FC Bayern News

“Ultimatum ist unfair”: Davies will Bayern-Angebot nicht annehmen!

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Misstöne zwischen der Seite von Alphonso Davies und dem FC Bayern! Der Berater des Kanadiers macht klar: Man will nicht auf das Ultimatum der FCB-Bosse reagieren. Das Verhalten des Vereins findet er “unfair”.



Nick Huoseh, der Berater von Alphonso Davies, hat klargestellt, dass man nicht auf das Ultimatum des FC Bayern eingehen will. Der Verein hatte eine schnelle Entscheidung über das Vertragsangebot des Rekordmeisters gefordert.

Huoseh sagte der BILD: “Es ist nicht fair, dass Alphonso jetzt angegriffen wird. Wir standen vor einem Jahr kurz vor einer Einigung. Dann wurde die gesamte Vereinsführung ausgetauscht. Wir haben dann sieben Monate lang nichts gehört. Obwohl ich in dieser Zeit versucht habe, selbst Kontakt zum Verein aufzunehmen.”

Zuvor hatte Bayern Sportvorstand Max Eberl Druck gemacht. Davies liegt ein unterschriftsreifer Vertrag der Bayern vor. Eberl sagte der Sport BILD dazu: “Wir haben Alphonso ein sehr konkretes, wertschätzendes Angebot gemacht. Irgendwann im Leben muss man dann ja oder nein sagen.”

Dieses Angebot wird der Linksverteidiger aber nach BILD-Informationen voraussichtlich nicht annehmen.

Davies-Berater: “Werden am Ende der Saison entscheiden”

Berater Huseoh sagte: “Jetzt bekommen wir ein Ultimatum und sollen innerhalb von zwei Wochen reagieren, weil der Verein unter Druck steht und lange gebraucht hat, um sich in der Führung neu aufzustellen? Das ist nicht fair.”

Davies will wissen, wie es in der nächsten Saison bei den Bayern weitergehen soll. Huoseh erklärte: “Es ist ein sehr wichtiger Vertrag in Alphonsos Karriere und wir sollen die Entscheidung treffen – ohne zu wissen, wer der Trainer in der nächsten Saison sein wird oder wie die Mannschaft aussieht. Deshalb halten wir es für unfair, auf das Ultimatum zu reagieren und werden am Ende der Saison entscheiden, wie es weitergeht, wenn mehr Klarheit herrscht.”

Das heißt anscheinend: Bessern die Bayern-Bosse ihr Angebot nicht nach, sieht es nach einer Trennung zwischen Davies und dem FCB aus. Zuletzt wurde der 23-Jährige immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
184 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ganz Ehrlich Tschüss wer so rum zigt

Das einzige was ihn überragend macht ist seine Geschwindigkeit und Dynamik, die mit fortschreitenden Alter aber mehr und mehr abnehmen wird. Technisch ist er eh limitierte und mit seinen Fehlpässen braucht man erst gar nicht anfangen… lieber jetzt verkaufen

Last edited 18 Tage zuvor by ThoeQ

Als Sane im Herbst, als TT fest im Amt war, auch erst im Sommer verlängern wollte war’s OK? Es wurde gepennt und nun wird der Spieler zum buhmann gemacht.

Sein Berater wollte nicht, er will viel, viel Geld für wenig Leistung rausschlagen, pokern,
bis zum Schluss, sonst gar nichts!

Ich bin deiner Meinung, er hat Vertrag, ob und wann er verlängert ist seine Entscheidung. Dann muss man halt mal n
Früher Nägel mit Köpfen machen. Es wird immer geschimpft Vertrag ist Vertrag, wenn er ihn erfüllt und sich rein hängt bis zum Schluss hat er nichts falsch gemacht.

Sané und oder seine Berater flirten aber nicht so sehr mit anderen Vereinen, wie das die Davies Seite macht.

Bei Davies gewinnt man den Eindruck, dass er Bayern nur benutzt um bei Real das Maximale herauszuholen, seine Entscheidung pro Real aber bereits gefallen ist.

Bei Sané hat man glaubhaft den Eindruck,dass er es sich überlegen müsste, ob er hier bei Bayern, seinen wohlmöglich letzten Vertrag unterzeichnen möchte, oder nicht.

Das sind dann schon unterschiedliche Punkte.

Zudem hat Sane jetzt zumindest in dem Interview bei der Nationalmannschaft durchblicken lassen, dass er gerne bleiben würde. Ob man sich dann einig wird, wird man sehen.

Ich wunsche ihm jetzt schon viel Spaß, wenn er denn Pass mal nicht auf Vinicius oder Mbappe spielt, wie er soll.

Auch wird er sich umschauen, wenn auf seiner Seite Kroos und Vini, oder Mbappe mit nach hinten arbeiten…oder halt auch nicht.

Das sind die Worte seines Beraters gewesen nach der Kündigung von HS und OK:

Wir haben noch zwei Jahre bei den Bayern. Wir lassen uns jetzt Zeit, um zu sehen, wie sich die Dinge in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln“, versichert Huoseh und betont: „Wir haben im Moment noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Von daher kann nichts bestätigen und nichts dementieren.“

Sein Berater möchte eindeutig einen Wechsel, damit verdient er auch Geld.
Der Berater hat vor Monaten die Gespräche auf Eis gelegt.

