FC Bayern News

Schwer trainierbar: Bosse sehen “schlechte Charaktere” im Bayern-Kader

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Thomas Tuchel drohen ungemütliche Zeiten beim FC Bayern. Nach der empfindlichen Pleite gegen Bayer Leverkusen bläst dem Bayern-Trainer ordentlich Gegenwind entgegen. Während die Fans das vorzeitige Aus des 50-Jährigen fordern, nehmen die Verantwortlichen in München die FCB-Stars ins Visier.



Auch wenn die Kritik an Thomas Tuchel immer lauter wird, sitzt dieser nach wie vor relativ fest in seinem Trainerstuhl in München. Laut Informationen von Sky steht eine rasche Entlassung von Tuchel aktuell nicht zur Diskussion an der Isar. Wie der Pay-TV-Sender berichtet, halten die Bayern-Bosse an dem Plan fest, dass Tuchel mindestens bis zum Sommer im Amt bleibt. Demnach wollen sich die Bayern uneingeschränkt auf die entscheidende Phase der Saison konzentrieren.

Umbruch beim FC Bayern unter Max Eberl

Interessant ist: Die Verantwortlichen an der Säbener Straße sehen vor allem die Spieler derzeit in der Pflicht. Demnach wird die Schuldfrage derzeit “in Bezug auf die Mannschaft gestellt”. Die Führungsriege der Bayern soll die Absicht haben, dass “dieses Team schwer trainierbar ist und einige Charaktere dieser Mannschaft nicht guttun.”

Unabhängig von der Frage, ob Tuchel über die laufende Saison hinaus Cheftrainer des FC Bayern bleibt, wird ein personeller Umbruch im Sommer erwartet. Wie genau dieser aussehen wird, hängt maßgeblich von Max Eberl, dem neuen Sportvorstand, ab. Der 50-Jährige beobachtet derzeit das Geschehen aus der Ferne. Wenn alles nach Plan läuft, wird Eberl ab dem 1. März sein neues Amt beim FCB übernehmen.

Wichtige Personalentscheidungen stehen bevor

Klar ist: Beim FC Bayern stehen in den kommenden Wochen und Monaten wichtige Personalentscheidungen an. Die Verträge von Spielern wie Joshua Kimmich, Leroy Sané und Alphonso Davies laufen allesamt 2025 aus. Bei allen drei soll bis zum Sommer eine finale Entscheidung fallen, ob diese verlängert werden.

Die Sport BILD hatte in jüngster Vergangenheit berichtet, dass Eberl & Co. im Sommer den kompletten Kader auf den Prüfstand stellen werden und es keine Denkverbote gibt. Dem Vernehmen nach gelten lediglich Manuel Neuer, Thomas Müller und Harry Kane als “unverkäuflich”.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
236 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bin gespannt wie groß dieser Umbruch sein wird! Fakt ist, dass dieser unvermeidbar ist!

Es wäre eine Bankrotterklärung, wenn man bei Spielern, die überwiegend eine Arbeitsverweigerung betreiben, die Verträge auch noch zu besseren Konditionen verlängern würde. Dann ist Bayern der Fortführung der Katastrophe von Brazzo völlig am Ende

Ich bin euch ganz ehrlich, den Vertrag von Sane würde ich unter allen Umständen nicht verlängern.

Er mag zwar Potential haben und hin und wieder Glanzleistungen zeigen aber ich bin der Meinung er ist kein Mia San Mia Mentalitätsspieler ala Robben Ribery.

Verkaufen im Sommer und neues frisches Blut reinholen mit den passenden Charaktereigenschaften.

Darüber hinaus muss auch Gnabry weg.

Für die Flügel haben wir dann Coman Zaragoza und Musiala der aber eher auf der 10 besser aufgestellt ist. Tel kann dort auch eingesetzt werden, hat seine Stärken aber auf der 9.
Den neuen aus Kanada zähle ich da erstmal nicht mit

Das wäre nur die Baustelle auf dem Flügel.

Es gibt noch deutlich mehr zu tun natürlich.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Tuchel das auch so sieht. Dafür hängt er bis zum bitteren Ende an ihm

Wahrscheinlich wird Tuchel auch dem Umbruch zum Opfer fallen… 😁
Und hoffentlich behalten sie MdL – der ist nämlich ein Mentalitätsspieler. Genau solche suchen wir doch, oder nicht?

In der holländischen Nationalmannschaft und zuletzt bei Juve wurde diese Mentalität anscheinend nicht erkannt…

Von mir aus kann Zaragoza sofort den Startelfplatz von Sane übernehmen.

Sane, Gnabry, Mazraoui, Upa, u.U. Davies können gerne gehen im Sommer.

Wunschzettel: Wirtz ( wird leider noch nix ), Chiesa, Pau Torres, Zirkzee und ein neuer LV falls Davies geht.

Wie oft hast du Zaragoza denn gesehen, um in zu beurteilen?

Goretzka und /oder Kimmich sehe ich ebenfalls als Abgangskandidaten. Hier sind viele zu satt.
Zirkzee zurückzuholen wäre gut.

Kimmich und Goretzka haben beide eine Top-Mentalität. Beide behalten, stärken, sich daran erfreuen. Gleiches gilt für de Ligt.

Gehaltserhöhung haben die beiden sich natürlich aktuell auch nicht verdient.

Kimmich macht nur Schauspiel der hat den ganzen Ärger mit dem Impfbeukott begonnen, seit dem haben die Bayern mit ihm fast nur schlechte Spiele gemacht .
Heimlicher Stänker solange es noch Geld gibt verkaufen.

Aha. Wenn jemand SEIN RECHT AUF UNVERSEHRTHEIT GENIESSEN möchte, dann nennst Du das Ärger mit Impfboykott?

Weißt du was im Impfstoff war? mRNA,
dh mobile RNA, kannst ja Mal googlen. Auf jeden Fall verändert die mRNA deine DNA, daher die ganzen Opfer mit den Impfnebenwirkungen, kannst Du ebenfalls googlen. Und zudem war der Impfstoff als Notfallmedikament zugelassen, heißt alle Geimpften sind Versuchskaninchen. Und als Geimpfte bist du jetzt Eigentum des Impfstoffherstellers!

Oje, wie kommt man nur auf so einen Quatsch…

schön gesehen Paul

Ich würde sagen, da hat der ganze Mist begonnen, indem die Vereinsführung entgegen ihrer gewohnten Werte den Spieler im Regen hat stehen gelassen. Bei solch einer krassen Thematik, egal wie man dazu steht, du musst deinen Spieler stärken. Seit Rummenigge weg ist haben wir die Probleme. Die CL-Sieger von 2020 unterscheiden sich nicht wesentlich von dem heutigen Team. Spiele wie gegen den BVB zeigen immer wieder, dass das Potential da ist jede Mannschaft auf dem Globus zu bezwingen. Kommt man ins CL-HF, dann ist man wieder die beste Mannschaft der Welt. Schubladendenken Fussballsport – wir waren schon mal weiter. Der Fisch stinkt vom Kopf. Hört auf auf die Spieler einzuhauen….

Ich sag mal , daß das Tandem Kahn / Salihamidzic ein totaler Fehlgriff war, was sich in der Zusammensetzung des Spielerkaders widerspiegelt. Alles in allem reagierte Übervater Hoeneß viel zu spät und Nagelsmann war ein Baueropfer und fatal gänzlich zur falschen Zeit “geschlachtet”. Ein Reset ist gleich einem Neuaufbau einer Mannschaft, wenn man sich von vermeintlichen “Häuptlingen” und lustlosen “Selbstdarstellern” auch mutig trennt.

Was nützt die Mentalität, wenn sie auf den Platz nichts bringen. Beide mittlerweile schon seit längerem Durchschnitt, mehr nicht!

