FC Bayern News

Drei Topstars auf der Liste! Bayern arbeiten an hochkarätigen Transfers

Christoph Freund
Foto: IMAGO

Der FC Bayern könnte im Sommer eine echte Transfer-Offensive starten. Die München haben offenbar gleich drei echte Hochkaräter im Visier.



Nimmt der FC Bayern im Sommer richtig viel Geld für Neuzugänge in die Hand? Laut kicker soll sich der FCB weiterhin mit Florian Wirtz von Bayer Leverkusen und Ronald Araujo vom FC Barcelona befassen.

Wirtz steht demnach “enorm hoch im Kurs” bei den Bayern-Bossen, heißt es in dem Bericht. Die Verantwortlichen seien sich allerdings auch darüber bewusst, dass eine Verpflichtung viel Geld kosten würde. Ein Vorstoß ist laut des Berichts dennoch vorstellbar.

Wirtz’ Vater – gleichzeitig Berater des Spielers – hatte  jedoch zuletzt betont, dass der Nationalspieler eine weitere Saison für Leverkusen spielen könnte. Bei der Werkself hat er noch einen Vertrag bis 2027.

Auch Araujo war bereits ein Thema in München. Schon im Winter hätte man den Nationalspieler Uruguays vom FC Barcelona gerne verpflichtet, da man in ihm den neuen potentiellen Abwehrchef für den deutschen Rekordmeister sieht. Barca-Trainer Xavi soll einen Transfer damals aber mit aller Kraft blockiert haben.

Transfer-Offensive würde viel kosten

Nun kündigte Xavi aber seinen Rücktritt zum Ende der Saison bei den Katalanen an. Laut kicker könnten die Verhandlungen nun also wieder Fahrt aufnehmen – es soll bereits eine grundsätzliche Einigung zwischen den Bayern und dem Spieler gegeben haben.

Der dritte Spieler, auf den die Bayern laut des Berichts ein Auge geworfen haben, ist Theo Hernandez von der AC Milan. Der Bruder von Ex-Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez hat laut des Berichts insbesondere in Trainer Thomas Tuchel einen Befürworter.

Theo Hernandez
Foto: IMAGO

Theo Hernandez könnte der potentielle Nachfolger für Alphonso Davies auf der Position des Linksverteidigers sein. Der Kanadier wurde zuletzt mehrfach mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

Eine Transfer-Offensive mit den drei genannten Spielern könnte kostspielig werden: Leverkusen soll sich für Wirtz eine Ablösesumme von rund 120 Millionen Euro vorstellen. Araujo könnte über 80 Millionen Euro kosten. Der Marktwert von Hernandez wird von Transfermarkt.de aktuell auf 55 Millionen Euro taxiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
119 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn wir Sané, Upa und Mazraoui versilbern, könnten wir Wirtz aus dem Erlös schon finanzieren.

Warum Mazraoui? Er ist einer der einzigen der aktuell noch Leistung zeigt.

Was? Ey ihr habt mit Fussball echt nix zu tun…der Typ ist sogar schlechter als Sarr. Komm hör mir auf. Leistung…welche? 1,5m Pässe auf Kimmich oder was? Zweikampfverhalten wie ne Fee und Fußballverständnis wie ein Kleinkind…

Alter, was rauchst du für ein Zeug’s? Oder was nimmst du BITTE für Medikamente? Hoffe das ist nicht ansteckend? Mazraoui bringt als einziger aktuell noch Leistung? 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️ 🙈🙈🤣😅😂😄😆😁 Der der gerade aktuell noch Leistung bringt ist de Ligt, wenn er denn mal spielt und KEIN Mazraoui? 🙈🙈🤣😅😂😄😆😁

Outlawzfinest
Hat echt keine Ahnung von dem was er schreibt. Goretzka 60 Millionen, Kimmich 60 Millionen, Davids 60 Millionen, Gnabry 60 Millionen, Chupo 10 Millionen, Nübel 15 Millionen, Stani 15 Millionen, Upa 60 Millionen, De Light 60 Millionen, Tillmann 20 Millionen, Sarr 0 Millionen,
Und schon hast für Wirtz, Hernandez,Araujo die Ablöse zusammen und kannst noch Firmppng, Andrich und Grimaldo holen.

Super Logik! 3 verkaufen und einen kaufen. Wie ersetzt Du anderen zwei?

Mit Geld Mann!!!!

Würde eher dich verkaufen, da ist der Mehrwert durch weniger sinnlose Kommentare größer

Mazraoui würde ich lieber nicht verkaufen. Er ist aktuell besser als ein Boey.

Er war gegen Lazio auch der bessere Sane.

Von dem her was er bisher gezeigt hat ist Sarr besser als Boey

Und wieviele Spiele hat Boey bisher schon von Anfang an, oder überhaupt gemacht? Merkst was, dass Boey erst in der Winterpause neu dazu gekommen ist? Und wenn er ein Spiel von Anfang an gemacht hat, dann kann man darüber noch nicht viel Aussagen? Merkst schon oder?

