FC Bayern News

Der Umbruch ist unausweichlich! 3 Erkenntnisse zur Bayern-Pleite gegen den BVB

FC Bayern
Foto: Getty Images

Der FC Bayern kann nach der 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund die zwölfte Meisterschaft in Folge endgültig abhaken. Die Münchner haben aber noch ganz andere Probleme. FCBinside liefert drei Erkenntnisse zur Partie.



Nach zuletzt drei Siegen in Folge schien es so, als hätten die Bayern die Trendwende erfolgreich vollzogen. Mit Blick auf die gestrige Topspiel-Pleite gegen den BVB ist diese Hoffnung wieder rasant verflogen. Die Niederlage ist ein herber Rückschlag für alle Beteiligten in München. Das Spiel lieferte folgende Erkenntnisse.

1. Thomas Tuchel ist immer noch ratlos

Seit einem Jahr sitzt Thomas Tuchel mittlerweile auf der Trainerbank beim FC Bayern. Rein objektiv betrachtet scheint der deutsche Rekordmeister unter dem 50-Jährigen auf der Stelle zu treten.

Der FCB leistet sich immer wieder unerklärliche Auftritte, wie gestern Abend gegen Dortmund. Laut Joshua Kimmich fühlte sich das Prestige-Duell gegen den BVB phasenweise wie ein Freundschaftsspiel an. Die Bayern ließen alle Attribute vermissen, die man benötigt, um solch ein Topspiel erfolgreich zu bestreiten.

Ausrutscher passieren, aber nicht in dieser Häufigkeit. Tuchel wirkte nach dem Spiel zum wiederholten Mal ratlos: “Es ist unerklärlich”, resümierte er. Während der Bayern-Coach in der Vergangenheit den xG-Wert als “Ausrede” bemühte, pickte sich Tuchel diesmal die Länderspielpause heraus: “Es ist manchmal schwer nach der Länderspielpause. Wir haben in den letzten Wochen ordentlich gespielt, mit der richtigen Einstellung und dann geht die Mannschaft in die Länderspielpause.”

Was Tuchel vergessen, zu erwähnen hat: Die Länderspielpause ist kein exklusives Problem des FC Bayern. Während Bayer Leverkusen einen 0:1-Rückstand gegen Hoffenheim in der Nachspielzeit gedreht hat und dabei 25 (!) Torschüsse in der zweiten Hälfte auf den Kasten der TSG abgefeuert wurden, waren es bei den Bayern sieben – der BVB kam auf sechs.

Besonders skurril: Tuchel hatte vor dem Spiel noch erklärt, dass der Last-Minute-Sieg der Leverkusener ein “Stimmungsdämpfer” für die Bayern ist. Seit wann lässt sich der FCB von den Ergebnissen und Leistungen anderer Teams beeinflussen? Vor allem in einem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund in der heimischen Allianz Arena.

In den vergangenen Wochen wurde viel über den zwingend notwendigen Kaderumbruch beim FCB gesprochen. Mittlerweile dürfte es offensichtlich sein, dass auch ein Umbruch an der Seitenlinie unausweichlich ist.

2. Ein (müder) Musiala reicht in der Offensive nicht aus

Den Bayern fehlte es gegen Dortmund nicht nur an den Basis-Attributen wie Kampf, Einsatz, Wille und Leidenschaft. Auch in Hinblick auf die Spielidee war der Auftritt ein echter Offenbarungseid.

Während sich der FCB in den letzten Wochen auf einen formstarken Jamal Musiala verlassen konnte, blieb der Offensiv-Allrounder gegen den BVB vollkommen blass. Folgerichtig wurde dieser in der 63. Minute ausgewechselt. Laut Tuchel kam Musiala müde von der Nationalmannschaft zurück. Die Münchner hatten sogar mit dem Gedanken gespielt, den Youngster aus der Startelf zu nehmen.

Ein schlechter Abend eines 21-Jährigen sollte allerdings nicht zu einem Totalausfall in der Offensive führen. Leroy Sane erwischte, trotz ausgiebiger Reha- und Trainingsphase, zum x-mal einen gebrauchten Tag.

Auch Routinier Thomas Müller hatte keinerlei positiven Einfluss. Im Gegenteil: Der 34-Jährige leitete mit einem schlampigen Ballverlust in der zehnten Minute den Gegentreffer von Karim Adeyemi ein.

Selbst Harry Kane wirkte gestern ein wenig neben der Spur. Der 30-Jährige plagte sich zuletzt mit einer Sprunggelenksverletzung herum, meldete sich jedoch rechtzeitig für das Spitzenspiel fit. Der Engländer tauchte in der 23. Minute, nach schöner Hereingabe von Joshua Kimmich, vollkommen frei vor dem Dortmunder Tor auf, setzte seinen Kopfball aus kurzer Distanz allerdings am Kasten vorbei. Solche 100-prozentigen Chancen lässt der Stürmer fast nie liegen.

Diese Saison zeigt sehr deutlich, dass es nicht ausreicht, sich auf die individuelle Klasse von Ausnahmekönnern wie Kane oder Musiala zu verlassen. Der FCB braucht zwingend eine Spielidee in der Offensive, die nicht auf 1-2 Schultern verteilt ist.

3. Der Bayern-Kader hat zu viele Baustellen

Nicht nur in der Offensive haben die Bayern einen blutleeren Auftritt abgeliefert, auch im zentralen Mittelfeld hatten Leon Goretzka und Konrad Laimer zu keinem Zeitpunkt im Spiel die Kontrolle. Bezeichnend dafür: Beide erhielten von den FCBinside-Lesern die Note 5.

Es ist schon erstaunlich, wenn das Fehlen eines 19-jährigen Nachwuchsspielers wie Aleksander Pavlovic dermaßen ins Gewicht fällt, wie gestern Abend. Der Youngster gehörte vor der Länderspielpause zu den stärksten FCB-Akteuren und erkämpfte sich einen Stammplatz im Bayern-Mittelfeld. Pavlovic ist die Zukunft der Münchner im Zentrum. Bei Goretzka und Laimer ist dies, Stand heute, fraglich.

