FC Bayern News

Tuchel-Frust: Bayern-Trio erwägt Abschied im Sommer

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Der Druck auf Thomas Tuchel nimmt zu. Die Gefahr für den Bayern-Trainer liegt unter anderem darin, die Kabine zu verlieren. Von den Führungsspielern soll nur Manuel Neuer ganz klar hinter dem Coach stehen. Andere könnten hingegen die Bayern verlassen, da sie das 100-prozentige Vertrauen von Tuchel nicht spüren.



Angesichts der nahenden Ankunft des neuen Sportvorstands Max Eberl, werden im Bayern-Kader wohl schon in der Sommerpause einige Änderungen vorgenommen. In diesem Zuge könnte auch der ein oder andere Führungsspieler den Verein verlassen.

Laut Informationen der Sport BILD sollen mit Matthijs de Ligt, Joshua Kimmich und Leon Goretzka gleich drei potenzielle Leader mit einem Abschied liebäugeln. Ein Grund für die Überlegungen des Trios soll darin liegen, dass Tuchel ihnen nicht bedingungslos vertraut. Dies bekamen Joshua Kimmich und Matthijs de Ligt in Leverkusen deutlich zu spüren, indem sie sich auf der Ersatzbank wiederfanden. De Ligt stand auch bei der 0:1-Niederlage bei Lazio Rom nicht in der Startelf.

Als besonders wahrscheinlich kann ein Abschied von Innenverteidiger De Ligt angesehen werden. Der Niederländer zieht im Vergleich mit Kim und Upamecano regelmäßig den Kürzeren und selbst Eric Dier wurde ihm in Leverkusen vorgezogen. Das Verhältnis zwischen Tuchel und De Ligt soll angespannt sein. Die fehlende Harmonie zeigt sich auch darin, dass Tuchel im Rahmen der PK eine Rücken-Problematik als Grund für den Bankplatz nannte, wo doch der Spieler selbst nach dem Spiel beteuerte “top fit” gewesen zu sein. Manchester United mit Ex-Förderer Erik ten Hag sollen sich bereits  in Position bringen.

Zukunft von Kimmich und Goretzka noch nicht entschieden

Im Falle von Joshua Kimmich und Leon Goretzka ist aktuell alles offen. Dem Bericht der Sport BILD zufolge hat Goretzka noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen, jedoch sollen die Bosse über einen Verkauf nachdenken. Das Verhältnis zwischen Goretzka und Tuchel war von Beginn an schwierig und später von Ups & Downs geprägt.

Kimmich hat im Verein das höhere Standing, jedoch muss auch er sich immer wieder mit Kritik herumschlagen, die vom Verein nicht unbedingt entkräftet wird. Zudem steht immer noch die Sechser-Problematik im Raum. Tuchel hatte schon im Sommer klargestellt, dass Kimmich nicht der Typ Sechser ist, den er sich wünscht, sondern eher einen Achter verkörpert.

Der Spieler selbst sieht das jedoch anders. Angesichts der Tatsache, dass der Vertrag des 29-Jährigen im Sommer 2025 ausläuft, kann eine Entscheidung nicht mehr lange auf sich warten lassen. Der FC Barcelona soll interessiert sein und auch Manchester City wäre wohl nicht abgeneigt. Stand jetzt dürfte ein Verbleib von Tuchel über den Sommer 2024 hinaus Kimmich zumindest nicht unbedingt dabei bestätigen, seinen Kontrakt zu verlängern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
163 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kimmich, Goretzka, Gnabry, Sane weg…..da passen Leistung und Gehalt schon lange nicht mehr zusammen, geschweige denn Führungsspieler….
Großer Umbruch muss jetzt entgültig stattfinden, 2025 CL Finale bei uns und “da müssen wir dabei sein”!

Last edited 1 Monat zuvor by Tom10

Der muss nicht nur stattfinden…der muss sitzen!!..keine Fehler mehr..sonst …

Ich denke NICHT, dass man einen “großen” Umbruch braucht. Bei Spielern wie Kimmich, Goretzka, Davies und de Ligt (und auch noch bei 1-2 anderen) bräuchte man einfach KLARHEIT. Etwas zu “Erwähnen” ist pillepalle. Jeder der Spieler ist ersetzbar. Aber man muss wissen, ob sie gehen, weil man nur dann abschätzen kann, welches Budget man hat.

Ich will gegen KEINEN dieser Spieler nachtreten. Aber neue Reize können in einem Kader leistungsfördernd sein.

De Ligt spielt nur unter Tuchel nicht. Ob man ihn hält oder abgibt, wird extrem davon abhängen, wie es mit Tuchel weitergeht. Persönlich würde ich mich lieber von Upamecano trennen – explizit NICHT nur wegne des gestrigen Leistung.

Wenn man an Tuchel festhält, muss man hinter ihm stehen. Wenn er für eine bestimmte Position klare Verstärkungen, bzw einen bestimmetn Spielertypen fordert – dann sollte man das erfüllen.

Heynckes wollte unbedingt Martinez – und hat ihn trotz des Preises gekriegt.
Grundsätzlich fordert Tuchel was ganz Ähnliches und kriegt die öffentlichen Watschen dafür.

Egal wer kommt geht als Spieler.
Egal wer Trainer wird oder bleibt…klar ist nach Kovac, Flick Brazzo Theater,.Nagelsmannn Brazo Kahn..müssen die Veränderungen die dann wohl auch Max maßgeblich voran treiben muss..ja die müssen sitzen

@La…

Da bin ich ganz deiner Meinung. Die Club-Führung muss einem Trainer auch mal den Rücken stärken.

Ja dem richtigen Trainer. Nagelsmann hätte man stärken sollen, mit ihm hätte man für Konstanz auf der Bank sorgen können. Tuchel muss gehen bevor der Schaden nicht mehr zu kitten ist

Nagelsmann ist ein überschätzter Selbstdarsteller! Der konnte einen Klub wie Bayern nicht!

Es bräuchte einen großen Umbruch! Eine Ansammlung von internationalen durchschnittlichen Spielern. Die Zeit nach 2020 bis heute macht es deutlich.

@La…

Völlig richtig.

— Dein Beispiel Martinez:
“Don Jupp” hat sich da auch nicht anders verhalten wie jetzt Tuchel.
JH wurde für die Auswahl von Martinez über den grünen Klee gelobt. Und TT wird abgewatscht.

