FC Bayern News

“Guter Weg, eine Legende zu werden”: Tel-Berater gibt Einblicke zum Deal

Mathys Tel
Foto: FC Bayern

Mathys Tel hat seinen Vertrag beim FC Bayern vorzeitig bis 2029 verlängert. Maßgeblich beteiligt: Sein Berater Gadiri Camara. Er spricht nun über den Deal.



Der Berater von Mathys Tel hat sich nach der Unterschrift zum neuen Vertrag seines Schützlings beim FC Bayern geäußert.

Im Gespräch mit der Münchner tz sagte Gadiri Camara: “Es ist leicht, einen neuen Vertrag zu unterschreiben, wenn die Sonne am Himmel steht. Aber wenn es so bewölkt ist wie jetzt, muss man Engagement zeigen.”

Der französische U21-Nationalspieler Tel hatte in den letzten Wochen nicht mehr so viel Spielzeit bekommen wie noch zum Anfang der Saison.

Für Tel sei der Schritt der Verlängerung laut Camara “ein guter Weg, um eine Legende zu werden und eine neue Ära zu prägen. Das ist es, was Mathys will.”

Tel kommt in dieser Saison bereits auf 31 Pflichtspieleinsätze für die Bayern. Der 18-Jährige stand davon jedoch nur fünfmal von Beginn auf dem Platz. Er kam auf sieben Tore und vier Vorlagen.

Eberl über Tel: “Nächste Generation des FC Bayern”

Am Mittwoch gab der FC Bayern bekannt, dass Tel seinen Vertrag bei den Münchnern vorzeitig um zwei Jahre bis 2029 verlängerte.

Tel sagte dazu: Mathys Tel selbst erklärte: “Diese Vertragsverlängerung bedeutet mir sehr viel. Ich habe beim FC Bayern schon viel gelernt – auf und außerhalb des Platzes. München ist für mich und meine Familie ein Zuhause geworden, und auch die Fans sind sehr wichtig für mich: Ohne sie kann ich nicht der Spieler sein, der ich bin.”

Und weiter: “Wenn du für den FC Bayern spielst, willst du immer alle Titel gewinnen, ich möchte Tore schießen und vorbereiten, spiele mit Herz und Energie für den FC Bayern und gebe alles für diesen Club und seine Fans.”

Bayerns neuer Sportvorstand Max Eberl erklärte: “Er ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft dieser Mannschaft, mit ihm haben wir die nächste Generation des FC Bayern schon jetzt in unserem Kader.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tel hat das Potenzial besser als Mbappe zu werden.

Lautlach

Dann muss sich tel aber beeilen. Mit 18 hat mbappe schon alles kurz und klein geschossen.

Tel ist eher ein Spieler der erst noch Erfahrungen machen muss um sich zu entwickeln und später vllt mal topniveau zu erlangen.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Oje, Bayernfan auf Ewigkeit, Du hattest doch auch schon gepostet, dass Arp das Potential hat der neue Lewandowski zu werden und in Sarr hattest Du den neuen Breitner gesehen.

Erstens nein hab ich beides nicht gesagt, weil ich noch nichtmal so lange auf dieser Seite bin und zweitens du hast doch überhaupt keine Ahnung vom Fußball du weißt nichtmal das Musiala nur verlängert wenn davies auch verlängert obwohl er das öffentlich gesagt hat.

Wer sowas über Tel und mbappe schreibt, hat nun wirklich keine Ahnung vom Fußball 😉

Bayernfan auf Ewigkeit 🫣 was für ein Schwätzer

Last edited 2 Monate zuvor by DieFans

Au Mann 🤦

“Guter Weg, eine Legende zu werden”Da muss er erstmal noch viel lernen! Aber er ist noch jung und hat auch noch Zeit.
Hoffentlich bleibt er von schweren Verletzungen verschont.

deshalb ja werden, weil er ja noch lernen muss.

Super abgewickelt und guter Beginn des duo s macht weiter so

Dann hoff ich, dass das Talent irgendwann zu mehr bei uns reicht!
Bitte nicht an Davies orientieren!😉

Der bekommt nächste Saison (egal wer als Trainer kommt) garantiert mehr Spielzeit.
Ich denk das aus dem Trio Gnabry/Sane/Coman 2 gehen werden ob freiwillig oder mit Nachhilfe von Freund/Eberl sei dahingestellt

Ich denke nur Gnabry wird von diesen 3en gehen müssen. Dafür ist Zaragoza ja schon gekommen. Bayern wird sicherlich versuchen Sane zu halten. Und der King war eigentlich immer für wichtige Spiele da.

Ich befürchte das auch der King nicht unantastbar ist. Aufgrund seiner Verletzungen spielt er zu selten
Und für seine technischen Fähigkeiten, die er unbestritten hat, liefert er oft auch zu wenig
Schön ausschauende Dribblings reichen halt nicht

Sane müsste auf jeden Fall als erstes gehen. Das Problem ist, dass ihn niemand haben will

Der Hirnlose Hater auch wieder unterwegs

Derjenige der die besseren Leistungen im Training/ Spiel bringt, bekommt die Spielzeit. Tel hat keinen Freifahrtschein.

Leider, ganz im Gegenteil zu Sane. Der mag vielleicht gute Trainingsleistungen bringen, im Spiel selbst ist er eine Katastrophe

Ich muss man Sane mit seiner fürchterlichen Arbeitseinstellung und dem egoistischen Verhalten absolut als ersten nennen.

Haette gerne Tel Alvarez Coman mit Havertz dahinter gesehen.
Tel nach dem Erreichen des CL VF zu verlaengern ist genau das richtige Signal- und eben nicht Sane im Gnabry Stil die Taschen voll zu machen.

Man kann sagen, was man will: Klar, er muss noch viel lernen. Ja, er ist nicht so stark wie Mbappé. Aber, und das merke ich bei ihm mehr als bei manch arriviertem Star: So, wie er sich die ganze Zeit präsentiert, beweist er, dass er etwas erreichen möchte und dass er eine gewisse Geduld auch hat. Ich jedenfalls kaufe Tel ab, dass er für den FCB brennt.

Seine Art gefällt mir. Er muss sich defensiv auf jedenfall noch verbessern, Er lebt jetzt schon das, was man als Fan sehen möchte. Er steht hinter dem Verein, auch wenn es mal nicht läuft. Auf so Pfeifen wie Davis, kann der FC Bayern gut verzichten.

Was für ein Glücksfall für uns … !!!

Tel und Kane sind die zwei Lichtblicke im FC Bayern-Universum 2024.

Wir lieben diesen Jungen UND seinen Berater.
Wo gibt es noch solche Loyalität, außer wie beiTel und seinem Berater?

Matys scheint da eine Ausnahme zu sein,
Er ist eventuell nicht so ein undankbarer Abwanderungsvogel wie Kroos, Alaba, Lewandowski, Gravenbroich, Hernandez oder Davies.

Er könnte zur unsterblichen Legende und zum Fan-Liebling beim FC Bayern werden.
Das hätten Alaba und Lewandowski auch werden können, aber sie wollten ja lieber den FC Bayern verlassen und das noch nicht mal anständig, wenn ich an die elendigen Beratermachenschaften der beiden denke.

So wurde Sturmjuwel Mathys Tel entdeckt:

Hoffenheim-Funktionär Pirmin Schwegler hat vor seinem Engagement im Kraichgau als Scout bei dem unvergleichlichem FC Bayern gearbeitet. Dabei ist der ehemalige Bundesliga-Spieler maßgeblich an der Entdeckung von Mathys Tel beteiligt gewesen.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.