Sollte es ein Ultimatum geben, würde ich es von Vereinsseite streichen -sofern er seinen Berater entlässt und nicht Pini Zahavi beauftragt 😀

Das sind doch meistens die Berater, die so rumzicken, weil Sie mehr Geld haben wollen. Die Spieler sind oft nur Marionetten

Genau….der arme ferngesteuerte erwachsene paarungzwanzigjährige Spieler ist seinem raffgierigen Berater hilflos ausgeliefert und wird instrumentalisiert. Und in drei Tagen kommt der Osterhase.

Ich glaub nicht daß der fonsi die hellste kerze aufm kuchen ist….

Der Berater tut nix oder sagt was ohne die Erlaubnis des Spielers…

wenn es eine seriöse Agentur wäre, geb ich Dir recht
Hier ist aber Davies der einzige Spieler mit dem der Geld verdient, alle anderen 11 Klienten dieser “Agentur” spielen in der 2 LBuli oder kanadischen Liga auch nur einen Nebenrolle.

Sein Berater will sich jetzt vermutlich auch einen Namen machen, damit er neue Klienten gewinnt.

Wenn Davies bei uns bis zur Rente bleiben würde, wer würde dann den Namen des Beraters kennen.

Schona mal darüber nachgedacht warum hat er es bisher nicht geschafft, zumindest Klienten aus dem 1b oder 2. Regal, an Land zuziehen? Und nicht nur Klienten aus dem 4. oder 5. regal?

Kann nur eine Antwort geben, weil er nichts taugt.
Und Davies wahrscheinlich so hohl ist das er das Blendwerk nicht durchschaut

Vielleicht vertritt er aber auch nur die Wünsche und Interessen von Davies, schon mal soweit gedacht?

Glaube bei dir klappt es nicht so gut mit denken:)

Du glaubst auch an den Weihnachtsmann *fg*

So was glauben nur ganz schlichte Gemüter

Welche Strafen stehen normalerweise auf Hochverrat? Und damit meine ich nicht dass er grundsätzlich wechseln will.
Es geht darum durch Taktiererei den AKTUELLEN ARBEITGEBER ABSICHTLICH IN EINE SCHLECHTE POSITION ZU BRINGEN, DAMIT REAL DUMPING ABLÖSE ZAHLT.

DAHER NOCHMAL, SOFORT AUF DIE TRIBÜNE MIT IHM!!!

Ja absolut überfällig

Dann wünschen wir den Fonse mal viel Spaß auf der Tribüne.
Den hat er sich redlich verdient.

Daran ist die Vereinsführung selbst schuld.
Warum hat man erst in seinem letzten Vertragsjahr mit ihm verhandelt?
Die Verlängerung hätte man früher eintüten können.

Es ist das vorletzte Jahr seines Vertrages. Er hatte lange genug Zeit und meiner Meinung sucht er nur einen Grund sich verabschieden zu können mit einer guten Ausrede. Dankbarkeit sieht anders aus.

@Dr….

Stimmt. Es ist sein vforletztes Vertragsjahr.
Da habe ich mich getäuscht.
Danke für die Korrektur.

Alles gut.

War bei Alaba ähnlich…der hat auch nur drauf gewartet, bis die Gegenseite (Bayern) ungehalten wurde und nahm das dann als Rechtfertigung zu wechseln.

“Der FC Bayern sei für ihn immer “der erste Ansprechpartner” gewesen. Er beklagt, dass Interna wie angebliche Gehaltsforderungen von ihm nach außen gedrungen seien. “Ich kann jedem einzelnen Fan versichern, dass die Summen, die in den Raum gestellt wurden, nicht der Wahrheit entsprechen”, sagte Alaba.”

Das können wir speichern und nach dem Transfersommer 1:1 so für Davies rausholen.

Das stimmt doch so nicht. Man war sich doch Ende der vorherigen Saison quasi schon einig. Kannst du dir auch googeln. Hab dir der Einfachheit halber eine beliebige Quelle beigefügt

http://www.tz.de/sport/fc-bayern/vertragsverlaengerung-zeitspiel-frust-fc-bayern-alphonso-davies-zr-92377473.html

Die Bayern versuchen seit deutlich ÜBER 1 JAHR zu verlängern. Haben ihm X Angebote vorgelegt.
Abgebrochen hat ER die Gespräche. Vermutlich, weil er bereits Ende VERGANGENER Saison mit Real gesprochen und einen Deal eingetütet hat – obwohl er erst ab KOMMENDEM Januar mit Denen hätte verhandeln dürften.

Und jetzt spricht er von Unfairness??
Da bin ich dann raus.

Mehr noch als die Tatsache, dass er den Klub wechseln könnte (was ja legitim wäre!) ärgert mich diese absolute RÜCKGRADLOSIGKEIT der Spieler. Es müsste auch einem Spieler, ders mehr in den Beinen als im Hirn hat, absolut logisch nachvollziehbar sein, dass der Arbeitgeber irgendwann mal Planungssicherheit braucht.

Sich jetzt über die Unfairness des aktuellen Arbeitgebers zu äusser, den er seit Monaten hintergeht, ist DREIST.

Wenn er nicht JA sagen will, dann soll er halt NEIN sagen.
Hat er doch für sich selbst eh schon lange gemacht. Entgegen dem Regelwerk anderorts sein Wort gegeben. Hat was mit dem Charakter zu tun, den man hat. Oder eben auch nicht hat.

