FC Bayern News

“Die lassen sich nichts mehr von ihm sagen” – Wird Tuchel zur Lame Duck?

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Nach der Quasi-Entlassung von Thomas Tuchel, die erst zum Saisonende greift, stellt sich die Frage, wie folgsam die Spieler des Rekordmeisters noch sein werden. Aktuellen Meldungen zufolge könnte das Standing von Thomas Tuchel durch das Aus erheblich geschwächt worden sein.



Laut BILD könnte es Thomas Tuchel in den kommenden Wochen und Monaten deutlich schwerer haben, als die Verantwortlichen denken. BILD-Fußballchef Christian Falk zitierte in seinem Podcast eine Quelle, welche die Mannschaft und deren Innenleben sehr gut kennt. Demnach lassen sich die FCB-Stars “nichts mehr von ihm sagen.” Damit würde Tuchel in den kommenden Wochen und Monaten eine “Lame Duck” werden.

Mannschaft coacht sich quasi selbst

Schon vor der Entscheidung, Tuchel zu entlassen, seien Tendenzen zu erkennen gewesen, dass sich die Mannschaft nun mehr oder weniger “selbst coache”, so Falk. Genau das könnte jetzt auch bevorstehen: Tuchel steht zwar an der Seitenlinie, doch das Team werde überwiegend selbst entscheiden, was auf dem Rasen gemacht wird. Durch eine solche Eigendynamik könnte es vielleicht sogar dazu kommen, dass die Bayern in die Erfolgsspur zurückfinden, mutmaßen Falk und dessen Kollege Tobias Altschäffl.

Von einem “fragilen Gebilde” ist im Hinblick auf die Situation beim amtierenden deutschen Meister die Rede. Auch gehen beide davon aus, dass die Entscheidung für Tuchel selbst erleichternd sein könnte. Denn nach der intensiven Kritik, die teilweise auch aus der Mannschaft heraus kam, dürfte sich der 50-Jährige auf seine kommende Aufgabe, möglicherweise wieder auf der Insel, sehr freuen. Zunächst aber muss Tuchel – oder besser das Team – am 24. Februar dafür sorgen, dass die Bayern das Heimspiel gegen RB Leipzig maximal erfolgreich bestreiten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
86 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Im normalen Arbeitsleben würden es Abmahnungen hageln…

Bei solch einer Revolte, keine Abmahnung sondern gleich die fristlose Kündigung.

Kündigung: Hat nur ein Nachteil, dann muß einen großen guten Ersatz-Kader haben,
sonst wird es noch schlimmer-Ergebnis-Ende!
Bayern hat fast kaum noch Spieler, nicht mal einen richtigen RV, nur ein Mittelfeldersatz, dies war´s!
Einzige was hilft Teil-Gehalt und Prämien mal streichen, bei 20 Millionen.

Hab blos drauf gewartet, wann endlich der obligatorische “lame duck”-Artikel erscheint. Brilliant. Eine journalistische Glanzlöeistung jagt die andere.

Klar. Die Spieler werden den Trainer ignorieren, freiwillig aus der CL fliegen, auf Siegprämien pfeifen und ihren super Charkter auuf diese Weise öffentlich zur Schau tragen. Macht absolut Sinn. Genau so wirds sein.

@La…

Ich glaube auch nicht an das Worst-Case-Szenario.
Auch wenn die Mannschaft spielerische und charakterliche Defizite hat: Es ist noch immer der FC Bayern.
Die fühlen sich jetzt hoffentlich an der Ehre gepackt. EL spielen will nächste Saison niemand, also werden sie schauen, dass sie die Saison mit einer ordentlichen BL-Platzierung (Platz 2 bis 4) beenden.
Und sie werden auch Lazio schlagen und diese Saison wenigstens das CL-Viertelfinale erreichen.

Aber noch niemals nach einem verlorenen Hinspiel im Rückspiel weiter gekommen-in der CL, mal nachschauen, vor allem bedenken in welchem Zustand die Mannschaft ist, -fast am Boden.
Ich hoffe auch noch, aber glauben tue ich es nicht mehr.
Und glauben heißt nicht wissen!

Wer noch glaubt, dass die Mannschaft gewinnen wollen, der glaubt an Wunder-hofft,
die gibt es immer wieder-Lied und Spruch?