Völliger Unsinn, denn Heynckes hat nie den bestehenden Kader oder einzelne Spieler in Frage gestellt und Dinge wie Martinez intern geklärt. Diese Souveränität besitzt Tuchel einfach nicht und damit hat er die halbe Mannschaft komplett verunsichert. Beste Beispiele sind De Ligt und Goretzka, wobei mittlerweile sogar ein Musiala jegliche Form verloren hat. Das sind klare Warnzeichen, dass der Trainer die Mannschaft nicht erreicht.

@fcb31

“Don Jupp” mag da einiges anders gemacht haben als heute TT.
Aber ich halte dieses Gejammer, die Spieler würden demontiert, für küchenpsychologischen Quark.

Das stimmt nicht. Heynckes hat Martínez nicht geholt um Schweinsteiger zu demontieren. Er hat auch nicht gesagt, dass Martínez seine Holding six ist.
Er wurde einfach im Hintergrund geholt um den Kader zu verstärken. Durchsetzen musste sich Martínez aber wie jeder andere. Natürlich wird dann so ein Spieler ganz anders von der Mannschaft aufgenommen, die sehen es dann ja auch selber im Training dass dieser Spieler der Mannschaft hilft. Sowas hat heynckes immer ganz anders moderiert. Und Schweinsteiger hat auch seinen Platz nicht verloren. Im Gegenteil.

Ganz großer Unterschied: Heynckes hat das intern vehement gefordert und nicht zusätzlich seine bestehenden Spieler vor der Saison öffentlich schlecht geredet.

Heynckes hatte aber auch einen Kern von Weltklasse Spielern und top Spielern zur Verfügung und Martinez war nur ein Baustein, die Substanz war da mit Robben, Ribery, Alaba, Schweinsteiger, Lahm, Boateng und Müller und Neuer in ihrer Blütezeit. Davon kann beim derzeitigen Kader überhaupt nicht die Rede sein.

Ich bin komplett bei Dir. Upa kann abgegeben werden. Hab ich hier schon vor Monaten bei jeder IV-Diskussion geschrieben. Was nützen mich seine Vorzüge, wenn er immer wieder Spiele komplett alleine verliert.
Ebenfalls weg muss das Mentalitätsmonster Sané. Der ist Gift für die Statik der Mannschaft und ( ich bin überzeugt) auch für das Innenleben.
Desweiteren Mazraoui, der setzt einfach die falschen Prioritäten.

Kimmich und Goretzka würde ich behalten, ich bin von der Leistungsstärke der beiden überzeugt. Gerade Gore ist ein sehr reflektierter und deshalb sensibler Spieler. Der wurde psychisch komplett vom Coach gekillt. Er hat auch noch 2 Jahre Vertrag.
Kimmich-Vertrag muss direkt nach Musiala angegangen werden, damit Klarheit herrscht.

Ja und nein.
Ich denke, es macht einfach keinen Sinn Kimmich UND Goretzka zu behalten, wenn man einen starken 6er holt. Und genau DAS wird wohl passieren.

Mich nervt das Dauer-Gebashe einzelner Spieler wie Kimmich und Goretzka genauso wie dich. Trotzdem denke ich, macht es keinen Sinn, einen der beiden dauerhaft auf die Bank zu setzen wenn z.B. Zubimendi kommen sollte. Das sorgt nur unnötig für schlechte Stimmung. Von der Ablöse für einen der Beiden wäre zudem Zubimendi fast bezahlt.

Ich würde lieber Gore abgeben, weil ich denke, Kimmich würde sportlich erheblich von Zubimendi profitieren.
Gleichzeitig hat man mit Pavlovic einen jungen Spieler, der vom Profil her Goretzka ersetzen könnte.

Trotzdem finde ich, wir sollten Ruhe bewahren. Momentan werden mir zu viele Spieler zu schlecht geredet. Sane ist kein Mentalitätsmonster. Stimmt. Andereseits gewinnst du auch mit 11 Mentalitätsmonstern keinen Titel – wenn die Mentalitästmonster nicht kicken können.

Wie bei vielen Dingen im Leben kommts auf die richtige Mischung an.

Einen de Ligt fände ich eben wegen dieser Menatlität extrem wertvoll. Sowohl Kim, als auch Upamecano funktionieren NEBEN de Ligt besser. Keine Ahnung, warum Tuchels Traum-IV zwingend aus Kim und Upa besteht?!

Bei den Offensivspielern wird mir zu sehr auf Gnabry rumgehackt – der aktuelle für die schlechten Spiele aber nichts kann. Er ist numal verletzt, und hatte vor seiner Verletzung spürbar Aufwärtstrend.

Zubimendi gestern ein Schwachpunkt in Paris.

Da muss ich deutlich widersprechen. Gnabry hatte vor seiner Verletzung definitiv keinen Aufwärtstrend. Am Ende der vergangenen Saison (nach dem Trainerwechsel) war er in Normalform und wir haben ihm tatsächlich den ein oder anderen Punkt zu dieser Zeit zu verdanken. Mit Beginn der neuen Saison hatte er miserable Statistiken vor allem bei Fitnesswerten und sehr schlechte Spiele. Das als “Aufwärtstrend” zu verkaufen ist eine Verzerrung von Tatsachen.

Wenn Du Spieler nennst wo Gehalt und Leistung nicht zusammenpassen und dabei Sane aufführt, musst Du als allererstes Coman nennen. Gleiches Gehalt wie Sane, gleiche Position, Hälfte der Scorerpunkte.
Ich habe immer den Eindruck bei einigen spielt bei der Leistungsbewertung die persönliche Sympathie eine größere Rolle als die Fakten.

Coman hat eine sehr schwache Saison. Es geht aber nicht nur um die Scores. Sané hat einfach viel zu viele Ballverluste durch schlechte Ballmitnahmen oder Abspiele. Die ganze Mannschaft muss nach hinten arbeiten, der Spielfluss geht verloren.

Wenn man um die CL spielen will braucht man eine ganz andere Qualität, wie sie Real, City, Arsenal etc.. Ich glaube nicht, dass Bayern die entsprechenden Spieler bekommen kann.

