FC Bayern News

“Alle jubeln, er bleibt sitzen” – Scharfe Kritik an Tuchel

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Thomas Tuchel steht mal wieder im Fokus der Kritik beim FC Bayern. Vor allem das Auftreten und die Körpersprache des 50-Jährigen sind vielen FCB-Fans ein Dorn im Auge. Auch TV-Experte Jonas Hummels hat Tuchel für sein Verhalten scharf kritisiert.



Hummels, der Bruder von Weltmeister und BVB-Star Mats Hummels, teilte nach dem 2:2-Unentschieden gegen Freiburg ordentlich gegen Tuchel aus. Dabei ging es weniger um das sportliche Geschehen auf dem Platz, sondern vielmehr um das Auftreten des Bayern-Trainers: “Ich finde ihn sonst teilweise zynisch und sarkastisch. Was ich lustig finde, weil es meine Art von Humor ist. Aber als Spieler weiß ich nicht. Als Offizieller ohnehin nicht. Wenn ich ganz, ganz böse wäre, würde ich sagen, er wirkte ein Ticken planlos”, analysierte Hummels das Verhalten von Tuchel.

Auffällig laut Hummels ist auch die negative Körpersprache von Tuchel. Den Ausgleich von Mathys Tel kurz vor der Pause nahm der 50-Jährige regungslos zur Kenntnis: “Er bleibt bei den Toren sitzen. Alle jubeln, er bleibt sitzen. Mir persönlich gefällt das nicht, überhaupt nicht.” Auch beim 2:1-Erfolg gegen Leipzig verhielt sich Tuchel nahezu identisch.

“Warum muss man bis zum Ende der Saison weitermachen?”

Aber auch im Hinblick auf das Coaching hat Tuchel aus Sicht von Hummels nicht unbedingt gegen Freiburg geglänzt: “Bei einem Auswärtsspiel in Freiburg, die aus einer Phase kommen, wo sie wenig Erfolg haben. (…) Warum man es in so einem Spiel nicht hinbekommt, die Struktur selbst vorzugeben. Warum muss man bis zur Halbzeit warten, um eine Dreierkette umzustellen? Das, offen gesagt, verstehe ich nicht.”

Die Trennung im Sommer ist “auf jeden Fall die richtige Entscheidung”. Der 33-jährige DAZN-Experte fragt sich jedoch, warum man “jetzt bis zum Ende der Saison weiter macht.”

Auch die FCB-Fans fragen sich das nach dem Auftritt in Freiburg. Übereinstimmenden Meldungen zufolge wird Tuchel kommenden Dienstag beim CL-Duell gegen Lazio Rom weiterhin auf der Trainerbank der Münchner sitzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
85 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hi Leandro Antworte

Leandro du Arscb

Ehrlich gesagt, da gab es auch nichts zu jubeln…

Doch zwei Tore. Seine Art hat mich auch gegen Leipzig schon geärgert. Wie ein trotziges Kind. Auch wenn ich ihn natürlich nicht persönlich kenne, zeigt er genau das Bild was ich vorher schon von ihm hatte, ein extrem egozentrischer Mensch

Last edited 4 Monate zuvor by Kaiserfranz84

👍

Das ist schon länger so das Tuchel auf der Bank sitz und man meint er ist im Kino und sieht einen Film wo man lese sein soll. Emotionen und das Anfeuern der Mannschaft ist für Tuchel ein Fremdwort und kommt in seinem Wortschatz nicht vor.
Wie auch die Aussage vor dem Leipzig spiel das Harry Kane ihn nicht braucht da er mit dem das er nicht traf selbst zurecht kommt ist für mich doch eine sehr komische Aussage von einen Trainer.

Ehrlich gesagt ,du freust dich also nicht wenn Bayern ein Tore schiest du siehst Tore als Selbstverständlich an was dann auch nicht bejubelt werden muss.
Was bist du nur für ein Fan.

Sorry, Tuchel ist ein Egomane. Ich werde nicht vergessen, wie er in Bochum scheinbar emotionslos auf der Bank saß und nicht im Ansatz versuchte, die Mannschaft zu pushen. Er scheint gekränkt zu sein. Was ich nachvollziehen kann. Aber es sind so Kleinigkeiten, dass er Menschen selten in die Augen schaut, die für mich darauf hindeuten, dass es menschlich einfach nicht zu unserem “Mia san mia” passt. Er mag ein hervorragender Trainer sein. Aber menschlich passt es leider nicht. Das bedauere ich sehr, weil ich ihn mögen gelernt habe.

