FC Bayern News

“Weiß, was da im Moment los ist” – Kovac fühlt mit Tuchel

Niko Kovac
Foto: Getty Images

Im Zuge der Kritik um Cheftrainer Thomas Tuchel meldet sich nun ein Trainerkollege zu Wort, der womöglich besser als jeder andere weiß, wie sich Tuchel ob der vielen Medienberichte fühlen wird: Ex-Bayern-Coach Niko Kovac.



Nicht nur trainierte Niko Kovac den FC Bayern von Juli 2018 bis November 2019 selbst; die mediale Berichterstattung und auch der Inhalt der Berichte um den einstigen Bayern-Trainer ähnelten den Vorwürfen, die sich Thomas Tuchel aktuell gefallen lassen muss. Risse zwischen Kovac und der Mannschaft wurden auch damals berichtet.

“Ich glaube, dass es grundsätzlich so ist, dass jeder Trainer – egal wo – irgendwo alleine ist. Er hat vielleicht noch seine Co-Trainer dabei, aber wenn es nicht läuft, ist er ziemlich einsam”, schätzt Kovac, aktuell Trainer des VfL Wolfsburg, Tuchels Situation auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spieltag ein.

Dabei sollte es eigentlich um das knifflige Spiel der Wölfe am Samstag gegen Borussia Dortmund gehen, zumal Kovac (mit dem VfL aktuell Zwölfter der Liga) selbst in der Kritik steht und möglicherweise ersetzt werden soll. In München war der gebürtige Berliner nach einer 1:5-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt im November 2019 entlassen worden. Wie Tuchel selbst konnte Kovac in München durchaus Erfolge feiern: in der Vorsaison waren ihm Erfolge in Meisterschaft und DFB-Pokal gelungen.

Kovac fühlt mit Tuchel: “Ich weiß, was da im Moment los ist”

“Da müssen wir nicht nach München gehen, das ist in vielen Klubs so”, ergänzt Kovac, zumal er die spezifische Situation in München dennoch als “sehr schwer” beschreibt. “Ich weiß, was da im Moment los ist. Und ich weiß, dass es nicht sehr einfach ist”, fühlt Kovac, von 2001 bis 2003 Spieler beim FC Bayern gewesen, mit. Auch die vielen Stimmen von außen, die sich derzeit zu Thomas Tuchel und der Situation melden, sieht der Wolfsburg-Coach als zusätzliche Herausforderung. “Es ist sehr schwer, weil es sehr viele sind, die sich melden”, so Kovac abschließend.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Jürgen Klinsmann wäre einer für Euch

Was labberst du 1859er für ein Müll

Yeah…Frimpong

Den kaufen wir euch sowieso ab und setzen ihn bei uns auf die Tribüne.

Noch seid ihr nicht Meister

Nach der Schlacht, werden die Toten gezählt.

Nächste Saison werdet ihr leer gekauft und in zwei Jahren geht’s gegen Elversberg.

Bekommt euch Pillendreher die Luft da oben nicht ?

Hansi Flick ist frei.

Hansi wird kommen , ab Montag.

@Tom…

Ich halte jede Wette dagegen.
Sollte ich mich irren, dann würde sich der FC Bayern mit einer Reaktivierung des Frühstückdirektors HF den letzten Sargnagel selbst einschlagen.

@Johannes Ich wette das Bayern Morgen in Bochum verliert und Thomas Tuchel am Montag entlassen wird.

Bei seiner Frau.

War der im Knast?

Ja, es geht zum einen um eine Berichterstattung der Medien die aus Mutmaßungen und Lügen – siehe sky- geprägt ist und das hier Spieler bewusst den Draht zum Trainer verloren haben nicht umgekehrt.
Da ist ein Haufen integrierenter Diven schlimmer als Desperate Houswife.
Alle schrien damals nach einen neuen Trainer, und jedes Medium incl. der Fans hatten Tuchel auf dem Schirm.
Doch die damaligen Intrigen und Leistungsschwankungen hörten nicht auf bis heute nicht. Nicht das System Trainer ist krank das System Spieler ist es.

Last edited 1 Monat zuvor by Klaus

Fc Bayern und Top-Sportler-Dasein hat auch leider nichts mit Menschlichkeit und Gesundheit zu tun.

Und Scheisse, 0:1 Frimpong…

Holts den Frimpong zuar neuen Saison zua den unsrigen, dann san mer auf einer Seit Extraklasse bsetzt

Und warum die Dislikes?