Auch Alphonso Davies erwischte gegen den BVB einen Abend zum Vergessen. Der Kanadier, der sich aktuell einen öffentlichen Vertragszoff mit den Münchnern liefert, wurde mehrfach von Jadon Sancho “schwindlig gespielt”. Der 23-Jährige ist nach wie vor meilenweit von seiner einstigen Bestform entfernt. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass der Linksverteidiger bzw. dessen Management weiterhin davon überzeugt sind, dass Davies zu den Top-Verdienern an der Säbener Straße aufsteigen sollte.

Der Auftritt gegen Dortmund dürfte dem letzten Optimisten in München vor Augen geführt haben, dass dieser Kader im Sommer vor einer Generalüberholung steht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
129 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einfach mal ein paar Eierschaukler entsorgen

Bitte schmeißt vor allem Tuchel endlich raus … was der da die ganze Saison über nach solchen Leistungen in der Öffentlichkeit erzählt hat war ja schon immer grenzwertig aber seit die Entlassung feststeht ist das nicht mehr tragbar…

Es liegt an allem außer natürlich an ihm selbst … Nur noch reine Eigenimage Kampagne um den nächsten Job/Klub klar zu machen …

Das größte Rätsel ist für mich was seit dem Weggang von Flick mit Kimmich und Goretzka passiert ist. Sie waren das beste 6er / 8er Duo der Welt und sind jetzt eigentlich im perfekten Alter. Für mich völlig unerklärlich.

Sie waren auch unter Nagelsmann vor allem in der CL größtenteils gut, auch wenn Goretzka oft verletzt war. Diese Diskussion um die Beiden gibt es eigentlich erst seit Tuchel diese nervige Holding-Six Debatte angestoßen hat.

Das stimmt nicht. Diskussionen gab es zuvor auch schon. Das diese Spieler, sich rückwärts entwickelt haben zeigen ihre Marktwerte die seit 3 Jahren rückläufig sind sowie deren Statistiken.

Wenn ein Trainer seine Führungsspieler als erste Handlung öffentlich zerstört und die Luschen fördert, den jungen engagierten Spielern keine Chance gibt, dann entsteht so etwas. Nur mit lustlosen Haare schön Repräsentanten und blinden Geradeausläufern wird man nichts erreichen können

TT hat gesagt Kimmi ist kein 6er und weiter? Das wurde bestätigt, FCB sucht derzeit einen etc.
Pavlo wurde eine Chance gegeben und hat sie genutzt. Tel als sehr junger Spieler hatte seine Chancen. Sogar Krätzig. Was denn noch? Verstehe mich bitte nicht falsch, will TT nicht besser machen als er ist aber schlechter machen braucht man ihn auch nicht.
Beim Rest bin ich bei dir.

Noch nie, da irren sie sich aber gewaltig, da muß ein alter Fuchs- lachen!

Schauen sie doch mal die N11 an, was da seid Jahren passiert ist.
Toni Kroos – Xhaksa, Passgeber-Kämpfer u.s.w.
Die Mannschaft ist halt kein Team, das ist kein Rätsel, sondern Wahrheit, nur gemeinsam biste stark, das sind Spieler, die zu viel Geld verdienen und machen jeden Trainer überflüssig! Das ist die Wahrheit.
Ich schätze, dass sie ca. 20-25 Jahre jung sind, die Erfahrung kommt noch.

Antwort, danach fehlte schon der Umbruch!

Sie sind mit Sicherheit nie das beste Duo der Welt in der Zentrale gewesen. In der Nationalmannschaft war da immer eine Riesenlücke im Zentrum. Aber Tuchel hat die beiden demontiert statt sie zu stärken, unter Klopp wären beide wahrscheinlich total über ihren Möglichkeiten.

Die waren international nur Durchschnitt, siehe die letzten drei Jahre Bayern und N11. Jetzt spielt der eine keine N11 mehr und der andere RV , sonst wäre er auch draußen. Wenn denen ein 19 Jähriger den Rang abläuft sagt das alles. Laimer der gleiche Fall wie Upamecano und Sabitzer, für internationale Ansprüche zu unbeständig und nicht gut genug.

Unerklärlich? Frag nach bei Nagelsmann.

Wo waren Sie denn 2020?
Damals spielt Kimmich rechter Verteidiger.
Im Mittelfeld gab es einen gewissen Tiago.
Vermutlich die Corona-Maske auf den Augen getragen.

Dieser Mannschaft könnte nicht einmal Franz Beckenbauer helfen.
Solange man sich nicht von Spielern wie Sanè, Gnabry, Davis trennt und Müller und Neuer wieder und wieder neue Verträge gibt, ist diese Mannschaft nicht zu trainieren.

Genau, das werden aber ganz schön viele. Ich bewundere den damaligen Berater von Leroy Sane. Sane ist im Sommer 2020 zu uns gekommen, bekam einen Fünf-Jahres-Vertrag und rund 20 Mio. Gehalt und Prämien pro Jahr – somit 100 Mio. Euro! Ein Wahnsinns-Gehalt, für jemanden, der in entscheidenden Spielen keine Impulse setzt, von Toren ganz zu schweigen. Dies hat der Sane-Berater mit Brazzo hervorragend eingefädelt. Respekt, tolle Verhandlungsleistung für jemanden, der kontinuierlich den Ball verdaddelt und das Tor nicht trifft.

