dir 💯% Recht.
Mourinho und Flick als Alternativen sind ja eher indiskutabel. Und bis Saisonende sollten wir in den sauren Apfel beißen.

Die Möglichkeit, dass TT auch kommende Saison Bayern-Trainer bleibt ist in eurem Panel gar nicht vorgesehen.

Meine Meinung:
Wollen wir uns als Verein noch einen Rest Seriosität bewahren und mittelfristig wieder etwas neues aufbauen, dann sollte Thomas Tuchel über die Saison hinaus Bayern-Trainer bleiben!

Logisch dass es die Auswahlmöglichkeit nicht gibt.

Man will ja schließlich nicht kompletten sportlichen Selbstmord begehen!

Die Medien beinflussen nunmal gerne und versuchen einen ein vorgegebenes Ergebnis zu erzwingen.

Die brauchen Futter für neue Stories.

Davon bezahlen sie die Gehälter.

Tuchel erreicht die Mannschaft nicht, was soll sich da groß ändern.

Wer hat die Mannschaft denn erreicht? Mit Heynckes nur ein Trainer in 15 Jahren. Finde das Problem!

Hans Dieter Flick?!

Das ist definitiv unzutreffend.

Ja. Der FC Bayern sollte auch zum Thema Tuchel keine Kommentare oder Interviews mehr geben. Einfach die Zeitung mit den vier großen Buchstaben und andere, die ähnlich agieren, auflaufen lassen.

Richtig so, man wechselt ja schon mittlerweile die Trainer fast wie Unterhemden. Was soll ein neuer Trainer aus dem vorhandenen Spielerpersonal mehr raus holen? Da ist nicht mehr raus zu holen. Die Offensive kann für die nächste Saison so bleiben, aber für Mittelfeld und Abwehr muss Qualität geholt werden. Von dem vorhandenen Personal in diesen Bereichen kann man jeden abgeben, wenn sich Interessenten zeigen.

verlässt du dann auch den verein, wenn tuchel geht???
bitte

Mit Tuchel weitermachen, auch in der neuen Saison – und endlich einen wettbewerbsfähigen Kader zusammenstellen!

p.s. die billige Polemik durch Weglassen der Zukunftsperspektive ist jämmerlich, @Redaktion.

Tuchel raus!

Der Kader ist nicht schlecht!

War ja die letzten 3 Jahre sowohl im Verein als auch der N11 so überragend erfolgreich, der Kader…

Jeder einzelne Spieler ist besser, als einer von Saabrücken. Trotzdem verlieren wir gegen die.

Die Qualität eines Spielers zeigt sich nicht nur durch fussballerische Fähigkeiten, und in den Punkten Wille, Ehrgeiz, Leidenschaft waren die FCS Spieler besser.

@Bayern-Fan

Das kann auf so einem Acker nun mal passieren.

Waren die Leverkusener etwa besser die letzten 3 Jahre?

Nein, haben aber aktuell den besseren Kader. Haben auf ihren Trainer gehört und Spieler geholt, die zur Spielidee passen und richtig gut Kicken können – nicht Leichtathleten wie der FCB.

Alonso wollte auch keine mondspieler zu mondpreisen!
Seine Spieler haben extrem an Wert gewonnen!

Schau dir mal einfach nur an wie der mw unser Spieler runtergegangen ist seit TT übernommen hat!
Reicht für ne 3. Liga Mannschaft!

Er ist richtig teuer für uns, auch ohne Verpflichtungen!

Muss man alles in Relation sehen. LEV hat diese Saison für 90 Mio Spieler eingekauft und damit mehr ausgegeben, als die letzten zwei Saisons zusammen. Man stelle sich vor, wir hätten für gut 200 Mio eingekauft…

Dazu hat LEV einen Umsatz von 420 Mio – wir das gut Doppelte.

Setzt man das in Verhältnis zu, Umsatz kommt man ebenfalls wieder auf ein Äquivalent von gut 180 Mio.

Man kann es drehen wie man will. LEV hat absolut betrachtet und für FCB Verhältnisse moderat eingekauft, an sich selbst und am Umsatz gemessen jedoch immens zugelangt und das einkaufsseitig knapp zweithöchste Transferfenster seiner Vereinsgeschichte hingelegt.

schmarrn … der Kader, der Trainer und das Spielsystem passen nicht zusammen. Da schmeisst man den Trainer raus, dann ändert sich auch das System. Billigste Lösung. Am Besten so schnell wie möglich.

Ja, Trainer und Kader passen nicht zusammen. Zu diesem Kader voller Leichtathleten passt Nagelsmann perfekt. Kannst ja vorschlagen ihn zurück zu holen.

Boah so ein Geschwätz. Reicht für 3.Liga Meisterschaft. Frust ist verständlich aber den so unpassend zu äussern, muss nicht sein.

Aber eben aktuell nicht der beste der Liga. Sollte er vielleicht sein, wenn man immer den Anspruch hat, mindestens Deutscher Meister zu werden.

@Grosser Ze

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Die Ideen von Tuchel (Kane, Rice, Walker, Tripier) waren alle gut und performen. Ich denke aber, es fehlt das Geld, der Abstand zu PL und Real ist einfach inzwischen zu groß.

Geld? Wir haben seit dem Sextupel 450Mio für Transfers ausgegeben – entschuldige mal: damit hätte man 5-7 Hochkaräter verpflichten können anstatt sich mit den Laimers und Co. abzuspeisen und für 20 Mio hier und 30 Mio da für Sabitzers, Gravenberchs und Boeys auszugeben,

Ja, aber das ist jetzt eben weg und fehlt.

Dann müsste ja der ein oder andere Verantwortlich tatsächlich sein eigenes Handeln und die verprassten 450 Mio erklären…na dann lieber fix den nächsten Trainer schlachten.

Kohle ist immer noch da, dazu sind Abgänge diverser Gehaltslisten-Leistungsträger zwingend erforderlich und schaffen wieder Investrahmen.

Gehaltslisten-Leistungsträger – eine interessante wie zutreffende Wortschöpfung…!