Mit Sané hast Du vollkommen recht.

widerspruch, natürlich können wir eine Mannschaft mit CL-Sieger-Mannschaft mit unseren Mitteln stellen. Wir konnten noch nie Messi oder Maradona verpflichten. Trotzdem hatten wir oft das bessere Ende für uns, weil wir Mannschaften hatten, keine Superstars, sondern Spieler mit starker Mentalität.

Sané ist natürlich aus den von Dir genannten Gründen weder ein Superstar noch hat er Mentalität. Diese Art Spieler muss schnellstmöglich aussortiert werden. Gnabry suggeriert seit 3 Jahren ähnliche Mentalität.

100 % agree.

suggeriert?

In der Tat, Chelski war unter TT in der CL das beste Team gegen den Ball. Man City konnte im CL Finale kaum Chancen generieren und wurde von TT & friends klassisch ausgekontert.

@DieFans

Überbezahlt was das Verhältnis Gehalt/Leistung betrifft, sind aktuell sicher zwei Drittel der Mannschaft.

Genau das macht es schwer.

Das lässt sich alles sich nicht im Handumdrehen regeln. Die Probleme liegen hier sehr tief.

Wir sollte jetzt ganz kleine Brötchen backen und nicht von einem Finaleinzug 2025 sprechen. Eher muss man aufpassen, dass man nicht komplett in die Bedeutungslosigkeit versinkt, wie damals bzw. immer noch Juve und ManU.

Dafür ist es schon 2 Jahre zu spät.

Also diese Saison von Sane ist die Erste wo ich sage, dass gut ist.

Sane hat in den ersten Spielen seinem Gehalt entsprechend eine halbwegs normale Leistung erzielt. Seit zehn Spielen betreibt er eine absolute Leistungsverweigerung. Das ist für den inneren Frieden in der Mannschaft tödlich. Zudem hat er null Spielintelligenz, er muss als erstes weg.

bis vor 4 Wochen war sané unser bester Spieler, mometan ist sogar musi scheiße
davies hat in den letzten zwei spielen gefehlt, er hätte den Konter der zum 11er geführt hat früher unterbunden

Für mich sind Spieler wie Musiala und Kane aktuell ein klares Zeichen für ein Problem auf der Trainerposition. Oder wie erklären sich die Tuchel-Fans und Kimmich-/Gnabry-/Goretzka-/etc.-Kritiker diesen extremen Leistungsabfall in allen Mannschaftsteilen?

Das sind überwiegend Spieler, die von einigen einfach überschätzt werden.

Musiala und Kane werden also überschätzt, Du Experte…

Da Du Kimmich als ersten nennt: Seine erste Halbzeit war gut und besser als der Durchschnitt der letzten drei Jahrre.

Sane hat in diesem Jahr noch nichts geleistet, und bester schon gar nicht

Ich bin deiner Meinung,aber einen hast du noch vergessen hr.davies fehlt soll er doch nach Real oder sonst wo hingehen .den rest aus jungen leuten wieder auffüllenq

Das Preis – Leistungsverhältnis passt bei fast gar keinem Spieler im Kader! Das ist die bittere Wahrheit, aber wo außer in Saudi Arabien würden Sane, gnabry, goretzka, Kimmich oder coman zwischen 15 und 20 Mio im Jahr verdienen können 🤷

Goretzka hätte in Saudi Arabien gar keine Chance, da er kein Opportunist ist.

Immerhin vertritt Goretzka eine klare Haltung in gewissen Dingen und das ist lobenswert!

Sané hat eine überragende Hinrunde gespielt und hat aktuell ein Leistungstief. Ich würde hier aber noch nicht den Stab über ihn brechen. Kimmich spielt für mich in den letzten 2 Jahren ganz deutlich unter dem Niveau früherer Jahre. Ob dies nur eine mental bedingt ist oder aus körperlichen Schwierigkeiten -ich denke hier an Corona- vermag ich nicht zu sagen, aber mir gefällt tatsächlich Pavlovic auf seiner Position besser. Goretzka finde ich eigentlich in dieser Saison auch wieder gut, aber er ist kein Vorangeher. Wenn es läuft, dann auch bei ihm. Vor ein paar Jahren hat er vorne halt auch mal Tor erzwungen. Das fehlt in dieser Saison. Gnabry würde ich die Möglichkeit geben wollen, nach seiner Verletzung neu anzugreifen und sich zu zeigen. Gestern hätte er uns in guter Form als Ersatz für Sané sicherlich geholfen. Ich sehe auch das Problem, dass die einzelnen Spieler komplett überspielt sind und die geistige Frische fehlt.

Überleg mal wieviel Jahre Sane jetzt schon Fussball spielt. Auf wieviel gute Spiele kommt er da und setze das nochmal im Verhältnis zum Gehalt.

Es zeugt doch von einem fiesen Charakter, wenn man nur 8 Spiele vor der Vertragsverlängerung halbwegs brauchbar spielt und für die restlichen Jahre eine Arbeitsverweigerung zeigt.

Sane ist wie immer, wenn’s drauf ankommt nicht zu sehen!

Man gewinnt nichts mit einem Austausch der Mannschaft, sondern nur mit harter Basisarbeit.Die besten Beispiel dafür ist Chelsea (negativ) und Real (positiv). Man muss eine Manschaft formen und entwicklen und dazu braucht es wenig Personalrochaden und klare Abkäufe. Kimmich, Goretzka, Gnabry haben alle als Leistungsträger die Cl gewonnen. Sane ist in der LAge, der beste Außen der Welt zu sein. Aber sie brauchen halt klare Automatismen, Fitness und taktische Ansagen.

Außerdem hat Bayern kein Problem mit zu wenig Stars, sondern mit zu vielen. Wenn also neue Spieler, dann junge Eigengewächse und keine halbfertigen Spieler für viel Geld, die auf der Bank versauern.

Sane war es nicht , und wird wegen seiner unterirdischen Mentalität nie einer der besten Außen der Welt werden. Vielleicht in seinem nächsten Leben

Kimmich war im CL Endspiel Gottseidank RV,während Thiago im Mittelfeld die Fäden gezogen hat und sane verballert einfach zu viele Chancen und braucht für sein spiel zu viel Platz,von seinem unfassbaren siegeswillen ganz zu schweigen

Warum hat er dann die meisten Vorlagen in der BuLi?

Die Generation Kimmich Goretzka Sane Gnabry hat mit der N11 Nichts gerissen und wurde in der BL von Neueŕ Lewy Mueller Coman mit durchgezogen.
Sane &friends = Generation Blech Bling Bling.