Schade drum. Hätte den Burschen vom Typ her anders eingeschätzt.

@La…

Du hast recht.
Danke für die Korrektur.
Da hat mich meine Erinnerung getäuscht.

Dann wäre es tatsächlich das beste, wenn er geht.
Und das hat er wohl auch vor.

Last edited 18 Tage zuvor by Johannnes

Dem sein Berater ist das allerletzte, Davies wurde von Alaba gelockt!

Das wissen wir nicht. Aber die Fälle ähneln sich. Und beide Male ist Real beteiligt.

😂😂😂

👏👏👏👏

Nein, Berater wollte nicht!

Ach Johannnes
Man wollte schon unter Brazzo verlängern,und schon da hat er gezögert
Weil er denkt er wäre ein guter Pokerspieler

Last edited 18 Tage zuvor by Leo FcB

Mal lesen die Jahres-Gesamtberichte, dann wüßten sie Bescheid, warum nicht-Junge, sie müssen noch viel lernen!

Der Intellekt passt leider zu seinen Technischen und Taktischen Fähigkeiten.
Denke er ist schlecht beraten und wird am Ende gewaltig auf der Nase laden.

Davies geht es nur ums Geld und sonst um gar nichts. Von ihm selbst hört man nur nichts, weil er weiterhin everybodys Darling sein möchte. Der liebe immer lächelnde Alfons.

Könnte sich noch böse Verzocken.
Mehr als 14 Mio Gehalt zahlt keiner denke ich.

Wen interessiert, was du denkst, wenn du überhaupt denken kannst!? Woher willst du wissen, welche Angebote Davies hat???

Das ganze Leben dreht sich nur ums Geld verdienen

Ach Quatsch, keinem FC Bayern Spieler geht’s ums Geld….da hat keiner versucht, das bestmögliche rauszuholen! Coman, gnabry, Sane, Kimmich und Goretzka wurde das irrsinnige Gehalt faktisch aufgezwungen und auch ein Lucas hernandez hat seinen Jugendklub Athletico Madrid nicht wegen der immensen Gehaltsaufbesserung verlassen ☺️🤔😂

Ach und nicht die Aussicht bein größten und erfolgreichsten Klub der Welt zu spielen mit einer Hammer Mannschaft für die Zukunft?

Verpiss dich doch am besten ins real forum oder zum fonsi fanboy club….

.. technischen und taktischen – wird jeweils klein geschrieben. Es muss landen heißen und nicht laden. Soviel zum Intellekt.

Alter…”technische” und “taktische” Fährigkeiten schreibt es sich korrekterweise. Und nach “Denke” folgt ein Komma. Soviel zum Thema “Intellekt”.
Unfassbar, was hier für ein Mist geschrieben wird, nur um wieder über Spieler herzuziehen. Und selber bekommt man keine zwei kleine Sätze unfallfrei auf die Kette. Du stehst da nur stellvertretend für so viele Akrobaten hier.

Fährigkeiten…alles klar, pahahaha

Und du bist hier der oberlehrer oder was? Klugscheisser…

Hoffentlich bleibt er🙏❤️🤍

Was will der denn? Super Angebot trotz schwacher Leistungen und Null Weiterentwicklung. Irgendwie hat der auch die Bodenhaftung verloren. Wenn’s denn sein muss, tschüss.

Was ist daran unfair, wenn sein Arbeitgeber nach 12 Monaten (!!) Verhandlungszeit irgendwann eine Aussage braucht, um weiter planen zu können.

Versteh manchmal nicht, warum sich die Spieler nicht selbst dafür SCHÄMEN, wie sie argumentieren.
Soll er sagen, dass er wechseln will.

12 Monate Verhandlungszeit ? Artikel gelesen und letzten 12 Monate tatsächlich verfolgt ? Ohne Worte.

Der Berater erzählt Mist!
Er hat die Gespräche auf Eis gelegt gehabt! Niemand sonst!

Davies ist keiner von uns, auch wenn er Vertrag hat!

und du Schlaumeier warst bei den Gesprächen dabei?🤣

Wir glauben doch den Quatsch bitte nicht.

Wenn Phonzi persönlich mal, gerne auch über Tuchel geäußert hätte, dass er selbst gerne Planungssicherheit hätte und gerne den Vertrag fixieren würde, bei dem angeblich schon die Gehälter für beide Seiten gepasst haben, dann wäre auch was Zählbares bei herum gekommen.

Er will eigentlich nicht wechseln. Bei Bayern geht’s ihm bei schwacher Leistung sehr gut. Bei Real Madrid müsste er sich beweisen und Leistung bringen,dafür hatt er nicht unbedingt große Lust wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Er will im selben Fahrwasser bleiben und möglichst sehr viel Geld verdienen. Meine Meinung

Bei Real Madrid werden seine Gehaltsforderungen scheinbar auch nicht erfüllt. Da hat sich der Berater scheinbar verzockt. Ich vermute das beide Vereine Netto auf dem gleichen Niveau liegen.

Ich befürchte, es geht weniger ums Gehalt, als viel mehr ums Handgeld. Je billiger er wechselt, desto mehr Handgeld.
Geht halt nicht zu Lasten von Real, sondern zu Lasten der Bayern.

Real zockt Bayern ab, und Davies hilft ihnen dabei, während er sich weiterhin von Bayern bezahlen lässt und auf dem Platz keine Gegenleistung dafür bringt.