Ein weiteres Problem ist, dass wir zu viele Spieler im Kader haben, die satt sind nachdem sie einen großen Vertrag unterschrieben haben.
-Im Sommer sollte man Gnabry, Goretzka, Davies und Mazraoui verkaufen und dafür -Gutiérrez, Zubimendi und Wirtz verpflichten.
-Der Kader muss ebenfalls groß genug bei den vielen Spielen sein. Der Vorstand hat unterschätzt, dass sich Spieler leichter verletzten.

Einverstanden, zu den Verkäufen würde ich gerne noch Kimmich, Sane, Laimer und de Ligt hinzufügen. Alleine Kimmich und de Ligt binden um die 37(!!) Mio Gehaltsbudget. Dafür spielen bei Real Camavinga, Tchouamenie und Valverde.
Dann noch die Ü30 Mio von Laimer und Sane dazu – da kann man schon ordentliche Kicker mit bezahlen.

Last edited 12 Tage zuvor by Grosser Zé

DU willst Sane verkaufen?!

Wendehals 😅

Sane hatte eine überragende Hinrunde auf unfassbarem Niveau. In Spielen wie gegen Saarbrücken, gegen Frankfurt und gestern erwarte ich leidenschaftlichen Einsatz und Versuche eins gegen ein zu gehen – statt wie gestern am 16er zu passen und chippen anstatt selbst abzuschließen. Für sein Ausstattungspaket erwarte ich die Bereitschaft Verantwortung für den Abschluss zu übernehmen.
Sane ist kein Spieler, der große Spiele entscheiden wird, daher würde ich lieber auf eine kostspielige VVL verzichten.

Last edited 12 Tage zuvor by Grosser Zé

Du warst in der Hinrunde der größte sane Fan und dir wäre ein vvl nicht schnell genug gegangen!

Ich hab immer dazu die f.resse gehalten. Man kennt ja schließlich seine pappenheimer…

Übrigens Sane ist dennoch ein unfassbar guter Fußball der sich richtig gut und schnell bewegen kann. Aber er ist kein mentalitätsspieler. Er ist ne Diva wie Robben ohne ein Gewinnertyp wie Robben zu sein.

Aber solange kein neuer Robben in Sicht ist (und das ist er nicht) ist Sane leider der beste der zur Verfügung steht. Nur zu viel Geld verdient der ar.Organte Typ auf jeden Fall.

Last edited 12 Tage zuvor by René

Kein Mentalitätsspieler beschreibt es ganz gut. Ich bin ein Freund der Balkan-Kicker. Denke ich an Mandzukic, Olic, Perisic und auch den Spieler Hasan Salihamidzic, dann sieht man deren unbeugsamen Willen das Spiel zu gewinnen. Man schaue sich nur an wozu Modric mit einem durchschnittlichen kroatischen Mannschaftskader imstande war!

Würde Sane sofort gegen Fede Chiesa, Kulusevski oder Nico Gonzalez eintauschen.

das sind tolle Vorschläge. Fakt ist aber, dass wir einen Kader haben der nach Nagelsmanns bzw Brazzos Gerschmack hin verstärkt(!) wurde, TT kann mit vielen nichts anfangen. Alonso hat auch die Spieler geholt, die ihm gefehlt haben. Dieses ewige Hinundher auf der Trainerposition tut keiner Mannschaft gut. Eberl und Freund müssen da jetzt eine klare Linie vorgeben.

Ich sage seit 2 Jahren, das Sané hier nichts reißen wird. Habe das x-mal hier begründet. Spezialisten wie Du wollten das nie sehen.
Armselig jetzt plötzlich seine Meinung klammheimlich anzupassen.
Mal sehen was Du schreibst, wenn Tuchel weg ist und Kimmich, Gore, de Ligt, usw. endlich wieder befreit aufspielen.

Armselig ist die Augen vor der Realität zu verschließen und dogmatisch immer den selben Quatsch zu erzählen, statt die Entwicklung mit in Betracht zu ziehen.

Ich mochte Tuchel offen gestanden nie sonderlich, fand ihn in Mainz nervig, in Dortmund anstrengend. Jedoch hat er dort jeweils abgeliefert und Stand für Erfolg.

Wie souverän er die Pariser Schauspielertruppe um Mbappe und Neymar gemanagt hat, wie er mit der Situation bei Chelsea umgegangen ist zu Kriegsausbruch – und wie er trotzdem erfolgreich war und die CL geholt hat, hat mir Respekt abverlangt.

Genauso verlangt er mir Respekt ab seit langem sichtbare Themen wie schwache MF Konstellation und fehlende Führungsspieler auf dem Platz – nicht vor Herrn Falks Mikrofon – klar anzusprechen. Er hat Cojones!

Kimmich und Goretzka hatten unter diversen Trainern in diversen Mannschaften die letzten 2-3 Jahre mehr schlechte als gute Spiele; an beeindruckende kann ich mich nicht erinnern.
Zu de Ligt ist alles gesagt.

Das korrekt

Die haben unter Nagelsmann und Flick in der N11 auch nicht befreit aufgespielt. Der deutsche Fussball ist schon lange nicht mehr das was er war siehe die letzten grossen Turniere. Seht der Tatsache ins Auge diese Spieler bringen es nicht unter verschiedenen Trainer und Systemen also kann hier nicht mehr der Trainer als Hauptgrund genannt werden.

Sane betreibt schon seit Wochen eine hochdotierte Arbeitsverweigerung . Dass das passiert, ist schon charakterlos, aber dass der Trainer ihn stets mit einer Einsatzgarantie über das volle Spiel belohnt und dafür andere hochmotivierte Spieler verärgert, zeigt eindrucksvoll die Unfähigkeit des Trainers. Der Trainer hat eine Gabe , unwahrscheinlich viel Unruhe in den Verein zu bringen und seinen Egoismus auszuleben.

Bild und Co soufflieren gern:

Ancelotti bringt Unruhe in den Verein….Kovac bringt Unruhe in den Verein….Flick bringt mit seinem Verhalten Unruhe in den Verein…. Nagelsmann bringt unnötig Unruhe in den Verein…. Tuchel hat die Gabe Unruhe in den Verein zu bringen …

Ob da wohl ein Muster vorliegt?

hat er immer, für die Hälfte der Saison, das war noch nie anders, aber jetzt wo es zählt, kommt nix mehr – wie jedes Jahr..