Und coman ist besser als Sane? Ja ne, is klar. 🤦‍♂️

Während Sane alle Chancen verballert und Entscheidungsspieler sein will hat sich Coman im Cl Endspiel verewigt,auch wenn es eine schlechte Saison spielt

Und was ist mit seinen 21 Scorerpunkten diese Saison? Die blenden wir aus?

Goretzga sane nicht

Träum weiter.
Nicht solange die Bayernbosse, Sane und Kane da sind. Sane und Kane sind keine Weltklasse, dass haben sie gegen Leverkusen und Rom bewiesen.
Und die Bayernbosse kaufen solche überbewerteten Spieler ein.
In Manchester und London (Tottenham) LACHEN sie die BayernBosse immer noch AUS.
🤣🤣🤣🤣🤣🍿🍿🍿🍿🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉
Denn die Mannschaften sind nach Sanes und Janes Abgang besser geworden.

Was soll Tuchel machen, wenn so ein Mittelmaß eingekauft wird und aus der Jugend kaum Qualität nachkommt?

Mit der Mannschaft würde selbst Alonso, Klopp, Guardiola oder Heynckes auch KEINEN TITEL GEWINNEN.

Das Problem ist die Vereinsführung, die immer noch denkt Bayern sei ein Europäisches Schwergewicht 🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄🦄

Ob TT noch da ist?.
De Ligt muss bleiben die anderen beiden gerne auf die Verkaufsliste..auch Gore..leider

Wieso hat Gore in Halbzeit 1 nicht aufs Tor geschossen (freie Schussbahn), sondern nach links zu Musiala abgelegt, der dann übers Tor semmelte (aus viel ungünstigerer Position)??
War eine 101prozentige.

Mit einer 1:0 Führung zur Halbzeit wäre das Ding in trockenen Tüchern gewesen – und Gore der Held. Das ist doch strukturelle Verunsicherung.

“Tuchel muss gehen” und “das Trio geht dann im Sommer – wegen Tuchel”. Irgendwen wird die BILD schon wegätzen…

Last edited 1 Monat zuvor by FCB 51

Es zu “erwägen” ist keine klare Aussage.

Ich denke, alle 3 wäre aktuell Grundsätzlich ersetzbar. Alle 3 würden grundsätzlich viel Geld in die Kasse spülen. Davies auch.

Man bräuchte halt klare Aussagen.

Persönlich schätze ich jeden der 3 spieler sehr. Aktuell sieht man aber schon eine gewisse Stagnation – wenn nciht sogar Rückwärts-Entwicklung.
Sie haben mit Bayern München alles erreicht. Vielleicht baruchetn die Spieler neue Reize.

Und die Bayern brauchen Spieler die “hungrig sind” und an Ihr Limit gehen.

Für die Erlöse könnte man im oberen Preissegment nach sinnvollen Kaderoptimierungen Ausschau halten.

Alle ausser De Ligt

Also gerade Goretzka kann problem gehen

man kann jeden mit 100 mio plus ersetzen, die frage ist ob das wegen Tuchel sinn macht.
Kimmich muss man aufpäppeln, mit ihm de ligt und Leon würden 3 absolute leader gehen
Manu und Müller werden nicht jünger

@La….

LG wäre auf jeden ersetzbar.
Zu MdL: 70 Mio. Transfersumme und 17 Mio. Jahresgehalt kann man nicht auf die Bank setzen, jedenfalls nicht dauerhaft.
Da muss also eine Lösung her.
Zu JK: Ihn würde ich gerne behalten. Er ist neben MN und TM die letzte Identifikationsfigur in diesem Team.
Um J herum ließe sich eventuell etwas neues aufbauen.

Die Frage ist doch, weshalb man für de ligt 67 Mio gezahlt hat und ihm 17 Mio im Jahr zahlt.

@Pit

Gute Frage.
Man kann es sich auf Dauer nicht leisten 17 Mio. EUR /Jahresgehalt und 67 Mio. EUR Transfersumme auf die Bank zu setzen.
Das ist eben die Ce´rux mit den abrupten Trainerwechseln: JN hatte andere Vorstellungen als jetzt TT, was man an der Personalie MdL gut sehen kann.

Und was wird mit dem Trainer nach Tuchel? Was wird dann aus Dier und Boey? Der Neue kann vielleicht mit denen nix anfangen.

So gehts also nicht.

Wie es geht, das haben die “Reds” gezeigt: Eine mittelmäßige Vorsaison mit “Don Kloppo.”
Man hat sich zusammengesetzt und überlegt,was braucht der Trainer, damit es kommende Saison wieder besser läuft?
Und das hat “Don Kloppo” bekommen. Und nun läuft es wieder.

Aber der FC Bayern und über den Tag/die Saison hinaus denken?? Da begegnen sich 2 mittlerweile unvereinbare Welten.

Kann man garnicht vergleichen. Klopp hat es bei Liverpool schon bewiesen und hat nie so einen grässlichen Fußball spielen lassen wie TT. Zudem ist Klopp einfach ein ganz anderer Charakter viel emphatischer und sympathischer und setzt sich nicht bei jeder Pressekonferenz hin und sagt er hat keine Ahnung warum man schlecht spielt. Zudem haben es bei Klopp nicht nur teuere Transfers in die Mannschaft geschafft, sondern auch eigene Jugendspieler und Spieler wie Endo.
Ich will nicht sagen, dass Tuchel der allein Schuldige ist, aber eine Interimslösung und kompletter Umbruch im Sommer ist unumgänglich und wird auch passieren. 0% Chance, dass Tuchel nächstes Saison noch Bayern Trainer ist.

Wenn er die Leistungen nicht bringt, ist es egal, wie teuer er war und auch das Gehalt!