Richtig-Handgeld, die sind alle Geldgeil, aber schwach in der Leistung, verkaufen neuen holen, wenn er zum Nulltarif gehen will, dann Dauer Bank fertig, die Millionen kann der FCB. auch noch verschmerzen, nur dann sitzt er dort auch auf der Bank und Real hat nicht mehr viel Spaß an Ihm?
Den würde ich klein kriegen, denn Verein so zu veräppeln,
draußen in der freien Wirtschaft wäre Davies schon geflogen!

😂😂🤡🤡

@Att

Da gebe ich dir recht.
Mit der aktuellen “Leistung” ist er bei RM schnell wieder weg vom Fenster.

Hat man bei Kroos auch gesagt. Sogar UH. Wie es weiter ging ist bekannt.

Kroos mit Davies zu vergleichen ist schon frech

Bin ja kein Psychoanalytiker, aber ich hab den Eindruck, seine Leistung leidet erheblich unter den, von seinen Beratern ausgetüftelten Manövern.
Wenn er nicht total auf den Kopf gefallen ist, weiß er selbst, dass das unterste Schublade ist. Des Geldes Willen völlig charakterlos zu agieren würde mich persönlich belasten! Der fühlt sich in seiner eigenen Haut nicht mehr wohl. Das merkt man auf dem Platz.

Jetzt muss der FCB aber auch konsequent handeln. Wenn das Angebot bis zum gestellten Ultimatum nicht angenommen wird, muss man es zurückziehen, sonst macht man sich zum Obst. Und einen neuen linken AV eintüten (Hernandez, Mittelstädt, …). Dann kann die Davies-Seite sich überlegen, ob sie jemanden finden, der 40 Mio. auf den Tisch legt oder ob er ein Jahr auf der Bank sitzt (leistungsmässig, nicht als Sanktion).

Das Schlimme ist ja nur, dass man sich für die Zukunft erpressbar macht, wenn man Davies jetzt im Sommer für ein Butterbrot gehen lässt. Das ist für mich das Hauptproblem in der vorliegenden Konstellation.

Man müsste Ersatz verpflichten und den Plan von Davies und Real trotzdem scheitern lassen.

Ein Jahr Tribüne. Keine Wettkampfpraxis. Keine Spiele. Keine Einsatzprämien etc.
Und gleichzeitig klipp und klar darstellen, WARUM man so agiert.

Würde das Vorgehen von Real ins Rampenlicht rücken, und gleichzeitig den Spieler öffentlich in die Ecke rücken, in die er gehört.

Würde einen perspektivisch vielleicht mehr helfen, als zähneknirschend eine unverschämte Ablöse zu akzeptieren. Die gemunkelten 25 Mio wären eine Frechheit.

Wäre wirklich schön wenn sie daß mal ernsthaft durchziehen würden….

Naja, ein bißchen kann man doch verstehen, dass er wissen möchte wie es weitergeht was den Trainer betrifft. Mein GS-Leiter hört auch nächstes Jahr auf, wenn ich meinen Arbeitsvertrag verlängern müsste, würde ich auch vorher gern wissen was Sache ist oder ?

Naja, er hat doch auch vor der Saison nicht verlängert, als er damit rechnen musste, dass Tuchel längerfrostig sein Trainer sein würde.

Dann soll er doch einfach den Geld folgen… entweder man halt zum Club oder zum Geld. Der Trainer ist da jetzt nicht der logische Baustein. Eher eine willkommene Ausrede um das eklige Verhalten weiter zu ziehen. man hat den jungen aufgebaut und so damit er es einen. Tschöö.

Er folgt ja dann nichtmal dem Geld, Real wird ihm weniger als Bayern zahlen.Deswegen fordert er oder sein Manager jetzt so viel das Real dann egal wäre, aber das hat dann auch nichts mehr mit Fußball zu tun.

Er wird bei Real sicher nicht weniger verdienen. Wer das denkt ist ein Clown. Es ist die rede von 10 Mio netto!

Na ja, in esp zahlt er wohl nur halb soviel steuern….

Dem Geld zu folgen ist wohl nicht so klar.

Undankbar, direkt verkaufen, das Angebot ist mehr als Großzügig

Tja, dann wird er halt verkauft.

Wo ist das Problem? Du hast 2 Wochen Zeit zu entscheiden, ob du annehmen möchtest oder nicht. Wenn es dir nicht gefällt, lehnst du es halt ab und wirst im Sommer verkauft. Auch ok, aber dann haben beide wenigstens Klarheit.

Es ist nicht einfach! Davies entscheidet, ob er sich verkaufen lässt oder nicht und sonst niemand!

warum heißt das, dass er das Angebot nicht annehmen wird?? er hat doch nur gesagt das sie am Ende der Saison entscheiden werden und mehr Klarheit haben wollen

danke

Welche Klarheit will er haben?
Das einzige was aktuell nicht steht, ist der neue Trainer und sind mögliche Neuverpflichtungen.

Beides wird vermutlich nicht stehen, bevor er sich entscheiden muss…da auch seine Position maßgeblich für die Kader Neustrukturierung ist.