Du bist echt ein Tuchel fanboy!

De Ligt verkaufen? Lächerlich!

Wenn Tuchel bleiben darf, geht er freiwillig! Und zurecht!

Einer unserer besten Verteidiger wenn man ihn wie andere nicht demontiert!

Ich bin kein Fanboy, schon gar nicht einer von TT. Ich sehe nur, dass der Trainer beim FCB seit Abgang Guardiola noch nie das Problem war, sondern der Kader!

Stimmt, der Kader 2019/2020 war sogar ein solches Problem, dass man das Triple geholt hat..

In einem Corona Turnier, das unter dem Lockdown stand und die sehr gute Orga der DFL- die im Ggs zu den anderen Verbänden immerhin Spiele unter Wettkampfbedingungen ermöglicht hat – nutzen konnte.

Wie waren denn die drei Jahre zuvor und wie die Jahre danach?

Oder ist 1/4 Finale jetzt das neue Benckmark?

Das war in der Tat ein Vorteil damals für den FCB. Aber auch für RB Leipzig, die unter normalen Umständen nie das Halbfinale der CL erreicht hätten.

Sané verkaufen? Das von Dir! Du bist so eine scheinheilige Wurst!!!!

Sané verkaufen? Jetzt plötzlich? Du bist echt nicht nur völlig ahnungslos beim Thema Fußball, sondern zusätzlich noch scheinheilig.

Passt zu Deinen Beiträgen, dass Du bei Deiner einmal gebildeten Meinung für den Rest Deiner Tage bleibst. Reflektieren, Nachdenken und Lernen kostet nur sinnlose Energie. Dann lieber mit Scheuklappen ab durch den dogmatischen Tunnel – in allerbester Holzkopf-Manier.

Völlig undifferenzierter Kommentar. Laimer hat gar nichts gekostet, bis auf etwas Handgeld vermutlich und ist ein gewinn in der Breite. Gravenbrech wurde für ca 20 Mio. geholt und für ca 40 Mio. verkauft also top deal, ähnlich Sabitzer der auch Geld gebracht hat. Boey hat gerade mal zwei Spiele, eines auf einer neuen Position, wie kann man den schon schlecht reden! Man hat hochkarätige Spieler verpflichtet die auch gut performen oder performt haben. Es liegt hier vor allem an den deutschen N11 Spielern, die bringen unter verschiedenen Trainern, System etc. nichts und das seit Jahren! Da hilft auch ein Kane nichts!

Endlich mal einer mit klarem Verstand! 👍

Richtig und umso erschreckender, dass genau diese Spieler ja auch unter Flick in der N11 nicht gerissen haben. Jo Kimmich und Leon sind doch seit 1-2 Jahren verunsichert, also hört mir auf mit diesem TT verunsichert Spieler öffentlich…Wenn ein Profi bei Bayern das nicht abkann, soll er in die Provinz gehen!

TT hatte sofort den richtigen Durchblick. Aber er ist nicht bei Chelsea, wo er nach nem Baukasten basteln kann. Das hat er erst sehr spät kapiert und bis dato schon etliche Spieler schlecht dargestellt. Zwar unabsichtlich, aber sowas muss er wissen.

Keine Empathie, keine Erkenntnis zur Selbstschuld, verfolgt weiter sein künftiges System ohne Rücksicht auf Top Spieler, wie de Ligt z. B.

Das kann nur mit Erfolg klappen. Ohne ist er im Sommer weg. Auch wenn einige Spieler dann genauso gehen sollten, trägt er nun mal als Trainer die Verantwortung.

Taktisch hat er in der Theorie sehr gute Ideen, gesteht sich aber niemals Fehler ein und ist im Spiel nicht imstande dies sofort zu korrigieren.

Er könnte wahrscheinlich einer der
Besten Trainer sein, steht sich aber selber im Wege ohne es zu merken. Das ist auch ne Kunst. Und da er stur ist und sich nie ändern wird, ist es dann auch besser, wenn es im Sommer beendet wird.

Außer er gewinnt die CL… dann drückt man ein Auge zu… 😉

Finde ich zu hoch gegriffen dass Tuchel Der beste Trainer der Welt sein Könnte, wenn er nur nicht so stur wäre. Das galt vllt für Van gaal, aber nicht für Tuchel.

Tuchel hatte bei Chelsea eine glückliche halbserie wo alles zusammen lief. In seiner Amtszeit bei Dortmund vergrößerte sich der Abstand zu Bayern. Sein größter Sieg war das pokalhalbfinale gegen Bayern. Ansonsten hat er auch schon mal gut und gerne 5:1 gegen Bayern verloren.

Bei Paris konnte er die cl nicht gewinnen, obwohl er in dem einen Jahr so nah dran war wie kein Paris Trainer. Damals hatte er vermutlich aber auch das beste spielermaterial. Mbappe und Neymar in einer Mannschaft, da war ein Jahr nur französischer Meister natürlich eine gefühlte Blamage.

Bei Bayern jetzt hat er mich aber komplett enttäuscht. Er trat mit dem Versprechen an besonders Wert darauf zu legen auf dem Platz zu arbeiten, dass dies auch seine Leidenschaft sei. Trainerarbeit. Und ich sehe Samstag für Samstag dass KEINE automatismen und Spielzüge erarbeitet wurden und er nur auf taktische Umstellungen und die individuelle Klasse einzelner setzt. Ach ja und Barry macht ein bisschen was mit Standards.
So wie Nagelsmann. Der war auch schon so ein Nerd der lieber an der taktiktafel philosophierte statt auf dem Trainingsplatz was zu erarbeiten.
Laberköppe. Alle beide.
Dafür aber ein einmischen in die transferpolitik -ungeschickt und öffentlich. Und jetzt schon 4 Spieler in nicht mal einem Jahr gegen sich aufgebracht obwohl er mit denen noch arbeiten muss.

Amateurhaft!

Last edited 12 Tage zuvor by René

aber mit den vorhandenen Spielern kann er keine Mannschaft bauen … also weg mit ihm.