Und welche Rolle sollte zirkzee spielen, sich wenige Minuten Einsatzzeiten mit Tel hinter Kane teilen?

Was, wenn Kane sich mal verletzt und 4-6 Wo fehlt? Kane wird nicht ewig in München bleiben, kann mir vorstellen, dass er nich eine – max zwei Spielzeiten macht und dann in die PL zurückkehrt. Zirkzee hat in dieser Zeit die Chance sich zu zeigen.

Das Problem wird sein, sich zu zeigen. Kane ist gesetzt und bis auf Pavlovic und ein paar Einsätze von Tel, hat kein Nachwuchsspieler die Möglichkeit bekommen, sich zu zeigen. Zirkzee wird auf der Bank Platz nehmen, genauso wie Tel.

Dann bliebe nur Tel als Kane-Ersatz…..
Nichts gegen den Jungen, aber das wäre zu wenig. Insofern ist das mit Zirkzee eine gute Idee, wenn er dazu Bock hat und keinen Groll mehr aus der Vergangenheit hegt. Ein Typ wie Guirassy wäre natürlich auch perspektivisch hochinteressant, aber ich weiß nicht, wie das mit Kane zusammen funktionieren würde und befürchte, dass der im Sommer in die PL wechseln wird, leider.

Dann muss man leider den Verein abmelden, wenn sich der Wertvolle verletzen sollte.

Wenn Kane sich verletzt, ist Tel da! Als wenn ein zirkzee kommen würde und auf eine Verletzung von Kane warten und hoffen würde, jetzt, wo er regelmäßig spielt.

So ein Quatsch einen Kimmich, der so angekotzt dreinschaut nach jeder NL, als satt zu beschreiben. Einfach ahnungslos

Fürs erste erst einmal Sane, Gnabry, Mazraoui, Upa, Davies, Kimmich,
Goretzka, Coman und Uli Hoeneß. Aber auch Neuer die Kapitänsbinde
nehmen und ihm klar machen, dass er in seinem letzten Jahr nicht mehr
jedes Spiel automatisch gesetzt ist.

Last edited 12 Tage zuvor by Jason

Du solltest sofort einen Arzt konsultieren vielleicht ist noch was zu machen.

Das ist kein Playstation oder computer Spiel

PSG will angeblich Gnabry. Dann ist einer zumindest mal weg. Der bekommt viel zu viel Geld.

PSG wird kaum einen Spieler kaufen, der immer wieder verletzt ist und auf dem Platz keine Leistung bringt.

Haben sie doch mit Hernandez bereits getan

Schau dir die letzten Spiele von PSG an. Hernandez performt dort!

Vielleicht braucht PSG ein Gucci Label?

Wer verletzt ist (in diesem Fall wurde Gnabry durch heftige Fouls 2x in Folge verletzt) kann nicht spielen und steht somit auch nicht auf dem Platz. Warum haut Ihr Hater eigentlich immer auf die Leute, die sich gerade nicht wehren können ( weil sie nicht spielen können ) !?

Alle bekommen viel zu viel Geld

Genauso sehe ich das auch. Umsonst hat ihn Guardiola nicht ziehen lassen.
Ab und zu blitzt für 3-5 Monate mal sein durchaus vorhandenes Potenzial auf, danach kommt von heute auf morgen wieder eine lange Schaffenspause. Er ist genauso wenig ein Mentalitätsspieler wie ein Gnabry, der zu viel mit sich und seiner Vermarktung beschäftigt ist und mit was er modisch wieder für aufsehen und Schlagzeilen sorgen kann.
Bin gespannt, was dann Eberl anstößt.
Freund zeigt schon viele gute Ansätze, wie ich finde.
Wenn die beiden gut harmonieren, kann das durchaus was werden.

“Umsonst hat ihn Guardiola nicht ziehen lassen”

Was willst du machen, wenn der Spieler nur noch 1 Jahr Restvertrag hat?

Wenn er gut genug ist, verlängern, was ein Sane in England mit Sicherheit net abgewiesen hätte.
Wenn net, dann halt versuchen, einen finanzkräftigen Abnehmer zu bekommen….was ja bekanntlich geklappt hat ….

Wenn Pep von ihm überzeugt gewesen wäre und ihn unbedingt hätte halten wollen, wäre er noch bei City!

Du musst die Jungs gut führen, dann funktionieren sie auch. Gnabry war Stammspieler der CL-Elf 2020!!??

Wen fandest du diese Saison besser? Sané oder Musiala?

Jetzt ist die Zeit wo es drauf ankommt! Und was war von Sane in der Rückrunde bisher zu sehen? So wenig wie in den letzten Jahren auch….

Bei Sane sehe ich das genauso. Guter Kicker, fragwürdige Körpersprache u. mitunter Einstellung.

Sehe ich mit Sane genauso – für mich ein echter Chancentod und nur am Diskutieren wenn der Ball nicht auf dem Punkt an seinem Fuß ankommt und anschließend versiebt die besten Chancen

Stimme voll und ganz zu. Wie schlecht muss der Sané noch spielen,damit der ausgewechselt wird. Lustlos,keine Ausstrahlung,kein Mia san Mia Mentalität. Gut dass der nicht nach Leistung bezahlt wird,sonst müsste der noch Geld mitbringen. Im Leverkusenspiel Totalausfall !!!
Gnabry das gleiche Muster.
Müssen ersetzt werden.

Glaubst du, Sane möchte keinen Erfolg haben? Glaubst du Sane wünscht sich keinen funktionierenden Verein? Die Mannschaftt ist stets nur das Fenster zur Seele des Vereins, und die ist seit Rummenigges Abgang in Schieflage.

Ersatz müsste schon her für Sané/Gnabry. Ob sich Zaragoza und Tel dauerhaft durchsetzen, ist noch gar nicht absehbar. Und Coman bleibt wahrscheinlich verletzungsanfällig und wird auch nicht mehr jünger

…Gnabry ist doch eines von leider ganz vielen Beispielen zuletzt. Vorher schon ” Scheinriese” der selten was in schwierigen Partien zustande brachte, brachte nur kurz vor der utopischen Gehaltserhöhung a bisl mehr. Danach. Wie immer, nur eben deutlich teurer… Mehr leistungsbezogenheit ( km, assists, gewonnene Zweikämpfe, Sprints, bei allen… würde ggfls helfen…

Gnabry hat aber an Muskelmasse oder ähnlichem zugelegt…?

„Vorher schon ” Scheinriese” der selten was in schwierigen Partien zustande brachte“

Letzte Saison hat er 5 Tore in den letzten 5 Spielen geschossen und somit maßgeblichen Anteil an der Meisterschaft gehabt. Trotz einer insgesamt äußerst durchwachsenen Saison kam er immerhin auf 14 Tore. Und auch in der Champions League hat er schon wichtige Tore geschossen und war in der Champions League 2019/2020 die überragende Offensivkraft neben Lewandowski. Ob das hohe Gehalt gerechtfertigt ist, sei dahingestellt, aber im Gegensatz zu Sané hat sich Gnabry schon mehrfach gegen starke Gegner ausgezeichnet. Im Vergleich zu Sané war er zudem damals ein Schnäppchen.

Wird umso tiefer, je schlechter die sportlichen Ergebnisse sind. Nach dem Titel für Lautern, der WOB Meisterschaft, dem VfB Titel und den beiden BVB Meisterschaften wurde jeweils Geld in die Hand genommen. Anschließende Erfolge wie regelmäßige CL HF sowie der Titel geben Recht.

Bei der Sparerei nicht gross:)

Für mich muß der Umbruch in der Führungsebene und nicht bei den Angestellten beginnen.
Man hat doch in den letzten beiden Jahren schon sehr viele neue Spieler geholt, eigentlich ist ja dauernd Umbruch.

DANKE!!! Endlich kapierts mal einer

Sehe ich au ch so. Schätze aber er wird viel kleiner ausfallen wie erwartet.