Wer nicht bleiben will, sollte sich verpieseln. Klar hat Phonzie 3-4 geile Aktionen gebracht auf dem Platz (Barcelona CL), aber für 20 Millionen erwarten wir uns alle mehr ausser nur schnell zu rennen… Als er frisch zum Fcb kam warf er sich noch in jeden Zweikampf rein… Aber seit mehr als einem Jahr spielt er bei und lediglich im dritten Gang…. und dann noch 20 Mio fordern, lächerlich… bin sehr enttäuscht

Dann soll er gehen. Keine Identifikation mit dem Verein, der ihn gross gemacht hat. Er hat sich eh dafür entschieden, nach Real zu gehen. Bayern muss sich nicht vorführen lassen.

alaba lockt halt seinen Schüler

😂😂😂

Komplett verständlich. Der Verein hat wahrlich nicht wirklich geglänzt letztes Jahr. Zum Glück geht es langsam in die richtige Richtung.

Ja dann bye

Wenn er wirklich für den Verein brennt, dann wär ihm der nächste Trainer so ziemlich egal.

danke

Da muß man dem Berater Recht geben!Wenn er nicht Mal weiß wie der neue Trainer wird und ob der neue überhaupt mit Ihm plant!Wenn der Berater hier die Wahrheit sagt,dann haben die Bayern verpennt und nicht Davis und sein Berater!

Bin ich bei dir. Ist bei Musiala auch das selbe. Der will auch erst sehen welcher Trainer kommt wie er mit im plant usw. Ich finds aufjedenfall auch verständlich.

Wie bitte soll ein Trainer was anderes mit ihm planen? Bei den geilen Aktionen die er zeigt versteht sich wohl von selbst daß er als Stamm gesetzt ist. Jeder Trainer der das anders sieht hat seinen Job verfehlt. Bei Davies sieht das anders aus……..

Kann diese Argumente “erst mal sehen welcher neue Trainer kommt” nicht gelten lassen.
Jeder Spieler muß doch damit rechnen das er innerhalb der Vertragslaufzeit (ausser er hat nur Halbjahres- oder Jahresvertrag) mehr als einen Trainer vor sich hat

sehe ich auch so, trotzdem finde ich das Real Madrid Flirt nicht so cool

Der Berater hat sich verzockt. Falls Real nicht mehr bietet, will er lieber bleiben.

So ein Blödsinn, er soll für Bayern spielen.Und wenn er seine Leistung bringt ist piep egal wer Trainer ist. Faule ausrede mehr nicht.

Bei Real kennt er auch nur den Trainer für die nächste Saison und weiß mit Sicherheit schon, dass der nur 1 Jahr bleibt.

Argument hat also nur sehr wenig Gewicht.

Ich glaube das der auf einen ablösefreien Wechsel aus ist. Dann ab auf die Tribüne ein Jahr nur Training, mal schauen ob er dann noch gefragt ist.

Was ist, wenn Real Madrid ihn aufgrund der schlechten Leistungen nicht mehr haben will? Der Berater möchte dann scheinbar noch das Angebot in der Hinterhand haben. Ich hoffe, dass Bayern Davies einen neuen Spieler vor die Nase setzt, der zeigt, dass Davies nicht so gut ist.

Bla bla bla

Du stehst wohl echt auf den süssen, süssen fonsi….

Freund von ALABA.

und von Davies und noch ein paar Fussballern und sonstigen Leuten auch. Un nun?

Die Leute hier im Chat,die all diese Spieler als Geld-Geil bezeichnen,sind nicht besser!Wer würde seinen Job nicht wechseln wenn er einen Festvertrag in einer neuen Firma bekommen würde plus mehr Gehalt?Bin seit 1980 Bayern Fan,aber was die in den letzten Jahren mit den Trainern machen,ist unglaublich! Andere Vereine schätzen Ihre Trainer mehr und lassen auch Ihnen Zeit um etwas aufzubauen,aber bei uns werden die sofort kritisiert und rausgeworfen!Wie soll man da eine Mannschaft aufbauen die jedes Jahr um die Champions League spielt und auch mindestens das Halbfinale erreicht?

Dann soll er doch gehen. Und gut

Bitte setzt ihn auf die Tribüne für das eine Jahr das ist ja eine Frechheit was denkt er wer er ist 20 mio ein Witz für die Leistung.
Auf die25 mio die real zahlen würde kommt es nicht an.
Vielleicht kommt der dann wieder auf den Boden der Realität zurück !

Das einzig unfaire daran ist, dass Davies den Verein offenbar nach Ablauf seines Vertrages ohne Ablöse verlassen will, wie es auch bei Alaba war. Es ist nachvollziehbar, dass der Verein wissen will, waran er ist. Der Verein ist es, das wissen muss, welche Spieler ihm zur Verfügung stehen und welche nicht. Ich empfinde das Verhalten von Davis ohnehin undankbar. Der Verein hat aus nichts einen Star gemacht. Die dafür erwartbare Anerkennung bleibt ihm verwöhrt.

Ihr mit eurer lächerlichen unfairness und undankbarkeit! Lächerlich

Und selbst das wäre fair…wenn er es klar kommunizieren würde.

Leute, ich werde nicht diesen Sommer wechseln, Punkt aus. Aber ich erfülle meinen Vertrag und werde alles geben.

Aber er lässt den Verein in der Luft hängen. Sommer ist als zeitliche Orientierung auch ein dehnbarer Begriff.

Wenn sich kein Abnehmer findet (was ich nicht denke) und nicht verlängert ab auf die Tribüne!

