FC Bayern News

Bayern-Comeback? Watzke-Ansage zur Nagelsmann-Zukunft

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Der FC Bayern beschäftigt sich mit einer Rückholaktion von Julian Nagelsmann. Der 36-Jährige gehört zum engeren Favoritenkreis für die Nachfolge von Thomas Tuchel. Beim DFB hofft man indes auf einen Verbleib von Nagelsmann.



Während sich die Verantwortlichen in München bisher nicht einig sind, ob ein Comeback von Julian Nagelsmann die ideale Lösung für das Trainerproblem beim deutschen Rekordmeister ist, arbeitet der DFB aktiv an einer Verlängerung.

Wie die BILD enthüllt hat, möchte der Deutsche Fußball-Verband den auslaufenden Vertrag des 36-Jährigen so schnell wie möglich verlängern. Laut dem Blatt bereitet man in Frankfurt bereits eine konkrete Offerte bis zur WM 2026 vor.

DFB-Vize Hans Joachim-Watzke machte nun deutlich, dass der Verband sich keine Zeit lassen sollte: “Man sollte jetzt versuchen, Julians Vertrag zu verlängern. Und wenn der DFB es schafft, ihn länger unter Vertrag zu nehmen, dann wäre das gut für den deutschen Fußball”, erklärte dieser im Podcast Spielmacher.

Watzke will sich aus Nagelsmann-Debatte raushalten

Der 64-Jährige selbst möchte sich in die Causa Nagelsmann jedoch nicht einschalten, vermutlich auch weil Nagelsmann zuletzt mit einem Engagement bei Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wurde: “Ich halte mich da ein wenig raus, damit niemand sagt, ich hätte Einfluss genommen.”

Watzke ist überzeugt, dass man den auslaufenden Vertrag von Nagelsmann unabhängig von Ausgang der Fußball-Europameisterschaft verlängern sollte: “Julian weiß, wie man Fußball spielen muss. Er ist sehr konzeptionell, er hat die richtige Mischung. Er war in Hoffenheim, er war in Leipzig, er war bei Bayern – Julian war bisher an jedem Ort erfolgreich. Wenn man bei drei verschiedenen Vereinen erfolgreich ist, dann hat man einen guten Lebenslauf.”

Nagelsmann selbst hat kürzlich betont, dass es sich einen Verbleib beim DFB durchaus vorstellen kann. Gerüchten zufolge tendiert dieser aber eher zur Rückkehr in den Vereinsfußball, wo er täglich mit einer Mannschaft bzw. Spielern arbeiten kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vergesst den Nagi, Flick war viel erfolgreicher.
Der hat den FCB innerhalb weniger Monate zum CL Champ, Deutschen Meister, Weltpokalsieger, DFB Pokal Sieger gemacht. Und an die Schwach.maten, die immer sagen im zweiten Jahr habe er nichts mehr gerissen: Auch im zweiten Jahr ist er Meister geworden und in der CL gegen PSG unverdient ausgeschieden, obwohl reihenweise Stammspieler bei uns verletzungsbedingt gefehlt haben. Nagi hat er dann ein Monsterteam mit vielen eingespielten Automatismen übergeben.

Bei der N11 hat Flick total versagt.

Die Betonung im ersten Satz liegt auf “war” . Flick bekäme diesen Kader auch nicht in den Griff und würde bei einer zweiten Amtszeit nur sein Denkmal beschädigen.

Hat man alles schon bei Kovac gehört: Mannschaft zu schlecht, viele Spieler zu alt, Teamgeist fehlt etc. Letztlich hatte Kovac als Trainer die Mannschaft einfach nicht im Griff und dasselbe Gefühl hat man bei Tuchel seit mehreren Monaten. Ich vermute sehr stark, dass die exakt gleiche Mannschaft unter Flick oder Nagelsmann völlig anders auftreten würde. Beide sind für mich gute Kandidaten für den Trainerjob und passen einfach zum FCB.

Ich denke, unter Flick hat die Mannschaft autark agiert. Flick hätte man auch ins Home-office schicken können. Und hört auf JN “Nagi” zu nennen, wir sind nicht im Kindergarten!

Macht wenig Sinn, da die Mannschaft unter Flick völlig anders gespielt hat als zuvor unter Kovac. Der Trainer ist eine der wichtigsten Personen in einer funktionierenden Mannschaft.

Also erstens habe ich nirgends “Nagi” geschrieben und zweitens wirkt “JN” jetzt auch nicht gerade erwachsen… 😉

Was für ein Schw.achsinn. RotWild mag Flick nicht, deswegen vermutet er die Mannschaft hat autark agiert.