Nur wird den keiner kaufen. Wer holt sich schon freiwillig so einen ins Haus. 😉

Wirtz kommt nur nicht zu euch

Last edited 1 Monat zuvor by Leon

Wirtz ist kein Stratege fürs Mittelfeld. Er hat ein ähnliches Niveau wie JM. Der hängt derzeit aber auch in den Seilen, da die Schaltzentrale hakt. Wirtz bringt uns beim grundlegenden Problem nicht weiter. Kimmich ist aktuell der beste Deutsche auf der Position aber auch in der N11 liefert er nicht. Er hat zweifelsohne nationale Klasse aber auch europäische oder Weltklasse? Über einen tollen Perspektivspieler mit guten Anlagen ist er leider nicht hinausgewachsen.

Ah, das Spekulationsbingo für den kommenden Sommer ist also jetzt schon eröffnet. Also täglich jetzt mindestens 3 Namen?

Die 3 Namen wären zusammen weit über 300m….ich habe Zweifel. Genauso wie 3-4 Spieler verkauft werden sollen um 1 zu finanzieren…. Allein die 3 auslaufenden Verträge sind ein Wahnsinns Risiko, Gehälter von Gnabry und Goretzka zusammen mit Müller/Neuer sorgen für Neid ohne Ende. Keine bzw nur geschwächte Führungsspieler. Eberl wird zu tun haben.

Die 3 oben genannten Spieler, würden ganz genau eine Ablöse von 255 Mio. Euro zusammen kosten.

Fände alle 3 sehr gut und sollten uns auch weiterhelfen. Bei Wirtz glaube ich 2024 einfach nicht dran. Der bleibt in Leverkusen mindestens noch bis 2025.

Alle drei sind sehr gut. Aber KEINER der dreien löst das Problem eines dysfunktionalen Mittelfelds.

Schon wieder wird nur nach Namen geschaut und nicht nach einem Konstrukt!

@…Ze

So ist es.

Bleib mal ruhig…das ist nur die Halbe Wahrheit…man ist sich wohl nun endgültig bewusst das es neben individueller Klasse auch mehr Kämpfer benötigt….

Und um das Puzzle zusammen zu fügen braucht man einen Kaderplaner, der auf die Ausgewogenheit achtete und mit statt gegen den Trainer Kaderplanung betreibt.

Was wir hatten sind Marionetten – und was wir bekommen werden, befürchte, wird ebenfalls eine Instrumentalisierung sein.

Das Problem ist, dass UH bei so vielen Verantwortungsträgern seine Hand dermaßen tief drin hat, dass deren Lippen seinen Fingerbewegungen folgen.

Sitzt das Problem mit UH nicht am Tergernsee? Andere Spieler werden das Grundproblem nicht loesen

Richtig. Ich hoffe, dass die Einsicht, beim funktionierenden Gesamtkonstrukt anzufangen und die Mannschaft danach zusammenzusetzen und dann zu investieren, noch kommt. Was unter anderem bedeutet, eine zentrale Achse aufzubauen und hier endlich die 6 (und 8) wieder wettbewerbsfähig zu besetzen.

Was du hier von dir gibst ist genauso belanglos wie die auf Klicks basierende Berichterstattung hier. Bis zum nächsten Transferfenbster werden täglich neue Namen gehandelt und dann geht es wieder von vorne los.
Übrigens Wirtz könnte sehr wohl ein wichtiger Baustein für die Zukunft sein. er kann wunderbar durch seine vertikalen, kurzen Anspiele für immense Gefahr sorgen. Überdies ist er der perfekte Spieler für Ballbesitzfussball im Gegensatz zu Sane oder Musical, die beide nur ungern den Ball spielen und somit das Spiel verlangsamen.
Auf die 6,gehört einer wie Xhaka, der laut ist und strategisch denkt. Wer das sein könnte weiß ich nicht. Und auf der 4 könnte ich mir Tag vorstellen. Dazu noch Guirassy, der für mich viel mehr ist als nur Kane Ersatz. Aber wisst du was ich denke und mir wünsche interessiert bei den Verantwortlichen des FCB keine Sau. Genau wie bei dir.

Wirtz ist hundertmal effektiver als “Müsli” Musiala.

Noch eine Anmerkung. Im Gegensatz zu dir und vielen anderen hier, war ich von Anfang an der Meinung, dass TT und der FCB nicht zusammen passen. Dafür wurde ich heftig angegangen. Geändert wie die Fähnlein auf dem Turm Fraktion habe ich meine Meinung nicht. Nachdem Sané schon einmal verteufelt wurde, scheint er jetzt wieder dran zu sein. Vor ein paar Wochen war er noch der Heilsbringer. So schnell geht das hier.

Stimmt genau. Fahnderl im Wind…

Vor Tuchels Verpflichtung habe ich stets vor ihm gewarnt. Damals leckten sich etliche die Fingerchen nach ihm.