Ultimatum ist unfair????
Was will der denn???
Ab nach Spanien ansonsten ab in den Fanblock

Davis ist ein 2ter Alaba. Die ersten 2 Jahre Top, und jetzt ? Fehler über Fehler. Also bitte verkaufen.

Entweder Du unterschreibst innerhalb von 2 Wochen, sonst……

Was sonst ?

Er hat einen gültigen Vertrag, und wenn er den erfüllen will, kann ihn niemand daran hindern.
Er ist jung genug, den Vertrag auszusitzen, zumal die Bezahlung schon jetzt nicht schlecht ist.
Und das Geld, das Bayern im Sommer gerne als Ablöse hätte, nächstes Jahr selbst kassieren.

…und solange zeigt er seine läuferische Klasse in der 2. Mannschaft.

Verstehe die Aufregung nicht. Weder ist der FCB von AD abhängig, noch wird AD nach dem FCB mit dem Profifussball aufhören. da geht eben eine Etappe mit einem jungen Kanadier zu Ende, der den FCB nicht als mittel- und langfristige Station seiner Karriere und seines Lebens sieht. Sportlich halte ich ihn für verzichtbar.
Dann herrscht jetzt ja Klarheit und die Ablöseverhandlungen mit RM können genauso beginnen, wie die Suche nach einem Nachfolger. Ist doch für alle drei Parteien völlig ok.

Genau diese Klarheit hat der Verein jetzt. Ein höheres Angebot ist Davies nicht wert. Real Madrid wird einen neuen Spieler auch nur für Leistungen bezahlen. Sollte Davies seinen Stammplatz an einen neuen Spieler verlieren, dann kann es sein, dass er ohne Vertrag dasteht. Bayern darf sich nur nicht erpressen lassen.

Phonsie und seine Berater sollten den Ball schön “flach” halten . Wie hier schon treffend kommentiert ist Geschwindigkeit nicht alles!!! Um in die hohen Gehaltsstrukturen auf zu steigen muss da deutlich mehr kommen. Das der Verein jetzt langsam eine Entscheidung braucht ist mehr als verständlich. Noch einmal auf Ablöse verzichten wäre grob fahrlässig, ausserdem muss man sich zeitgerecht um Ersatz bemühen. Die 14 Mio. angebotenes Gehalt sind eigentlich deutlich zu hoch!!!

Meistens hält er ja den Ball flach – Flanken sind nicht so seins….

🤣geil

mit “Nick Huoseh” redet gerade der richtige von fairem Umgang
Er war es der die angebotenen Vertragsverlängerungen immer wieder verstreichen lies, weil er wahrscheinlich durch Vereinswechsel mehr verdient als durch Vertragsverlängerung.
Seine Agentur ARG Sports Management hat laut offizieller Website zwölf Klienten, international bekannt ist aber nur Davies.
Da sollte Davies lieber mal bei den Kollegen nachfragen was die für Berater haben und sich nicht von einem Laien blenden lassen.
Der will mit und von Davies nur das Beste, sein Geld
Warum hat er nicht mehr als 12 Klienten?
Die aber auch nur in “untergeordneten” Ligen wie 2. Bundesliga, Kanadische Liga spielen und das sind schon die höchsten Ligen
Weil er kein Netzwerk hat und nichts taugt.
Davies wenn von Heute auf Morgen Sportinvalide werden würde, könnte er mit seiner Agentur Insolvenz anmelden, denn mit den Beraterprovisionen der restlichen Klienten reicht das nicht zum Leben

Wenn Davies wirklich einen Top Vertrag möchte, müsste er zu Zahavi wechseln. Ich vermute allerdings, dass der nicht seine Zeit mit einem Spieler ohne Perspektive verschwendet.

Dem ist er halt ‘dankbarer’ als dem verein….

Klingt logisch was der Berater sagt. Ohne zu wissen wer Trainer wird, verlängert doch kein Spieler seinen Vertrag, gerade wenn gleichzeitig der größte Verein der Welt anklopft.

Und die Schlussfolgerung, dass es ihm ums Geld geht, kann ich nicht rauslesen.

Bei Real weist ja auch nicht was aufm Trainerstuhl in Kürze so alles passiert

Kann diese Argumente “erst mal sehen welcher neue Trainer kommt” nicht gelten lassen.
Jeder Spieler muß doch damit rechnen das er innerhalb der Vertragslaufzeit (ausser er hat nur Halbjahres- oder Jahresvertrag) mehr als einen Trainer vor sich hat

Und wer kommt in1 jahr nach ancelotti? Lächerlicher schwachsinn….

Vorab: ich bin kein allzu großer Fan von Davies. Er ist ein guter Spieler, aber nicht mehr in der überragenden Verfassung von 2021. Er ist eine solide Stammkraft, aber keine tragende Säule oder kein Unterschiedsspieler. Das ist keine Kritik. Eine solide Stammkraft bei Bayern zu sein, ist ein Kompliment, finde ich. Es ist nur eine möglichst objektive Einordnung.