Ein hervorragender Trainer ist er scheinbar nicht. Das Menschliche ist ein Hauptaspekt und da ist er katastrophal schlecht. Aber er ist auch taktisch mehr als offensichtlich inkompetent. Er gibt keine Spielidee vor, er stimmt keine Angriffe ab, er gibt stimmt die Defensive nicht ab, das Pressing nicht, er gibt keine Lösungen und keine kreativen Spielzüge vor. Es läuft bei ihm alles darauf hinaus, dass ein paar überlegene Einzelspieler etwas produzieren. So war es von Anfang an. Er wurde bei allen großen Vereinen sehr früh gefeuert. Man sieht warum.

Gut erkannt!

In Leverkusen hat er das ABER in “Schwieriger Charakter, aber toller Taktikfuchs” endgültig pulverisiert.

Wird man da noch einen Langzeittrainer finden, der 3 Jahre durchhält?????

Ich bin da guter Dinge, weil im Gegensatz zu Brazzo und Kahn jetzt mit Eberl und Freund kompetente Leute am Ruder sind. Dass man Tuchel möglichst schnell entlassen muss, ist doch offensichtlich. Ich tippe auf Dienstag nach dem Spiel gegen Lazio.

Wiewohl ich mir klaren Sieg und Weiterkommen wünsche.

Heino und Salami sind auch kaum noch zu unterbieten.

Das betone ich schon seit längerem.

Die Berichterstattung geht mir hier so langsam auch auf den Sack! Aus jeder kleinen Mücke wird ein scheiss Bericht geschrieben…

Korrekt. Und ich frage mich auch, wie und wieso dieser Jonas Hunmels plörtlich zum „Fussballexperten“ erklärt wurde. Von dem hatte ich nich nie was gehört, bevor er plötzlich mal bei DAZN am Mikro auftauchte.

Weil so ziemlich alles, was er gestern sagte, völlig gestimmt hat. Er hat auch zurecht angesprochen, dass Tuchel rat- und planlos wirkt und das hörte man aus seinen Interviews von Anfang an raus.

Die Ratlosigkeit konnte man schon nach der Niederlage gegen Leipzig im Supercup merken. Da hat er schon heftig auf die Mannschaft eingeprügelt. So entsteht dann keine Gemeinschaft mit der Mannschaft. Für Heynckes sind die Spieler durch das Feuer gegangen.

Heute ist jeder Experte, der das Wort Fussball unfallfrei aussprechen kann.
Die meisten sind Didi zertifiziert.

Muss man denn ein Experte sein um zu sehen wie sich Thomas Tuchel an der Seitenlinie verhält.
Wenn ja dann schau Dir diese Forum mal an und durch und lese die Kommentare auch und verteile nicht nur rote und grüne Daumen.
Denn dann hast du hier im Forum nur EXPERTEN sitzen denn alle haben Augen im Kopf und sehen das.
Manchml kommt es mir vor als hätte er sich verlaufen und fand sich auf der Trainerbank wieder und dachte ” Was für ein Geiler Platz mit freier Sicht ” .
Bei Interview denke ich machmal auch Tuchel denkt ” Hilfe ich gehöre hier doch garnicht dazu was frgt ihr mich “

Es ist einfach an der Zeit zu gehen. Das Bayern nicht einfach ist wussten alle.Diese Truppe (Großverdiener) haben null Respekt und null Bock auf Titel. Da hilft nur Tabularasa und weg mit denen die nicht wollen. Lieber eine Kampftruppe sehen als diese Eierschaukler

Du spinnst doch!

Was hat man denn erwartet? Wenn man die 10 Monate Tuchel beim FC Bayern betrachtet… Der Mann muss sich doch vorkommen wie in einer Irrenanstalt! Dann wird er entlassen, soll aber bis Saisonende den Vorturner für eine Mannschaft geben, die größtenteils so abgehoben und lustlos agiert, daß es einem kalt den Rücken runterläuft.
Wenn gestern die Jungen wie Musiala, Pavlovic und auch Tel, trotz seiner defensiven Schwächen die besten waren, während von Kane, Müller, Goretzka, Kimmich und allen anderen außer Neuer nichts zu sehen war, dann spricht das Bände.
Von Tuchel jetzt noch positive Emotionen oder gar Verbundenheit in Form von Leidenschaft und Herzblut zu diesem Team zu erwarten ist ein bisschen zu viel verlangt.
Nee Thomas Tuchel. Ich kann dich gut verstehen. Frage mich nur, warum tust du dir das noch an.

Goretzka war gut. Toll auch die Idee von Tuchel nach der Pause mit Dreiertaufbau und Goretzka in der Mitte zu spielen. Freiburg war noch nie einfach – obwohl keine Außenstürmer zur Vergleich standen ging es dann relativ ordentlich.