Es braucht “lediglich” einen Umbruch in der Führungsstruktur und Gesinnung des Vereins. Eine Rückkehr zu bewährten Werten. Spieler können sich diesbezüglich nur auf eine Art Gehör verschaffen: durch Nichtleistung. Und all das passiert unterbewusst. Weil die Spieler nur die Energie im Verein spüren, selbst es schwer deuten können.

Na das klingt doch mal nach nem sinnvollen Ansatz, auch wenn es vielleicht nicht direkt von Erfolg gekrönt ist. Der Umbau ist trotzdem unvermeidlich, wenn man mittelfristig international wieder mitreden will.

Schwer trainierbar kann sein, ich sag da fehlt auch bei vielen einfach die Spielintelligenz …

So viele Spieler, die grundsätzlich die Fähigkeiten haben zur Weltklasse aber ihre Leistung einfach nicht abrufen können bzw. im Spiel immer die falschen Entscheidungen treffen.

Ich muss sagen, dass ich da auch so jemanden wie Musiala reinzählen muss, der eine schwer enttäuschend Saison spielt. Ein Wirtz oder Bellingham sind mittlerweile so viel weiter und vor allem konstant.

Last edited 12 Tage zuvor by Thomas Maier

Ja da ist viel Wahres dran, daran fehlt es der Mannschaft wohl wirklich. Solche Spieler braucht ein Tuchel aber auf jeden Fall, damit er seine Ideen umsetzen kann.

Aber aber wenn der Allmächtige höhnt, kein Fyling Six oder Rechten Bäck Wing, dann gibt es keinen Umbruch!

Dann geht Tuchel denke ich auch einfach. Unter den Bedingungen bei Bayern kann man als Trainer einfach nicht vernünftig arbeiten.

und welche Trainer haben die von Dir aufgezählten Jungs?
Richtig, Übungsleiter die ihr Handwerkwerk verstehen, die auf Ihre Jungs bauen und nicht öffentlich jammern, Spieler die Ihrem Trainer folgen und taktische Anweisungen Umsetzen.

Bei Tuchel wird immer super trainiert, sobald der Schirri anpfeift, ist alles verflogen.
Die Analyse anschließend: “ich weiß es nicht”

Wenn ich lese wen Bayern alles holen soll… 🥱 😂 .
Tuchel wird vor dem Saisonfinale nicht mehr da sein, die Frage ist nur wann und ob dann noch etwas zu retten ist.

Realistischerweise ist die Saison eh kaum noch zu retten. Oder glaubt wirklich jemand, dass wir auf wundersame Weise in der Champions League was reißen können?

Das Problem gabs unter Nagelsmann, Kovac auch und unter Flick und Löw sieht man wie gut diese Spieler in der N11 waren. Ausgeschieden in der Gruppenphase, mehrfach! Und hier wird wieder über den Trainer diskutiert. Bild Niveau. Macht die Augen auf, die Spieler sind hauptsächlich das Problem seid Jahren!

Ja, bei Musiala ist Stand jetzt leider noch nicht abzusehen, ob es Richtung Weltstar geht oder ob er ein weiterer hochveranlagter Spieler wird, der sein Potential oft nicht auf den Platz bringt. Man erinnere sich an Ansu Fati, dessen Karriere auch erstmal einen ordentlichen Dämpfer erlitten hat.

Dann kann man jetzt anfangen den Kader struketurell umzugestalten, damit sowas nicht mehr der Fall ist.

Wie Umbruch geht, hat Real gezeigt.

Da kommen jedes Jahr eins, zwei Spieler die den Kader in der Spitze verstärken – die Kaderbreite kommt inzwischen aus dem eigenen Nachwuchs.

Mal sehen, wen die im Sommer für die IV holen, Leny Yoro soll heiß gehandelt werden.

Last edited 12 Tage zuvor by Grosser Zé

Mafia Raal ernsthaft..da gibt es kein Limit

Schmarrn

Schau schau, haben sie es endlich kapiert.

“Schlechte Charaktere” im Bayern-Kader? Ja da schau her. Und das merken die klugenHerren erst jetzt? Und was den Umbruch angeht, seit wie vielen Jahren wird das schonangekündigt und immer wieder gesagt? Und was ist passiert? Nichts. Im Gegenteil. Manhat vielmehr bestehende Verträge zu besseren dotierten Bedingungen verlängert und vielGeld für Alibitransfers aus dem Fenster geschmissen. So sieht die Realität aus. Und wennman mit einem Umbruch beginnen will, dann sollte man als erstes in der Führungsetage ausmisten. Allen voran Uli für immer zurück an den See oder besser gleich nach Katar schicken.

Last edited 12 Tage zuvor by Jason

Der Umbruch hätte tatsächlich schon Sommer 2023 erfolgen müssen. Bereits da war klar, dass der Kader falsch zusammengesetzt ist und es einige faule Eier im Kader gibt. Aber nun heißt es: Max Eberl, übernehmen Sie!

Der FCB neigt dazu sich die Situation schönzureden. Man wurde ja schließlich doch noch Meister, gegen die Übermannschaft von City kann man erhobenen Hauptes ausscheiden und Unfälle im Pokal passieren halt mal. Vermisse die in die DNA verwurzelte Überzeugung jedes Jahr punktuell nicht nur Ergänzungen sondern elementare Verstärkungen in den Kader zu bringen um den Konkurrenzdruck intern hoch zu halten.

Das vermisse ich auch! Stattdessen wird (auch von Hoeneß) ständig nur darüber geredet, dass man einen kleinen Kader haben möchte, damit ja kein Spieler unzufrieden ist. Kein Wort davon, dass man sich seine Spielzeit auch erarbeiten muss.

Wie ich schon sagte. Den Trainer zu tauschen wäre eben einfachste Option wenn nicht alles wie gewünscht läuft, wenn es aber garnicht hauptsächlich am Trainer und seinen Methoden liegt sondern dass gewisse Spieler einfach aussortiert werden müssen dann sollte man sich vielleicht auf das konzentrieren der das Problem ursächlich löst.

Erstmal ist es aus meiner Sicht eine kluge Entscheidung aus dem Chaos des letzten Jahres zu lernen und nicht gleich wieder in Hoppla Manier aus der Enttäuschung heraus Gefühlsentscheidungen zu treffen. Jetzt geht´s erstmal um viel Geld in der CL und Fokus auf Fussball.

Zudem wäre es dem nahenden Eberl ggü. völlig dilettantisch ihn in zwei Wochen in ein noch größeres Chaos und vor vollendete Tatsachen zu setzen. Eberl sollte die Chance haben sich selbst ein Bild vom Rest der Saison machen und Ende Mai nach Analyse mit dem Trainer eine Bewertung der Saison und Entscheidung darüber treffen in welcher Konstellation es in die nächste Saison geht.

Dass die Vereinsführung jetzt die Spieler in die Pflicht nimmt halte ich für den richtigen Weg. Taktik hin oder her – zu lange schon ducken sich vereinzelte gerne weg, wenn es darum geht voran zu gehen und die Mannschaft auf dem Platz mitzureissen.

Der richtige Ansatz. Eberl ist aber der richtige Mann dafür. Wird wohl ab 01. März im Dauerstress sein mit unzähligen Gesprächen. Daß jetzt jemand von aussen kommt und unbelastet ist, wird sehr helfen. Zusammen mit Freund werden sie schon den richtigen Kader zusammenstellen. Ob das alles schon im Sommer gelingt, sei mal dahingestellt. Hängt ja auch davon ab,ob abzugebende Spieler da mitspielen und ob man für sie entsprechende Angebote bekommt. Für Gnabry,Goretzka, Upa und einige andere wird es einen Markt geben. Die ersten Beiden nach England und der Dritte zu PSG. Mal sehen wie es mit Kimmich weitergeht. Wollen Klub und er verlängern oder will er sich einen neuen Klub suchen? Angebote würde er bestimmt mehrere haben. Selbst Tausch’s wären ja möglich mit einigen Klubs.