Bayerns Angebot – sollten die in der Presse genannten Zahlen von ca. 14 Mio Brutto so denn stimmen – würde ich als Außenstehender mit dem begrenzten Wissen zu den aktuellen Gehältern der Spieler als fair und der Leistung angemessen betrachten. Ich würde auch nicht nachbessern und falls Davies das Angebot ablehnt, entweder einem jungen Spieler die Perspektive geben, oder schauen, ob ich ein Upgrade hinbekomme und in der Spitze stärker werde, wenn ich schon Geld in die Hand nehmen muss (Stichwort: Theo Hernandez)

Ungeachtet all des oben Gesagten: Der Berater hat mit seinen Aussagen ganz klar einen fairen und guten Punkt. Falls die Darstellung tatsächlich so stimmt, falls Kahn und Hasan kurz vor einer Einigung mit Davies standen, die Gespräche nach dem Austausch an der Spitze dann von Vereinsseite eingestellt wurden und man in der Zwischenzeit nicht auf Kontaktversuche des Beraters reagiert hat – nochmals: FALLS – dann ist das im höchsten Maße unprofessionell und zu vermeiden gewesen. UH, KHR, Heiner und seit September Freund waren ja da. Da hätte man sich die Zeit nehmen können.

Ich wäre als Spieler dann auch unzufrieden und würde mir auch Gedanken machen, ob ich da noch ewig warten will, bis sich jemand dazu bequemt, mit mir weiterzureden…

Ich meine mich zu erinnern, dass der Berater die Verhandlungen abgebrochen hat.

Würde er ne Granatenleistung bringen dann wäre von vorneherein klar daß der neue Trainer 100%ig auf ihn setzt. Bei den sehr durchwachsenen Leistungen kann er sich nicht sicher sein daß er Stammspieler wird. Liegt also nur an ihm.

Man will abwarten wie der Trainer heißt und wie die Mannschaft aussieht? Für mich ein Armutszeugnis so eine Ausrede vorzuschieben. Wer dass bei einem der besten Klubs der Welt sagt, hat für mich bei Bayern nichts zu suchen. Weg damit und zwar sofort. Sowas brauche ich als Fan nicht

Das Problem ist hier eher der Berater.

Bye bye back to kanada .

Ganz ehrlich, seid 2 Jahren bringt der Davies nicht mehr viel, kriegt dafür Millionen, soll zu Real gehen, da kriegt er nicht mehr, wenn er nichts bringt, sitzt er dort auf der Bank.

Und 25 Millionen-Ablösung, wo Real bietet ,- gelesen habe, der Tage- sind ein ober Witz!

Der Berater soll doch ehrlich sein. ER hofft auf einen Wechsel. Denn nur dann verdient er richtig Geld mit dem Spieler. Davies hat sich eh komplett verändert. Alleine sein Lebenswandel. Kann man sehr schön auf Social Media verfolgen, da er ja alles teilen muss. Und ob jetzt 14 Mio. nicht genug sein, dass soll jeder für sich selbst entscheiden. Aber auch ein Davies ist eben nur ein Mensch der immer mehr will. Schade, dass auch er den Hals nicht voll bekommen kann. Trotz seiner Hintergrundgeschichte. Da passt er dann übrigens sehr gut zu HalaMadrid. Weil die werden auch irgendwann die Super League durchboxen. Aber zurück zum Thema. Ich würde Davies dann verkaufen. Macht ja keinen Sinn. Wobei ich mir auch vorstellen könnte, das Davies auf einen ablösefreien Wechsel pocht. Denn dann können er und sein Berater noch mehr Geld einstecken.

Oder Davies sitzt am Ende zwischen allen Stühlen und hat überhaupt keinen Vertrag.

Jeder macht einen Vertrag mit einem Verein und nicht mit dem Trainer. Dann weg mit ihm. Was ist, wenn der Trainer nach einem Jahr wieder weg ist und sein Vertrag 3 Jahre läuft? Geht er dann mit dem Trainer?? Blödes Argument von ihm. Es gibt genug Spieler die gern zum FC Bayern gehen würden, egal wer Trainer ist.

Dann soll er erst einmal gute Leistungen bringen bevor er rum zickt und noch mehr will. Als Trainer würde ich ihm jetzt schon zeigen wo der Weg hinführt auf die Bank setzen oder mal auf die Tribüne, dann kann er sich von oben Gedanken machen was das beste für ihn ist.

Hier ist ein sehr scheinheiliger Berater am Werk. Er behauptet, man war sich im letzten Jahr fast einig und man hat die Gespräche aufgrund der Änderungen in der Führungsetage auf Eis gelegt. Was soll das? Er wollte den Vertrag im letzten Jahr akzeptieren und jetzt nicht mehr? Auch im letzten Jahr konnte Davies kaum wissen, wer nächste Saison Trainer ist. Hier könnte man, ohne es zu wissen, eher davon ausgehen, dass sich mittlerweile Real Madrid eingemischt hat. Der Berater nutzt diese Situation, um mehr Geld für seinen Schützling und natürlich auch für sich zu generieren. Das ist sein gutes Recht. Aber auch der Verein hat das gute Recht, sich auf einen Abgang im Sommer vorzubereiten. Das Ultimatum ist daher völlig korrekt. Der Berater und Davies sollten bei ihrer Entscheidung folgendes beachten.

  1. Wird Real den Davies wirklich im Sommer mit entsprechender Ablöse verpflichten?
  2. Geht Davies das Risiko ein, in der nächsten Saison unter Umständen nicht mehr Stammspieler bei den Bayern zu sein, wenn die Bayern jetzt einen Ersatz verpflichten und Real die Ablöseforderungen nicht erfüllt und Davies nicht verpflichtet?
  3. Hat der Berater eine Alternative falls es bei Real nicht klappt und die Bayern das Angebot zurückziehen?