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Wenn in LEV nichts völlig Ungewöhnliches geschieht, siund die Meister. Jep. Sehe ich genauso.

Und das heisst jetzt für dich im Umkehrschluuss, dass sich die Spieler im München völlig unausweichlich überhaupt nicht mehr am Riemen reissen? Warum das denn?

Man kann doch die Saison auch wüdig beenden, wenn man nicht Meister wird.

Und die CL hat mit der nationalen Meisterschaft nichts zu tun. Gar nichts.
Man muss doch nur das Rückspiel gegen Lazio gewinnen, und steht im Viertelfinale.
Da geht man eim spioel nach dem anderen an. Fertig.

P.S.: Inter war vergabgene Saison nicht die zweitbeste Mannschaft des Wettbewerbs und hats trotzdem ins Finale geschafft.

P.P.S. Ich sehe in dieser Saison keine einzige europäosche Mannschaft, die in allen Wettbewerben problemlos liefert, und “über” allen anderen steht. Auch nicht Real und City.

P.P.S. Louis van Gaal sagte mal, dass es leichtrr ist, ein CL-Finale zu gewinnen, als überhaupt bis ins Finale zu kommen. Da ist was dran.

Im normalen Leben würde es erst Abmahnungen hageln, wenn man Belege für ein abmahnwürdigesverhalten hätte. Und dazu zählt nicht Hörensagen aus der Kantine oder der Betriebsfeier. Vielleicht sollte man sich auch in diesem Fall die Quelle anschauen, bevor man die Mannschaft schon wieder zerreißt.

Die Mannschaft hat sich schon sehr lange selbst zerrissen.

Last edited 1 Monat zuvor by Sancho

Hör auf zu memem
FAKT ist diese Spieler haben es geschafft den nächsten Trainer zu verbrennen … irgendwann ist Auch mal Schluss… und man muss hinterfragen ob Preis-Leistung -Einstellung überhaupt passen bei einigen.und es passt anscheinend NICHT..sonst würden auch nicht berichte Auftauchen wo manche unter Beobachtung Stehen von den Bossen
Erzählst hier was von normalen Leben?😅

Wenn es so sein sollte, hätten auch die “Rädelsführer” keine Zukunft mehr beim FCB. Da kann zum Beispiel ein Kimmich noch so viel vermeintlichen “Aktionismus” zeigen, wie neulich beim Zusatztraining.

Richtig: Aber schon lange, jetzt wäre es für einige Spieler schon der Rauswurf,
denn was die Stars sich ca. alle 15 Monate erlauben, ein neuer Trainer,
dies geht unter keine Kuhhaut!

An alle die hier schreiben “fristlose Kündigung” oder “Abmahnung”.
Die Spieler haben Zeitverträge, Zeitverträge kann man nicht so leicht einseitig kündigen.
Wenn sie das tun, wofür sie angestellt sind, nämlich trainieren und spielen (wenn auch schlecht, oder nur nach Vorschrift), ist eine Kündigung quasi unmöglich.

Wenns denn tatsächlich so wie geschrieben ist, würde ich als TT die Jungen aufstellen, die haben Bock sich zu zeigen und werden sicher alles raushauen.
Und wenn mal einer aus der Reihe tanzt, kann man den nach 20min auch wieder rausnehmen, egal wie er heißt.
Er wird nur zur Lame Duck, wenn er sich dazu machen lässt.

Aber die Aufstellung macht TT.
Und wenn er Eier hat..
Kommen jetzt die jungen
zum Zug. Und Kimmich samt Clowncrew in die 3tte Liga.

Das geht aber nur so lange gut, wie die CL Teilnahme gesichert ist. Ist diese in Gefahr, nutzen ihm seine Eier wenig, weil er dann vorzeitig weg ist.

Die ist so oder so weg.
Die Clowns verlieren doch seit
Eigenregie….

Natürlich sollte Pavlo spielen. Aber wenn Tuchel jetzt aus Trotz einen auf “Jugend forscht” macht, dann wird recht schell der Baum brennen.

Ich würde übrigens nach einer 0:1 Niederlage in Rom das CL-Aus noch NICHT als unabrückbare Tasache sehen.