Die Frage ist: Was hat Sane dem FC Bayern für seine 100 Mio. Euro zurückgegeben? Ich kann bis auf seine acht Tore zu Saisonbeginn nicht viel erkennen. Gestern war er 63 Minuten auf dem Platz, eigentlich müsste er bei seinem Anspruch die Dortmunder auseinander wirbeln, doch erneut Fehlanzeige. Kingsley Coman kam für ihn nach viermonatiger Verletzungspause (!) und war sofort gefährlicher und spielstärker als Sane. Hier stimmt einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr, Anspruch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander – man hat diesem Spieler wirklich genügend Chancen in den letzten vier Jahren gegeben. Daher bitte im Sommer verkaufen, denn für 20 Mio. Gehalt pro Saison bekommen wir eine andere Güteklasse.

richtig, 8 Tore und 11 Torvorlagen als Stammspieler! irgendwann ist schluss mit der Geduld!

Dir ist aber bewusst, was Coman auf seinem Konto hat? 3 Tore und 3 Vorlagen 🤭🫣

Ich will Sané vs Coman gar nicht vergleichen. Ich will Sané verkauft haben, wenn er sich nicht steigert und so weiter macht! Wenn du meinst, er rufe Leistung ab, dann ist das kein Problem für mich!

Soll das jetzt heißen Sane is besser also Conan verkaufen???
Was ein schwachsinniger Vergleich,

In einem Zeitraum von vier Jahren, das klingt nach Weltklasse von unserem blinden Geradeausläufer

Richtig, Sane hat sich null weiterentwickelt und mutierte zu einer Großbaustelle. Aber wer konnte das erahnen? Brazzo hat ihn damals für unter 50 Mio in England losgeeist. Was hätte das damals einen Aufschrei gegeben, wenn wir den deutschen Nationalspieler nicht geholt hätten. Es liegt am Spieler. Ihm fehlt die Einstellung. Der wurde bereits mit jungen Jahren mit Lob und noch mehr Geld überhäuft. Da verliert man schon mal den Sinn für die Realität.

Genau, nur hat Sane seinen Beruf als “Profi-Fußballer” gewählt und nicht Straßenkicker. Zudem lässt er sich fürstlich bezahlen. Nach vier Jahren sollte das Schauspiel nun so langsam mal vorbei sein, es reicht einfach mit den dauernden Minder-Leistungen.

Oder anders formuliert: Sane ist mit mehr als 20 Mio. Euro der zweitteuerste Spieler der Mannschaft nach Kane. Ist er das wirklich wert?

Würdest Du wirklich, das was er stets fabriziert, als Spielen bezeichnet. Das ist eine reine Arbeitsverweigerung

Irgendwie finde ich es faszinierend, dass Sane immer im Mittelpunkt der Kritik steht und Coman, der dasselbe Gehalt bekommt aber in zählbarem Scores Saison für Saison noch weniger abliefert, in 80% der Fankritiken außen vor ist.
Da sieht man wieder wieviel Sympathie und Antipathie bei einer Leistungsbeurteilung ausmacht. Coman sagt so gut wie nie was, lächelt aber immer freundlich und hat eine lustige Frisur, Sane wirkt irgendwie arrogant – und schon sind bei dem einen 19 Scorerpunkt schlechter als bei jemand anderem grade mal halb so viele.

Nur damit wir uns richtig verstehen: Ich halte beide für entbehrlich. Frage sind halt Alternativen.

Wenn Coman spielt, dann liefert er.Alleine gestern kam etwas schwung in die Bude! Sané war gestern schlecht und war unzufrieden, als er raus musste. Das ein Mangel an Respekt für die Einwechselspieler! ja er kommt dadurch arrogant rüber!

Faktencheck:
Sane 8 Tore vs Coman 3 Tore
Sane 11 Vorlagen vs Coman 3 Vorlage

wieviele Spiele hat jeder gespielt?

Ganz kurze Antwort: Wer hat uns 2020 zum CL-Sieg geköpft? Sane war es nicht.

Wir haben jetzt 2024

Stimmt, ist Coman in den letzten vier Monaten verletzungsbedingt ausgefallen oder Sane?

Sane ist einfach, weil nicht so Verletzungsanfällig, konstanter… Was bringt dir ein coman der 2 gute Spiele macht und dann wieder verletzt ist?

Mit Sane hat noch keine Mannschaft etwas gewonnen

Ne Stop sehe ich anders. 1. Sané war diese Saison kaum verletzt, Coman schon. 2. Ich für meinen teil bewerte auch Körpersprache und Einsatz für das Team und da kann man Coman wenig vorwerfen. 3. Coman spielt, wenn er FIT ist, eigentlich immer gut. 4. Coman hat sich in dem Gehaltsranking hoch gearbeitet, Sané ist sofort mit Geld zugeschissen worden

Sein Spezi Brazzo hat ihn in Zusammenarbeit mit den Saufkumpanen als Berater absolut mit Geld überhäuft

Es gibt noch mehr entbehrliche Spieler, Davies,Gnabry, Upamecano,…..

Das hat doch überhaupt nix mit Sympathie zu tun. Das Coman in diesem Leben kein Topscorer mehr wird Wissen wir alle. Aber er gewinnt Dribblings ist vom Gegner schwer auszurechnen geht vorallem mal auf die Grundlinie und reißt Lücken in der defensive vom Gegner. Und er schießt im Gegensatz zu Sané auch mal wichtige Tore siehe 1:0 gg Köln letzte Saison oder Siegtor im CL Finale. Coman ist ganz klar unser bester Flügelspieler. Was du auch daran siehst das City ihn verpflichten wollte während Sie uns Sané gerne verkauft haben.

So ist richtig, wir sollten das hier jede Woche schreiben damit es in den Köpfen der Verantwortlichen ankommt. Wir können nur hoffen das JN zurückkommt und Sane, Gnabry und Goretzka genau wie in der N11 aussortiert. Die N11 hatte eine professionelle Einstellung und eine gute Stimmung im Team. Alle 3 sind in wichtigen Spielen nicht existent, alle 3 haben keine angemessene professionelle Einstellung und alle 3 verbreiten vermutlich schlechte Laune wenn sie nicht spielen. Kurzum der absolute Tod für eine funktionierende Mannschaft.

die n11 hat jetzt 2 fs gewonnen und du redest von professioneller einstellung und blabla… hast du wahrscheinlich nach mainz/darmstadt auch über uns gesagt…. jn braucht bei bayern kein mensch, wir brauchen mal wieder einen richtigen fussballtrainer und keine kindergartenentertainer….