Doch kann er, sogar aus diesem Kader aus überwiegenden Leichtathleten, ist zweiter der BL, hatte die beste Hinrunde der letzten 8 Jahre gespielt und steht im 1/4 der CL.

Deine Kommentare über unsere Mannschaft ist jämmerlich.
Du solltest dich einer andren anschließen, anstatt alle Spieler als Leichtathleten zu bezeichnen und Nagelsmann zu kritisieren.
Du bis in Tuchel verknallt und verlierst dabei total die Realität.

Der Bayernkader ist ausreichend, hat sogar dein Freund Thomas gesagt „wir sind Wettbewerbsfähig in allen Wettbewerben“.

Hat TT gesagt, nachdem er aufgrund seiner festgestellten Kaderlücken von Dreesen und Hoeness gemaßregelt wurde sich nicht mehr öffentlich negativ über den Kader zu äußern.

Der FCB Kader ist seit Jahren nicht wettbewerbsfähig obwohl Unsummen an Geld versenkt wurden.

Aufwachen und rosarote Brille abziehen.

ich Gegensatz zu dir, bin ich ein Fan und bezeichne nicht die eigenen Spieler als “Leichtathleten”

Nur zur Klarstellung: Tuchel macht m.E. einige Fehler und ich bin auch kein dogmatischer Tuchel Fan.

Ich sehe nur, dass Tuchel aktuell genauso wenig das Problem ist, wie es Nagelsmann vor einem Jahr war und Flick vor dreien.

Zur Klarstellung, du versuchst in jeder Nachricht TT als den “Unschuldigen” darzustellen, forderst permanent neue Spieler und bezeichnest die eigenen als Leichtathleten!!!
Ich respektiere im Grunde jede Meinung, deine ist aber nicht die
eines Bayern-Fan!

Schließ dich einem Club in England an, die können Dir deine Wünsche nach “Superstars” vielleicht erfüllern.

dann ist Kane aber Kugelstoßer:)

Um Gottes Willen!

Mir fehlt die Option mit Tuchel zu verlängern bzw. über die Saison hinaus zusammenzuarbeiten

Die ist anscheinend nicht gewollt seitens der FCB Inside Redaktion – passt wohl nicht zum gerne gesehene Tuchel-Bashing und würde ja tatsächlich die armen Spieler in die Pflicht nehmen.

DU WEISST JA ANSCHEINEND MAL WIEDER ALLES BESSER

Warum, er hat doch recht!
Und zum 100. mal: Hör auf zu schreien Du Spast!

Lass ihn ruhig, er kann nur so wie er kann. Muss inhaltsleere übertünchen und sich anderweitig Aufmerksamkeit verschaffen. Bemitleidenswerter Typ.

Weil’s keine Option ist.

Tuchel raus

Wir können doch nicht immer den Trainer entlassen. Wir müssen doch mal den einen oder anderen satten Söldner verkaufen

Das Volk mag es gerne einfach: einer ist offensichtlich Schuld, die Helden sind es nicht…

Alle Profifussballer sind Söldner!

Raus.

Es fehlt die Option sofort entlassen und durch van Gaal ersetzen

Was sollte diese 3/5 er Kette. Jedes Mal läuft es schief, aber alle Trainer halten sie für super.

Wenn wir gegen Rom in der CL ausscheiden ist Tuchel nicht mehr zu halten ! In diesem Fall sollte man Bo Svensson in Erwägung ziehen, der wäre zu haben und könnte die lahme Truppe auf Vordermann bringen. Dann abwarten, wie es läuft und im Sommer bei Bedarf neu entscheiden oder erst 2025 Klopp oder Alonso holen.

Bo Svensson? Doch nicht lieber Ernst Middendorp?

Urs Fischer.! Bis auf Zidane ist halt nix da bei dem Verschleiß, die deutschen ist man ja nun durch. Hoeneß vermutlich der nächste.

Könnte mir noch Oliver Glasner vorstellen; der wäre devot genug um die vorgegebene Rolle des Ja-Sagers und Abnickers anzunehmen. Gleichzeitig würde der kein großes Gehalt fordern, heisst also: in 12 Monaten, wenn Kaiser U. den Daumen wieder senkt, kostet es nicht viel.

@…Ze

Passt.

Der liebe Urs würde mir leidtun in dieser Haifischbeckenkabine. Das hätte er nicht verdient.

Wen würdest du denn holen, falls – wovon ich nicht ausgehe – wir im CL-Achtelfinale ausscheiden und Tuchel hinschmeißt oder hinschmeißen muss ? Wer ist denn aktuell überhaupt zu haben und nicht in einem laufenden Vertrag ? Glasner, Fischer, Mourinho, Flick etc. ??????? Das soll es sein ???
Also bitte mal einen konkreten Vorschlag und nicht nur Miesmacherei, kleiner Zeh !

@Cegedux

Bo Svensson???
Warum nicht gleich Hans Meyer??

Also lieber Glasner, Fischer, Mourinho, Flick etc. ??? Ach so, Zidane…. Der wartet nur sehnsüchtig auf einen Anruf aus München 😉

Mehr als Hasenhüttel als möglichen Interim und dann den Neffen des Patrons zur neuen Saison würde ich uns aktuell nicht zutrauen.

na dann hoffen wir mal auf einen guten Tag für die Römer …. würde Bayerns Trainer Problem schneller lösen.

Meines Erachtens ist es von fundamentaler Bedeutung, dass wir einen Trainer endlich wieder längerfristig arbeiten lassen, denn sonst könnte es bald ein böses Erwachen geben mit dem seit Jahren praktiziertem kurzsichtigen Hire-and-Fire auf dieser wichtigen Position.

Jeder Dammbruch beginnt mit einem Haarriss. Und wenn die Substanz groß ist– so wie bei uns– beginnt der Niedergang zunächst unmerklich.

Aktuell schlägt er aber erstmals seit langem stark durch.
Und das ist nur der vorläufige Höhepunkt einer verfehlten Personalpolitik auf vielen Ebenen– vor allem bei der Mannschaft– die lange vor Tuchel begann und für die er nichts kann.