Kann dir nur zustimmen. Irgendeine Identifikationsfigur musst du halten. Sollte Kimmich nicht selber den Wunsch verspüren etwas neues auszuprobieren, würde ich ihn behalten und eine defensivere 6 an seine Seite holen. Bspw. Zubimendi. Von Gore und Gnabry würde ich mich trennen. Hängt natürlich auch von den Spielern und Angeboten ab. Prinzipiell würde ich viel leistungsbezogenere Gehälter zahlen. Dann spart man wenigstens Geld, wenn ein Spieler ausser Form ist. In der Abwehr muß auch ein Wechsel stattfinden. Upa oder MdL sollten verkauft werden. Ich wäre für Upa, aber MdL, den ich eigentlich sehr schätze, muß auch auf seine Aussenwirkung achten und immer hinter der Mannschaft und den Trainer stehen,solange er hier ist. Sein letztes Verhalten ist einfach nicht Leader like.

goretzka, kimmich okay aber bitte nicht de ligt. lieber gnabry verkaufen

Tuchel muss sofort weg dieser Psycho

Der Bericht ist bereits 4 Tage alt und erscheint hier erst jetzt.
Könnte man mit ein bisschen Fantasie als absichtliche Verzögerung interpretieren.
Der Bericht erschien im Original vor der Pleite bei Lazio, wird aber hier auf “fcbinside” geschickt einen Tag nach der Niederlage publiziert.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

Wenn sie schon kein Deutsch können, dann wenigstens Timing & Dramaturgie.

Wie auch immer. Frisches Blut mit hungrigen Spielern wäre sicher kein Fehler. Ansonsten: Würden Kimmich und Goretzka das liefern was sie können oder mal konnten, dann wären die Ergebnisse andere und gäbe es auch weniger Diskussionen um den Trainer. Von daher, Vertrauen ist keine Einbahnstraße. Sollen sich alle erst mal schön an die eigene Nase fassen und auf dem Platz dem üppigen Gehalt entsprechend Leistung bringen.

nein es braucht die richtigen Bausteine in der vorhandenen Mannschaft und keine überbezahlten alten pl Spieler
bsp city, real etc
Chelsea sollte ein abschreckendes Beispiel sein

Wer gehen will soll gehen. Bayern sollte sich lieber mit Eigengewächsen beschäftigen, als diese Möchtegerns durchzuziehen. Wieviel Trainer sollen denn noch verschlissen werden, weil die Mädels in der Kabine rabatz machen. Wir brauchen wieder eine mia san mia Mentalität, wie bei Schweini, Müller, Alaba usw. Das hat gefunzt,nicht dieser wandernde Spielerzirkus.

DAS WIRD NICHT PASSIEREN. TUCHEL MUSS GEHEN UND DIE DREI KÖNNEN BLEIBEN.
HOENESS WAR HEUTE MIT FLICK IM FREIHAUS BRENNER IN BAD WIESSEE ZUM MITTAGESSEN UND HAT BESTIMMT HANSI GEFRAGT OB ER BEREIT WÄRE EINZUSPRINGEN. SIE WARTEN NUR NOCH AUF DEN PASSENDEN ZEITPUNKT.

Stimmt das dass sie zusammen gesehen wurden?

Ach du sch.eiße! Dann passiert es tatsächlich.

FLICK HAT EINE WOHNUNG AM TEGERNSEE UND HÄLT SICH NACH SEINER REHA AKTUELL DORT AUF. KANN AUCH EIN KOMISCHER ZUFALL SEIN DASS SIE GERADE JETZT SICH ZUM ESSEN TREFFEN. AN ZUFÄLLE DIESER ART GLAUBE ICH ALLERDINGS NICHT

Dass flick am Tegernsee lebt, weiß ich auch. Er erholt sich grad von einer Hüft-op.

Aber dass Uli und er sich zum Essen verabredet haben, hab ich erst von dir gehört.

Nein du hast recht. Das kann kein Zufall sein. Flick wird der Plan sein, falls Tuchel gegen Bochum keine Ergebnisse liefert.

Einen altverdienten bayerntrainer als Aushilfe bis Saisonende zu holen, Ist ein typischer Uli Hoeneß Streich.

Last edited 1 Monat zuvor by René

WIR HABEN DOCH MIT TRAINERN DIE ZURÜCKGEKOMMEN SIND GUTE ERFAHRUNGEN GEMACHT: U.A: LATTEK-HITZFELD-TRAPATTONI-HEYNCKES

dann Gott steh uns bei…

Um Gottes Willen. Bloß nicht Flick schon wieder

Da wird Sane mit seiner Arbeitsverweigerung Probleme bekommen. Die schützende Hand von seinem Spezi Brazzo wird dann fehlen

Dann gute Nacht. Sollte das stimmen, wäre es genau der Punkt,warum Bayern solche Probleme hat. Es wäre wieder der FC Hollywood.

Habe auch gehört, dass es eine Aussprache gegeben haben soll. Flick hatte seine Chance und eine gute Zeit, was die gleichen Jungs in der Nationalmannschaft unter ihm geleistet haben wissen wir alle. Es scheint einfach im Kopf der Superstars nicht richtig zu ticken. Noch einmal, wer gehen will soll gehen, ich halte gerne die Türe auf. Lieber ein bis zwei Jahre kein Titel und die Mannschaft umkrempeln.

Goretzka ist kein Leader und der kann gerne gehen! Kimmich bringt auch keine Leistung mehr und darf auch gerne gehen! Einzig de Ligt muss bleiben.

Gut, dass dich keiner fragt!

Ich Frage mich immer, warum steht Upamecano nicht auf der “Verkaufsliste”.
Er beweist jedes Jahr auf´s neue, dass er auf Europäischen Niveau nichts zu suchen hat.
Es reicht einfach nicht bei Ihm

Gestern hat er wieder seine obligatorischen Pannen eingebaut.

Wenn ich hier die ganzen Tuchel raus – Kommentare lese, das ist Wirtshaus-Geschreie. So wie sie damals Heynckes raus geschrien haben. Heynckes konnte nichts dafür, Augenthaler, Kohler und Reuter gleichzeitig weg und es kamen so Fehleinkäufe wie Bernardo und Mazinho neu. Heynckes konnte wohl kaum was dafür, der Kader hatte einfach nicht die Qualität. Heute ist die “Krise” bei weitem nicht so schlimm wie damals, aber die Wirtshausschreier sind noch lauter wie damals. Wen wollen sie denn jetzt, Hansi Flick etwa? Der hat aus dem limitierten Kader der Nationalelf auch keine Wunderelf hervorzaubern können, und bei J.N. sieht es nicht anders aus. Es liegt nicht immer am Trainer. Leverkusen hat einfach den besseren Kader und man darf auch mal ein Auswärtsspiel in Rom knapp verlieren. Aber so ist das heute, ein Sündenbock muss her, wenn Bayern nicht das Triple gewinnt und nur Vizemeister wird. Das war früher normal dass es nicht jede Saison Titel in München gibt, dann muss man halt bessere Neuzugänge holen, nicht so Durchschnittsleute die überteuert sind, und vor allem dem Nachwuchs eine Chance geben. Mit einem Gerd Müller hatte man auch Geduld und hat ihn nicht nach Oldenburg verliehen.