Als er dann angefangen hat, war ich dafür, ihm eine Chance zu geben. Die Pleite gg. ManCity oder Freiburg rechnete ich ihm nicht an.
Selbst nach Saarbrücken glaubte ich noch daran, dass es was werden könnte. Leverkusen hat mir dann unumkehrbar die Augen geöffnet.

Da gehts Dir wie mir. Hätte ich nicht besser beschreiben können.

Es müsste ja nur Sane raus und ein anderer rein, dann würden wir wieder mit elf Mann spielen

Schon wieder 2 Abwehrspieler für 150 Mio.
Langsam wirds lächerlich

Araujo wird extrem überschätzt… von Tuchel, der bald weg ist!

Hoffentlich…

Wichtiger wäre es endlich Dreesen, Diederichs und Hoeness endlich zu versilbern und den Verein wieder mit fähigen Leuten und Handlungskompetenz auszustatten. Danach können wir gerne über Mannschaft, Spieler und Trainer sprechen.

Am besten fragen die dich ob du den sportvorstand machen willst.

Bei dir spielen die Spieler bestimmt alle für Leistungsbezogene groschenverträge. 😄

Im Ggs zu Salihamidzic, dem selbstherrlichen Ulrich und einigen anderen Hasardeuren behaupte ich zumindest nicht von mir, ich hätte die Qualifikation und erforderliche Erfahrung dazu.

Ne du bist immer nur von der Seitenlinie am meckern, kriegst aber selber nix geregelt. Stimmt schon, darin bist du der größte zeh im Universum

Er weiß alles ganz genau und viel besser.
Ohne Ulli Hoeneß würden wir hier über ganz andere Themen diskutieren. Dreesens Aufgabe waren seit jeher Finanzen und die sehen top aus. Das dieser sich tatsächlich einbildet, plötzlich eine werthaltige Fussball-Expertise zu besitzen, ist ein Ammenmärchen.
Im Kane-Transfer hat er zudem gute Arbeit geleistet.
Den Diederichs habe ich noch sich öffentlich äußern gehört, aber Ze kennt ihn natürlich wie seine Westentasche…
Derselbe Ze, der TT und Leroy S. auf einmal seit dem Leverkusen-Spiel doch nicht mehr gaaaaanz so gut findet wie vorher, urplötzlich…
Ein Visionär, wir sollten ihn statt Eberl zum Sportvorstand machen…

Ich meine sid. Ich war auch begeistert davon Tuchel zu holen. Muss ich offen gestehen. Aber nach 2 Monaten habe ich bereits geschrieben: „oh man, was hab ich da für nen Mist gesagt“ 😄 bei mane, dessen Transfer ich immer komisch fand, hab ich nach 3 Monaten geschrieben dass das ein komplettes Missverständnis ist.

Aber deswegen ist der komplette Klub doch nicht ka.cke! Meine Güte, Verein ist Wirtschaftlich gesund und zieht nach wie vor die Creme de la Creme an. zB haben dank Kane die Kinder im Stadion wieder ein Vorbild.
Aber nicht alles klappt derzeit, aber dann müssen wir halt ein paar mehr Frösche küssen.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Wie wäre es dann mal mit Klappe halten?

Ist Dir das nicht wenigsten ein bisschen peinlich, dass Du nicht einmal Cojones hast alle Kommentare unter einem Benutzernamen zu schreiben, sondern Dir für “Klappe halten” Kommentare einen neuen Benutzernamen zulegst?

Bist Du etwas genauso ein Weichei, wie einige unserer Spieler?

@…Ze

Genau das ist überfällig.

@…Ze

Du hast den Hainers Herbert vergessen.

Leider kriegt der Verein dafuer aber nicht allzuviel, sondern muesste eher noch was drauflegen. Aber vielleicht spenden die Mitglieder fuer den guten Zweck.

Meinste die können Krisenclub? Dann können die ja zu schalke 😅

SCHÖN WÄRE ES, WENN WIR DICH VERKAUFEN. DANN WÄREN WIR VON DEINEN SINNLOSEN KOMMENTAREN ENDLICH VERSCHONT.

Ich zahl drei Eurönchen…

Braco, endlich mal jemand mit Versand.

Mit Wirtz und hernandez falls Phonzy geht, wäre man sehr gut aufgestellt
Araujo sollte in Katalonien bleiben!

Nein da fehlt noch ein komplettes Mittelfeld

Völlig richtig.

Genau, Wirtz haben sie für Ulreich als Neuer Ersatz vorgesehen.

bla bla bla und am Ende kommt wieder keiner. Wenn Tuchel geht reden wir sowieso nicht mehr über Araujo

Zum Glück, denn wir haben bereits de Ligt

Vielleicht gibt’s auch schon wieder Lebkuchen im März.
Journalisten 🙈

Leeeeebkuchen 🤤 und Stollen wäre super 🥹

Zurück zum Bayern-System, unabhängig von Trainern. Keine Experimente. Eine klare Streichliste und weg mit denen. Eine klare Liste, wer uns weiterbringt und her mit denen. Nicht nur VERSUCHEN, sie zu holen, sondern HOLEN. Wenn die nicht gleich voll mitziehen, bringen sie uns auch nicht weiter.