Woher weißt du, was oder wen ich mag??

Das denke ich auch. Flick ist kein grosser Innovator, der moderiert und motiviert eben, da sehe ich seine Stärken.

Richtig. Und jeder Träner, der Bewegung reinbringen wollte, eigene Ideen, wurde von den Spielern rasiert. “…hat die Kabine verloren….”

Ist Tuchel etwa immer noch im Amt.
Bin schon sehr gespannt auf seine Aussagen nach dem Heidenheim-und Arsenal-Spiel.🫣

FLICK PASST – NAGELSMANN NICHT ( VIELLEICHT IN 4-5 JAHREN)

Schrei woanders.

Nur weil das bei Kovac/Flick damals so war in einem Ausnahmejahr, heißt das nicht, dass das immer so laufen kann. Wie viele Mannschaften so wie wir auch in den letzten Jahren wechseln ihren Trainer immer wieder ohne den großen Effekt? Oftmals ist es eben doch die Mannschaft, die limitiert.

Zugegeben, Leichtathleten wie Davies, Goretzka oder Laimer würden im Hurrafußball von Flick wahrscheinlich etwas besser aussehen als bei Tuchels Spielweise, aber Wunder werden die alleine auch nicht bewirken. Ohne Spieler wie Thiago, Perisic, Coutinho etc., die auch halbwegs was mit dem Ball anfangen konnten, hätten wir damals auch nichts gewonnen. Dafür gab es hier in den letzten Jahren zu wenig Ersatz.

Das ist grundsätzlich richtig. Wenn man aber den aktuellen FCB-Kader mal Spieler für Spieler durchgeht, sind das fast nur internationale Topstars, die schon auf höchstem Niveau gespielt haben – limitiert ist da eindeutig der falsche Begriff.

Dann schau doch mal die Marktwerte der Spieler an. Viele zb. Kimmi, Gore sind seit Jahren sinkend. Die und andere Spieler haben sich seit JAhren zurückentwickelt und sind nicht mehr das was sie waren.

Also zunächst einmal sinken die Marktwerte natürlich automatisch, wenn die Vertragslaufzeit nur noch 1-2 Jahre beträgt und die Spieler älter werden wie bei Kimmich oder Goretzka. Zum Vergleich: Der Marktwert von de Bruyne ist aus demselben Grund in den letzten zwei Jahren um fast 30 Mio gefallen, obwohl er aktuell als vielleicht bester 8er der Welt gilt.

Zudem wäre der FCB nach Marktwert (wenn man das einfach mal so wie du als Merkmal für Qualität annimmt) trotz der schwachen Leistungen dieser Saison noch immer der fünftbeste Verein Europas. Soll das dann also ernsthaft kein internationaler Top-Kader sein?

D.h. eher dass sie überbewertet waren.

Die drei von dir genannten waren unter Flick alle nur Ergänzungsspieler.
Ach, es ist für einen Experten wie mich schwierig mit solchen Wissensdi.letanten zu schreiben. Aber es gibt ja zum Glück noch einige andere Experten hier.

Das stimmt nicht! Vor Kovac war Heynckes Trainer und hat FCB zum Double geführt und ist in der CL im Halbfinale rausgeflogen also diese Mannschaft von 17(18 ist kein Vergleich zu der heutigen! Die letzten Saisons waren alle nicht überragend egal welcher Trainer.

Genau, die Mannschaft hat damals gegen den Trainer gespielt.

Meinst du echt die könnten tatsächlich noch schlechter spielen? Nagelsmann ist ja nachweislich gescheitert. Entweder an seiner Person, oder am Kader, der sich seit seinen Abgang im Endeffekt nur auf einer Position geändert hat. Aber der Fakt des Scheiterns steht fest. Er sagte ja selbst, das er nicht wissen was er mit diesen Kader noch ändern soll🤷🏼‍♂️ woraus ziehst du das es nun mit den gleichen Spielern unterm gleichen Trainer jetzt anders laufen würde, wo die Bayern Spieler unter ihn im DFB Dress ja auch weitestgehend nicht geliefert hatten

FLICK GEMEINSAM MIT DEM TIGER SCHAFFT DAS ALLEINE AUCH DURCH IHRE EMPHATIE

Hör auf zu schreien!

Stimmt schon was er schreibt, der Maßstab ist die Champions Leaqu und diese hat er gewonnen, im 2. Jahr hat er das Halbfinale erreicht. Ich weiß nicht ob er jetzt der richtige Trainer wäre aber als Interiemstrainer die CL zu gewinnen, das ist ei e große Leistung und wie man ihn da wgen der Marionette Brazzo vom Hof gejagt hat, sorry aber das geht einfach nicht, jedenfalls nicht so.