Im Sommer haben sie ja schon sich von den grössten Unruheherden getrennt. Mane,Hernandez, Gravenberch, Sabitzer. Für sehr gutes Geld. Die 9er und 1er Position ist geregelt worden. Im MF hat man es leider nicht konsequent zu Ende gemacht und Stani/Pavard wurden nie adäquat ersetzt bzw. hätten nie abgegeben werden dürfen. Es reichen auch sicherlich 3 bis 4 wichtige Wechsel aus. Oftmals gibt es ja auch Schlüsselspieler für einen Umschwung. Bei B04 waren das Xhaka und Grimaldo. Die passten voll in das System und waren erfahrene Volltreffer für sehr wenig Geld.

Aber das wichtigste ist,daß alle richtig Bock auf Bayern haben mit Mentalität und keine Diven sind. Wichtig ist, daß Eberl schon sehr oft bewiesen hat, daß er Kader richtig zusammenstellen kann. Und Freund passt da auch. Und die Causa Davies sollte so schnell wie möglich abgeschlossen werden. So oder so. Es nervt schon viel zu lange und lenkt den Spieler einfach ab.
Einen Wirtz wird man diesen Sommer wohl leider nicht bekommen. Ich glaube, daß Alonso und Wirtz einfach noch ein Jahr mindestens in Leverkusen bleiben. Diese Saison werden sie wohl nicht nur 1 Titel gewinnen und nächstes Jahr lockt die Champions League. Dann können sie sicherlich auch den ein oder anderen Spieler noch etwas an sich binden durch Anpassungen bei den Gehältern. Bspw Kossounou, Tah, Wirtz, Grimaldo, Frimpong , Palacios, Tapsoba und Boniface. Die meisten haben zwar noch längere Verträge, aber wir wissen ja ,was die wert sind, wenn ein grosser,finanzkräftiger Klub anklopft und viel Geld bietet. Aber gewonnene Titel und etwas mehr Geld und Alonso wären starke Argumente. Sollte Alonso gehen,wovon ich wie gesagt nicht ausgehe diesen Sommer, würden sicherlich etliche der o.a. Spieler sich Wechselangebote mit hohen Dotierungen anhören. Ich kenne nicht so genau die Fianzlage von B04, aber 2 oder 3 Titel (und das ist ja wirklich nicht an den Haaren herbeigezogen) sollten da grössere Spielräume eröffnen. Bin gespannt, wie sie sich in der Europa League schlagen werden. So wie sie aber aktuell drauf sind ,brauchen sie da keinen zu fürchten. Mit Liverpool wäre es sicherlich ein Spiel auf Augenhöhe. Hoffe doch,daß sie auf Liverpool erst im Finale bekommen. Letztes Jahr die Niederlage gegen die Maurer , Zeitspieler und Spielzerstörer von Mourinho wird man wohl diese Saison knacken. Dazu sind sie auf jeden Fall in der Lage. Alonso und Klopp werden frühestens 2025, vielleicht sogar erst 2026 als Trainer für andere Mannschaften zur Verfügung stehen.

Wie alle davon ausgehen das Leverkusen Meister wird, es sind noch 13 Spieltage und nur 5 Punkte rückstand.

Laura ich würde es mir für unsere Mannschaft wünschen,daß sie jetzt noch 39 Punkte holen. Aber realistisch ist es ein verdammtes Brett mit der Form

Besonders viele Argumente, die für Bayern sprechen sehe ich gerade nicht, welche siehst du denn?

Selbst wenn Leverkusen noch Punkte liegen lässt, einen Einbruch wie bei Dortmund letzte Saison sehe ich bei denen nicht.

Jemand wie zidan were geil

Zidan wäre eine Autorität. Ich hoffe, das Eberl im Verbund kluge Entscheidungen in der Kaderplanung treffen wird. Denkverbote sollte es beim “Ausmisten” ieiner charakterschwachen Mannschaft nicht geben. Und die absoluten Leistungsträger sollten sich gehaltsmäßig vom Rest deutlich abheben, anstatt weiter Mondgehälter für schwächelnde Spieler aufzurufen.

Zu dieser Gruppe zähle ich vor allem:

Gnabry und Coman: völlig überbezahlt, wann haben beide das letzte Mal ein Spiel entschieden? Beide sind seit dem CL-Sieg völlig untergetaucht, haben überhaupt keinen Hunger!
Sane: launisch, auch überbezahlt unter Berücksichtigung seiner Leistungen seitdem er hier ist. Wegen seiner Launen ist er auch kein Unterschiedsspieler, siehe das Spiel gg. Leverkusen, er reisst keinen mit, höchstens alle nach unten.
Upamecano ist jedes Mal die Panik ins Gesicht geschrieben, wenn er den Ball hat.

Die Achse der Jahre muss sein: de Ligt, Kimmich, Kane! Müller muss auch immer spielen!

Musiala ist für mich auch unverkäuflich. Klar gegen Leverkusen war er auch nicht gut, aber da haben einfach alle Scheiße gespielt.

Ich höre immer nur die großen Namen als Trainer. Man sollte mal über einen Glasner nach denken. Überall wo er war hat er Erfolg gehabt. Tuchel muss auf jeden Fall nach der Saison weg.

Glasner, ein zweiter Kovac?

Kimmich ist mit Sicherheit kein Spieler für die Achse der Zukunft, sondern genau so wie Goretzka ein großer Teil des Problems. Dieses Mittelfeld hat kein internationales Format, das sieht man seit Jahren sowohl bei Bayern als auch beim DFB. Beide sitzen aber auf riesigen Verträgen, haben ein genau so riesiges Ego, bringen über ihre Medienkontakte jedes Mal sofort Unruhe rein, wenn sie mal für 1 Spiel auf der Bank sitzen. Beide haben den Anspruch, Führungsspieler zu sein, sehen kann man davon aber nichts.

Für mich sind beide perfekte Beispiele für die “schlechten Charaktere” im Kader.

Medienkontakte 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Müller ist mit ein Problem, bringt eigentlich die Leistung nicht mehr, hat aber in der Mannschaft und im Verein ein riesiges Standing und bezieht überdies ein utopische Gehalt für seine raren Darbietungen. Gerade der Umgang mit solch alternden und beliebten Stars bringen Trainer riesige Probleme…….

Wenn Mueller ein Problem ist,dann bist du das groesste,solltest eine andere Sportart
fuer Kommentare aussuchen

Kimmich ?

Davies darf auf keinen Fall verlieren. Der ist noch so jung. Wir sollten nicht wegen 3 Millionen mehr Gehalt so rumgeizen.

Genau die verschenken ihn wieder an Real und holen dafür einen Ü30:)

Egal TT muß weg
Der mit seinen Aufstellungen geht gar nicht
Sowas kann ich in der C Klasse verstehen
Und immer seine Forderungen

Quatschkopf!

Ja mei, die kommen jetzt erst darauf.

