FC Bayern News

Intensiv-Behandlung! Bayern wollen Neuer unbedingt für BVB fit bekommen

Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Manuel Neuer ist verletzt von der deutschen Nationalmannschaft zurückgekehrt. Beim FC Bayern will man nun alles dafür tun, den Torwart bis zum Spiel gegen Borussia Dortmund fit zu bekommen.



Für Manuel Neuer vom FC Bayern wird es ein Rennen gegen die Zeit! Der Nationaltorwart zog sich beim DFB-Team einen leichten Muskelfaserriss in den linken Adduktoren zu. Nach nur drei Tagen musste der 37-Jährige vom Nationalteam zurückkehren.

Schon heute war Neuer wieder an der Säbener Straße in München und ließ sich laut BILD intensiv von den Physios des FC Bayern behandeln.

Eigentlich beträgt die Ausfallzeit für eine Verletzung wie bei Neuer laut des Berichts zwei Wochen. Doch das Heimspiel gegen Borussia Dortmund findet schon in neun Tagen statt. Sowohl Neuer selbst als auch die Bayern wollen demnach alles dafür tun, damit der Keeper gegen den BVB am 30. März im Tor stehen kann.

Nagelsmann: “Nicht meine Baustelle”

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte über die Verletzung von Neuer gesagt: “Es ist sehr ärgerlich, weil er einen sehr guten Eindruck gemacht hat, aber sich leider in einer Aktion diesen Faserriss zugezogen hat. Er fällt aus für die nächsten beiden Spiele gegen Frankreich und die Niederlande, vielleicht noch bei Bayern gegen Dortmund – aber das ist nicht meine Baustelle.”

Für die Bayern und Neuer ist der Bundesliga-Klassiker gegen den BVB aber sehr wohl wichtig. Deshalb wird man die Reha in den nächsten Tagen mit voller Energie fortsetzen. Die Zeit dafür ist aber extrem knapp. Laut BILD hofft man allerdings wegen Neuers großer Leidensfähigkeit, dass es mit einem Einsatz doch noch klappen könnte.

Nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch im Dezember 2022 bei einem Skiunfall nach der WM in Katar dachten viele, die Verletzung könnte das Karriereende für Neuer bedeuten. Doch der Bayern-Kapitän fand nach seinem Comeback sehr schnell wieder zu alter Stärke und ist seitdem wieder ein großer Rückhalt für den FCB.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wünsche Manu eine gute und schnelle Genesung.

Nichtsdestotrotz würde ich mich auch mal über Peretz freuen. 🙂

Warum in’s Risiko gehen, Ulle trainiert an der Säbener mit vollem Fokus auf das Dortmund-Spiel, alles gut!
UND Peretz wirst du unter Tuchel nicht im Tor erleben… LEIDER❗

Wenn Manu nicht spielt, spielt natürlich Ulreich. Gerade in so einem Duell gegen den BVB wird Peretz nur im Notfall spielen. Der Junge hat keine Spielpraxis.

Und ich glaube auch nicht, dass er die bei Bayern bekommen wird.

Dann spielt er gegen Lüdendscheid und im Anschluss fällt er 4 Monate aus ..kein Risiko..und Ulle ins Tor lieber

Korrekter Vorschlag.
Manu ist TTs bester Mann.
Gegen Arsenal wird Manu hoffentlich fit sein.

Hoffentlich schafft er es. Wenn nicht haben wir zum Glück den Ulle noch. Auf den ist genauso Verlass und auf den Klassiker hat er sicher auch Bock.

So ist es.

Gute Besserung an Manu er Schaft das Wir Brauchen unsere Nummer 1 gegen den BVB oder unseren Super Ulle wenn Manu nicht rechtzeitig fit wird CL ist noch mal wichtiger

Last edited 25 Tage zuvor by Martin

Ich glaube Peretz würde sein Job gut machen, würde man ihn mal ins Tor lassen der Junge hat super Anlagen und hat immer abgeliefert bei seinen alten Verein und in der Nationalmannschaft

Tuchel experimentiert nicht mehr. Entweder Mauel oder Ulle.

Peretz?
Allenfalls gut genug um Manu Erfrischungen zu reichen.
Man haette Nuebel nie verleihen sollen.
Nuebel ist fuer mich die deutsche Nr. 2.

ULREICH SPIELT GEGEN DEN BVB UND NEUER GEGEN ARSENAL

Perfekt
Und Peretz reicht Erfrischungen.

Bitte kein Risiko eingehen. Ulle ist doch ein super Ersatz. Worst-Case Szenario, Neuer spielt zu früh gegen Dortmund, aus der kleinen Verletzung wird eine Große und er fällt für die Spiele in der Champions League und die EM aus. Ich vertraue Ulle zu hundert Prozent, der macht das schon gegen Dortmund und Neuer soll seine Blessur bitte erst vollständig auskurieren.

Warum man Peretz geholt hat, ist mir bis heute ein Rätsel…

Hauptsache ist doch, dass er gegen Arsenal 100% topfit ist.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.