Man muss einem Trainer bei uns endlich mal wieder ermöglichen, mittel-bis langfristig etwas zu entwickeln und aufzubauen.
Und dazu gehört, dass man 2 bis 3 Spielzeiten erlaubt, die mal weniger erfolgreich– heißt: auch titellos– sein dürfen.
Man muss akzeptieren, dass man vielleicht auch mal “nur” Dritter oder gar “nur” Vierter wird.

Was wir aus ökonomischen Gründen immer schaffen müssen, das ist die CL-Quali.
Und das sollte auch mit dem aktuellen Kader die nächsten Jahre möglich sein.

Schaust du eigentlich die Spiele auch an?

Tuchel hat die Mannschaft kein Stück besser gemacht.

Da ist einfach hinten und vorne keine Basis, auf der man aufbauen könnte.

Wenn man als Mannschaft bedingungslos hinter dem Trainer steht und der Fußball,welcher der Trainer vorgibt, Spaß mach,läuft es. Siehe Leverkusen und bei uns bei dem ein oder anderen Trainer (Jupp). Da muss es nicht der allerbeste Kader sein. Dann gewinnen EINE MANNSCHAFT ! TT hat keinen Rückhalt und bringt die Mannschaft gegen sich auf. Das wird nichts mehr.

Ist aber nicht der erste Trainer, mit dem diese Mannschaft nicht harmoniert. Wie oft wollen wir auf der Position noch durchwechseln, bis wir feststellen, dass das nicht das Hauptproblem ist?

Na solange es nur eine einzige oberste Instanz bei der FC Bayern AG gibt. In der Wirtschaft beaufsichtigt und berät das Gremium des Aufsichtsrats den Vorstand, gemäß Aktiengesetz arbeitet es jedoch in keiner Weise operativ mit oder trifft Personalentscheidungen auf Angestelltenebene.
UH nach Lesen: Hold my beer…

aber Tuchel passt auf alle Fälke nicht.

Tauschen wir ihn eben wieder in der laufenden Rückrunde aus, um dann in einem Jahr festzustellen, dass der nächste Kandidat auf dem Schleudersitz auch nicht zu dieser Mannschaft passt.

Nächste Woche ein Zeichen setzen und Lazio mit 4-0 schlagen und anschließend ein Auswärtssieg bei Bochum. Wir drücken Heidenheim die Daumen für einen Heimsieg gegen Leverkusen

pfeiffen im Wald … wird anders kommen, das wissen alle hier 😉

Eine faire Chance hatte er ja bislang nicht. Wenn man ihm im Sommer nicht endlich einen in sich passenden und stimmigen Kader ueberlaesst, in dem es nicht derart viel spielerischen Durchschnitt und charakterlich schwache Akteure gibt, macht eine Fortsetzung 2024 / 2025 wenig Sinn. Das gilt allerdings auch fuer jeden anderen Trainer, aber der kriegt vielleicht das, was er will. An der Stelle Tuchels wuerde ich selbst im Sommer gehen und ausserhalb Sch’lands und der Liga anheuern. Das sollte moeglich sein. Das Interview mit dem ” Rotkopf” sagt alles, was man als Trainer der Bayern wissen muss. Reform unerwünscht. Der Verein ist seit einiger Zeit untrainierbar, von oben ohne Management und von unten ohne Mannschaft, sogar von der Seite der Schmierfinken und “Experten” . Dieses permanente, vorsaetzliche Stören von Aussen, von Gescheiterten und Versagern, endlich zu beseitigen, waere auch der Job der Fuehrung. Nicht nur jammern, Herr Hoeness, wie toll es Leverkusen hat, sondern handeln. Sonst sind bald alle Trainer durch, also die, die sich das noch antun wollen.

Volle Zustimmung!

schmarrn, Tuchel hatte 20 Spieler und hat zu wenig draus gemacht. Dabei haben sie gut Punkte geholt, also die Mannschaft wollte. Tuchel hat aber NIE 11 Spieler auf den Platz gebracht, die eine Mannschaft mit Konzept und passenden System war. Bestes Beispiel gegen Leverkusen … er spielt ein neues System, mit neuen Spielern ohne das Ding auch nur annähernd geprobt zu haben. Das musste schiefgehen, Tuchel hält sich selbst für den grössten Fusdballmsthematiker den es je gegeben hat.

TUCHEL RAUS

Wir können doch nicht immer den Trainer entlassen. Wir müssen doch mal den einen oder anderen satten Söldner verkaufen

ist Antwort 3 und 4 vom Sinn her nicht das selbe nur anders formuliert =

Fällt unter Stimmungsmache. So wie am FR das falsche Tuchel Zitat ” Tuchel fordert Statement-Sieg”.

Für schlechte Einkaufspolitik sollte man Kahn, Brazzo, Nagel entlassen. Ach so, die sind schon weg. Gut, dann irgendeiner. Muss ja jemand Schuld haben. Vielleicht Harry Kane. Der schießt keine Tore mehr.

Schmeiß ihn raus, gekommen um den Verein in die Bedeutungslosigkeit zu bringen

Er ist kurz davor diese/seine Mission zu erfüllen.
Bochum wird das nächste Saarbrücken….

Last edited 11 Tage zuvor by PepG.

Sollte Thomas Tuchel länger als bis über die Saison Trainer bleiben, wird die Mannschaft auseinander brechen.

Nach dem Leverkusenspiel wurde de Ligt von einem Reporter gefragt ob er denn fit für das Spiel gewesen wäre. De ligts Antwort kurz aber überdeutlich: „topfit“

So das wäre dann Spieler Nummer 4, den Tuchel am a… lecken kann.

Nicht schlecht für jemanden der grad mal 1 Jahr im Amt ist

Und Nummer 5 ist mit Davies schon in der Pipeline…

Last edited 12 Tage zuvor by René

Welche Mannschaft? Meinst Du die Ansammlung an hochbezahlten Individualisten, die uns Salihamidzic unter Hoeness Gnaden hinterlassen hat?

Guerreiro, boey und kim sind Tuchel Leute. Palhinha und araujo sollen folgen.

Is klar. Wird dann alles besser 🙄

Boey ist kein Tuchel Mann, der wollte Trippier – schon vergessen? Tuchel wollte Hernandez und Pavard halten, der Vorstand nicht nicht.