Sane: Über die 3,5 Jahre gesehen keine Konstanz. In dieser Hinrunde mal mit einem überraschenden Lauf. Reicht nicht.
Coman: Schnell, gut im 1:1, kann nicht die Bohne flanken und schliesst zu selten selbst ab. Brotlose Kunst.
Gnabry: Wie soll man das nenen… SATT? FAUL? Taucht jede Saison mindestens ein halbes Jahr komplett ab.
Allesamt, wie solls bei uns auch anders sein, auch noch Dauerverletzte.
Mich reisst das nicht vom Hocker…

Sehr gut beschrieben. Aber die Haare waren schön. Der Spielwille und die Spielintelligenz liegen bei null

Insb. Phonzie besser auf die Bank, weil er seinen Marktwert im Moment in jedem Spiel um 10 Mio. senkt. Wenn der noch 3 Spiele macht, müssen wir dem aufnehmenden Verein dann noch was bezahlen, dass er ihn nimmt…

Zuerst muss der Trainer gehen du Sofafussballer. Mit dem Kader bist du national und international konkurrenzfähig. Scheiss drauf auf die Phrase “Umbruch”.

So isses

mit dem kader gewinnst du gegen mainz und darmstadt… ist das unser anspruch? da kannst du 15 alonsos hinstellen und nichts wird besser…. du hast echt 0 ahnung….

Das stimmt,das der FC Bayern München einen Umbruch im Sommer braucht!

Richtig, so stehts im Artikel. Warum die Wiederholung?

Weil er schlecht programmiert ist.

Einverstanden: Sané, Müller, Laimer , Goretzka, Davies…können aktuel ganz einfach nicht “zur Stammelf” eines FC Bayern gehören. Da braucht es neues frischen Wind!

Davies Angebot zurücknehmen und auf die Ersatzbank

Zu Leroy Sané: 23 Spiele 0 tore; 2024 = 3 Torvorlagen; 2023/2024 = 11 Torvolagen (Quelle Transfermarkt / kicker). Je Spiel zahlreiche verfehlte dribblings und Ballverluste, andauernd Stammplatz. Macht ärger, wenn mal ihn mal rausholt, Kostet viel Gehalt. Wenn Leroy bis Ende der Saison sich nicht drastisch gesteigert hat, dann bitte bitte verkaufen, liebe Bayern Bosse! 

Genau, nur dafür müssen wir nicht abwarten, da kommt nichts mehr. Sane hatte genügend Chancen bei uns.

Gar keine Verlängerung anbieten. Der Kerl muss nicht 19 Spiele performen, der muss 48 Spiele performen. Schauen wir uns mal seine Vorgänger an, die waren jedes Spiel dabei. Dem Knaben fehlt es an Identifikation, an Siegeswillen für den Verein. Ob der nun mit Bayern, Barca oder Manu ein Spiel verliert, ist dem Wumpe, Kohle kommt, alles easy

Der größte Blender in der Mannschaft

Richtig, Ballast abwerfen. Goretzka, Sane, Gnabry, Laimer, Müller. Alle tschüss!

Habe unseren Oberphantasten Davies vergessen. Der ist in Gedanken immer noch auf Kindergarten Niveau.

Du hast Kane vergessen

Tjaaaa so ist das. Heinis wollten vieles nicht wahr haben. Jetzt fällt denen alles auf die Füße.

Last edited 15 Tage zuvor by Krunse

T. T. ist immer (noch) ratlos!
Das sagt doch alles!!!

Vielleicht sollte ihm ein guter Trainer ihm das erläutern dass 🤭

Die wollen einfach nicht mehr Meister werden, elfmal in Folge, sind die meisten Spieler Müde.
Und deswegen braucht es frisches Blut, und Spieler wie Sane Gnabry Coman und vor allem Davies sollten gehen.

Die Liste der Spieler die gehen sollten ist zu lang um sie mit Spielern ersetzen zu können,die das nötige Format habe um national wie international um Titel mitspielen zu können. Nichts desto Trotz, ein Goretzka, der nach 2 Spielen in der er fast an die Form früherer Jahre angeknüpft hatte, völlig von der Rolle. Laimer blass, Sane fällt in alte Verhaltensmuster. Das schlimme an der Sache ist eigentlich nur das die Herrschafte denken dass ihre “Leistungen” 20 Mio im Jahr wert sind!?!?! Der Gehaltswahnsinn im Fußball ist offensichtlich nicht zu stoppen. Davies meint dass er, mit seinen teilweise unterirdischen Leistungen,zu den Topverdienern des Vereins aufsteigen muss. Langsam reicht es…..man kann nur hoffen dass Eberl und Freund nach dieser Katastrophensaison den Laden aufräumen und Spieler holen die sich für den FCB den Ars.. aufreissen.

Dann gleich 3 neue Offensive Spieler..maximal 2 werden gehen..aber nie mals alle 3

Einfach mal die limitierten Fußballer wie Goretzka, Laimer und Davis ersetzen

Und noch einige mehr.

Für mich unverständlich warum ich mit einem Trainer weiter mache der die Mannschaft nicht mehr erreicht. Da hätte man gleich einen Schlussstrich ziehen sollen. Wenn das so weiter geht ist selbst Platz 4 noch in Gefahr bei noch 21 zu vergebenden Punkten. Unvorstellbar und eines FC Bayern unwürdig.
Ein Umbruch ist unausweichlich. Bei Einigen merkt man die null Bock Einstellung. So gewinnt man nix. Vor allem muss auch das Gehaltgefüge in diesem Verein mal in Ordnung gebracht werden. Wenn man sieht was z.B. Davies fordert und was er dann auf dem Platz abliefert ist eine absolute Frechheit.