Noch nicht, aber nach dem RBL. Spiel, wenn verloren wird,
dann ist die Mannschaft ganz unten,
die oder jede Mannschaft freut sich im Moment auf Bayern ,
sagt ein langjähr. Fan-Realist und Optimist!

Sane auf die Tribüne

Hen(ne) in den Stall.

Laura an den Herd………

Tiger in den Tank

Kimmich wird aber aktuell als RV gebraucht und da würde er bei mir auch bis zum Saisonende bleiben.

das musst du unbedingt jemanden an der Säbener Straße sagen. Hier sagen das so viele, nur er spielt nicht RV. Ich glaub gegen Leipzig wird er auch nicht RV spielen.

Laimer rechts denke ich, wenn fit?
Kimich ist sich dafür zu schade, ach die stellen sich ja selbst auf, also Kimich im MF.
Der Meuterer bestimmt ja wo er spielt, sonst zickig, beleidigt, oder weint, wenn er rausgeholt wird, strotzt vor Dickköpfigkeit, so sieht es aus!

….das würde Leipzig sogar in die Karten spielen.
Ich glaube nicht, dass wir gegen Leipzig gewinnen, lasse mich aber sehr gerne eines BESSEREN belehren.

….also wenn Kimm-ich RV spielen würde.
Ich sehe ihm auch nicht in der N11 dort, es sei denn man will nicht weit kommen.

Wenn’s nach mir geht würde er auf der Tribüne am Handy Tetris spielen

Nachdem Sky, Sport 1 und Bild/Sportbild den Bayern schlechten Fußball, dann nicht mehr erfolgreichen Fußball, dann ne Krise und Unzufriedenheit gegenüber dem Trainer zu genüge angedichtet haben, können sie ja jetzt nicht einfach aufhören zu berichten…

Dann kommt jetzt halt Meuterei noch oben drauf…

“angedichtet haben” ??? Ach so, die Bayern haben gar keinen schlechten Fußball gespielt, waren dann gar nicht erfolglos, hatten gar keine Krise, es gab gar keine Unzufriedenheit gegenüber dem Trainer???? Alles angedichtet? Beachtlich, was einige hier für eine Realitätsferne haben. Waren alles nur die Medien. Das ist die beste Verschwörungstheorie der letzten Zeit! 😂

Das ist Deine Auslegung. Meine lautet etwas anders…

Seit dem Sommertransferfenster stehen die Bayern medial unter Beschuss.

Erst wurde ihnen eine komplett versagte Transferperiode nachgesagt. Ja, sie war nicht optimal, aber Harry Kane hat voll eingeschlagen, Kim spielt jedes Spiel. Laimer passt auch. Nicht alles war optimal, insbesondere hinten rechts. Allerdings wurde der eigentlich dafür Verantwortliche zum Saisonende abgesetzt. Natürlich läuft es dann nicht optimal.

Dann wurde stets gegen Tuchel geschossen, die Mannschaft entwickelt sich nicht weiter etc. Die Mannschaft spielte allerdings recht erfolgreich zu dem Zeitpunkt. Nicht immer ansehnlich wie zu besten Zeiten, aber wenigstens nicht mehr so verkorkst wie in der vergangenen Rückrunde, wo spätestens zur 2. Halbzeit nichts mehr ging.

Die Krise kam dann irgendwann zwangsläufig. Aber zum Teil war sie auch hergeredet worden.

Ich will die aktuelle Situation auch gar nicht beschönigen. Das hat auch nichts mit Fanboys zu tun, wobei ich mich eh frage, was das sein soll und warum diese nicht das Recht auf eine eigene Meinung haben sollten.

Aber so wie diese Saison die Bayern von Sky in Person insbesondere Hamann und Matthäus, aber auch von Bild und Sport 1 sich auf die Bayern eingeschossen wurde, muss man meiner Meinung nach gahz klar sagen, ist das einfach keine objektive Berichterstattung mehr sondern einfach nur unseriös. Natürlich bringt das auch irgendwie und irgendwann Unruhe in den Verein. Und wenn es intern auch nicht so 100% passt, dann lässt man sich auch eher darauf ein.