Tuchel wollte Rice – nicht bekommen. Wo sind den Palhinha und Araujo?

Gonorrhoe hilft uns auch nicht weiter.

Tuchel passt nicht zu Bayern.
Da hat Hamann Recht.
In der CL bekommen wir spätestens im VF(falls wir Lazio schlagen) Prügel.
Hab irgendwie das Gefühl wie wenn die Millionäre wiedermal gegen einen Trainer spielen.
Wäre ja nicht das 1 mal.

Es sollte aber das letzte Mal sein. Man kann nicht ständig den Trainer tauschen, wenn die Spieler mal wieder die Leistung verweigern. Dann wird das eine never ending story.

Das einzige. wo Hamann Recht hat ist, dass ein Single-Malt im Gegensatz zu einem Tennessee-Blend ohne Eis getrunken wird.

Nach der Saison sollte Schluss sein.

Es liegt nicht am Trainer. Wir hatten so viele richtig gute Trainer, aber alle 2 Jahre soll jemand neues kommen? Die Mannschaft ist das Problem, wir brauchen neue Anführer. Kane ist ein sehr guter Anfang. Der Weg muss fort geführt werden und Tuchel erkennt für mich die Probleme in der Mannschaft, allerdings gefällt mir die Spielweise unter ihm nicht, aber ich denke er kann was aufbauen und das ist für mich aktuell sehr wichtig. Man sollte die Saison abwarten und dann kann man weitergucken.

Falls wir das Spiel gegen Lazio Rom verlieren würden, würde sein Trainerposten beginnen, sich zu wackeln.. ansonsten bis jetzt läuft „noch“ unverändert.

Tuchel soll bleiben sondern unsere Jungs sollten eine Schippe drauflegen an Ehrgeiz auf dem Platz. Ganz klar wie sehr die kritisiert wurden haben die sehr gefehlt,,Phonzi und king” nix desto trotz MIA SAN MIA ICH HALTE ZUM VEREIN ❤️

Tuchel rausschmeißen bis Saisonende Magath oder anderen alteren Trainer holen und im Sommer dann xabi oder Hoeneß holen

Tuchel behalten und im Sommer den Kader ausmisten. Dabei ruhig ein wenig auf den Trainer hören. Kimmich macht das Spiel zu langsam, Coman und Gnabry sind nicht wirklich effektiv, Davies wohl gedanklich schon in Spanien. Ja, standen alle gestern nicht auf dem Platz, Dafür aber der Ersatz für Stanisic, der, wäre er nicht verliehen worden das Tor das das Spiel Richtung Lev drehte nicht hatte schießen können.
Tuchel hat im Gegensatz zu Alonso nicht die Spieler(Typen) bekommen die er haben wollte.
Ohne den ganzen Schlammassel, auch mit den Verletzungen standen wir um einige Punkte besser da.

Tuchel zeigt doch jede Woche aufs Neue seine Inkompetenz, indem er an Spielern festhält, die eine Arbeitsverweigerung betreiben und die hochmotivierten Spieler geschickt verprellt.

Ich sehe da eher kein Trainer Problem . Mal als Beispiel die Pokalniederlage, das kann man doch niemals dem Trainer anlasten . Bei der Qualität der Mannschaft( sprechen hier von CL Siegern , erfahrenen Top-Spielern und Weltklasse Talenten) hätten die auch ohne Trainer gegen einen Drittligisten gewinnen müssen. So schlecht kann man garnicht coachen bei dem Qualitätsunterschied der Teams .
In Leverkusen hat man auch deutlich gesehen , dass es nicht nur die Taktik war die nicht die beste war . Viele Anteile liegen da schon bei der Mannschaft .

Diese Stimmungsmache hier ist echt übel. Schon die Tatsache daß die Option TT auch über diese Saison hinaus weiterhin als Trainer zu haben, fehlt zeigt schon wie hier beeinflusst werden soll. So hätte ich FcbInside nicht eingeschätzt. Das ist unterste Schublade!

SCH TT ..Für de Ligt (Vertrag bis 2027) gibt es beim FC Bayern eigentlich nur ein Szenario, das ihm eine Zukunft im Klub ermöglicht: ein Wechsel auf der Trainer-Position. Denn dass Tuchel kein Fan von ihm ist, das weiß de Ligt nicht erst seit der für ihn so bitteren Entscheidung im Topspiel gegen Leverkusen.

Merkwürdig nur, dass Max Allegri und van Gaal ebenfalls nicht von de Ligt angetan waren. Liegen jetzt drei Trainer komplett falsch?

Unglaublich wie lächerlich und pervers diese Medien geworden sind.
Tuchel darf nicht zu Disposition stehen!
Auch wenn er Taktische Fehler gemacht hat,
Diese Millionärstruppe muss unbedingt unter die Lupe genommen werden und notfalls im Sommer nach justiert werden!
Tuchel ist immer noch der Beste Trainer für Bayern München,
Wenn ich jetzt alle Trainer aufzähle die über 4 Jahre verschlissen wurden dann muss auch mal über diese Spieler diskutiert werden!

Last edited 12 Tage zuvor by Vla

Tuchel hat diesen Verein nie verstanden. Und die Spieler verstehen seine Verkopftheit nicht. Tuchels Fussball ist destruktiv und nicht anzuschauen. Er ist weder ein Menschenfreund (Klopp/Ottmar), noch hat er Empathie (Flick/Jupp) und ein Taktikguru (Pep/VanGaal) ist er auch nicht. Halte ihn für einen Blender. Dass er überall nach 1,5-2 Jahren verbrannt war, sagt alles. Irgendwas stimmt mit ihm nicht. Daher: Beenden! Der FCB braucht aktuell jemanden, der die Spieler empathisch führt, dann kommt auch die Lust auf dem Platz zurück. Hansi und Jogi sind frei.
Xabi geht zu Real 2025, wenn Carlo dort fertig ist. Klopp wird D-Trainer. Die sind raus aus der Verlosung.

Denke eher, Alonso geht im Sommer nach Liverpool.

Alonso bleibt in Leverkusen und TT beerbt Kloppo.