Es gab in Vergangenheit genug Spieler, die ihre Verträge nicht verlängern wollten und dann doch nicht zu großen Interessenten gewechselt sind, weil der Berater falsch gepokert hat… Süle und Pavard können ein Lied davon singen. Beide mussten am Ende zu guten aber nicht zu großen Vereinen wechseln und dabei Gehaltseinbußen hinnehmen…
Man darf sehr gespannt sein, wohin sich da entwickelt.

Falsch. Der Berater ist Erfüllungsgehilfe und Auftragnehmer des Spieler – nicht umgekehrt!

Deswegen heiß er auch Berater, weil er nur Erfüllungsgehilfe ist… Berater wollen vor allem Geld verdienen. Und das verdienen sie am besten durch Transfers…

Beide Kommentare von Dir treffen den Nagel auf den Kopf. Wenn ein Berater etwas unfair findet, dann hat er sich einfach nur verzockt.

“Das heißt anscheinend: Bessern die Bayern-Bosse ihr Angebot nicht nach, sieht es nach einer Trennung zwischen Davies und dem FCB aus. Zuletzt wurde der 23-Jährige immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht.”
Das heißt es nicht! Das heißt, Davies wartet bis Klarheit in der Trainerfrage herrscht und das ist nachvollziehbar. Es wurde nichts von einem schlechten Angebot der Bayern geschrieben. Nehmt doch in euren Artikeln wenigstens Bezug auf das, was ihr selbst geschrieben habt…

Ueber die spielerische Defizite des Herrn gibt es wenig zu diskutieren. Dass er adäquat oder besser ersetzt werden koennte auch. Allerdings bewies der Verein nicht gerade selten, dass er in der Lage ist, die Position immer noch schlechter zu besetzen. 16 jaehrige duerften hier eher nicht in Betracht kommen. Ob Mister Davies der Richtige ist, vor allem wenn er der Einzige sein sollte, ein Exempel zu statuieren oder wie man heute sagt, ein Zeichen zu setzen, ist fraglich. Vor allem angesichts des Hintergrundes mit dem angeblich starken Interesse von Real Madrid. Da koennte man auch die mutmaßlichen Abgaenge von Sarr und CM als Zeichen einer “Wende” deuten, was sie natuerlich nicht sind. Dass die anderen Herren Derartiges wie immer interessiert beobachten, ist klar. Aber das duerfte Eberl im Unterschied zu seinem Vorgänger auch wissen.

Ich hab keine Ahnung, was er erwartet.
Der Verein braucht Planungssicherheit, ein Vertragsangebot wurde ihm vorgelegt, so das einfachste in der Welt ist nun, ja oder nein.
Wenn er das nicht zum jetzigen Zeitpunkt nicht entscheiden kann oder will, wird der |Verein eine Entscheidung fü r ihn treffen müssen.

vielleicht sorgt das Handgeld von Real und die Berater-Provision bei beiden für Kopfblockaden🤣🤣

Es könnte theoretisch doch auch möglich sein, daß Davis generell das Angebot des FCB ablehnen wird,da er ja unbedingt zu Real will!
Da schrillen bei mir doch so einige Gedankenspiele durch den Kopf……….Davis lehnt Bayern Angebot ab……..um nicht wieder einen Spieler Ablösefrei gehen zu lassen ist der FCB gezwungen,ihn auch weit unter den Marktwert abzugeben und da kommt dann Real ins Spiel.
Ist wie schon gesagt, nur so ein Gedankenspiel von mir, aber wer weiß……. möglich ist alles 🤭🤭😉

Weg mit dem. Weg mit dem. Weg mit dem. Los gehts.

Gut dann kann man ja jetzt einen Ersatz suchen….

Herrlich, die jugendlichen fanboys fordern schon wieder en Masse die Tribüne 😂 wie kann man sich nur immer wieder aufs neue lächerlich machen?

Und machst dich noch lächerlicher weil du jeden dieser kommentare kommentierts…. scheiss.e, such dir ein sinnvolles hobby..

Das kann ja nur bedeuten das das Angebot von Real nicht so dolle ist, sonst hätte er schon längst eine Entscheidung getroffen. Aber so ist das halt bei Verträgen. Meistens trifft man sich dann irgendwo in der Mitte!

er hält sich für besser als er ist. Bayern/Eberl möchten künftig nur noch leistungsbezogen zahlen und Real ohnehin.

Hallo miteinander, zum Gehalt von Fonsy hab ich schon letzte Woche was dazu geschrieben.
Nun zu seinem Betreuer… Haha
Der Herr wird wohl selber sehen und wissen, dass die Leistungen seit fast 2 Jahren nachlassen.
Dass man dann nicht das doppelte verdienen darf ist doch klar, oder gar 20 Mio….
Bayern sollte das unterbreitete Vertragsangebot nach den 14 Tagen zurückziehen, und ihm mitteilen, dass er mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht mehr zu den Stammkräften gezählt.
Vereinsführung (Wechsel) hin oder her, dieses hat mit seinen eher schlechteren Leistungen von Fonsy nichts zu tun.

Wäre eine gute Reaktion.

Nur noch weg mit dem und endlich Theo Hernandez holen der sowieso 1000x besser ist!

Die Spieler aus der Hernandez-Familie haben eine ähnliche charakterschwache Söldnermentalität, wie wir schon erfahren mussten.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.