Ich glaube, dass hier in der Hinrunde bestimmt 100 Kommentare geschrieben wurden, in denen Goretzka genau für diese Position und Rolle vorgeschlagen wurde. Dass Tuchel dann irgendwann nach seiner Entlassung auch mal auf die Idee kommt, dass Goretzka vom Spielertyp her eigentlich gut für die defensive 6 geeignet wäre, ist wohl eher ein Armutszeugnis als “eine tolle Idee”…

Goretzka war gut? Er hat das 2:2 durch dilettantisches Verteidigen verschuldet.

Tuchel wurde doch schon in der Hinrunde nach einem 7-0 gegen Darmstadt kritisiert.

Natürlich steckt ein bisschen der Wurm drin. Völlig normal bei einem Spitzenteam. Nicht immer kann pro Saison ein Titel rauskommen. Bayern hat Jahre lang überperformt.

Wichtig wird sein, was im Sommer passiert. Es braucht neue Impulse vor allem aufm platz. Und nicht nur einen neuen Trainer.

Ich denke vorerst sind auch finanziell keine kane Transfers mehr drin. Aber es gibt sicher auch für 20 mio. Gute Leute. Eberl muss im Sommer performen. Der neue Trainer sollte Zeit bekommen.

Ich gehe noch weiter und sage das Tuchel die Chance verdient gehabt hätte das Team des FC Bayern neu zu bauen. Mit Eberl und Freund besteht die Chance auf ruhigeres Arbeiten. Etwas was Tuchel in seiner Zeit in München bisher nicht hatte.

Er ist selbst mitverantwortlich an der Stimmung seit Anfang an! Er war ja nicht unbeteiligt an der Nagelsmann Entlassung und unsinnigen Forderungen nach x-Spielern die bei sich selbst nicht performen, sowie die öffentlichen Kritiken und das absprechen der Fähigkeiten eigener Spieler, sowie mediales auftreten und Sätzen wie schockverliebt, sowie seine dünnhäutigkeit!
Er selbst darf alles und jeden kritisieren, hält aber selbst keine aus!
Und die Kritiker hatten bis heute recht.
Auch wenn ein paar Spieler ausgetauscht werden müssen, aber dann bitte mit nem generellen Plan den ich bei Tuchel nie gesehen habe!

Ja, mit der ” Schockverliebt ” Aussage begann das Kesseltreiben gegen Thomas Tuchel. Schade nur, daß offensichtlich nur ganz wenige die Bedeutung dieses Wortes kennen oder es bewusst falsch interpretieren wollen.

Kann keine Kritik ab? Seit er da ist wird er jeden Tag von den Medien angegriffen,diffamiert,beschimpft . Das grenzt an Mobbing und dad dauerhaft.

So schaut’s aus!

Nein, schaut es nicht!
Das Interview nach dem Supercup war eine Bankrotterklärung.

Jeder wird nach seiner Leistung und Selbstdarstellung bewertet!
Bis auf die Handvoll Tuchel-Lover hier ist sein Standing bei Fans, Experten und Medien absolut richtig dargestellt!
Von hetze kann keine Rede sein!

Wie bei kleinen Kindern, ärgert sich der kleine, machen die anderen weiter!

Sollte man für so ein Gehalt und seine angebliche Expertise schon erwarten können, dass er damit umgehen kann und aushält!

Na ja, das schöne für Realisten und Fans wie mich, Tuchel hat ein Ablaufdatum! Das ist maximal für alle Träumer der 01. Juni!😊

👍

Ja, mit Rice und Araujo für 220 Millionen…
Das einzige, was der “aufbaut”, ist ein riesiger Schuldenberg. 😎

Ich habe Herrn Tuchel in Nürnberg, als Trainer von Paris Saint Germain, gesehen, das sind mit heute verglichen Welten dazwischen.
Sicher beim FC Bayern, sind andere Ziele hochgesteckt, muss mindestens ein dt. Meister und der DFB Pokal, zu gewinnen ausgegeben.
Am Trainer alleine den Schuldigen zu suchen, ist nicht fair. Die Führung des FC Bayern ist auch nicht unfehlbar.

Was für ne Binse!

Was hat denn Hansi Flick gemacht?

Dieser Mann ist unerträglich.

Du auch.

Die crux: als bayern Trainer kannst du es niemals schaffen, alle bayern fans glücklich zu machen 😉

Sofort entlassen. Freund ist ein Österreicher und Eberl versteht noch nichts. Tuchel ist ein Fußballpraktiker mit immer den gleichen Mustern. Ein Professor ohne Erfolg. Harakiri, Schockverliebt, Glückstreffer….Es geht nur um den Trainer Tuchel. Er ist kein Top Trainer für Bayern.