Sehe ich genau so, verstehen hier aber anscheinend die wenigsten.
Tuchel wird bei uns keine Ära starten, “das Päckchen” (er hat viele Spieler nicht mehr hinter sich) auf seinen Schultern wiegt bereits zu schwer.
Sobald er weg ist, werden wir wieder anschaulichen Fußball sehen.
Sein Spruch ich bin schockverliebt in die Mannschaft war eben nur ein Spruch!

Tuchel RAUSSSSSSS!!! Er soll sich endlich verpissen!!!!!

Welche Spieler sollen bleiben wäre ne Abfrage Wert..Kane Müller Neuer Laimer Zel De ligt Palkovic Kim…

na ja so viel wie möglich, man braucht einen Trainer der erkennt was man mit denen machen kann und was nicht. Tuchel hat bewiesen, dass er es nicht erkennt.

Hat er schon erkannt, was man mit denen machen kann. Jedenfalls nicht die Champions League gewinnen. Der Kader ist einfach nicht ausgewogen und konkurrenzfähig genug.

Jetzt passiert erst mal nix, sofern man nicht auch in der CL krachend gegen Lazio raus fliegt. Ansonsten wird wohl auch Eberl ein Faktor sein, ob es mit Tuchel über den Sommer hinaus weiter geht.

Was für blöde Antwortmöglichkeiten sich das denn? Ich halte tuchel für einen seht guten Trainer, der noch viele Jahre bleiben soll

Dann bist du anscheinend blind oder schaust andere Spiele! Der hat die Mannschaft nur verschlechtert!

Natürlich muss Tuchel weg. Wenn er bleibt müssen praktisch 9 neue Spieler geholt werden, die sein Spiel verstehen. Aber selbst mit vielen neuen Spieletn muss es nicht gehen. Weder bei Chelsea noch bei PSG wurde es mit der Zeit besser, er verschlechtert jede Mannschaft.

9 nicht, aber 4-5 schon. Für Alonso hat LEV im Sommer 13abgegeben und 9 geholt. Und nun?

Ist Quälix aktuell auf dem Markt verfügbar? Frage für einen Freund!

Der Kader ist unstimmig zusammengesetzt. Und ein Großteil der Spieler ist satt, bedingt durch das Meister-Abo und die viel zu hohen Gehälter, die den Spielern eine Klasse suggerieren, die sie international nicht haben, trotz der Erfolge in der V o r r u n d e der CL.

Tuchel raus und dann ?
Welcher Trainer wird als nächstes verschlissen ?
Nagelsmann war nicht gut genug, unter Flick knirschte es zum Schluss genauso, Kovac war nicht gut genug, Ancelotti…..
Wer ist der nächste ?
Oder sollte nicht vielleicht einmal ein anderer Ansatz verfolgt werden ?

Vereinsführung ? “Viele Köche verderben den Brei” – reden eventuell zuviele mit?

Desaströse Transferpolitik in den letzten Jahren ? Gut – hier hoffe ich auf Freund und Eberl, dass mehr in der Zukunft herauskommt, als das Gewurstel in den letzten Jahren. Aber vielleicht kommt da der erste Punkt auch wieder ins Spiel….

Team ? Meiner Meinung nach fehlt ein richtiger Anführer, der auch mal dazwischenknallt wenn es nicht läuft. Und dann sollten manche Diven mit Ihren übertriebenen Selbstwertgefühlen ausgemistet werden. Es kann doch nicht sein, dass permanent der Trainer immer schuld ist. Dieser Haufen ist für mich mittlerweile untrainierbar.
Wenn man sich so kampflos wie in LEV gibt und schon fast abschlachten lässt, dann kann es sicher nicht nur am Trainer liegen. Da zweifel ich schon viel mehr an der Einstellung der sogenannten Profis.

Viele Spieler sind schlichtweg nicht dem Anspruch des FCB genügend. Bis auf “de Light” hat in der Abwehr keiner das Niveau für die ganz obere Spitze. Im Mittelfeld ist es doch genauso. Selbst ein Musiala bringt mittlerweile nichts mehr. Wenn ich da die Körpersprache eines Wirtz gesehen habe, nachdem die beiden Spieler ja immer gerne verglichen werden, dann ist es ein Riesenunterschied. Kimmich und Goretzka wollen Führungsspieler sein ? Wo denn bitte schön? Im Sturm gibt es nur Kane und unter Vorbehalt Tel. Und der Rest ist doch nur Dauerverletzt oder es sind Schönwetterspieler.

Die meiste Käufe in den letzten Jahren waren Kurzschlussaktionen, aber nichts mit Verstand.
Aber wie erwähnt – ich hoffe hier auf Freund und Eberl.

Glaubt jemand ernsthaft ein Alonso, Klopp oder Zidane ist mit dieser Mannschaft erfolgreicher, ohne dass hier zuvor Tabularasa gemacht wird?

Die Entwicklung ist schon seit einigen Jahren zu sehen. Man lügt sich immer nur in die Tasche und redet sich den Kader schön. Weshalb sind wir letztes Jahr Meister geworden ? Es lag wohl kaum am überragenden Fußball.

LEV hat es dieses Jahr verdient. Und vielleicht bringt das wahrscheinliche Totalversagen (keine Titel) zum Saisonende die Synergien um den Laden auszumisten und neu durchzustarten.

genau der Meinung bin ich auch zu 100%!!!! ich sags immer wieder das egal welcher top Trainer als Nächstes kommt diese Mannschaft nicht trainirbar ist . wir hatten ein pep, einen Ancelotti einen Nagelsmann einen Flick alle haben es nicht geschafft !! und warum weil das Team das Problem ist !!!!! es muss einfach mal komplett neues Team aufgebaut werden mit jungen Spielern siehe Barca . auch wenn man keine Titel holt ist doch egal . City hat mit Pep (unser ehemaliger Bayern Trainer ) auch mit City anfangs keine Titel geholt was danach passiert wissen wir alle.
Man muss langsam umdenken und nicht immer und immer wieder neue Trainer holen . so langsam macht mir das Angst . dieses Mia san Mia wird langsam nicht mehr geben . die brandrede von Müller hat mich erschrocken . man hat in seinen Augen gesehen wie traurig er war