Wirtz wird nicht kommen. Was sollte er auch hier? Er wäre schön d***, das aktuell tolle Leverkusener Umfeld zu verlassen.
Und auch Tah, Frimprong und wer sonst noch auf der Bayern-Wunschliste von Bayer 04 steht, wird nicht kommen.

Bayer schickt sich gerade an das neue Bayern zu werden.

Wir haben unseren reiz verloren. Hat man an der Säbener Straße toll hinbekommen die letzten Jahre.

Das sind mir ein bisschen zu viele Minderwertigkeitskomplexe. 😄

Boah wie du übertreibst 🥱

Last edited 1 Monat zuvor by René

@Rene

Das ist von mir sicher überzeichnet.
Aber ich finde es gilt: Wehret den Anfängen!
Abwärts geht immer schneller als aufwärts.

Wenn man bedenkt, welche Möglichkeiten der Verein hat(te), welche sportliche und finanzielle Ausgangslage, ist das, was da seit Jahren veranstaltet wird, schon fast Seppuko. Allein die Entwicklung der Personalqualitaet ist desastroes, von den Mios fuer nichts, z. B. fuer dann geschasste Manager bzw Gehaelter fuer 5 Jahresvertraege, bis hin zu Kosten fuer Spieler, die nie haetten verpflichtet werden duerfen, ist das alles erstaunlich. Man kann nicht behaupten, dass hier viele Mio, definitiv im zig – Bereich, sinnvoll und zukunftsorientiert investiert wurden. Ein guter AR, nicht der mit den besten Abnick – Freunden des Patriarchen besetzte, haette hier schon hingelangt. Aber dann haette es ja den Fürsten persoenlich getroffen. Bezeichnend, wie auch hier mit dem Verschwendungsverhalten der Fuehrung umgegangen wird, waehrend wichtige Investitionen in die Mannschaft, immerhin der Wert des Vereins, unterblieben sind. Dass sich das sportlich raecht, war klar.

Welche Verschwendung? Der fc Bayern macht Jahr für Jahr Gewinne.

Profifußball ist ein Business wo alle Klubs gemessen ihrer Wirtschaftskraft sehr viel investieren. Anders überlebst du nicht auf dem Markt. Und Bayern macht in diesem Hochrisiko Geschäft jährlich Gewinne und braucht keinen scheich dazu.

Profifußball ist kein Business, sondern moderner Sklavenhandel.
Man sollte alle Beteiligten anklagen, so schaut’s aus!!
Zudem versteh ich nicht warum erwachsene Männer, die mit einem Ball spielen, Millionen verdienen. Das ist doch kein Job, der die Gesellschaft weiterbringt.
Bauarbeiter, Kindergärtnerinnen, Lehrerinnen sollten Millionen verdienen.

Und die Fussball Profis sollten maximal den Bürgergeldsatz bekommen, weil sie ja für die Gesellschaft wertlos sind.

Im Gegensatz zu uns Schalkern jammert ihr dagegen aber auf astronomisch hohem Niveau 😅

Ein großes Dankeschön dafür an Herrn Hoeness, Herrn Dreesen, Herrn Hainer, Herrn Salihamidzic, Herrn Kahn und den vielgerühmten Aufsichtsrat, der ja laut Herrn Hoeness seinesgleichen sucht.

Hoffe, dass auf der diesjährigen MV personelle Konsequezen bei denn Herren eingefordert werden, gerne durch Misstrauensvotum.

Bayer schickt sich an, das neue Bayern zu werden? Dein Ernst? Da wird Bayer aber 30 Jahre für brauchen. Nur weil einmal Meister wird, wird man nicht das neue Bayern, siehe die Zecken.

@Einhard

Das war natürlich überzeichnet.
Aber wenn Bayer die nächsten 2 bis 3 Spielzeiten noch mehr richtig macht als bereits aktuell und wir noch länger so vieles falsch wie die letzten Jahre, dann ist eine Wachablösung im deutschen Fußball keineswegs unrealistisch.
Warnende Beispiele, wie schnell es für einen europäischen Top-Club nach unten gehen kann, gab es in den letzten Jahren genug: Juve und vor allem Manchester United.

Chelsea nach dem Eigentümerwechsel und dem Weggang von TT nicht vergessen. ManU bekommt ja seit Jahren keine harmonische Kaderstruktur hin. Staune wirklich,daß sie immer noch so eine grosse Fanbase haben und Interesse in der Welt.

Erinnere dich an 2011/2012. Wie groß war da der Abgesang auf die Bayern und der BVB war der neue Stern am Himmel. Danach hat Bayern 11x die Meisterschaft geholt, 2x das Tripple. Wenn Bayern will, dann nehmen sie viel Geld in die Hand und kaufen sich die Vormachtstellung zurück.