So sieht es aus. Nicht immer der Trainer ist schuld.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Guter Kommentar

Mazinho ist der Papa von Thiago (Alcántara).

Und TT ist der wichtigste Faktor – sowohl für den Erfolg als auch für die Misere. Hätte er in Vizekusen nicht komplett vercoacht, sondern stattdessen seiner Mannschaft ein Erfolgserlebnis beschert, dann wären wir gestern ebenfalls als Sieger vom Platz gegangen statt total verunsichert ein Spiel aus der Hand zu geben, dass wir schon im Griff hatten.

Matthijs de Ligt sollte man schon halten aber die anderen Goretzka, Kimmich Davies eventuell auch Upamecano verkaufen und Tuchel den Vertrag kündigen. Es muss was passieren sonst geht das nächste Saison genau so weiter.

Wer soll auf Tuchel folgen? Ich glaube wir benötigen unbedingt einen Spielstärken defensiven CB

Upa nur verkaufen, wenn wer mindestens 40 Mio berappt. Kimmich und Gore sollten bleiben – die haben Top-Qualität, die derzeit durch systematische Verunsicherung überschattet wird.

Davies ab 70 Mio ein Verkaufskandidat; ansonsten behalten.

TT wird schneller Geschichte sein, als de Ligt gucken kann und dann steht die IV mit Dier und de Ligt wieder. Für Kimmich und Goretzka ist es hingegen an der Zeit, sich neuen sportlichen Herausforderungen bei einem anderen Verein zu stellen. Davies, Gnabry, Coman und Sane gehören ebenfalls auf den Prüfstand.

Dier auch nur gegen Gegner die nicht schnell umschalten. Aber bei de Light sehe ich es genauso. Kim kann auch noch ein besseres Niveau erreichen. Mit Tuchel und Klinsmann scheint es gerade etwas schwierig mit der Motivation.

Kimmich und Gore sollten bleiben. Gore hat viel mehr Power als Guerreiro (z.B.) Oder Müller, der 50% Fehlpässe spielt.

Hoffentlich gehen die endlich. Was für Leader??

de ligt muss bleiben

Sane hätte unter der Führung von Guardiola nie so eine demotivierende und lustlose Körperhaltung, allein schon aufgrund von RESPEKT von den Erwartungen des Trainers. Guardiola würde Sane verbal windelweich „schlagen“ und das ist der große Unterschied. Während Tuchel auf der Bank verzweifelt und seinen Kopf in den Sand steckt.

Ein Guardiola würde aus der aktuellen Bayern Mannschaft wieder eine Kämpfertruppe machen, da bin ich mir sehr sicher!

Sane hat unter Guardiola gespielt. Der hat – offenbar weil er aufgegeben hat – dann dem Transfer zu Bayern zugestimmt.

Deswegen ist Sane auch von City zu uns gekommen.

Das ging auch nur, weil sein Spezi Brazzo ihm ein völlig unangemessenes Gehalt geboten hat.

Goretzka und Kimmich müssen eh auf die Abschussliste. De Ligts Frust wiederum kann ich verstehen, wenn man sieht, was ein Upamecano stattdessen wieder verzapfen darf, aber wahrscheinlich ist Tuchel eh nicht mehr lange hier, dann wird er wohl bleiben wollen.

Das schlimmste wäre aber, wenn der Trainer wechselt und die Problemspieler mal wieder bleiben.

Auf die “Abschussliste” musst nur du.

Ich würde mich kaputt lachen wenn Tuchel nach Bochum Niederlage entlassen wird u wenn Flick übernimmt u dann klappt es wahrscheinlich mit dem Zusammenspiel, Muisiala Sane Goretzka Kane. Vielleicht sollte Kimmich rechts hinten gehen. De Ligt für upamecano rein oder De Ligt auf die 6 er Position u Dier mit Kim Innenverteidigung. Eine Sache noch kephen thuram ist Ablösefrei zubekommen. Pavlovic natürlich einbauen.

…..ich seh dich schon am KAPUTTLACHEN.

Kimmich und Goretzka fährt Mario Basler nach Barcelona oder sonst wohin. Hauptsache die sind weg. 😀

Basler schafft’s nicht mal mit der Schubkarre auf die andere Straßenseite…

Delikt auf keinen Fall gehen lassen. Wenn der regelmäßige Einsätze bekommt ist er für mich der beste Innenverteidiger den wir haben. Solange Tuchel da ist kann er einen Leid tun.

Welches Delikt wirft man dir vor?

Tuchel raus Alonso holen
Davies geht zu Real —> Theo Hernandez holen
Kimmich und Goretzka verkaufen —> Tchouameni und martin zumbenedi kaufen oder einen von beiden wenn die zu teuer sind.
Gnabry muss weg —> Martinelli, Saka, Leao holen

Wir sind hier nich bei Fifa man…

Was ist den daran schwer wir sind ein FC Bayern das sind alles Spieler die zu uns kommen könnten

Wenn es so einfach wäre

Um keinen wäre es schade, wenn sie eine ordentliche Ablöse einbringen würden! Bis auf einige wenige wie Kane oder Musiala ist so ziemlich jeder austauschbar!

Wir müssen uns klar von einigen trennen..Sane ist für mich ein Schönwetter Fußballer..jedes Mal wenn die Rückrunde läuft sehe ich Zwei verschiedene Sanes..
Goretzka für mich mit das größte Fragezeichen..wo ist die Power, Energie und Torgefährlichkeit geblieben?kann nicht an TT liegen weil unter Nagelsmann und der Nationalmannschaft spielte er genau so
Upamecano ist wohl nicht für Spitzenspiele geschaffen wie es aussieht
Scheint die Nervosität zu groß sein oder was weiß ich
Wir haben keine starke Stabile Achse im Team was dem FCB eigentlich immer ausgezeichnet hat.. entweder sind einige in die Jahre gekommen oder einfach nur SATT …

Gestern hatte Gore Angst, das 1:0 zu erzielen. Stattdessen legte er links ab auf Musiala.