Teilweise richtig. Vor allem was das Ausscheiden gegen PSG betrifft. Was wir nicht wissen ist, wie Flick mit der seinerzeit bereits einsetzenden Entwicklung umgegangen waere. Er haette nicht die gewuenschten Spieler bekommen, die vorhandenen Spieler haben zumindest mental abgebaut, der Kader wurde nach 2020 stetig schlechter und corona war irgendwann auch vorbei. Sein seltsames Wirken in der N11 verrät nichts Gutes. Und seine Begeisterung fuer manche Akteure, u. a. Timo Werner, erzeugt Fragen.

👍👍

Flick hat damals hervorragende Arbeit geleistet, aber mittelfristig und konzeptionell halte ich wenig von ihm. Er hat z.B. Tiago Dantas geholt…
In der N11 konnte er über Jahre keine klare Spielidee entwickeln.
Andererseits hielt er sich nach dem Triple für dermaßen kompetent, dass er die Richtung in der Transferpolitik maßgeblich bestimmen wollte.
Sein faible für eine Graupe wie Timo Werner ist ebenfalls ein guter Indikator für falsche Einschätzungen. Als Trainer wäre er ein gute Wahl, dann aber nur wenn er konzeptionell aus allem herausgehalten würde. Da diese Trennung nicht machbar ist, für mich kein geeigneter Kandidat.
Dann lieber Nagelsmann.

Am liebsten aber keinen der beiden, sondern Rangnick, Emery, de Cerbi.

In dieser Reihenfolge !!!

In der Nationalelf ist doch nur Schrott. Damit kann man nichts gewinnen. Lass Dich doch nicht durch zwei Freundschaftsspiele teuschen.

…täuschen…

Am Ausscheiden gegen PSG war nichts unverdient. Das war einfach defensiv hanebüchen wie so oft unter Flick, und offensiv fehlte die Durchschlagskraft, weil Lewandowski fehlte und Spieler wie Coman (trotz so oft beschworenem “big game player”-Nimbus) und Sane wie so oft offensiv viel zu harmlos waren, trotz visuell viel Betrieb im Angriff. Das ist bei den genannten Spielern leider normal und nicht bloß “Pech”.

Dennoch kann man im Nachhinein natürlich schon sagen, dass es unter ihm vergleichsweise immer noch besser lief als unter Nagelsmann. Gerade im ersten Jahr hatte er aber auch noch insgesamt besseres Personal zur Verfügung.

Last edited 12 Tage zuvor by allanon

Du musst meine Beiträge besser lesen. Flick war der Blender, der dem Verein massiv geschädigt hat mit seinem Verhalten.
Gegen Kiel im Pokal raus und in der Liga keinen Konkurrenten gehabt. In der CL ist er gegen Paris raus, weil er die Defensive stark vernachlässigt hat. Aber es war wieder erheiternd von dir zu hören.

Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Hat meistens Nen Grund, warum man Schluss gemacht hat.. der eine hatte ne hübsche mit 70erin kennen gelernt, der andere war halt zu jung und unerfahren, um das alte pferd Bayern zu reiten.. beide auf ihre Art gescheitert 🤷🏼‍♂️ wie wärs mal mit wen neues? Gibt genug ehemalige Bayern Spieler, mit Trainerschein🤷🏼‍♂️ selbst die ohne kann man mit nen Team Manager versehen 😉

Was ist eigentlich mit lahm oder schweini🤷🏼‍♂️

Naja, beim FCB war JN nicht erfolgreich, sonst hätte man ihn kaum entlassen. Dafür, dass Watzke sich nicht einmischen will, redet er ziemlich viel.

„War nicht erfolgreich“….?
Definiere „erfolgreich“!
Nach meinem Wissensstand wurde entlassen, als Bayern noch in Allen Wettbewerben gut vertreten war.
Erste Saison wurde er zumindest Meister, definiere also erfolgreich.
T.T. kann von so einer Konstellation mit besserem Kader nur träumen.

Wenn man beim FCB Trainer ist, reicht die Meisterschaft allein nicht. Bei dem Kader, den der FCB hat, ist die Meisterschaft Voraussetzung! Viertelfinal-Aus gegen Villareal. Hätte man JN den Gewinn der CL letzte Saison zugetraut, hätte man ihn mit Sicherheit nicht entlassen. Unter Erfolg verstehe ich auch, Spieler weiter zu entwickeln, was nicht passiert ist. Bereits schon unter JN sind Spieler schlechter statt besser geworden, nicht erst unter TT. Dass TT noch weniger Erfolg als JN hat, ist unbestritten.