Es geht ja nicht anders. Ein Verein, der seit Jahrzehnten in der Jugendarbeit versagt, muss einkaufen. Aber keiner, der international etwas erreichen will, wird zu Bayern wechseln, wo ein mittelmäßiger Kader ist, der mittlerweile eine Lachnummer in der Liga ist, siehe Leverkusen Spiel.

Und direkt danach hat man in Rom versagt, weil ein mittelmäßiger Abwehrspieler den entscheidenden Elfmeter verursacht.

Mit so einem Kader kann, man keine Titel holen, weshalb die Saison auch titellos endet🎉🎉🎉🎉🎉

Vielleicht nicht das wirtschaftlich neue Bayern,aber sportlich können sie sich durchaus oben festsetzen. Kann mir auch nicht vorstellen, daß sie dieses Jahr nicht in der Europa League überzeugen werden und nächstes Jahr in der Champions League. Durch die phänomrnale Transferpolitik im Sommer mit 13 Neuzugängen,haben sie einfach einen Sprung gemacht bei den MW. Und sicherlich werden sie spätestens 2025 auch Spieler nicht mehr halten können. Aber die Spieler haben einfach Bock dort und solange Alonso bleibt, kann das anhalten. Durch die Champions League Teilnahme und Titel in diesem Jahr werden sie ja auch einfach viel mehr Geld einnehmen. Auch durch Sponsoren. Sie haben schon eine gewisse kritische Grösse. Alonso ist für die Gold wert. Und ,wenn er bis 2026 bleibt um dann zu Real zu wechseln,werden sie auf einem anderen wirtschaftlichen Level sein. In Richtung Dortmund kann es dann schon gehen. Sie haben ja auch sehr viele langfristige Verträge mit Spielern.

Hast du n Loch im socken, ziehst du irgendwo nebenluft??

Und was ist mit Weltklasse Mittelfeldspielern?

Das nervige für Fans..das gekurke noch bis Mai aushalten ansehen. Wird hart…..und dann geht das Transfer Theater los täglich neue Gerüchte 🙈..Hauptsache spätestens am 1.9 steht wieder eine Mannschaft ..eine Bayern Mannschaft die Zukunft hat

Die Bayernbosse zerstören gerade Bayerns Zukunft und solange die da sind wird sich nix ändern. Bayern ist ein Spiegelbild der Regierung in Berlin.
Und für beide geht es abwärts 🎉🎉🎉🎉🎉

Diese ständige Gelaber um Einkäufe von Stars und Jahrhundert-Talenten. Das verunsichert das aktuelle Team, das Wertschätzung braucht. Mir platzt irgendwann die Hose.

Welches Team?
Meinst du die elf Looser gegen Leverkusen oder die 11 Looser gegen Rom🤣🤣🤣

Ganz schön viele Experten hier. WOW

Tolle Pläne, hoffentlich wirtz 🙂 auch was. Die drei hören sich eher nach 300 Mio. an. (Bayern-Bonus) und unter 25 Mio. Jahresgehalt kommt von denen auch keiner. Selbst wenn wir Davies, Kimmich, Goretzka, Coman, Gnabry und Sané verkaufen würden müsste man noch ans Festgeldkonto. Und der Kader wäre etwas schmal. Hoffe, dass unser neuer Sportvorstand schon undercover alle Fäden in der Hand hält und nicht anderweitig eingespannt ist.

Neuzgänge
Wirtz (120), Araujo (80), Hernandez (55) oder Guiterrez (35), Zubimendi (60, AK)
TOTAL: 295-315 Mio.

Verkäufe
Davies (50), Gnabry (40-45), Mazraoui (35-40), Goretzka (40-45), Upamecano (55-60)
TOTAL: 220-240 Mio.

Transferdefizit: ca. 70 Mio. Das wäre nicht so schlecht

Last edited 1 Monat zuvor by FCB_Trimbo

und wer soll dann rechts spielen?

Ich hätte gerne Frimpong

Stanisic kommt zurück und Boey. Mazraoui wird verkauft und der Vertrag von Sarr läuft aus.

Abwehr
IV: Araujo – De Ligt – Kim – Dier – Buchmann
RV: Stanisic – Boey
LV: Guiterrez – Guerreiro

Mach die Playstation aus!

Man sollte doch wenigstens zur Kenntnis nehmen,was der Berater von Wirtz,sein Vater, sagt. Er wird nächstes Jahr in Leverkusen Champions League spielen. Und dieses Jahr sieht es ja so aus,daß sie mindestens 2 Titel holen. Pure Euphorie dann in Lev

Finde ich gut, bin ähnlicher Meinung.
Zusätzlich kommen noch evtl. Erlöse durch Tilmann, Zirkzee und Nübel hinzu, falls man diese nicht selber zurück holt. Da könnten dann noch einmal 40 Mio. drin sein…
Die Spieler scheinen auch noch einen Markt zu haben, nach allem was man so hört…

Danke, guter Punkt.Tilmann, Zirkzee und Nübel hatte ich vergessen. Damit wäre das Transferdefizit nochmals deutlich kleiner.