Mir gefallen die Bayern im Moment nicht. Die Mannschaft in ihrem Auftreten nicht, der Trainer mit seiner Taktik und Spielerführung nicht und auch nicht der Verein, wie er sich präsentiert.

Aber mir gefällt auch nicht, wie die genannten Medien und Experten auftreten. Jeder kommt aus seinem Loch gekrochen und fühlt sich befähigt, etwas dazu zu sagen. Ein Magath zum Beispiel, der nicht für Taktik oder Spielerführung bekannt war, wo aber sich jeder an seinen Hügel erinnert. Ein Strunz, ein Babbel, ein Basler, alle haben sie eine Meinung dazu und verstärken sich gegenseitig. Tun so, als hätten sie den Masterplan in der Schublade. Das nervt einfach nur…

Vielleicht habe ich Dir meine Sichtweise jetzt etwas differenzierter darstellen können.

Guter Presseartikel: Meuterei beim FC Bayern der Spieler, gegen den Trainer,
kann man einen neuen Film daraus machen.
Spotfans dies geschieht fast alle Jahre wieder, leider die Wahrheit!
Fliegt T. Tuchel nach dem RBL. Spiel, war dies der kürzeste Laufzeit aller Trainer,
der letzten Jahre, schade für Ihn und…..Niveau des……..

KIMMICH UND ZSOLT LÖW MACHEN DIE AUFSTELLUNG UND TAKTIK IM BOXRING GEMEINSAM AUS

ja sie und alle Spieler in den Ring, wer nach 2 min noch steht spielt.

Also alles beim Alten…

so wird es wohl sein 🤷‍♂️

Kimmich der Vollstrecker wird es schon richten wenn er spiel.
;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Tja da bieten sich wohl einige als “Spielertrainer” a la müller, nur für die 2. Mannschaft an🤷🏼‍♂️ wer nicht auf den Trainer hört, spielt halt Regionalliga und ermöglicht den Talenten dort durch den freien Platz in der ersten, den Durchbruch.

Das macht Tuchel 1x und dann wird die vorzeitige Trennung verkündet und zur Not übernimmt das Training René Marić, der ja erst zu Beginn des Monats Michael Hartmann bei der U19 abgelöst hat.

Sowas geht hier bei Bayern inside leider etwas unter.

2 Trainerentlassungen also im Verein im Februar. Läuft…oder auch nicht.

Ja, das wäre was, den Rest der Saison mit Bayern II fertig spielen. Wie weit würden sie wohl zurückfallen? Ich glaube viele würden das nicht sehen wollen, das Stadion wäre nicht mehr ausverkauft. Wie viele sich wohl das Trikot von Nick Sahlihamidzic kaufen, oder von Tommy Ritzi Hülsmann … Taichi Fukui, das Trikot würde super gehen.

Also, wenn die Mannschaft sich vorher schon selbst gecoacht hat, dann haben sie das bei den letzten Ergebnissen ja wirklich hervorragend gemacht …

Bin auf morgen gespannt…

Die Bild führt weiter ihren Kreuzzug gegen Tuchel.
Wenn die Mannschaft die Saison ordentlich zu Ende führt, hat sie sich halt selbst trainiert andernfalls ist sowieso Tuchel Schuld.😉

Leider wahr

Jämmerlicher als die Journaille selbst sind die offensichtlich lecken Stellen im Verein und in der Mannschaft, die die Aasgeier füttern!

Bei keinem anderen BL Verein dringt so viel an den sensationsge*ilen Boulevard durch wie beim FCB. Das zeigt doch, den Interessenskonflikt und die Machtspiele beim FCB selbst.

Wie genau, soll in diesem hochpolitischen Umfeld ein teamorientiertes und mannschaftliches Arbeiten möglich sein?

Kein Problem – – dann wird der Spieler eben nicht aufgestellt oder ausgewechselt.

Die Spieler sollten sich jetzt auf das konzentrieren und guten Fußball spielen. Sie werden vom Verein bezahlt alles andere müssen sie akzeptieren. Wenn sie meinen sie müssten ihre Leistung nicht abrufen und irgendwelche Aktionen machen sofort auf die Tribüne und im Sommer verkaufen. Sie sind Angestellte des Vereins.