Sicherlich von Menschen, die ihre gewöhnlichen Entwicklungs-Trau mata der Kindheit durch Nar zis sm us und Perfektionsstreben in den Griff bekommen wollen…

Erfolgreich und die Nr1 sein hat in den seltensten Fällen etwas mit Gesundheit und Erblühen zu tun..

Last edited 1 Monat zuvor by Wildschwein

@Wildschwein

Von wegen Menschlichkeit: Der FC Bayern ist mit seinen Spielern schon immer sehr fürsorglich umgegangen, während und nach ihrer aktiven Zeit:

Einige Beispiele:
— Gerd Müller und seine Alkoholsucht nach seiner Rückkehr aus den USA
— Mehmet Scholl und seine Scheidung. Das brachte ihn total aus dem Gleis.
Es war UH, der ihn vorbehaltlos unterstützt hat. Viele im Club wollten ihn damals verkaufen. UH hielt zu Scholl
— Samy Kuffour und der Tod seiner kleinen Tochter. Auch da war es unser UH, der Kuffour vorbehaltlos untetstützte
— Lars Lunde hatte einen schweren Unfall. Der FC Bayern zahlte jahrelang die Reha, obwohl Lunde damals schon gar nicht mehr bei uns unter Vertrag war.

Also schenk dir den Spruch, der FC Bayern wäre ein unmenschlicher Verein.

Ja, UH ist eben kein Psychopath und hat Menschlichkeit in sich. Rollex-Ralle im Endeffekt auch. Ich spreche jedoch vom System Profisport. System Top-5 der Welt.

Dafür werden sie auch fürstlich bezahlt, was meine Aussage dennoch nicht widerspricht.

Wobei mein letzter Satz im oberen Comment natürlich völliger Murks ist. Natürlich kann man als Mensch voll und ganz erfolgreich sein; sogar ohne bis ans Blut zu gehen und vor Fleiß-Denke daran zu erbrechen.

Dass System Profisport hat da dennoch andere Regeln…

Last edited 1 Monat zuvor by Wildschwein

Eine schöne Geste von Kovac.
Auch Kovac ist ein Opfer des “FC Untrainierbar” und wurde von einigen Bayern-Diven in kürzester Zeit verhackstückt.
So schlecht, wie das manche hier machen, war der Fußball unter Kovac gar nicht.

FCB war für Kovacs eine Nummer zu hoch. Dem WM-Torschützenkönig James erklären zu wollen, wie er dribbeln soll. Oder öffentlich zu posaunen: auch Müller wird noch mal gelegentlich eingewechselt. Wenn man selbst eher Grätscher war. Da wird man in der Kabine nur noch bedingt ernst genommen.

Hat James auf Vereinsebene eigentlich jeals ein gutes Spiel gemacht? Damals nicht sonderlich verfolgt, nur die ganzen Geschichten drumherum mitbekommen.

Bei Real war er nicht berauschend und bei uns hat er außer ein paar guten Chip-Bällen aus dem Stand auch nicht viel gerissen. Ein Missverständnis wie Coutinho. War ein Liebling von Ancelotti, der dann weg war. Es ging mir um das Auftreten als Trainer.

@Ben…

Kann sein, dass der FCB für Kovac eine Nummer zu groß war.
Und JN hatte angeblich auch kein Bayern-Format, so jedenfalls die Meinung vieler hier.
Da muss man sich doch aber fragen, warum es den Verantwortlichen schon seit Jahren nicht mehr gelingt einen Trainer zu verpflichten, der Bayern-Format hat??

Genau, zwei Nummern zu groß. Er wackelt doch ständig in Wolfsburg.

Wohl war. Der Umgang mit seinen Trainern ist einfach nicht gut seit Jahren.

Sogar Kovac war viel besser als Tuchel.

🤦‍♂️ 🤣 🤣 🤣

isso 😂

Habt ihr keine eigene News-Seite, wo du dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst? Ich käme nie auf die Idee, auf eine News-Seite von Bayern04 zu gehen und dort zu kommentieren. Aber mangels Interesse gibt es sowas für Bayer04 vermutlich auch gar nicht …

Gibt solche Spezies
Die sich auf anderen Fan Seiten Rum trollen müssen
Verstehe es nicht.ist schon armselig

Nico, du stehst mit Klinsmann auf einer Stufe.

falsch

Jedem seine Meinung.

Oh Gott

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.