Wieso sollte man einem Trainer den CL-Sieg nicht zutrauen, nachdem er ohne guten 9er gegen Barca, Inter und PSG alle (!) Spiele gewonnen hat? Aber egal, dass die Entlassung von Nagelsmann eine Fehleinschätzung von Brazzo und Kahn war, sollte ja mittlerweile selbst jeder Tuchel-Fan begriffen haben…

Die Nummer ohne 9er und mit Mane daran war JN auch beteiligt bzw. am Scheitern dieses teuren Experimentes. Seine schlechte Rückrunde sowie der desolate Zustand der Mannschaft war auch Thema.

Du kannst es noch so oft schreiben und trotzdem stimmt es einfach nicht, dass Nagelsmann keinen 9er wollte. Er hat sich einfach mit Mane als Alternative arrangiert, weil ihm Brazzo keinen Top-9er auf dem Markt besorgen konnte.

JN hat Lewa vergrault, dazu gab es auch Artikel, dass Lewa mit JN nicht zufrieden war. Der Trainer hat an der taktischen Ausrichtung und an Spielern immer eine entscheidende Rolle auch beim FCB. Also ob der Vorstand Taktik und Spieler vorgibt. Der Trainer hat hier immer ein wörtchen mitzureden.
Wenn JN hier tatsächlich nur Opfer des Vorstands war sagt das A etwas über sein Standing aus und B wäre er schon längst wieder Trainer, weil der Vorstand war lt. deiner Behauptung an allem Schuld. So einfach ist es aber nicht JN hat an der Situation um Lewa sowie Mane eine entscheidende Rolle gespielt. Die Aktion mit Tapalovic sehe ich im übrigen auch kritisch.

Auszug aus einem Interview mit Nagelsmann im Sommer 2022 (kicker.de):

Es ist nicht so, dass wir alle enttäuscht daliegen und sagen: ‘Jetzt haben wir keinen gefunden'”, erklärte Nagelsmann. “Das haben wir ja vorher schon einkalkuliert, dass wir in diesem Sommer vielleicht keinen 1:1-Ersatz für Lewy bekommen.” Ausschließen will der Trainer besagten 1:1-Ersatz gleichwohl nicht: “Das Transferfenster ist noch vier Wochen offen, es kann immer noch was passieren.” Choupo-Moting werde ja bald wieder fit, ergänzte Nagelsmann, und Mané “kann viele Tore schießen”. Aber: “Wir werden weiter die Augen offenhalten, ob irgendwas auf dem Transfermarkt passiert, was jetzt vielleicht noch nicht passiert ist. Oder was unvorhergesehen noch passieren kann.”

Und noch eine Meldung aus derselben Zeit:

Scheinbar hat auch Julian Nagelsmann Zweifel, da er, wie Kicker berichtet, in diesem Sommer den Bayern-Bossen mehrmals gesagt hat, dass er einen Ersatz für Lewandowski braucht.

Und da willst du mir jetzt ernsthaft glaubhaft machen, dass Nagelsmann keinen 9er verpflichten wollte?! Nagelsmann hat sich lediglich mit Mane als Plan B arrangiert und das beweisen auch diese Aussagen aber mal ganz eindeutig.

Naja dann war es natürlich alles nur schuld des Vorstandes! Also warum sind alle beim FCB dann nicht von JN überzeugt? Diese Textfragmente ohne nennenswerten Nachweis die kaum etwas deutliches Aussagen, sind doch der Beweis! #Sarkasmus Off
Wie gesagt JN hat Lewa vergrault, da gab es vor kurzem einen Artikel und das ist heute auch allgemein bekannt das Lewa mit JN nicht zufrieden war.
Was JN in Interviews gesagt haben soll/hat und was hinter den Kulissen gelaufen ist wissen wir beide nicht aber JN komplett aus der Verantwortung zu nehmen was Lew, Mane und dieses Experiment angeht, ist einfach falsch. Zudem die Geschichte mit Tapalovic. Es gibt offensichtlich viele Gründe warum man sich beim FCB nicht auf JN einigen kann.

ist er daß denn jetzt bei der nm? wir können froh sein wenn der dfb wieder mal so blöd ist und einem trainer VOR einem turnier einen langfristigen vertrag gibt….

komisch, bei Tuchel sind die Spieler die Versager… vorher waren es die Trainer…

Wenn du 8 Trainer in 10 Jahren hast ist das erste Indiz. Flicks zweite Saison war das zweite Indiz, die Zeit unter JN das dritte und nun bei TT ist man endlich mal auf den Trichter gekommen einige Spieler zu überdenken, da eben seit 3 Jahren die Tendenz nach unten geht. Viele Spieler Marktwerte sind seit 3 Jahren sinkend, das hat seine Gründe und kann nicht nur an TT liegen.