Hast du zwar in gewisser Weise recht aber wo hätten sie denn einen Vernünftigen Trainer aus dem Hut zaubern sollen?

servus, ich mache mal das Gegenteil und schmeiße mal in die Meinungen rein das wie wäre es denn wenn ALLE einfach mal wieder ihre Top Leistung abrufen würden…käme es dann auch zu den ganzen Diskusionen?Ich schaue so oft es geht die Premier League und da ist gefühlt immer Topleistung …Nur mal so angemerkt

Das wäre die Alternative, aber dafür sind sie zu träge, zu satt, zu unmotiviert. Wenn mal ein hoher Sieg kam, wurde wieder auf Sonnenschein umgeschaltet.
Kein Wunder, wenn einige aus der N11 raus fliegen und durch motiviert spielende Stuttgarter ersetzt werden.

Umbruch?
Dachte der Umbruch sei schon laengst geschehen.
Die Winner Typen ( Neuer Mueller Coman Lewy Alaba Sammer werden alt btw. wurden abgegeben.
Dafuer hat man Loser ( Kane Dier Guerreiro Peretz Upa De Ligt Laimer Eberl verpflichten
Was soll dabei schon herumkommen ????
Bayern hat keinen einzigen aktuellen WM oder EM Sieger.
Zudem wurde in den letzten 5 Jahren kein einziger CL Sieger verpflichten.
Der moderne FCB ist eine Wohlfuehloase fuer Loser geworden.
Was erwartet Ihr von denen eigentlich?

Du hast so Recht.

Aber sie denken sie hätten Weltklasse-Spieler 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

In Manchester und London lachen sie immer noch über die Bayern-Bosse, da sie Millionen für die looser sane und Kane kassiert.

Und seitdem die beiden weg sind sind ihre ex Mannschaften besser geworden 🤣🤣🤣🤣

Das sagt Alles!!

Kane ein Loser? Das ist schon gewagt so eine Aussage. Bayern hat keinen aktuellen WM oder EM Sieger? Liegt ggf. Da ran, dass wir 2014 Weltmeister wurden (übrigens vielleicht sagt dir der Name Neuer und Müller noch etwas) und die Bayern ihre Transferpolitik nicht nach Spielern ausrichten, die eine WM/EM gewonnen haben, sondern die zum Verein passen könnten. Man hat in den letzten Jahren sicherlich verpasst auf einen Positionen adäquaten Ersatz zu verpflichten. Ich denke da an Alonso, Alaba, Robben, Ribery, Thiago. Teilweise hat man das geschafft, teilweise haben die geholten Spieler aber nicht die Erwartungen erfüllt. Upa z.b war bei RB einer der besten Abwehrspieler in der Buli. Den hat man verhältnismäßig günstig bekommen, aber das scheint einfach nicht zu passen. Klar ist, dass der Umbruch der Mannschaft kommen muss und wird. Ich denke, dass man sich von Kimmich, Davies, Goretzka, Gnabry, Upa und ggf. Mazraoui trennen wird und auf den Positionen sich ne aufstellen wird. Wenn ich mir gestern einen Wirtz anschaue ist das eigentlich ein Pflichtkauf. Ob der 100 Mio oder 120 Mio kostet ist dabei völlig egal. Der Junge wird in den nächsten Jahren den Fußball in Deutschland prägen. Als LV wäre Hernandez natürlich wie gemacht. Wir brauchen dringend einen Kämpfer. Davies ist im Kopf leider schon bei Real. Das hat man gestern gemerkt. Ich mag den Jungen sehr, aber wenn jemand schon mental abgeschlossen hat mit einem Verein wars das in der Regel. Hernandez wäre aber vom Preis eine echte Hausnummer. Denke mal unter 70-80 Mio geht da nichts. Kommen wir zu 6er Position und da muss ich ganz ehrlich sagen, ich wüsste nicht wer. Ein Rodri wird man nicht bekommen und ich weiss nicht ob Zubimendi die klasse hat. Vielleicht ein Xaka 🙂
Es gibt viel zu tun im Sommer.

Sehr detallierte Analyse.
Mit aktuellen WM oder EM Siegern spreche ich von ARG FAR IT A wenn wir die Winner der letzten 6 Jahre nehmen.
Nienand im Kader der Bayern.
Benji und LH im Sommer verkauft.
Mit Havertz Alvarez anstelle von Kane haette man einen CL Sieger und amtierenden Weltmeister geholt. Beide haben bereits wichtige Tore gemacht.
Bayern holt +30 Kane und Laimer.
Kim kam zwar vom IT A Meister hat andernfalls eine recht bescheidene Vita.
Guerreiro, Dier und Boey, was haben die zuletzt gewonnen?

Glückwunsch erneut sind Sie Ihrem eigenen Anspruch gerecht geworden den dümmsten Kommentar zum Thema abzugeben.

Flick, Nagelsmann und Tuchel sind an der desolaten Einkaufspolitik gescheitert. jetzt wird es schwer hochklassige Leute nach München zu locken. man wird kleinere Brötchen backen müssen. der Neuaufbau wird Jahre dauern.

Genau richtig analysiert.
Die ( Erfolgs ) Fans wollen Instant Erfolg.
Pep brauchte 7 Jahre mit den mega Kickern um mit City die CL zu gewinnen.
Gehen die FCB Fans da mit wenn man ihnen sagt dass ein neues Team aufbaut weilches in 5-7Jahren seinen Hoehepunkt erreicht?
Nein, vom neuen Coach erwartet man dass man beim Finale Dahoam dabei ist…..

Mit diesen Bayern Bossen wird es kein Neuaufbau geben.

Es geht Richtung Liga 2.

Kanns immer noch nicht fassen wie schlecht wir gegen diesen BVB gespielt haben… offensivspiel war so planlos und kreativlos .. einige Spieler sind so Satt oder schlecht.. einfach nicht gut genug für den FCB

Thomas Tuchel ist nach jeder Niederlage ratlos!?

Was ist eigentlich die Aufgabe eines Trainers?