Das Kesseltreiben gegen Thomas Tuchel ist schon einzigartig.

T. T. sollte sofort gehen! Er ist mit seinen Auftritten unerträglich.
Gegen Rom kann die Mannschaft gut auf ihn verzichten. Sehr wahrscheinlich kommen die Jungs dann in der CL sogar noch weiter.

Wer soll denn jetzt einspringen auf die schnelle? Frank de boer? Grammozis? Bernd Schuster? Tim Walter? Alois schwartz? Sucht suchen einen aus. Sind alle aufm Markt 😉

Das ist völlig egal. Schlimmer geht es nicht.

Die unendlich vielen Berater von Sane. Dann kann er mit vielen überschwänglichen Kommentaren unabhängig von der Leistung rechnen

Es hilft nur nichts immer über die, (fast jährlich-15 Monate) den Trainer zu diskutieren.
Diese Mannschaft, 3/4 etwa, will nicht, sie wollen immer wenn´s mal nicht läuft, einen neuen-,
egal auch beim Welttrainer Ancelotti.
Überlegen mal-alle,was nützt dies, und wem, wenn der Haufen-keine Mannschaft es nicht schafft, sondern nur den Trainer raus zu feuern, weil sie alleine recht bekommen,
einige sich bei Höness direkt beschweren!

Da gibt´s nur eines: Ein paar Böcke, Spieler, die wie Kimich, die bocken, weg damit-verkaufen!
Besser den sich selbst überschätzten mal in den Kindergarten schicken, da kann er sich ausweinen, wenn er mal ausgew. wird!

Vermutlich würden manche hier Tuchel auch mit einer Mistgabel lynchen…

Das ist richtig, denn er zerstört das Seelenheil der Gestörten… Im wiederkehrenden Mittelalter wurde der Scheiterhaufen verwendet. Es geht mitnichten um die Sache. Vermutlich von Anfang an nicht. Und die Schmierfinken der Springerpresse immer vorne dran. Auffallend ist nach wie die Schonung der Spieler durch die Pressbengels.

Schwachfug!

Was gibt es auch zu jubeln angesichts eines technisch derart limitierten Kaders. Das 1:0, ein schönes Tor aber mit verdammt viel Dusel. Musialas Tor, geil gemacht aber auch mit viel Glück.
Spielerisch richtig gut herausgespielte Chancen gibts doch schon lange kaum noch. In meinen Augen hat TT einfach nur resigniert weil er merkt daß es diese Mannschaft einfach nicht kann.

1:0 durch Christian Günther?

Dachte lange Zeit dass er der richtige Trainer für die Bayern ist….leider wohl ein Trugschluss. Es gab offensichtlich nie eine Bindung zwischen Mannschaft und Trainer, keine Konstanz über längere Zeit, die Abwehr nie zur nötigen Stabilität gebracht und zuletzt sogar “bockiges” Auftreten. Ich finde das die Saison vermutlich nicht mehr zu retten ist mit diesem Trainer. Denke das ein Wechsel, auch wenn es nur noch für 3 Monate ist, Sinn macht. Schade, aber der Vorstand sollte möglichst schnell handeln!!!

Wieso sollte Tuchel jubeln? Ist doch eine natürliche Reaktion, er macht Routine für das Geld, würde doch keiner von uns machen, wenn er die Kündigung in der Tasche hat. Den Stiefel runterreißen und fertig. Wer hier Jubel von Tuchel erwartet lebt im Reich der Märchen.

Also mal ehrlich!
Ich habe mein Projekt gekündigt wegen zu vieler Gasköppe. Trotzdem jubele ich weiterhin, wenn ich ein schwieriges Problem zu lösen vermag.

Er könnte um seiner selbst willen Freude zeigen: Jeder Sieg ist auch noch sein Erfolg!

Tuchel bockt.

Tischtuch(el) wohl zerschnitten.

Ist hier im Forum eventuell jemand, der zuletzt öfter mal ein Training verfolgen konnte?

Gibt es irgendwelche Ansatzpunkte, warum Bryan so außen vorgelassen wird?

Oder hat unsere sportliche Führung den Jungen, gegen den Willen des Trainers verpflichtet?

So wirkt es nämlich langsam… außer natürlich, seine Trainingsleistungen wären unzureichend.

Ansonsten wäre das natürlich komplett Irre, wenn man den Jungen gegen sein Versprechen an die Fans seines Heimatvereins losgeeist hat, mit der Aussicht auf Einsätze in der Rückrunde und dann das.

Wenn er dadurch auch noch die EM verpasst, hat man den doch schon fast verbrannt

Der Tuchel muss weg und das schnell. Er passt vorne und hinten nicht zum FCB

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.