Weg mit ihm

Thomas Tuchel ist keun Trainer, der eine Mannschaft hinter sich bringt. Dafür macht er zu viele Fehler in der Führung, der Kommunikation und auf taktischer Ebene. Anstatt die Spieler zu motivieren um so noch einmal das letzte Quäntchen Leistung raus zuholen, betreibt er Sabotage am eigenen Kader. Ich habe noch nie eine so ideenlose Bayern Mannschaft gesehen wie unter Tuchel. Zudem ist er ein absoluter Unsympath. Trotzdem ist auch die Mannschaft absolut in der Pflicht. Jetzt gibt es gar keine Ausreden mehr. Und nur durch immer kluges Gerede kommen auch keine Punkte aufs Konto. Meiner Meinung bei entsprechender Alternative, lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

1. Keinen Schnellschuss bitte.
Dafür ist es eh zu spät.
2. KHR oder UH sollten
mit jedem einzelnen Spieler in einem
4 Augen Gespräch Gründe/ Probleme
Erkunden.
3. Auch der restliche staff von Trainer und Medizin Masseure sollte befragt werden.
4. Und dann einen Basisplan für nächste Saison.
5. Und nicht jetzt schon von Leverkusen den Trainer klauen. Der ist noch zu unerfahren um hier einschlagen.
Leider ist das Fach erfahrene toptrainer komplett ausverkauft….

Jeder Bayern Fan sieht doch wieviele Top spiele diese Mannschaft unter Tuchel abgeliefert hatt ( kannst du an einer Hand abzählen) dass es nicht wirklich passt liegt auf Hand! Auch wenn manche sagen Gute punktezahl geholt spielen wir nicht diesen fussball was sich jeder wünscht und wozu diese Mannschaft in der Lage sein sollte!

Es ist wie in jedem anderen großen Betrieb auch. Wenn man erkennt, das Team fährt leidenschaftslos, ohne Emotion gegen die Wand, muß man etwas erkennen. Tun kann man derzeit gar nichts.

Tuchel hat am Samstag versagt, obwohl er mit 5 Feldspielern antrat, die letztes Jahr noch nicht im Kader waren. Also irgendwo seine ausgesuchten Jungs. Er hat nur die falschen aufgestellt, oder die falsch eingesetzt. Wie in Saarbrücken, wo sich Kane 30 Minuten warm lief und zusah, wie wir aus dem Pokal geworfen wurden.

Derzeit gibt es keine Alternative. Zidane wird nicht kommen, Klopp kann noch nicht kommen, Mourinho ist ein sturer und aggressiver Blender, der auch nur von Verein zu Verein tingelt, Hansi Flick wird das kein zweites mal gelingen.

Völliger Schmarrn, dass nun Alonso alles liegen und stehen läßt, um nach München zu kommen. Er ist auch noch die Konstanz schuldig geblieben. Wir haben schon Trainer bei Union gefeiert, die heute arbeitslos sind.

Tuchel sucht das außergewöhnliche, schafft es aber nichtn das umzusetzen. Alonsos Team ist nicht so hochklassig besetzt, er schafft es aber, sie als Team kämpfen zu lassen. Es wird sehr schwer werden, den richtigen Trainer zu finden. Aber Tuchels Zeit ist aufgebraucht.

Er ist noch selbstverliebter als the only one.Kann nicht verstehen das er zb einen müller erst in den letzten Minuten immer bringt….Aber für die 2 Liger langt es…….typisch Bayern,hoffe. Sie bekommen keinen Titel

Eindeutig TT ist kein Trainer fur uns….er muss weg und zwar im Sommer . Jetzt schon mit der Suche anfangen und Punkt . Entweder einen guten Trainer holen oder halt einen guten alten pensionierten für ein Jahr bis Klopp fertig ist mit der Welt entdecken und so….
Kein Mourinho Keinen Italiener und Kein Zidane bitte. Zur Zeit sind nur zwei die zu uns passen Kloppo und Alonso.
Wer gut für ein Jahr wäre ist auch der Michelis von River Plate….und dann Vollgas mir Klopp. Diesmal nicht vermasseln

So nun schreib ich auch mal und frage in die Runde.
Julian Nagelsmann wurde nach dem Leverkusen Spiel Freigestellt da man die Saisonziele der Saison 2022/23 und nachfolgende in gefahr sah.
Nun zu dem ganzen hickhack Nagelsmann

Hier Nagelsmann:
Bundesliga einen Punkt hinter dem BVB
DFB Pokal im Viertelfinale
CL im Viertelfinale
Aber man sah die Saisonziele in gefahr.

NunTuchel:
Bundesliga 5 Punkte hinter Leverkusen
DFB Pokal raus in der 2.Runde gegen Saarbrücken
CL im Achtelfinale

Hier sieht man die Saisonziele nicht in gefahr sind noch alle möglich oder was?
Na dann macht weiter aber nicht jammern zum Saison Ende das man nichts GEWONNEN hat.
Frei nach dem MOTTO AUGEN ZU UND DURCH.

In letzte Zeit praktisch jedes Jahr Trainer…kovac, Flick, Nagelsmann, jetzt Tuchel ?? Trainer schuld?? Wer ist schwarze Schaf im Team? Oder zuviel Macht im Vorstand?? Medien ist eindeutig mehr schuld wie bei der Politik Thema! zuviele Hektik? zuviele falsche Informationen!
Am besten Medien ausschalten! Reporter wie Hamann, Matthäus Hausverbot und null Interviews! geben.
Auch Ihre Inside Fc Bayern schreibt unglaublich zuviele Quatsch und Blödsinn!

aber liest doch hier auf der Seite auch. 🤔

Goretztka, Kimmich, Davis, und Sane gewinnbringend verkaufen, Müller & Neuer für 1 Jahr wieder zu den Häuptlingen ernennen und 3 junge und 3 erfahrene sportlich vollbepackte Charakterspielern kaufen.

Gute Einstellung.

Die Runde mit TT zu Ende bringen und ihn danach verabschieden.In der Zwischenzeit Klopp überzeugen….oder Alonso.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.