Da Thomas Tuchel nachweislich viel vom Fußball versteht, glaube ich ihm nicht, dass er ratlos ist.

In Wahrheit ist er wohl lustlos, weil er vorzeitig gehen muss.

Die Spieler merken das und verlieren auch die Lust.

DIe Bayern sollten sich sofort von TT trennen und bis Juni eine Übergangslösung finden.
Stephan Kunz wäre wohl zu haben, oder Marc van Bommel, oder Miroslav Klose.

Tuchel ist ein absoluter Versager und zwar von Anfang an.

Felix Magath und Peter Neururer haetten auch noch Tagesfreizeit.

Zu TT, unser Patroenchen hat Alles getan um ihn madig zu machen.

Zum Umbruch und Neuanfang:
Der Kane PR Transfer zeigt doch dass der FCB wohl eher im Man U Modus ist.
Man holt alternde Stars und fuellt dann mit Mittelmass auf.
So sieht der moderne FCB aus.

Schwachsinn, Kane ist der einzige Spieler mit Weltklasse Format und sicherlich nicht das Problem. Ziemlich schade für ihn eigentlich…

Kane steht vor Allem fuer Eines: der Inbegriff der Titellosigkeit.

Thomas Tuchel ist ratlos, weil hochbezahlte Profis schlechter spielen als eine Amateur Mannschaft. Müllers Fehlpass vor dem 0:1 war bezeichnend.
Was soll Tuchel da machen ?

Kane ist unfähig ein leeres Tor zu treffen.
Dieser Kader ist unfähig Titel zu holen.
Gegen Arsenal wird es scheppern, hoffe Neuer bleibt noch ein wenig verletzt, damit es zwei schöne Packungen gibt.
Vielleicht kommen die Bayernbosse dann in der Realität an und merken dass der Kader Mittelmaß ist.
Da kann auch ein Alonso oder Klopp nix ändern!

Ich dachte, dass die Promblemstellen Innenverteidigung und rechter Außenverteidiger endlich gelöst seien..

Ja man muss sich sofort von TT trennen und eine Übergangslösung holen.

10 Blank
20 goto 10
Run

Das der FCB international nur noch Durchschnitt ist hab ich hier schon mehrfach erwähnt und wurde dafür von den sogenannten Fans zerrissen. Eine Mannschaft die in Frankfurt mit 5 zu 1 untergeht, in Bochum ,in Saarbrücken zu Hause gegen Bremen verliert und immer wieder solche desolaten Leistungen bringt wie gestern kann keine internationale Spitzenmannschaft sein. Mindestens ein halbes Dutzend Spieler ,vielleicht auch mehr sind total überbezahlt. Die werden den Verein niemals verlassen und ihre Verträge schön aussitzen den kein anderer Verein ist so blöd und zahlt denen solche Gehälter.

Du hast total Recht!

Die meisten Bayernfans halten es wie die Bayern Bosse und reden sich ein sie hatten eine top Mannschaft 😂😂😂😂😂

Ich hoffe gegen Arsenal bekommen sie 2 Packungen, vielleicht merken sie dann wie die Realität aussieht?

Ich würde ja 12 überbezahlte verkaufen.

Angefangen bei Sane und Kane.
Immer wenn es um wichtige Punkte geht versagen sie regelmäßig. Kane trifft nicht Mal ein leeres Tor. Deshalb hat er noch nie einen Titel gewonnen, wird er auch nie! Und Bayern auch nicht solange der bei Bayern ist.

Nachdem ich die 12 looser verkauft habe , würde ich 6 – 7 Weltklasse Spieler kaufen und den Rest mit Talenten wie pavlovic… ergänzen. Gib dem Trainer dann 2 Jahre Zeit und dann sollten die ersten Titel folgen.

Anders geht es nicht, mit dem aktuellen Kader gewinnst ja nicht Mal den Supercup 😂😂😂

6-7 Weltklasse-Spieler kaufen? Schlag mal vor, wen du da gern hättest.
Und wer sind die 12 Loser?
Welche Talente sollen einen Teil der 12 Loser ersetzen?

12 looser:
Davies, Upamecano, sane, Kane,
chupo-moting, Goretzka, gnabry, coman, Neuer, Ulrich, Müller und Kim.

Und welche Spieler soll der Verein holen? Welche Talente sollen integriert werden?

Neuer Mueller und Coman kennen Nichts Anderes als gewinnen.
Coman ist bisher in jedem Jahr seiner Profi Karriere Meister geworden – und hat zudem das CL Finale entschieden.

Das geht nicht mal auf der PlayStation, geschweige denn im richtigen Leben. Geh mal nach der Schule raus in den Garten statt nur zu zocken.

Hausgemachte Probleme…da müssen nun mal wieder Mio in die Hand genommen werden..wird nun tatsächlich 2-3 Jahre dauern …echt be Frecheit was einige Spieler abliefern und dafür nun noch teilweise mehr Geld verlangen..was seit Jahren bei Bayern abgeht ist echt erschreckend..die hätten am besten 2020 das letzte mal Meister werden sollen..da wäre man früher aufgewacht

Erkenntnis 4: Der Triple Sieg 2020 hat für völlige Verblendung gesorgt. Übrigens Tuchel hat damals gemeint “Bayern stehe vor einer Dynastie!” Brazzo und Oli haben es geglaubt…

Ich muß jetzt mal etwas sagen, ich arbeite jeden Tag 10 Stunden und das 6 Tage in der Woche und ich muß immer meine beste Leistung abrufen. Ich und meine Kollegen haben nicht die Möglichkeit uns auf die Bank zu setzen oder Müdigkeit vorzuschieben wir müssen immer Gas geben und das bei einem Gehalt in Höhe von durchschnittlich 70000 Euro im Jahr, willkommen in der wahren Welt. Die überbezahlten Spieler sollten mal darüber nachdenken vielleicht verstehen sie dann das man im Leben nichts geschenkt bekommt. Aber ihnen wird alles geschenkt und das auch noch für miserable Arbeitsleistung.