Ja, auf der PS5 funktioniert das alles so smooth…

Deine Meinung interessiert nur dich.

Geh Murmeln spielen! Lächerlich…

Was bist Du eigentlich für ein Vogel?
Wer selbst keine konstruktiven Beiträge verfasst, sollte besser still sein und das Forum verlassen!

Deine Knabenträume von Käufen und Verkäufen zu erträumten Preisen gehören in den Kindergarten und nicht hierher. Infantiles Geseier ist das Gegenteil von “konstruktiv”.

Schlimm genug, dass du nicht merkst, wie wenig erwachsen du bist.

Der Vogel, hat mich auch schon zu einem anderen Beitrag zugespamt. Hab mich heute erst angemeldet und schon festgestellt, dass der so ziemlich jeden Beitrag mit so einem Mist kommentiert. Must dir mal die Uhrzeiten ansehen. Der macht das fast den ganzen Tag.

@FCB_Trimbo: deine Beiträge sind mir wiederum hier schon häufiger positiv aufgefallen.

Zur Kritik von Bolle:

Grundsätzlich funktioniert genau so das Transfergeschäft und vor allem ein Umbruch.
Dass hier steuerliche Aspekte und Wille der Spieler etc. eine Rolle spielen ist völlig selbstverständlich und deshalb unnötig zu erwähnen. Grob werden aber Einnahmen und Ausgaben genauso gegengerechnet.

Und zur Plausibilität:

Araujo schien sich mit Bayern schon einig zu sein. Dier ist absolut möglich. Wirtz wird wohl tatsächlich erst ab 25/26 verfügbar sein. Gutierrez könnte knifflig werden, abhängig von City und Real. Zubimendi und Hernandez hinsichtlich ihrer aktuellen Vereine und potenziellen Abnehmer durchaus realistisch.

Die Verkaufsseite scheint mir nur etwas schwieriger, da man hier abhängig von den Spielern selber ist und diese mitunter sehr viel Geld bei Bayern verdienen.
Allerdings werden Spieler, welche passende alternativen haben eher den Verein wechseln, als bei Bayern auf der Bank zu sitzen, speziell wenn sie es gewohnt waren Stammspieler zu sein. Mazraoui ist ein gutes Beispiel. Am ihm waren schon beim Zeitpuntkt des Wechsels zu uns genügend potenzielle Abnehmer, wenn das stimmt was geschrieben wurde.
Upa wurde mehrfach mit PSG und Barca in Verbindung gebracht.
Davies mit Real, Chelsea und City.
Gnarbry und Gorre eher schwer, aber haben wohl einen Markt in England (ManU, Arsenal ).

Die Anzahl und Komplexität der Transfers wäre sicherlich nicht wenig Arbeit, aber machbar, da eine ähnliche Anzahl auch in den Vergangenheit gestemmt werden konnte – glaube da kann man sich auf Freund und Eberl verlassen.

Ein Umbruch ist aber wichtig, um das Gehaltsgefüge wieder zu richten, den Kader teilweise zu verjüngen und vor allem hinsichtlich des Finale Dahoam 2.0 eine gewisse Qualität in Form von Konstanz hinzuzufügen.
Die aktuellen Probleme sind definitiv nicht nur auf den Trainer zurückzuführen, das sollte inzwischen jeder begriffen haben.

Wir brauchen keine großen Namen, wir brauchen Leute, welche das Mia-san-Mia wieder verinnerlichen

Es fehlt ein Spielgestalter… eine 6, die den Rythmus angibt. So wie einst Thiago oder Alonso…

Spricht viel für Zubimendi

Di Marco wäre auch super 🙂

Bei Eberl werden das Leute, die keiner auf dem Schirm hat. Habt Vertrauen in seine Arbeit. Der weiß ws er macht.

Freund muss schnell sein um die Transfers zu realisieren. Es ist zwingend erforderlich der Mannschaft ein neues Gesicht zu verpassen. Am Geld sollte dies nicht scheitern.

Wirtz wird nicht kommen solange Musiala und Müller da sind wären dann 3 Spieler als 10er , wenn Tuchel bleibt dann vergrault er De Ligt, Upa ist Liebling von Tuchel

TT scheint recht konkret bei Barcelona im Gespräch zu sein. Dort hätte er auch gleich seinen Araujo. Alles gut, Thema Araujo erledigt. Mazraoui kann auch LV, ebenso wie Krätzig. Über einen Hernandez könnte man natürlich nachdenken. Guerreiro ist leider viel zu unbeständig. Unsere IV steht mit Dier, de Ligt, Min-jae, ( Upa ? ), Stanisic, Buchmann. RV Boey und Stanisic.