Flicks zweite Saison war bis auf das Pokal-Aus ziemlich gut: Trotz der Abgänge von Alaba und Thiago die Meisterschaft souverän gewonnen und gegen PSG in der CL maximal unglücklich ohne Lewandowski und ein paar andere Stammspieler ausgeschieden.

Nagelsmann 2022/23 ebenfalls ohne 9er und trotz WM-Debakel für die deutschen Spieler mit einer überragenden CL-Saison und mit allen Möglichkeiten in Meisterschaft und Pokal. Der Trainerwechsel war dann leider eine komplette Fehleinschätzung und Tuchel hat die Mannschaft spielerisch trotz Kane extrem verschlechtert.

Last edited 12 Tage zuvor by fcb31

Bei Flicks zweiter Saison hat genau das angefangen was wir heute erleben den Niedergang der FCB Macht. Das muss man so nüchtern sagen. FCB ist nicht mehr top in DE, das hat UH auch bestätigt.
Und die schlechte Rückrunde von JN, 9 Punkte Verlust zu den Zecken? Das fällt unter den Tisch deiner Analyse? Ohne 9er? JN war doch mitverantwortlich und führend, die Idee mit Mane war doch auch seine und die ist völlig gescheitert! Wenn alles so überragend gewesen wäre unter JN wäre man nicht mal auf die Idee gekommen ihn zu entlassen!

👏👏👏

Immer dasselbe wieder und wieder von dir. Niemand streitet den Punkteverlust ab, aber man hatte keinen 9er, einen Choupo ohne Form, die Verletzung von Neuer und das WM-Debakel der deutschen Spieler.
Das lässt du ja alles ganz gerne unter den Tisch fallen..

Und wie schon oben geschrieben: Dass Nagelsmann keinen 9er wollte, ist schlicht und einfach falsch.

Ein Trainer bekommt also Taktik und Spieler vom Vorstand vorgeschrieben!? Das ist doch lächerlich. JN hat hier eine ganz entscheidende Rolle, ohne seinen Segen läuft das nicht. Gerne kannst du das Gegenteil beweisen.

Ohne seinen Segen läuft das nicht.

Wie viele Segnungen soll Nagelsmann denn verteilen, wenn der Verein am Ende einfach keinen vernünftigen 9er bekommt, weil der Markt ihn nicht hergibt?

Was du hier für lächerliche Unwahrheiten verbreitest, um Nagelsmann schlecht zu reden, ist sehr durchschaubar 😉

Last edited 11 Tage zuvor by fcb31

Welche Unwahrheiten habe ich den verbreitet? Das er mit Lewa Probleme hatte und sich Lewa über ihn beschwert hat ist recherchierbar, die Geschichte mit Tapalovic auch und es gibt sicher noch mehr Gründe die gegen JN sprechen. Wenn das alles so perfekt wäre wie du ihn versuchst darzustellen, dann hätte man ihn längst wieder ins Amt gehoben.

ist mir klar, das Bayer rudi und der bvb fatzke, gerne Bayern in die Quere kommen würden bei Nagelsmann.

das wäre doch das beste was uns passieren könnte…..

Meine Prognose: Nagelsmann wird es nicht. Entweder De Zerbi oder Arne Slot. Emery wäre auch nice to have, allerdings glaub ich nicht dran.

Du langweilst mich.

Ich verstehe es echt langsam nicht mehr alle zwei tage berichtet ihr hier irgendwas neues das kann man ja nicht mehr glauben ist ja einfach nur noch quatsch

Vielleicht bekommt Flick eine neue gute Mannschaft, da 4 bis 6Leistungsträger gehen müssen. Davies Goretzka Sane upamecano Marzouri Gnabry. Eine neue Mischung kommt und Brazzo ist nicht mehr da ok, vielleicht Gerland dazu müsste passen.. wir werden sehen was kommt

ja bitte fatzke, gib ihm einen 10j vertrag….🤣😂🤣

Gerade am See/einen kleinen Bauernhof:

*Telefonklingen*

Hallo Jupp? Neiiin!! Nicht auflegen!! Hörs die doch nur Mal an!! Jupp?! Jupp?? Hallooo??

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.