Und Nagoe musste für was gehen..unglaublich..und TT IST wieder ratlos…und Davies und Sane wollen mehr Geld für nicht Leistung

Das war gestern an allen Fronten miserabel. Der Trainer redet was von “Dämpfer” weil Leverkusen einfach 93 Minuten Fussball spielt…..Sorry Herr Tuchel, das hat ihre aktuelle Mannschaft bis vor 3 Jahren auch noch getan. Dann spielt die gesamte Elf, ALLE, mit höchstens 60% Intensität. Ich habe seit Jahren nicht so ein beschissen schlechtes Spiel gegen den BVB gesehen. Die waren in allen Belangen besser, Mentalität, Zweikämpfe, Wille, die wollten mehr. Wenn ich einen Sané sehe dann wird mir übel. Was hätte ein Robben sich geärgert und gewollt, einem Sané scheint beim Blick auf die Gehaltsabrechnung (kam Donnerstag) alles egal. Diese Mannschaft braucht einen kompletten Umbruch, mit Mentalität und Siegeswille. Und auf der Trainerbank endlich jemanden der die Mannschaft anzündet und mitzieht, sie streichelt und wenn nötig in den Popo tritt. Frage mich wieso Tel und Gnabry gestern nicht gespielt haben, Frage mich aber auch wie Sané ohne Bock spielt, der hatte keine Länderspiele. Bitte um Erklärungen der etwas erfahreneren (isch 34) was ist mit dieser Mannschaft los? Wir können doch jetzt nicht 7 Leute austauschen, dann brauchen wir mindestens 2 Transferperioden und die nächste Saison wird eine Aufbausaison….. mir wird schlecht
Was hat übrigens Davies gestern gezeigt, wie lustlos kann ein Spieler sein? Mehr Fehlpässe als Gehaltsverhandlungen….der will 16 Mio€ haben!!! Wofür???

Last edited 15 Tage zuvor by Björn Salewski

Ja das ist aber genau so… das Finale in München kannst jetzt schon abschreiben…und wie gesagt welcher Trainer tit sich das an? wenn eine Alonso schon absagt…unglaublich.

Leverkusen hat im Sommer 14 Spieler verkauft und 13 Spieler neu verpflichtet.

Lieber jetzt eine total verkorkste Saison und schlüssige Entscheidungen daraus ziehen.
Nächste Saison ist das Finale Dahoam 2.0 . Da braucht es gierige, willige Spieler.

servus, leider ist das in eier Saison nicht zu schaffen…wenn man das gestern gesehen hat was die Mannschaft da abegliefert hat, da bekommst gegen Arsenal 5 Stück in London. Und welcher Trainer soll den nun der Heilsbringer sein? Ich sehe da weit und breit keinen der klasse hat und sich das antut, siehe Alonso.

Das Finale wird Bayern nicht erreichen

Eine zutreffende Analyse, es bedarf wirklich einer absoluten Neuausrichtung, egal ob an der Seitenlinie oder im Kader.

Von Mannschaft kann man im Moment sowieso nicht sprechen denn da fehlt es an allen Ecken und Enden; da haben es die Hochdotierten in der Einstellung zum Verein dran fehlen lassen. Es gilt immer noch der Grundsatz das vor dem Verdienen immer noch das Dienen kommt und der Star ist der Verein und nicht die Spieler die sich um ihre Tantiemen sorgen aber nicht bereit sind sich den Zielen des Vereins unterzuordnen und auch nicht die Überzeugung des mia san mia bereit sind zu leben.

Da wünsche ich mir für die nächsten Jahre eine Rückbesinnung auf diese Tugenden und wenn wir ehrlich sind, es wird einge Zeit dauern bis das wir wieder solch eine DOMINANZ in der Bundesliga schaffen können.

Werd mir heute Abend 17.30 die “andere Sportart”, die sich komischerweise auch Fußball nennt in der Premier League ansehen, um mich noch mehr zu ärgern, denn dort werden bei weitem nicht diese Fantasiegehälter an Durchschnittsspieler gezahlt wie bei uns.

Das dritte Argument ist ausschlagend!

Keine Lust mehr unsere satten Millionäre an zu schauen –
Glückwunsch nach Leverkusen so sieht Fußball mit Herz aus.

Raus – verkauft unsere satten Millionäre wo keine Leistung bringen und holt hungrige Spieler die unserer Trikot in Ehren halten und Titel holen wollen.
Weg mit den satten Spieler —— AUF WACHEN

Was soll Tuchel machen?

Das ist halt nur ein Mittelmaß kader.

Und mit Mittelmaß gewinnst du nicht Mal den Supercup.

Wen hättest du denn gern im Kader?
Mittelmaß? Weil die Mannschaft dieses Jahr mal keinen Titel holt? Weil die Spieler nichts können und dafür noch überbezahlt sind?
Vielleicht ist es einfach normal, dass es nun immer wieder schlechte Phasen gibt! Welche Top-Mannschaft in Europa ist jedes Jahr maximal erfolgreich?
Vielleicht ist das allgemeine Anspruchsdenken im und außerhalb des Vereins das Problem… jeder will Weltklassespieler, aber nicht zu viele Häuptlinge, Kontinuität auf der Trainerposition und am besten noch 3 Talente jedes Jahr in die Mannschaft integriert. Nur Geduld hat keiner. Alles muss immer sofort und andauernd funktionieren. Geduld hat keiner und Rückschläge werden nicht akzeptiert!

Da muss ich dir Recht geben ! Selbst ein Weltklasse-Trainer wie Klopp hat es mit Liverpool in der vergangenen Saison nicht in die Champions League geschafft, sondern nur in die Europa-League. Elf Mal hintereinander deutscher Meister zu werden ist fast schon unheimlich (!) gut. Dauerhafter Erfolg verdeckt zwangsläufig entstehende Schwachstellen und verhindert notwendige, unpopuläre und harte Entscheidungen.
Die lassen sich jetzt nicht mehr aufschieben und das ist das einzig “Gute” an der aktuellen Lage. Wenn der erfolgreiche Umbruch zwei bis drei Jahre dauern sollte wird sich auch zeigen, wer wirklich Bayern-Fan ist oder bislang nur Erfolgsfan war.