Kein Wunder, dass in diesem Verein das pure Chaos herrscht – vor allem auch das pure Kommunikationschaos. Wer trifft denn jetzt solche Aussagen? Wie möchte man denn so überhaupt noch etwas erreichen? Natürlich sind die drei Genannten “unverkäuflich”, weil sie entweder grad erst ihre Verträge verlängert haben bzw ein Harry Kane (noch) unantastbar ist.
Der Verein macht sich über solche Berichte total lächerlich und unglaubwürdig, wenn vor wenige Tagen noch ständig Wasserstandsmeldungen zu den unbedingtt gewollten Vertragsverlängerungen (Musil, Sané, Davies) selbst ausgesprochen wurden – und nun plötzlich doch nicht? Jetzt stehen Musiala und Sané zur Disposition? Und Pavlovic?
Plötzlich sind einige Spieler “untrainierbar”?? Wo doch Tuchel selbst von den Trainingsleistungen in höchsten Tönen geschwärmt hat? Ja, was denn nun?
Erst Kimmich, Goretzka, deLigt, langsam auch Musiala, Sané und Kane (auch schon fast in einer Krise).
Das ist alle billiger Populismus und hilft überhaupt nicht, das Potential der Mannschaft auf den Platz zu bringen. Aber klar, es hilft einem Trainer, dem man jetzt nicht entlassen will/kann und der sich nach einem absoluten Katastrophenspiel bockig hinstellt und in die Kameras sagt, dass er alles wieder somachen würde.

Am Ende der Saison laufen aber keine Verträge. Ein Umbruch klappt nur, wenn man Spieler auch los wird. Wenn Spieler aber nicht verkauft werden wollen, kann der Verein nichts tun. Ein Umbruch kann somit nur über Jahre durchgeführt werden… Die Zeit hat man aber nicht.

Warum nicht? Auf Knopfdruck wird es nicht funktionieren aller Voraussicht nach. Wenn man den Kader nicht umbaut, wird das nicht die letzte (wahrscheinlich) titellose Saison werden.

ich weiß wirklich nicht, ob das kaum einer sieht, aber der größte Schwachpunkt dieses Teams ist die Offensive. Sane und Musiala werden immer so hochgelobt, die aber genau 0 Kreativität reinbringen, da ihre Aktionen nur heiße Luft sind und einen Kane 0 in Aktion bringen. Pässe sind miserabel und Einstellung sowieso. Zu Beginn hat das gut geklappt ja – aber schon hat man die Taktik raus und stellt die beide etwas mehr zu, sehe ich nur brotlose Kunst. Das Bayernspiel ist nur so unglaublich langweilig geworden seitdem Sane so viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Alle die was von Fußball verstehen, werden es sehen.

Du verstehst offensichtlich nichts von fußball also leg dich lieber schnell wieder hin.

du weißt eher wo dein Platz ist 😉

Warum wird immer wieder auf einzelnen Spielern rumgehackt ,wenn quasi alle grossen Trainer diese Spieler in ihren Kadern hätten? Musiala und Sane anzugreifen zeugt doch einfach nur für Frust und keine Kompetenz.
Sane hatte als er zu uns wechselte freiwillig auf 5 Mio Gehalt verzichtet wegen Corona. Ihm wurden erst 25 Mio in Aussicht gestellt,die er dann freiwillig auf ca 20 Mio inklusive Boni senken ließ, weil er unbedingt zu Bayern wollte. Und wie kann man die über 100 Scorerpunkte seitdem für uns ausser acht lassen? Beide sind neben Kane unsere Unterschiedsspieler, die unter der Gemengelage aktuell leiden. Das ist doch so offrnsichtlich. Warum gehören sie beide zu den teuersten Spielern in der BuLi aktuell bei den Marktwerten? Weil sie so Scheisse sind? Diese Kritik ist unerträglich. Warum wollte Klopp einen Sane unbedingt holen, falls Salah abgegeben worden wäre? Wegen seiner Skills!!! Schützen wir doch wenigstens unsere Aushängeschilder wie Kane, Musiala und Sane. Alle Spieler leiden,wenn eine Mannschaft dysharmonisch ist.

Last edited 12 Tage zuvor by Jürgen SW

Freiwillig verzichtet auf 5 Mio…? Peinlich, dass der FCB bereit war dem Sane immer noch unfassbare 20 Mio. Jahresgage zu zahlen. Aber laut Hainer sollte Sane ja d a s Gesicht des Vereins werden. An solchen wankelmütigen Typen wie Sane sieht man, wie die Mannschaft sich verändert hat.

Hast du Beweise für deine Behauptungen? 20 Mio sind schon 10 Mio zuviel für ihn!

Sane ist der am meisten beschränkte Offensivspieler bei Bayern. Der kann nur blind geradeaus laufen, und das auch nur, wenn er Bock hat, also fast nie. Null Spielintelligenz, null Torgefährlichkeit,

Deswegen hat er mit 22 Scorerpunkten nach Kane bei uns die meisten in dieser Saison? Du bist doch einfach nur ein Hetzer.

Und was zeigt er bisher in der Rückrunde? Zur Erinnerung, jetzt kommt’s drauf an und in den wichtigen Spielen erwartet man entsprechende Leistungen von einem Sane, aber die kam nicht einmal in Saarbrücken.

nicht mal Musiala ist unverkäuflich?

Wirtz ist auch diese Saison der konstantere und mannschaftsdienlichere Spieler mit dem größeren Einfluss aufs Spiel. Musiala hat in der PL einen riesigen Markt. So sehr ich ihn mag: ihn für 150 abgeben und Wirtz für 120 zu holen könnte ich mit leben.

Nein Musiala und Wirtz!!!

Am liebsten ja!

Nein zu Wirtz! Lieber auf Musiala bauen. Der bleibt auf dem Boden, Wirtz hebt immer mehr meiner Meinung nach ab!

Deswegen wohnt er noch bei den Eltern und blieb bis jetzt Leverkusen treu. So weltfremd, was du von dir gibst. Wirtz ist doch total geerdet und hat bei Leverkusen auf viel Geld verzichtet, weil er sich entwickeln wollte.

Woran machst du fest, dass Wirtz abhebt?

Dann mal los..nach Nagelsmann Brazzo Kahn..ggfs Tuchel.. Veränderungen müssen endlich sitzen..letzte Chancen für eine Tranaferstrategiee die die Zukunft des FCB sichert..sonst droht nicht nur das Ende eube Ära..es droht Mittelmäßigkeit

Haben die Alten auch endlich den Schuss gehört, dass acht Trainer in 8 Jahren eine blamable Bilanz ist

Danke. Ich vermute, die Trainerbilanz bei Pool, City und Real sieht etwas anders aus…. Aber ein Blick auf die wenig Erfolgreichen bis hin zu den Absteigern verrät interessante Parallelen. Das sollte nachdenklich machen.

Das hört man schon seit ca 4 Jahren und nix passiert seit Sammer weg ist Chaos bei Transfers
Überwiegend Mittelmaß geholt aber Ansprüche wie Triple

Richtige Spieler mit Charakter und einen Trainer mit Empathie…unabhängig vom Kader..so oder so lange wird TT sicher nicht bleiben..aller spät 2025 ist sChaussee.. hoffentlich schon im Sommer 24

Verstehe den Ruf nach einem Trainer mit Empathie nicht, dachte es ging ums Titel, Erfolge und Gewinnen im Profifussball und nicht um eine Selbsthilfegruppe.

Wenn du Empathie willst such dir nen Therapeuten! Das hier ist Profifußball

Absolut überfällig und einige Jahre zu spät. Nach Guardiola haben (mit Ausnahme von Kovac) nur Toptrainer bei uns gearbeitet, die vorher/nachher andernorts Erfolge gefeiert haben. Aber spätestens im zweiten Jahr gab es dann immer wieder Probleme.

Jeder Trainer hatte seine eigenen Methoden. Mal war es den Spielern zu wenig Taktik, dann wieder zu viel. Mimimi… Die einzigen Konstanten waren haufenweise Ausreden, die man aus dem Spielerkreis vernehmen konnte. Und ein Kern von Spielern, der sich nicht verändert hat.

Wenn mehrere gute Trainer an dieser Konstellation scheitern, sollte man definitiv mal über die Mannschaft nachdenken.

