FC Bayern News

Sieg mit Schönheitsfehlern – Hamann kritisiert Bayern-Defensive

Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Der FC Bayern konnte auch am 26. Spieltag wieder einen souveränen Sieg einfahren. Dennoch kam mit dem 5:2-Erfolg auch ein Kritikpunkt auf: Die beiden Gegentore. Sky-Experte Dietmar Hamann und Bayern-Keeper Manuel Neuer bemängelten nach der Partie, dass man defensiv seine Schwächen aufzeigte.



Nach dem Abpfiff des Duells zwischen den Bayern und Darmstadt kritisierte Ex-Bayern-Profi Dietmar Hamann das Abwehrverhalten der Münchner. “Man darf nicht vergessen, dass die Bayern zwei Tore kassiert haben, Neuer vor dem ersten Tor einmal gut hält und Darmstadt einmal an den Pfosten und an die Latte schießt”, spielte er auf die wackelnde Defensive der Roten an. Hamann führte aus: “Das ist zu viel. Da müssen sie in den nächsten Wochen besser und energischer verteidigen.”

Dietmar Hamann
Foto: IMAGO

Dafür hatte der TV-Experte jedoch auch ein Lob für die Münchner übrig: “Vorne haben sie fünf Tore erzielt, das haben sie gut gemacht.” Insgesamt habe der deutsche Rekordmeister seine “Pflichtaufgabe” gut gemeistert.

“Müssen das analysieren”

Auch Bayern-Keeper Manuel Neuer war nach der Partie unzufrieden mit der Zwei auf der Darmstädter Anzeigetafel. Im Sky-Interview kritisierte der 37-Jährige: “Das ist deutlich zu viel. Da müssen wir drüber sprechen und das analysieren.” Der Kapitän des deutschen Rekordmeisters zeigte erneut einen starken Auftritt und brillierte bereits nach 16. Minuten durch einen blitzschnellen Reflex gegen Mathias Honsak. Des Weiteren rettete die Bayern mehrfach das Aluminium.

Bei den beiden Gegentreffern war der Keeper der deutschen Nationalmannschaft derweil ohne Chance. Neuer betonte zwar, dass beide Tore “auch nicht ganz so leicht zu verteidigen gewesen” seien, insgesamt bot man den Darmstädtern jedoch einfach zu viele Chancen an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja denke die Saison wird man die 40 vollmachen….

Noch 9 bei 8 Spielen, puh, ich glaub wir beenden das noch mit ner 3 vorne.

Wer kommt noch?
Dortmund, könnten wir zwei bekommen.
Aber die sind speziell, kann auch gut zu null gespielt werden und dafür wir 3-5.
Is halt Dortmund!🤣
Heidenheim und Köln zusammen vielleicht eins.
Union schießt eins.
Frankfurt ist einer drin.
Stuttgart ist für 2 gut.
Wolfsburg keins.
Hoffenheim am letzten noch eins.

Dann würden wir noch 8 kassieren.
Ich denke eher 7.

Mein Tipp, 38 werden es.

Spielt da aber auch keine Rolle mehr!
Sind mindestens 20 Tore Zuviel am Ende!

Mit deLigt und Dier spielen wir jetzt trotzdem stabiler.
Wenn die sich seit Januar hätten einspielen können.🫣

Hm… Glaube die Mehrheit geht davon aus, dass das gegen Dortmund ein Sieg wird? Da wäre ich mir nicht so sicher…..

Der sollte mal sich selbst kritischer Betrachten.

Hätte nie gedacht das ich Hamann irgendwenn mal Recht gebe, aber leider hat er diesmal Recht. Bei den zig Millionen die wir in den letzten Jahren für die Abwehr ausgegeben haben sind es einfach zu viele Gegentore. Muss nächste Saison unbedingt verbessert werden.

Auch ein blinder Hamann trinkt mal einen Korn…oder so ähnlich

Da hat er Recht was aber nicht an Tuchel liegt sondern an der Mannschaft die zu unkonzentriert ist. Wenn sie eines nicht sind dann konstant wirklich auf einem Toplevel aber ok gegen Darmstadt ist es auch egal solange man gewinnt.

Last edited 3 Monate zuvor by Lemar

Was wurde hier de Ligt hochgejubelt.
Auch gegen Augsburg waren es zwei Gegentore.

Hamann hat schon recht de Ligt und Dier haben sich jetzt gut gefunden nur die rechte und linke Seite das sind Schwachpunkte, vor allem Kimmich läuft mir noch zu viel im Mittelfeld rum. Hamann hat sich gar nicht zum Foul an Thomas Müller geäußert, was hat das Knie vom Torwart im Gesicht zu suchen. Wo war der Schiedsrichter und vor allem die VAR Leute einfach nur schwach dafür hat es schon rot gegeben.

Ich könnte mir vorstellen, wenn De Ligt und Dier von Anfang der Saison an zusammen die Innenverteidigung gebildet hätten, dann bin ich mir sicher, dass wir mindestens 10 Gegentore weniger auf dem Konto hätten.

Klar ist De Ligt länger ausgefallen und Dier kam erst zur Winterpause, aber De Ligt saß auch sehr oft auf der Bank, weil Upamecano einen Stammplatz hatte und Kim ist halt ein Transfer von “Tuchel” gewesen.

über das Thema Hamann und der FC Bayern will ich nichts mehr sagen! nur so viel Hamann dein Schwätzer vor den Herrn

Wenn mir jemand garantiert, dass immer 5 Tore auf der “Habenseite” stehen, kann die Abwehr sich gerne weiter,Ihre teils Schülermannschaftmäßigen Aussetzer erlauben!😏Da aber nicht jede Woche gegen Mainz und Darmstadt oder offensiv komplett nicht stattfindendes Lazio gespielt wird…hat Hamann nicht ganz unrecht, wenn er etwas energischere und konzentriertere Abwehrleistungen fordert..

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.