Sollen wir jetzt zittern, weil ein “Star-Trio”– oder eines, das sich dafür hält– den Club vielleicht verlassen wird?
Meine Güte, mir hängt der ganze Kram langsam zum Hals raus! Seit Monaten das Davies-Theater um seine Verlängerung und nun die 3 Diven.
Wem es hier beim FCB nicht mehr passt, der soll halt gehen!

Da kann ich dir nur zustimmen. Eberl muss da glasklare Ansagen machen. Wer rumzuckt,darf sich einen neuen Verein suchen sobald Ersatz da ist. Das Verhalten von Davies ist vereinsschädigend. Über ein Jahr zieht sich das Theater. Entscheidung bis April wie auch immer. Goretzka hatte mal eine sehr gute Zeit. Aber als Führungsspieler und mit dem Gehalt völlig überschätzt und überzeugt einfach nicht.
Gnabry kann sich nochmal zeigen und man wird es sehen. Sollte er nicht gut performen, soforr anbieten. Bei Coman bin ich hin und hergerissen. Manchmal zeigt er so eine tolle Performance und schießt auch wichtige Tore. Dann ist er kaum zu sehen.
Übrigens wurde ja heute über spon gepostet, daß Bayern konkret bei 3 Spielern im Sommer zuschlagen will und bereits mit allen 3en gesprochen hätte (hatte ich gepostet). Trotz der Preisschilder. Hernandez, Araujo und Wirtz. Wirtz wird diesen Sommer definitiv nicht wechseln genauso wie Alonso. Sie haben gerade den Lauf ihrer Karriere und werden noch mindestens 1 Jahr bleiben. Wirtz könnte danach wechseln wohin auch Alonso geht. Frühestens 2025 oder auch erst 2026.

Sollte Zubimendi im Sommer geholt werden, könnte Kimmich endlich auf der für ihn richtigen Position etwas weiter vorne spielen.

Bei welchem Verein? Gerne nicht mehr bei uns – plädiere stark dafür komplett aufzuräumen und unserer 95er Gen komplett die Herausforderung in neuen Vereinen und das Kennenlernen von neuen Kulturen zu ermöglichen.

Klein- Joshi ein Leader??? Selten so gelacht……

Tuchel soll sich verpissen !! 😤😤

De Light sollten die Bayern behalten – ist deutlich besser als Upa …Kimmig kann, soll und muss meiner Meinung nach gehen. Sein Spielstil passt nicht mehr zu den Bayern. Er spielt ständig quer, muss noch 3-4 mal den Ball berühren, ehe er abspielt und nimmt den Bayern dadurch ständig die Geschwindigkeit aus dem Spiel. Und nach hinten ist er auch nicht mehr tragbar ! Soll ManCity ihn doch holen und noch ein bisschen Kohle abdrücken…
Das Gleiche gilt für Kimmig auch in der Nationalmannschaft – für mich kein top-Leistungsträger mehr !
Und TT muss weg – besser gleich als später – er erreicht die Mannschaft doch gar nicht mehr …

Bei Kimmich fallen auch seine konstant schlechten Standards negativ auf. Offensichtlich gibt es keine bessere Alternative. Obwohl wir diese Saison den Bundesliga-Bestwert bei Standards halten.

Abschied von Kimmich und Goretzka wäre kein Verlust.

Also de ligt ist für mich persönlich der aktuell beste IV der Welt und wenn wir ihn nur wegen Tuchel verlieren drehe ich wirklich am Rad gebt doch lieber Upa ab seine Leistung hat man ja gestern Abend gesehen

De ligt der beste iv der Welt? Ironie musst du schon kennzeichnen, ansonsten nimmt das einer noch ernst 😉

TUCHEL SOLL SICH ENDLICH VERPISSEN !!!!!!!

NA ob das jetzt eine seriöse Quelle von sich gegeben hat?!

Wir brauchen keinen Umbruch. Wir brauchen einen neuen Trainer.

und noch einen, und noch einen, und noch einen bis die Spielerluschen in Rente gehen; ist natürlich auch ein Weg…

Wie inzwischen alle Welt feststellt, wird von hinten, spaetestens aber im MF kein Tempo im Spielaufbau durch die Mitte generiert. Fallen die Aussen ebenfalls aus, hier in Gestalt von Sané oder auch der wenig überzeugende Guerrero, geht ueber Aussen und durch die Mitte nichts. Der wiederholt genannte Vergleich mit den Spitzenmannschaften Real und City zeigt diese Defizite, massiv natuerlich beim Kombinations – Passspiel, sehr deutlich. Dass Tuchel irgendwann die Haende ueber den Kopf zusammenschlaegt ist zwar nicht gut, aber menschlich nachvollziehbar.

Ach niersi. Immer wieder lustig zu sehen wie du deine Meinung zum Spiel modifizierst. Immer erst wenn es offensichtlich ist, entdeckst du neue Gründe für unser schlechtes Spiel. Aber Hauptsache das Mittelfeld kriegt immer noch einen mit.

Also gegen Lazio dürfte doch der letzte gesehen haben, dass tuchels Ideen im Spielaufbau (andribbeln durch die iv) und die Fähigkeiten unserer iv im Spiel gegen den Ball extrem dürftig sind. Das zieht sich doch die ganze Saison so durch. Und wenn die nen Fehler machen oder den Ball unnötig verlieren, ist das meistens spielentscheidend.

Und dafür kann kimmich, auch wenn er in dieser Saison zu viele gefährliche ballverluste hatte, jetzt aber auch nix. Unsere iv sollte dringend wieder zurück zur kernkompetenz gerufen werden, sonst wird das alles nix. Ein Mittelfeld dass keine Fehler machen darf, weil man sich auf die iv‘s nicht verlassen kann, spielt verunsichert und wenig spielfreudig. Ist ne alte Regel die hier gut greift.

Sehe es genau so wie Niersi. Kann deine Interpretation nicht im geringsten nachvollziehen. Selten so eine aussagen zum Bayernspiel gelesen. Schlechtes Passspiel, Mittelfeld unkreativ, bei den Verteidiger ist es so, dass sie die letzte Bastion sind und das auch immer ein beweis dafür ist, dass vorne schon schlecht verteidigt wurde, aber das scheint dir neu zu sein.