👍 Aber auch ueber den, der fuer diese Mannschaft bzw deren Verhalten verantwortlich ist…

Ich bin schon länger der Meinung daß es nicht nur am Trainer liegen kann. Wenn im Kader Spieler sind die quer stellen oder einfach nicht das spielen können was der Trainer vorgibt dann sollten Konsequenzen folgen. Es kann nicht sein daß es wie TT sagt im Training gut läuft und im Spiel nichts funktioniert. Sollten wirklich Spieler bewußt gegen den Trainer arbeiten gehört da mal
ein ordentlicher Rundumschlag her.

Für mich, verkörpern nur 2 Spieler die Bayern DNA und das sind Neuer und Müller. Alle anderen, torkeln auf dem Platz rum und machen den Eindruck, als wären sie satt. Was nach so vielen Titeln, auch irgendwo verständlich ist. Daher muss frischer Wind in die Mannschaft, mit hungrigen Spielern, die noch Titel gewinnen wollen und nicht nur in der Champions League, sich den A… aufreißen.

Schwer trainierbar. Schlechte Charaktere. Alles gesagt.

Richtig mies und auch unter der Gürtellinie jetzt auf die “schlechten Charaktere ” drauf zu gehen. Gegen sportliche Kritik sagt ja keiner was aber jemanden einen schlechten Charakter zu unterstellen ist beleidigend.

Warum denn? Wenn es so sein sollte und das kannst Du nicht beurteilen da Du keinen der Spieler kennst, ist es legitim das auszusprechen. Keiner hier weiß was da hinter verschlossenen Türen abgeht und wie sich einzelne da so verhalten.

Es geht ja nur um den Charakter auf dem Platz. Nicht zu Hause in der Familie. Sane
zeigt da meistens eine furchtbare Körpersprache. Ebenso in der Nationalmannschaft.

Die Sache mit der “schlechten Körpersprache ” ist so lächerlich. Nur weil er mal meckert, abwinkt oder sauer wirkt, wird ein riesen Fass aufgemacht.

Auch an sowas sollte man als professioneller Sportler aber mal arbeiten können.

Werden ja keine Namen genannt und dass da nicht jeder mannschaftsdienlich unterwegs ist und alles für den Verein gibt, kann man doch schon lange sehen. Offensichtliches sollte man auch ansprechen und diskutieren können.

Es wird seid 3 Jahren vom Umbruch gesrpochen, Tansferpolitik und Trainerpolitik seid dem um es in Schulnoten zu sagen: 6 setzen bitte.

Neuer,Kimmich,Davies,Mazou,Sane,Gnabry,Musiala sind Spieler die entweder weg wollen oder schon öfters gegen Trainer gespielt haben. Im Sommer sollte man diese Spieler verkaufen!

Ein Müller hat zwar auch schon gegen 2Trainer gespielt aber er ist so verdammt wichtig für die Mannschaft

Und dann, wenn du all diese Spieler verkaufen willst, was glaubst du um welchen Platz Wir dann im nächsten Jahr Spielen würden? Bestimmt nicht um die Meisterschaft sondern eher um den Abstieg! Also rede nicht so einen Blödsinn wenn du dich nicht auskennst!

Quatsch. Natuerlich geht es personaltaktisch darum, Kriterien sportlicher und persönlicher Art zu bilden, diese anzulegen, sich jeden der Herren genau anzuschauen, einen Kern zu bilden und um diesen bzw zu diesem Kern Personal aufzubauen. Die einfache Variante, sich 2 herauszupicken und wegzuschicken, falls es ueberhaupt ginge, greift zu kurz und ist gefaehrlich. Es braucht ein Ziel und ein Gesamtkonzept. Dieses Ziel kann natuerlich mittelfristig sein, aber der Weg dahin muss klar sein, was Korrekturen unterwegs nicht ausschließt. Mittelfristig heisst, dass man bereits dieses Saison soweit wie moeglich personell nutzt. Allerdings bleibt es unverzichtbar, die Richtigen zu holen, was bislang nur sehr beschränkt geklappt hat. Offenbar bedarf es hier auch bei der Selektion und Auswahl Verbesserungen. Dahinter steht die strategische Frage nach den sportlichen Zielen des Vereins unter den gegebenen Umständen und angesichts der Konkurrenz. Sich weiterhin etwas vorzumachen, wie es z. B. Kahn mit seinen 3 Spitzenmannschaften in Europa inkl Bayern pflegte, ist keine Loesung, aber es ist ein, vermutlich mittelfristiges, Ziel.

Neuer wollte weg?Kimmich wollte weg?Sane wollte weg und hat also gelogen bei den vielen Bekenntnissen die letzten Monate, daß er sich sehr wohlfühlt und man auf einem guten Weg bei der Verlängerung sei? Musiala hat jemals gesagt, daß er weg will? Er will bei einer Mannschaft spielen, die mit um die Champions League spielen kann und Bayern seine erste Ansprechpartner sind. Unterstell doch nicht den Spielern Aussagen, die sie nie getroffen haben. Bei Davies sind sich hier ja alle einig.

Das Problem bei Sane ist, dass es keinen einzigen Abnehmer oder Interessanten gibt. Das sind nur Fakes der Berater. Jeder andere Verein weiß, welchen Charakter er sich da ins Nest legen würde

Wenn Müller wirklich gegen 2 Trainer gespielt hat, dann ist er eindeutig der faule Apfel, den es als erstes zu entfernen gibt!!!!!!!

Max Eberl sollte jetzt schon seinen Posten einnehmen, da stehen Spieler auf dem Platz die nur ihr Trikot an haben. Da ist wie am Samstag kein Aufbäumen zu erkennen eine Niederlage einfach nur so hin zu nehmen. Wenn ein Sane vom gegnerischen Strafraum zurück zum eigenen Strafraum zurück läuft und alle anderen bleiben stehen das sagt doch alles aus. Das ein Sane dann sauer ist kann ich völlig nachvollziehen. Da muss ein großer Umbruch in die Wege geleitet werden.

und dann wird trotzdem auf den eingehackt

So ist es. Er hätte übrigens wegen seiner Geschwindigkeit sogar fast das Tor noch rechtzeitig erreicht. Und das er danach auch Emotionen zeigt,spricht doch nur für ihn. Neuer hat hier eine falsche Entscheidung getroffen,die er auch auf seine Kappe nehmen soll. Da hat der Trainer nichts mit zu tun und Sane schon gar nicht.
Das 1:0 und das 3:0 hätten nie fallen dürfen. Das hatte überhaupt nichts mit Taktik und Trainer zu tun. Und egal, ob Boey LV oder RV ist, hat er den zweiten Pfosten auf seiner Seite abzudecken. Genauso wie der linke IV Kim das im Auge haben sollte um notfalls eingreifen zu können. Und ohne diese beiden Tore hätte B04 womöglich auch gewonnen. Aber das werden wir nie erfahren, da die halbe Mannschaft nach dem selbst verschuldeten ersten Gegentor wie gelähmt wirkte und das Selbstvertrauen fehlte.

Der schlechteste Spieler auf dem Platz ist sauer auf seine Mitspieler. Soll das Comedy sein, oder ist es Dein Ernst als Berater. Als Berater ist es natürlich Deine Pflicht das so zu schreiben, auch wenn es an Lächerlichkeit nicht mehr zu topen ist. 🤩🤩🤩

Du laberst ständig Müll was Sané angeht. Klar, beim ersten Tor hat er gepennt, das erkenne sogar ich als Sané Fan aber danach hat er sich wirklich gegen die Niederlage gestemmt. Guck dir einfach mal die stats an, da sticht Sané sogar in diesem Spiel positiv hervor.

Bei soviel Hass deinerseits frage ich mich was er dir getan hat.

Stats hin oder her, hat er irgendwas konstruktives oder gar produktives in der Offensive zustande gebracht?

