Transfers

Barça lässt nicht locker: Kimmich bleibt ein Transferziel der Katalanen

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Joshua Kimmich wird schon seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Die Katalanen hatten bereits im Sommer 2023 ihre Fühler nach dem Mittelfeldspieler ausgestreckt. Wie nun bekannt wurde, ist Kimmich weiterhin ein heißes Thema bei Barça.



Die Gerüchteküche beim FC Bayern brodelt auf Hochtouren. Auch der Name Joshua Kimmich spielt dabei eine tragende Rolle. Der 29-Jährige muss im Sommer eine wichtige Entscheidung treffen: Verlängert er seinen Vertrag in München nochmals  oder sucht er sich eine sportliche Herausforderung im Ausland?

Wie Sky zuletzt enthüllt hat, schließt Kimmich einen Bayern-Abschied am Ende der Saison nicht aus. Laut dem Pay-TV-Sender kommen allerdings nur fünf Klubs für den DFB-Nationalspieler infrage. Unter diesen soll sich auch der FC Barcelona befinden.

Schnappt sich Barça nach Gündogan auch Kimmich?

Nach Informationen des kicker beschäftigt sich auch Barcelona mit dem 29-Jährigen. Die Katalanen sollen bereits im Vorjahr einen Vorstoß bei Kimmich gewagt haben. Barça-Coach Xavi Hernandez hatte damals sogar öffentlich um den Mittelfeldspieler geworben.

Im Camp Nou würde Kimmich auf seinen Nationalmannschaftskollegen Ilkay Gündogan treffen. Der DFB-Kapitän wechselte im Sommer 2023 ablösefrei von Manchester City zum spanischen Top-Klub.

Klar ist: Sollten sich Bayern und Kimmich auf keine Verlängerung im Sommer verständigen, stehen die Zeichen auf Abschied. In München möchte man kein Risiko eingehen und Kimmich 2025 ablösefrei zu verlieren.

Es ist jedoch fraglich, ob Barcelona in der Lage ist, einen Kimmich-Transfer finanziell zu stemmen. Der Verein ist nach wie vor hoch verschuldet. Die Bayern hoffen auf eine Ablöse von 70 bis 80 Millionen Euro. Unter Umständen könnte es zu einem spektakulären Tauschgeschäft kommen, bei dem Barça Ronald Araujo nach München schickt und Kimmich im Gegenzug nach Spanien wechselt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

kimmich say goodbye 👋

Mit welchem Geld ?? Ich hoffe wir lassen uns nicht auf Ratenzahlung über 20 Jahre ein. 🙈🤣

Die haben wahrscheinlich noch nichtmal Robert abbezahlt. Und die brauchen sich nciht zu denken, dass Eberl die Spieler verramscht, so wie es in der Vergangenheit teilweise passiert ist. 60-70 Mio Sofortzahlung und dann kann man drüber reden.

MIT WAS WILL BARCA (EIN PLEITECLUB) KIMMICH BEZAHLEN ?
DIE ABLÖSE FÜR LEWANDOWSKI IST BIS ZUM HEUTIGEN TAGE NOCH NICHT VOLLSTÄNDIG BEZAHLT. UND HÖRT AUF NACH DEM URU ARAUJO ZU SCHIELEN.
KEIN TUCHEL – KEIN ARAUJO

kann man lieber mit De Jong verrechnen

Genau, das wäre auch meine Meinung!!!

Kimmich mit Gündogan im Barca Mittelfeld..hat ja schon bei der letzten WM geklappt 😄
Und wie wollen sie sein Gehalt stemmen?

Last edited 24 Tage zuvor by Leo FcB

Pleitona wieder im shoppingrausch
Wird wahrscheinlich eine Ratenzahlung werden

Biete Kimmich gegen de Jong,
Deal done🥳

Kann mir nicht vorstellen, dass kimmich vorm Finale 2025 geht

Um seiner und des FCB Willens: hoffentlich doch.

Kürzlich eine Argumentation gelesen, Kimmich würde aufgrund fehlender Körpergröße und Physis nicht die in athletischerer PL passen, sondern mit seinen Chipbällen eher zu La Liga. Einleuchtend.
Spielerisch würde ich ihn bei Barca sehen. Umso mehr, je stärker sich die Flick Gerüchte halten. Da es Abgangs-Gerüchte um FdJ, Cubarsi, Christensen, Raphinha, Kounde und Araujo gibt, wird Barcelona das Geld schon irgendwie auftreiben. RL9 lag in vergleichbarer Höhe und konnte auch Cash abgebildet werden.

Die können sich nicht mal einen Kaugummi leisten:)

Sofort für gutes Geld verkaufen!

Diese Schlagzeilen werden von einer bestimmten Gruppe lanciert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Eberl so wenig Sachverstand hat, und die Qualität von Kimmich dermaßen falsch einschätzt, dass er ihn gehen lässt. Dafür wird sicherlich der völlig uninspirierte und lustlose Sane gehen müssen.

Sehe Sané zwar weniger kritisch, aber ansonsten gebe ich dir recht. Kimmich war nicht umsonst unter jedem Bayerntrainer Stammspieler und auch mit Blick auf seine Statistiken ist diese Hetzjagd der letzten Monate nicht zu erklären. Im Gegensatz zum Rest der Mannschaft ist er kein bisschen stärker abgefallen gegenüber vergangener Jahre und trotzdem wird er hier und von einzelnen Journalisten durchgehend als Sinnbild der Krise bezeichnet – objektiv ist das schon lange nicht mehr.

Spielt die Mannschaft ohne Kimmich gut, liegt es an seinem Fehlen. Spielt die Mannschaft ohne Kimmich schlecht (Leverkusen 1. Hz oder DFB gegen Österreich) liest man kein Wort über ihn.

Aber wenn man sieht, wie viele sich hier ernsthaft über ein pinkes Auswärtstrikot des DFB beschweren, weil sie nichts besseres zu tun haben, überrascht einen dieses abwertende Gerede über einzelne Spieler ja eigentlich auch nicht..

Bei welchen Spielen hast du denn die letzten 2 Jahre zugeschaut, das JK für gut hältst? Das Problem wird sein, dass ihm am Ende des Tages absolut keiner haben will. Vorallem nicht City , Liverpool, Arsenal und Real , mit denen er die Chance hätte die CL zu gewinnen. Barca wird das nicht, aufgrund ihrer finanziellen Situation. Aber die sind anscheinend die einzigen die einen lahmen Rechtsverteidiger wollen

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.