FC Bayern News

Trotz Harry Kane: Bayern lässt die meisten Großchancen liegen

Harry Kane
Foto: Getty Images

Der FC Bayern liegt immer noch zehn Punkte hinter dem Erstplatzierten Bayer 04 Leverkusen. Ein Grund für die aktuelle Tabellensituation sind dabei die vergebenen Großchancen. Dort stehen die Münchener nicht nur in Deutschland auf Platz eins.



Mit 70 vergebenen Großchancen hat der FC Bayern die meisten der gesamten Bundesliga vergeben. Trotz Harry Kane im Sturm vergaben die Bayern einiges vor dem gegnerischen Kasten.

Diese hohe Anzahl an nicht getroffenen Bällen macht den Rekordmeister zu einer der unglücklichsten Mannschaften der bisherigen Spielzeit. Mit nur 50 nicht genutzten Chancen steht Bayer Leverkusen erst auf Platz 2 in der Tabelle, dicht gefolgt von RB Leipzig, die eine weniger nicht mit einem Tor vollenden konnten. Allein im Spiel am Wochenende gegen Darmstadt 98 ließen die Bayern fünf weitere Möglichkeiten liegen. Eine Flaute, die in den entscheidenden Monaten unbedingt abgestellt werden muss, wenn in der Champions League und in der Liga eine ordentliche Platzierung erreicht werden soll.

Auch im internationalen Ranking an der Spitze

Erschreckend wird es, wenn der Blick in die internationale Ebene geht. Dort führt die Mannschaft unter Tuchel ebenfalls das unrühmliche Ranking an. In der Premier League steht zurzeit Liverpool mit 54 Großchancen auf Platz eins. In Italien hat Juventus nochmal vier weniger, wie Liverpool.

Klar ist auch, dass der FC Bayern für gewöhnlich mehr Chancen kreiert als die meisten anderen Mannschaften in der Bundesliga. Dennoch ist die Statistik für sie alles andere als zufriedenstellend. Letzte Saison stand der Deutsche Meister ähnlich da, allerdings ohne einen richtigen Neuner.

Trotz der 31 Saisontore von Kane sieht die Quote sehr ernüchternd aus. Hätten die Bayern in der bisherigen Saison die ein oder andere Chance mehr verwandelt, könnten sie jetzt viel besser dastehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Naja, da ist dann aber die Frage, wie genau man eine “Großchance” definiert. Geht man einfach nach Torschüssen, so hat der FC Bayern tatsächlich die beste Quote aller Bundesligateams:

https://www.transfermarkt.de/bundesliga/chancenverwertung/wettbewerb/L1

Finde da auch die von dir verlinkte Statistik aussagekräftiger. Bayern hat einfach die meisten Torchancen und mit 11,8% jetzt auch noch die beste Quote. Das zeigt wieder mal ,daß es bei uns nicht an der Offensive liegt. Wir bekommen einfach viel zu viele Gegentreffer. Die Abwehr sollte höchstens halb so viele bekommen. Aber vielleicht überrascht uns ja die aktuelle Formation im defensiven Bereich mal positiv, wenn sie sich etwas eingespielt hat und es mal kaum Verletzungen geben würde. Also Kimmich scheint sich langsam auf die neue Rolle einzulassen. Gestern gegen Mbappe und Co hatte er ein gutes Spiel. Dier und MdL scheinen sich auch einzugrooven. Und links wäre es schön,wenn wir Guerreiro und Davies hätten. Zusammen mit Goretzka und Pavlovic sollte es stabiler werden. Wie kann man denn eigentlich 3 mal in einer Saison Masern bekommen? Hat da jemand Ahnung?

Last edited 22 Tage zuvor by JAS Berlin

Das ist allerdings tatsächlich ein Problem und zwar schon länger. Allerdings muß man sich Großchancen auch erarbeiten.

Wenn einer gar kein Thema mit seiner Chancenverwertung hat, dann Kane. So eine hohe Verwertung habe ich noch nie erlebt und ich habe Lewandowski, Gerd Müller und Rummenigge über viele Jahre hinweg gesehen. Von daher, liebe Redaktion: unpassendes Foto ausgerechnet Kane abzubilden.

Ist doch schon seit jahren so… war mit lewandowski , ohne ihn oder jetzt mit kane so… außer kane trifft leider keiner regelmäßig das tor… muss man sich doch bloß mal sanes chanenverwertung anschauen….

Und warum werden so viele Großchancen vergeben?

Weil der Kader nur Mittelmaß ist.

Es gibt keinen einzigen Weltklasse-Spieler bei Bayern oder in der Bundesliga. Kein Weltklasse Spieler wurde in der 2 Klasse Bundesliga spielen, da die Liga schwach ist, vergleichbar mit Frankreich!