Im Zuge des Triple Gewinns vermochte man insgesamt 6 Pokale einzuheimsen. Evtl. gibt es nun Probleme mit der Motivation. Möglicherweise sind einige Spieler entsprechend satt und sollten sich besser einer neuen sportlichen Herausforderung stellen. Daniel Peretz ist ein vielversprechender Kandidat für die Nachfolge von Neuer. Die IV steht ( gern auch als 3er Kette ), ebenso die Positionen RV und LV. Pavlovic macht sich gut auf der 6. Dazu gerne einen Zubimendi und einen Thuram neben Leimer auf der 8. Außer Kane, Musiala, Tel und Zaragoza kann alles andere auf den Prüfstand.

Und ich wette: käme einer wie Jupp, würde der Laden wieder laufen

Jawohl!

Tja, welcher Spieler könnte wohl charakterlich schwierig sein? Grimmig gucken, motzen und schwache eigene Leistung? Wer könnte das wohl sein?

Lösung: Kimm-Ich. Man denke nur an die N11-Doku. Kann mir schon vorstellen, dass dieses kleine Rumgehopse Gift für jedes Mannschaftsklima ist.

Unabhängig davon….es muss definitiv ein Umbruch her. Und zwar ein radikaler. Mit dieser Msnnschaft verlieren wir, zumindest international, komplett den Anschluss.

Last edited 12 Tage zuvor by Doktore

So ein Quatsch Hilfe……

Dieses Kimmich Bashibng von manchen Leuten hier ist einfach nur lächerlich.
Für all diese Leute muss es ja extrem schlimm gewesen sein, dass die Leistung
der Mannschaft, auch ohne Kimmich, über 1 Stunde lang grottenschlecht war

Mit Kimmich ist die Leistung seit 2 Jahren schlecht. Ohne Kimmich war sie es erst einmal. Aber ist sicher nur Einbildung.

Das Sané bashing nimmt noch viel schlimmere Dimensionen an

Frage: Wo finde ich die Doku?

Den Doku. Spielt bei City. Gern geschehen.

🤣🤣

Amazon. Weiss nicht, ob die da noch läuft.
Süle macht Kimmich ne Ansage, nachdem der da wieder kimmichtypisch am motzen war.

Und ich sag nur “Graugänse”….das aber unabhängig von Kimmich🤪

ich habe es schon mal gesagt, alle die keinen Bock mehr haben alles für den FC Bayern zu geben, verkaufen! Thomas Müller hatte es mach Leverkusen schon gut in die richtige Richtung gelenkt, es kann nicht mehr am Trainer liegen!

Ja, Thomas Müller hat sich nach dem Spiel in Leverkusen deutlich dazu geäußert.
Aber er soll auch mal selbst auf seine eigenen Leistungen schauen, die er in dieser
Saison abliefert. Man sollte auch nicht vergessen, dass auch er schon gegen zwei
unserer besten Trainer rebelliert hat und auflaufen lies. Besser aus der Mannschaft
nehmen und ihm einen Posten intern geben. Denn wenn man schon rein nach dem
Leistungsprinzip geht, dürfte er nicht mehr gesetzt sein. Da hat Tuchel schon recht.

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommen, dass die Dauer-Dominanz ein Ende oder hoffentlich nur eine Unterbrechung bringt. Nichts ist für die Ewigkeit. Warum nicht Tuchel raus und Müller als Spielertrainer. Müller kennt die Mannschaft und den FC Bayern besser als jeder einkaufte Trainer. (Für den DFB kann man Gerland als “offiziellen” Trainer angeben).

Gnabry, Sane, Kimmich, Goretzka, Davies, Upamecano, Mazraoui, Choupo und Coman müssen weg. Besonders Gnabry uns Sane spreche ich jegliche Form von Mentalität ab.
Ist wirklich eine lange Liste, aber nötig. Hat verschiedene Ursachen, z.B. Mentalität, Satt, wird nicht mehr benötigt. Die ganze Stimmung im Kader muss wieder geändert werden. Alle Neuzugänge werden automatisch mit runtergezogen. Sommer 14 Spiele in Mailand ohne Gegentor, Pavard meistens stark. Kim war letzte Saison bester Abwehrspieler der Serie A. Und jetzt. Wie geht das? Eberl holen und handeln. Diese Saison irgendwie Platz 4 sichern, damit im nächsten Jahr zumindest eine theoretische Chance besteht, das Final Dahoam 2.0 zu erreichen. Für Kane tut mir das alles sehr leid.

Die Kritik an Sane ist einfach deplaziert. Du hast doch einfach die Spiele nicht gesehen. Sonst würdest du so einen Humpitz nicht schreiben.

Das ist kein Mumpitz und auch kein Humpitz. Aber kann natürlich auch sein, dass ich alle Spiele mit Sane-Unbeteiligung nicht gesehen habe. Natürlich hat der Charakter, hat ja jeder. Aber nicht auf dem Platz. Zu Hause bestimmt.

Ist Mumpitz

Seh ich genauso. War im bärenstark.

Ohwei, da freue ich mich auf das was noch kommt.

Diese Saison wird es schwer sein Spiele ohne Sane zu finden. Und 22 Scorerpunkte hat ja auch sicherlich jeder Aussenspieler der BuLi. Die Statistik hat wahrscheinlich auch Sane selbst gefälscht.

Wann war denn Sane in den letzten 3,5 Jahren zur Stelle in wichtigen Spielen? Und wann in der Nationalmannschaft?

Vor dem 1 zu null im eigenen 16 ner Diskutieren. Das geht ja gar nicht

Sagt alles aus!

Wer sind denn diese schwierigen Charaktere? Goretzka hat sich selbst als er mehrfach von Tuchel und Flick ausgebootet wurde, vorbildlich und kämpferisch verhalten. Schwierig sind für mich tatsächlich Sane und Tuchel. Sane, weil er sein Talent für Zirkuseinlagen verschwendet und Tuchel, weil er komplett verkopft und engstirnig ist. Aber sonst, wer soll denn so schwierig sein?

Einige werden in der Kabine anders gesehen. Da ganze Gefüge passt nicht. Vielleicht auch Neid weil manche Leistung zu den fetten Verträgen nicht passt.

Exakt richtig.

Kimmich, Goretzka, Sané, Gnabry, Davies, Choupo müssen den Verein verlassen. Einige freiwillig, denn Reisende sollte man nicht aufhalten, andere hingegen müssen gegangen werden! Musiala ist noch nicht bereit, Pavlovic ist ein zukünftiges Gesicht des Vereins. Neuers Zeit ist vorbei, Ulreich erreicht kein Top-Niveau, und hinter Peretzs Können steht ein großes Fragezeichen. Überall, wo man hinsieht, ist man unsicher, was sie leisten können oder nicht. Es ist äußerst schwierig zu beurteilen, was man von diesen Spielern erwarten sollte. Der Einzige, der noch wahrhaftig Leidenschaft zeigt, ist Müller!

Mit deinem Kommentar gebe ich dir in jeder Hinsicht recht. Aber was Müller angeht,
ja, der zeigt zwar wahrhaftig noch Leidenschaft. Aber auch nur noch nach dem Spiel
beim Interview. Aber während des Spiels bringt er schon lange Zeit keine Leistungen
mehr. Vergiss das nicht.

Äh, zwei Tore vorbereitet? Keine Leistung? Seh ich völlig anders

Sane bereitet ständig Tore vor und das zählt nicht, warum sollte es bei müller zählen.

Dann sehe dir einmal die jeweiligen Bewertungen/Noten jede Woche bzw. nach
allen Spielen mit Thomas Müller an. Dort kannst du es schwarz auf weiß lesen.
Nach einer guten Leistung sieht das nicht aus. Und für sein hohes Gehalt reicht
es nun mal nicht aus, sofern er einmal das eine oder andere Tor vorbereitet.