Kimmich und Goretzka sollten sich neuen sportlichen Herausforderungen stellen. Deren Abgänge würden die Verpflichtung von Zubimendi ( 25 ) und Khephren Thuram ( 22 ) ermöglichen. Dazu kämen noch Verkaufserlöse für Davies, Gnabry, Sane und ggf. auch Coman. Die Verträge von Sarr und Choupo-Moting laufen aus. Wirtz dürfte erst im Sommer 2025 ein heißes Thema werden. Dann läuft auch der Vertrag von Müller aus.

ist wirklich erschreckend, wie die Mannschaft sich derzeit präsentiert- statisch, einfallslos, bieder. Klar, man kann Spiele verlieren und auch mal nicht Meister werden, aber Anspruch des FC Bayern sollte es sein, dass auch in schlechten Phasen eine gewisse Philosophie bzw ein System erkennbar ist – das, was Tuchel spielen lässt, ist schlimm anzusehen. Die Kaderzusammstellung hat er nicht zu verantworten, aber es müsste auch mit den zur Verfügung stehenden Spielern zu schaffen sein, eine gewisse Kompaktheit/Dominanz zu erreichen. Man sieht ja die letzten Wochen, wie flexibel, spiel- und lauffreudig Leverkusen und auch Stuttgart auf dem ganzen Feld agieren – und das mit vermeintlich weniger individueller Klasse. Das ist ein Verdienst von Alonso oder auch Hoeness. In den meisten Spielen der letzten Monate ist das Zentrum für schnellen Kombinationsfußball zu schwach besetzt: Kimmich hat keine Form und vermutlich auch nicht die richtige Position. Goretzka kannst du in der aktuellen Form (und das geht seit 2 Jahren) gar nicht mehr gebrauchen – er trabt um den Mittelkreis und lässt die Bälle noch hinten prallen – spielerische Klasse Fehlanzeige. Der dritte zentrale Mittelfeldspieler wird von Tuchel dann zumeist sehr hoch geschoben und macht sich das Leben selbst schwer, da die Räume dann super eng sind. Wie soll da ein schnelles Kombinationsspiel im Zentrum möglich sein – dafür sind Anspielstationen notwendig, wie es Alonso mit Leverkusen vormacht. Die spielerische Klasse von Thiago wurde nie auch nur annähernd ersetzt. Es ist ja immer so eine Sache, einen Welttrainer zu hinterfragen, aber das, was er bisher bei Bayern macht, lässt keinen Fortschritt erkennen – brutal aufgezeigt durch den Gegenentwurf von Alonso am letzten Wochenende. Dann liest man, dass TT Araujo holen möchte – völlig unverständlich, da die Defensive personell noch das kleinste Problem ist. Zentrale, dominate und spielstarke Mittelfeldspieler fehlen – völlig egal, ob man diese dann „holding six“ oder anders bezeichnet.
Fraglich ist dann natürlich auch, ob man mit einem Sane, der vielleicht das Talent für die Ballon dòr-Top 3 hat, ein funktionierendes System generieren kann, wenn er in vielen Phasen phlegmatisch und lustlos agiert und im Gegenpressing und im Spiel ohne Ball fehlt…Guardiola hatte schon Gründe, warum er ihn gehen ließ. Ob es einen Trainer gibt, der ihn dauerhaft disziplinieren kann, bleibt fragwürdig.
Unverständlich ist allerdings für mich, dass in den letzten Wochen von vielen hier die Qaualität von Phonzie Davis angezweifelt und ein Abgang als akzeptabel eingeschätzt wurde. Auch wenn seine Form in den letzten Monaten etwas geschwächelt hat, so ist er mit seiner Schnelligkeit und Technik trotzdem immer noch ein Top 3 LV weltweit. Es ist dann auch die Spielanlage von TT, die seiner Schnelligkeit nicht sehr entgegen kommt. Die offensiven Außenspieler (Sane, Coman, Tel) stehen immer sehr statisch und hoch, so dass ein Anlaufen von Phonzie oft gar nicht möglich ist – die Räume sind zugestellt und eng. Frimpong z.B. konnte/kann sehr viel öfter ins Drippling/Laufduell gehen, weil mehr Räume frei sind. Defensiv läuft Davis viele Bälle ab und verhindert oft Schlimmeres! Ihn gleichwertig zu ersetzen, wäre nicht einfach!
Wer den Weltfußball in den letzten Jahrzehnten verfolgt, wird leicht feststellen, dass immer die Mannschaften am erfolreichsten waren, die ein kompaktes und v.a. spielstarkes Mittelfeld hatten (Iniesta, Xavi, Busquets – Modric, Kroos, Casemiro – Stones, Rodri, DeBruyne, Gündogan – Schweinsteiger, Martinez). Diese Qualität hat 2020 v.a. Thiago ausgemacht, der viele Situationen auflösen konnte und Räume für alle anderen geöffnet hat. Die aktuelle Grundordnung von TT lässt eine dominante Spielweise nicht zu. Richten mussten es in den letzten Monaten oft die beiden Flügelspieler, ein Musiala oder Kane durch Einzelaktionen. Wenn dann ein Gegner so gut steht wie Leverkusen am Wochenende oder Lazio gestern, dann sind die vorne aber auch arme Schweine – gibt nicht viel, mit dem was machbar wäre. Früher gab es viele Kombinationen durch das Zentrum mit auch zwingenden Chancen – dies ist aktuell kaum mehr der Fall.
Tatsächlich wirkte die Grundordnung mit Pavlovic etwas besser, da dieser ein gutes Gefühl hat, wie er sich im Raum bewegt, sowohl defensiv als auch offensiv, aber es spielt Goretzka….
Vielleicht ist der Kader in Teilen ok, aber zentral muss dringend aufgebessert werden. Und die Spielanlage von TT lässt viele Fragen offen: zentral zu offen und wenig dominant, vorne zu statisch, einfallslos und eng – nur die individuelle Qualität macht da manchmal den Unterschied. Die Defenisve ist nominell gut besetzt. Man kann aber verlässliche Spieler auch demontieren, wie am Wochenende de Ligt, wenn er nach guten Spielen von Spielern ersetzt wird, die gerade mal 2-3 Tage zurück sind.
Einiges an Arbeit für Freund und Eberl….
Ja, was soll man zu Thomas Müller sagen – im letzten Drittel immer noch ok, da einige
Assists….und natürlich auch seine viel zitierte Unberechenbarkeit. Wenn es spielerisch allerdings nicht so läuft, spielt die Mannschaft mit ihm mit einem Mann weniger (ähnlich leider auch Sane), da er zum Spielaufbau kaum etwas Kreatives beitragen kann. Aber seine Verdienste sind unbestritten und im letzten Drittel ist er vielleicht gelegentlich immer noch eine gute Alternative.
Denke mit z.B. Kephrem Thuram + Zubimendi würde bei anderer Spielanlage (sei es Tuchel oder ein Nachfolger) doch wieder eine vernünftige Perspektive bestehen….