-Der Umruch im Sommer ist unausweichlich und bitter nötig. Ich würde mich freuen, wenn die Bayern Zidane als neuen Trainer verpflichten. Er hat aus Real auch wieder ein Weltklasse Team geformt und mehrfach die CL gewonnen.
-Der Kader muss an mehreren Stellen grundsätzlich erneuert werden und ich hoffe, dass Eberl und Co die richtigen Entscheidungen treffen. Junge, hungrige Spieler und einige Stars verpflichten und strategisch klug vorgehen.
-Keine überteuerten Spieler aus der PL verpflichten, sondern sich auf Spieler mit Ausstiegsklauseln fokussieren. Überteuerte Spieler verkaufen, die wenig Leistung bringen, z.B. Goretzka, Gnabry, Mazraoui.

Verkäufe
-Davies (50)
-Mazraoui (35-40)
-Gnabry (40-45)
-Goretzka (40-45)
-Upamecano (55-60)
-Kimmich (60-70)
-Boey (25-30)

Verkauf von Leihspielern
-Nübel (10)
-Tillmann (10)
-Zirkzee (30-40), 50% Beteiligung am Transfererlös
TOTAL: 340-380 Mio.

Vertragsende
-Choupo-Moting
-Sarr

Neuzugänge
-Stanisic, Rückkehrer
-Gutiérrez (35, AK)
-Frimpong (40, AK)
-Zubimendi (60, AK)
-Wirtz (125)
-Araújo oder Silva (80)
-De Jong (65)
TOTAL: 405 Mio.

Last edited 15 Tage zuvor by FCB_Trimbo

wie schön hast es erstellt ,nur bei Boey würde ich warten

Du bist der beste!

Schöne Aufstellung, in der Theorie vielversprechend. Die entscheidende Frage ist nur, wer will von denen, die gehen sollen, wirklich weg und von denen, die kommen sollen, wirklich in der aktuellen Lage zum FC Bayern kommen ??????? Das ist dann der feine Unterschied zwischen Theorie und Praxis !!!

Ja dann man los.

Die Analyse bleibt leider wieder oberflächlich und an der Oberfläche.
Ohne Superliga oder Investoren wird Bayern kaum noch eine Chance in der CL haben. Das Mindeste ist aber, dass man wie Real Madrid daraus Konsequenzen zieht und den Kader langfristiger und ohne Ablösen plant, um Mittel für Gehälter und Handgelder zur Verfügung zu behalten.
Ich habe den aktuellen Abschwung schon vor 2-3 Jahren prognostiziert, also bitte belästigt mich mich mit substanzlosen Kommentaren und Mia san Mia Parolen.

Eberl ist für dies Herausforderung fürchte ich auch ne Nummer zu klein,hat lange von favre gelebt und ist halt Hoeneß Zögling und das ist den Bonus

Ja, Eberl denkt in C und D class .
Sammer vice Eberl.
2-3 Klassen Unterschied.

Abgesehen von der Tuchel Aussage haben sowohl Ich als auch andere hier im Forum die Problematik mit der Kader Qualität mehrfach angesprochen. Zum Thema Pavlovic sagte ich Gestern zu meinem Bruder das gleiche du sitzt hier und schaust Bayern und bist traurig das ein 19 Jähriger fehlt. Das zeigt doch das ganze Dilemma der Transfer Politik. Zu Tuchel bin selbst ich mittlerweile der Meinung das die Trennung besser für alle ist. Dennoch bleibt festzuhalten das Tuchel im Sommer 23 den Kader absolut richtig analysiert hat und zurecht auf der defensiven Mittelfeld Position nachbessern wollte.

Ja und ein Verteidiger der bei Tottenham nur auf der Bank saß, ist unser Bester. Sagt eigentlich Alles über den Kader!

Ein Vorschlag: Nehmt alle, die hier rumstänkern in die Startelf und es passt.

Schreibe jetzt zum letzten Male, mind. 6-8 Spieler verkaufen, totaler Umbruch nötig, wurden
totaler Umbruch, weg mit den müden Spielern,wurden schon genannt!

Ein Trainer braucht Ihr nicht, dass macht Höness, sowieso, weil er auch die Spieler einkauft, oder immer das letzte Wort hat.
Bleibe mal außen vor, dann wird es besser, die Summen, darf der Verein bestimmen wieviel.
Links Mittelstätt, besser als Alphonso, RV. Frimpong, u.s.w.
Trainer Roberto die Zerbi, sonst wird wohl kaum noch einer kommen, was der FC B. veranstaltet mit denen, dauerhafte-Rauschmisse, sogar mein Lieblingstrainer Ancelotti!
Leider ist dieses Forum auch überholt?

Goretzka,gnabry,sane,Davies weg,dazu 1 Abwehrspieler und und dann die gleiche Summe drauflegen kriegst du klasse und Mentalität

T. MÜLLER bitte nicht vergessen, er verliert/verstolpert in jedem Spiel viele Bälle, dann kommt der Konter und die Abwehr/MF sollen dann wieder Schuld sein.
Mich würde eine Statistik interessieren, wieviele Konter der Gegner Sane und Müller einleiten

Der Goretzka und vor allem Davies gehören direkt verkauft.
Davies steht Meilenweit weg von seinem Mann, für was will der den 20 Mio.

Was hier für Fans sich äußern, frage ich mich, ob die jemals Fußball gespielt haben. Was da zu lesen war oder ist das LETZTE! Was sind das für Fans? Ich bin jetzt seit 1966 Fan und frage mich, ob das früher auch so schlimm war? Ich wüsste nicht! Selbst bin ich seit 40 Jahren als Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Koordinator im Fußball aktiv!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.