Last edited 12 Tage zuvor by Jason

DIE LISTE ZUM AUSMISTEN WIRD GROSS: CHOUPO UND SARR (VERTRAG LÄUFT AUS)
GNABRY MAZRAOUI DAVIES VERKAUFEN UND BEI COMAN UND SANE KNALLHARTE ANSAGE DASS SIE AUF BEWÄHRUNG SPIELEN. FLORIAN WIRTZ JONATHAN TAH UND
ZUBIMENDI VERPFLICHTEN UND TOPTRANSFERZIEL DEN TRAINER AUSTAUSCHEN.
SOLLTE DER BLEIBEN WOLLEN MÜSSEN WÜRDE AUF DER LISTE NOCH KIMMICH GORETZKA UND DE LIGT DAZUKOMMEN

PLUS GUIRASSY VOM VFB KAUFEN

Wozu?

Herr Tuchel ist momentan der beste Trainer für den FC Bayern.

Hier wird schon so einiges an Schwachsinn verzapft. Auf einmal stehen wieder fast alle auf dem Prüfstand. Es gibt in jeder Mannschaft 2-3 Charaktere die nicht so recht passen. Das Hauptproblem scheint mir die Kommunikation Tuchel – Team zu sein.
Das Spiel in Leverkusen hat ausschließlich Tuchel vergeigt. Und selbst ein gefrusteter Sane hat sich noch am meisten gegen die Niederlage gestemmt. Wenn eine Mannschaft wie dieser kein einziger Torschuß gelingt zeigt es doch nur die Verunsicherung im Team.Jeder hat Angst Fehler zu machen.Keine Frage- Der Trainer muss auch hinterfragt werden . Noch vor den Spielern. Bin mal gespannt wie er am Mittwoch in Rom stellt.

Welcher Trainer soll den aktuell kommen? Flick, Nagelsmann hat auch schon nicht gepasst.

Es wird kein Spieler und Trainer in diesem Sommer von Leverkusen nach München wechseln.
Da wette ich drauf.

Wäre auch irgendwie irrational, wenn es um das Sportliche und nicht nur ums Geld geht. Champions League können sie dort auch spielen und ein weitaus unkomplizierteres Umfeld gibts noch dazu.

Es geht immer ums Geld, vor allem, wenn’s das doppelte und dreifache ist!

Der Trainerverschleiss der letzten Jahre ist schon shr hoch.

Man muss doch mal ehrlich sein: Ja, an guten Tagen ist z.B. Sane ein herausragender Spieler. Weltklasse?
Nein, denn dazu fehlt bei weitem die Konstanz.
Doch gegen wen und wie oft sind diese guten Tage?
Viel zu selten!
Kann er alleine an schlechten Tagen der Mannschaft ein Spiel entscheiden?
Nein, da er sich viel zu sehr von der Stimmung auf dem Feld anstecken lässt und das nicht seiner Mentalität entspricht.

Wenn man an die guten alten Zeiten zurückdenkt muss man klar feststellen: Ein Robben brachte an seinen schlechtesten Tagen noch mehr Leistung, Leidenschaft und Gefahr auf den Platz, als ein Sane an seinen besten.Sane zeigte in Leverkusen ab der 60 Minute nicht erstligataugliche Ballannahme und spielte Katastrophenpässe aus 3-4 Metern in die Beine der Gegenspieler. Warum? Weil sein Spiel extrem von der Mentalität abhängig ist und er ab da schon wieder keinen Bock mehr hatte. Und da ist es absolut angebracht, dass man sich bei Bayern bei ihm mal die Preis-Leistungs-Frage stellt.

So schaut’s aus!

Da kündigt sich ein großer Kaderumbau an. Neben Mentalität fehlt es vor allem an Spielern, die gleichzeitig technisch stark sind. Deshalb ist die Spieleröffnung viel zu langsam. Ob dieser Umbau mit oder ohne Tuchel stattfinden kann, hängt davon ab welche Spieler als schlechte Charaktere gesehen werden.

Ich glaube z.B. das der Kimmich von vielen Mitspielern bei Bayern und in der Nationalmannschaft anders gesehen wird als er sich selber sieht.

Kimmich ist unverzichtbar

Doch

Ja? Komisch die besten Spiele diese Saison waren ohne Kimmich

Für seine Frau?

Wenn es wirklich so an die Spieler kommuniziert wird, dass man denkt der ein oder andere habe einen schlechten Charakter, dann ist das ein Unding. Ich als Spieler würde mir das nicht bieten lassen und demzufolge auch nicht mein letztes Hemd für den Verein geben.

Also wechseln oder zusammenreißen. Das Gehalt stimmt ja bei den meisten.

Jeder Kader ist untrainierbar, der nicht vom Trainer das Vertrauen bekommt. Wenn ich als Trainer hingehe und die Qualität mehrerer Spieler mehr oder weniger öffentlich anzweifele (u.a. Müller, Kimmich, de Ligt, Goretzka), dann muss ich mich nicht wundern, wenn mich meine Mannschaft mehr oder weniger im Stich lässt und auch ohne Selbstvertrauen auftritt. Tuchel hat so eigentlich alle Führungsspieler demontiert. Eine Mannschaft lebt von ihrer Hierarchie und hat im Regelfall drei Gruppen an Spielern. Führungsspieler, die aufgrund ihres Charakters und ihrer Erfahrung vorausgehen und das gesamte Team mitreißen können (z.B. Neuer, Müller, Kane…); die klassischen Mitläufer, die durchaus auch schon Leistungsträger sind oder sein können, aber aufgrund ihrer Erfahrung und oder ihres Charakters noch keinen Anspruch auf eine Führungsrolle haben (z.B. Musiala, Sané, Coman…) und die Ergänzungsspieler (meist Nachwuchsspieler mit begrenzten Einsatzzeiten, aber Potential für höhere Aufgaben (z.B. Tel, Pavlovic). Wenn ich als Trainer 80% meiner Führungsspieler im Frage stelle, schwäche ich das ganze Team. Ich trainiere zwar nur im Kreisliga-Bereich und habe dort eine Mannschaft, von denen 7 Spieler zwischen 18 und 20 Jahren sind, 2 Spieler Mitte 20 und 2 Spieler jenseits der 30. Wenn ich dort auf die beiden jenseits der 30 verzichte, die fußballerisch schlechter als die jungen Spieler sind, denen Geschwindigkeit und Kondition fehlt (halt 30 und schon ein paar Kilo zu viel auf den Rippen), fehlen mir aber die Führungsspieler auf dem Feld, an denen sich das restliche Team orientiert. Dann wird die gesamte Team-Leistung schlechter. Das muss ich als professioneller Trainer auch wissen. Tuchel hat aber offensichtlich eher ein Problem mit führungs- und meinungsstarken Spielern. Vielleicht will er keine anderen Könige neben sich haben. Alonso nimmt in Leverkusen, wie zu sehen war, selbst die Ersatztrainer mit und beweist so seinen Team-Gedanken.

Toller Kommentar! Ausgewogen und objektiv, ohne Beleidigungen. Mehr davon!

Guter Beitrag! Also muss Tuchel eigentlich weg. Wer soll der neue Trainer sein?

Tuchel hat die Kabine verloren

Wird Zeit, dass er mal die Geduld verliert mit einigen seiner Spieler.

Man sollte aber auch nach den Ursachen dieses Sachverhaltes forschen. Vom Himmel faellt der nicht und nicht alle Vereine haben dieses Problem. Ich rate, die Rolle des Patriarchen zu prüfen, was Trainer und Spieler betrifft. Da kaeme sehr Interessantes, fuer Personalkundige aber ganz Schechtes, heraus. Das selbst erzeugte Problem koennte man aber damit genauso erklären wie die 8 Trainer in 8 Jahren. Das passt naemlich gut zusammen.

Was sind das eigentlich für Spieler, die die Taktik des Trainings nicht verstehen. Milonen verdienen aber nichts dafür tun.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.