Zuerst sollten wir zukünftig Spieler verpflichten, die zusammen passen nebst einem Trainer, der das Potenzial dieser Spieler erkennt und im Stande ist daraus etwas zu machen anstatt sie in (s)ein Taktik-Korsett zu zwingen. Mittlerweile bekommt man das Gefühl, dass Pep Guardiola im Vergleich zu TT noch warmherzig ist.

Holt dich Nagelsmann zurück 🤣🤣🤣

Denkst du wirklich das Wirtz zu einer Mannschaft wechselt die nicht Mal Lazio Rom schlagen kann?
Ich glaub nicht. Zudem wer wird Sane kaufen? Ein ewiges Talent, total überbewertet.
Und upecano den Patzer König wird auch schwer zu verkaufen sein

Der FC Bayern glaubt er sei noch europäische Spitze und kann nicht Mal Lazio Rom schlagen🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
Harry Kane hat wieder nicht getroffen, also versagt. Ich sag ja der ist keine Weltklasse. Kein Spieler ist aktuell Weltklasse. Kimmich konnte Weltklasse sein, aber nicht in so einer Looser- Mannschaft, die maximal Mittelmaß ist.

Bedankt euch bei den unfähigen Bayernbosse, die in den letzten Jahren, nichts als Mittelmaß verpflichtet haben.

Das führt nun zu einer titellosen Saison.

Ihr seid wieder der FC HOLLYWOOD

und Hollywood in den USA geht es ja auch gerade schlecht🤣🤣🤣🍿🍿🍿🍿

Verkaufen: Kimmich, Goretzka, Sane, Davies, Mazraoui, Gnabry, Choupo
Kaufen: Wirtz, Araujo, Grimaldo, Zubimendi

Es muss endlich ein Umbruch her und endlich auch mal Geld in die Hand nehmen!!! Ständig wird nur gespart und die Mannschaft entweder dünner oder nur in der Breite aufgestellt. Dieses aktuelle Team spielt lustlos und unterirdisch. Das muss sich schleunigst ändern

Theo gegen Davies ist ein 1:1 Tausch ….kein anderer außer Theo ist besser als Davies in Europa .
Danke ist für mich der beste Bayern Spieler mit Kane zusammen. De Ligt muss bleiben wir brauchen keinen Araujo ….. TT ist besessen mach ihm aber wir müssen de Ligt spielen lassen .
Na ja bald ist TT weg.
Gnabry gegen Wirtz ist guter Tausch

Ich glaube, Dass Wirtz leider nicht kommt, weil er dem FC Bayern zu teuer ist, ca. 120 Mios Minimum.
Nach starker EM- eher mehr Geld.
Lieber 2 Verteidiger LV., Innen, + neue MF- Spieler, die man braucht, alte weg.

Ojemine die sind doch alle soo teuer….gell Uli

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.