Richtig. Angestellt und weisungsgebunden. Verhalten sich aber als hätten sie das Sagen. Selbstherrliche überbezahlte Stinkstiefel! Warum wird das geduldet bzw unterstützt?

Spätestens wenn Uli Hoeneß in den Katakomben gesichtet wird, parieren sie wieder.

Ich denke wenn er gesagt: “Ok Leute ich werde nur noch bis Saisonende da sind, lasst und gemeinsam diesen Weg so erfolgreich wie möglich bestreiten”, dann sollte das kein Problem sein. Er muss aber ja auch keine Rücksicht mehr auf Befindlichkeiten nehmen weil ok ob er jetzt ein paar Monate Pause hat oder gleich gehn muss ist jetzt sekundär, weg ist er am Saisonende eh.

Für ihn persönlich spielt das keine Rolle. Die Frage ist halt, wie sehr die Vereinsführung mit ihm da auf einer Linie ist.

Stellt er eine gewisse Gruppe von Spielern in einem Spiel nicht auf, wird Tuchel am folgenden Spieltag nur wieder Trainer sein dürfen, wenn seine Mannschaft klar und deutlich gewinnt.

Sobald er eine Niederlage einfährt und beispielsweise Kimmich auf der Bank Platz nehmen musste, dann wird Tuchel direkt freigestellt.

Last edited 1 Monat zuvor by LarryLoops

Mind. 1Jahr Vertrag noch-Pause!

Bin mal gespannt wie lange TT sich das antut

Bis sie Tuchel ganz feuern, wenn er gegen RBL. verliert, oder unentschieden spielt, dann wird Höness handeln!

Hab ich schon bei der Entlassung gesagt Schuss geht nach hinten los

Schon vor der Entscheidung, Tuchel zu entlassen, seien Tendenzen zu erkennen gewesen, dass sich die Mannschaft nun mehr oder weniger “selbst coache”, so Falk.”

Klappte ja super in den letzten Spielen. Ist eh egal, Saison ist gelaufen und der Saustall, der sich Mannschaft nennt, wird hoffentlich endlich ausgemistet im Sommer.

Genau richtig! Habe nur gesagt vorher schon S-Haufen, denn mind. 6 Spieler sind keine Mannschaft, die gegen den Trainer spielen haben kein Charakter,
darum passt auch ein öffentlich ehrlich Trainer nicht zu dem überbezahlten Millionärs-Tem,
nur ein Trainer Schleifer-kl.-gr-Perfektionist.

Da wundert einen garnix mehr. Ein Teil spielt wie der Trainer will und der Rest wie
sie selber wollen. Das gibt Spiele wie beim Rumpelfußball wie in der Vorschule.
Und genau so sahen die letzten Spiele auch aus. Ein großer Teil der Mannschaft
hat schlichtweg null Ehrgefühl und verhalten sich wie beleidigte Kleinkinder. Es ist
ne Schande was aus dem Haufen geworden ist!

Das mag alles sein aber ich bin relativ sicher, dass die Mannschaft, jetzt, wo sie weiß, dass TT geht, ein anderes Gesicht zeigen wird. Sie wollen schließlich zeigen, dass es wieder mal nur am Trainer lag.

Abwarten und hoffen, dass dem so ist?

Ob sich Alonso eine solche autonome Mannschaft antun will?
Wie wär’s mit Müller als offiziellen Spielertrainer?

Alonso hätte schon längst ein Exempel statutiert und Kimm-ich auf die Tribüne verbannt….im Gästeblock!

Das ist eine völlig normale Reaktion. Es scheint auch besser zu sein, wenn die Spieler mal selbst die Verantwortung übernehmen.

Bild erzählt mal wieder großen Schwachsinn. Wer denkt er könnte sich jetzt selbst coachen, hat sicher nichts im profifussball verloren. Und kein Spieler bei Bayern der sich für die Zukunft empfehlen will, wird Anweisungen des Trainers bewußt missachten. Das wäre Abeitsverweigerung, unprofessioneller geht’s nicht mehr. Im Gegenteil, jetzt wo das geklärt ist werden manche spieler befreit aufspielen. Jeder der jetzt noch gegen den trainer spielt, spielt gegen den FC Bayern und wird ganz schnell von den Verantwortlichen die Quittung bekommen.

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.