Tuchel muss gehen:

Dazu muss es einen Umbruch geben:
Upamecano, Laimer, Guerreiro, Mazraoui, Sanè , Gnabry und auch Peretz müssen alle gehen. Alle kein Niveau.

Spieler mir Leistungswillen und Charakter. Keine eitlen Selbstüberschätzer.

Dann geh du schon mal voran!

Nicht nur Upa kann man abgeben, so dern auch Kim! Kurz bevor der 11er fällt, läuft der Laziostürmer an 6 Leuten vorbei und Kim hätte ihn schon vorm 16er stellen müssen. Aber nein, er läuft neben ihm her und wartet bis sich ein anderer um ihn kümmert. Upa muss da so nicht hin, war aber wahrscheinlich gefrustet, wegen Kim und den anderen 4 die nur zuschauen. Es gibt viele Faktoren wieso weshalb warum? 1. Das Team besteht nur aus Leader und sehr großen Egos. Der Trainer will der Star sein und kann deshalb nicht mit Stars! 3. Die Führung ist eben nicht keine Führung und braucht auch noch Zeit. Fakt ist, der Fisch stinkt immer vom Kopf! Die Mannschaft ist top, aber der Trainer eben nicht, also nicht für Bayern. Man braucht einen, der weiß daß er der Star ist und das reicht ihm, wie zum Beispiel Flick oder Heynckes. Er muss viel Bauch streicheln, aber auch Autorität ausstrahlen. Da fallen mir nur leider maximal 3 Namen ein

Der Laziostürmer heißt Ciro Immobile und ist sehr mobil.

“Die Führung ist eben nicht keine Führung…” -> Demzufolge ist die Führung eine Führung – also “nicht keine” – und was soll sie denn auch sonst sein? A ist immer A – das nennt man Tautologie.

Die Unfähigkeit einiger Spieler jetzt dem Trainer zu zu schieben, vor allem Kimmich ist ganz schäbig.Kann sich im Sommer ja einem anderen Verein anschließen, von dem kommt sowieso nichts mehr.

Die Unfähigkeit des Trainers auf Spieler abzuwälzen – das beobachten wir schon die gesamte Saison.

Man könnte doch mit Barcelona ein Tauschgeschäft machen!
Die bekommen Kimmich und wir nehmen Ronald Araujo oder Frenkie de Jong.

“Er könnte die Kabine verlieren”.
Geht’s noch? Diese Truppe ist untrainierbar. Einmalig in der Fussballwelt. Die taugt bei keinem Trainer.

Käse hoch Siebzehn.

Kimmich ist kein Leader somit hat Er in diesem Post nicht verloren

Der Trainer will auf dem Platz andere Spieler sehen und die Spieler an der Seitenlinie einen anderen Coach. So what ? 🤷🏻‍♂️🤔

Seltsam, dass genau die Spieler, die im Verein für die Nachfolge der etablierten Führungsspieler auserkoren wurden, nun wegen Tuchel gehen wollen, weil der sie ganz offen demontiert. Das kann dem Verein nicht gefallen. Wenn Tuchel die 3 nicht bringen und die Mannschaft dann glanzvoll gewinnen würde, hätte auch keiner ein Problem. Andersrum ist Tuchel ziemlich naiv, wenn er glaubt, dass Spieler ohne seine Rückendeckung ordentlich spielen und sich den Ar… für ihn aufreißen. Die aktuelle sportliche Misere ist faktisch deutlich an Tuchel fest zu machen. Er hat es in knapp einem Jahr nicht geschafft sich in das Team zu integrieren. So kann man keinen Erfolg haben!

TT wird zur neuen Saison nicht mehr da sein. Da werden die Karten neu gemischt.

Genau so schaut’s aus!
Einer mit Hirn unter lauter Verblödeten…

Goretzka und Kimmich können gerne gehen. Dafür Tchouameni und De Jong holen. Und De ligt muss gehalten werden.

Wenn die 3 gehen hat TT doch seinen Auftrag erfüllt und geht am besten mit

Sorry, aber was bringen uns momentan Gore, Sane evtl Kimmich etc zb? Leider GAR nix. Wir haben viel zu viel Durchschnitt im Kader. VIEL ZU VIEL!!!

Sane ist für dich also durchschnitt ?
Er Musiala und Pavlovic sind der einzigste Lichtblick für die zukunft.

Da kann gehen kommen wann und wer will. Wenn die Führungskultur dieselbe bleibt, geht’s wieder und wieder schief.
Wie sagte UH gerade eben über LEV? ” da kann man sehen, was herauskommt, wenn der Trainer und die Spielern in Ruhe arbeiten können”.

Ungenau das konnten die Trainer beim FCB nie. UH war da das Hauptproblem.

Wer am allerwenigsten liefert ist Tuchel selbst, und der wird auch nicht für men Appel und ein Ei arbeiten. Und er ist auch mitschuldig, daß einige ihre Leistung nicht bringen, wenn er ihnen öffentlich immer wieder ihre Qualitäten abspricht und somit ihres Selbstvertrauens beraubt. Bei deLigt ist es noch dazu ein ganz besonderer Fall. Er hat gegen Gladbach defensiv wie offensiv geliefert und sitzt trotzdem auf der Bank. Als er gestern eingewechselt wurde, stand die Abwehr meines Erachtens gleich solider und vor allem habe ich überhaupt keine Sorge bezüglich des Paßspiels hinten raus. Sonst bei Upamecano bekomme ich jedes Mal Schweißausbrüche, wenn er den Ball hat – oder auch nicht hat (siehe gestern). Mit einem deLigt strahlt die Abwehr deutlich mehr Souveränität aus und ich glaube, daß sich auch ein Min-Jae besser einarbeiten und im Team entwickeln würde als in dem aktuellen Tohowabohu!

Last edited 1 Monat zuvor by deadmanwalking

Ein neuer Trainer muss her der erreicht die Mannschaft nicht mehr!
Und endlich ein Par Spieler die den Kader auch verstärken und nicht nur die Löcher stopfen.
Mit dem bestehenden Kader kannst du auch schon einiges reißen so schlecht ist der jetzt auch nicht.

Wie wärs denn, wenn die Spieler mal den Trainer erreichen? Die Leistungsverweigerung, die fehlende Selbstkritik und nicht Akzeptieren der Rolle des Trainers machen den Erfolg unmöglich.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.