FC Bayern News

Bayern will mit aller Macht zurück: Große Investitionen geplant!

Max Eberl
Foto: Getty Images

Beim FC Bayern kann man sich noch Hoffnungen in der Champions League machen, aber gerade national ist die Saison eine Enttäuschung. Im Hintergrund wird offenbar schon geplant, mit aller Macht zurückzuschlagen. Große Investitionen in den Kader sollen geplant sein.



Im DFB-Pokal schied der FC Bayern schon früh aus, die Meisterschaft können die Münchner mit 13 Punkten Rückstand auf die ungeschlagenen Leverkusener auch abschreiben. In der Champions League kann man sich noch leise Hoffnungen auf den Titel machen, aber zu den Favoriten auf den Henkelpott gehört der deutsche Rekordmeister sicher nicht. Die Bosse können also berechtigterweise mit einer enttäuschenden Saison rechnen.

Bei den Verantwortlichen laufen deshalb schon die Planungen für die neue Saison. Laut kicker ist dabei die ganz klare Vorgabe: Die Bayern wollen mit aller Macht zurückschlagen.

Um hierfür die ersten Zeichen zu setzen, sind laut des Berichts Investitionen im großen Stil geplant. Aber ebenso Verkäufe von prominenten Profis.

Bayern-Aufsichtsrat will Ausgaben genau im Blick halten

Der Aufsichtsrat werde jedoch “peinlichst genau darauf achten”, dass kein Geld unvernünftig ausgegeben wird. Dies sei in der jüngeren Vergangenheit geschehen. Als Beispiel wird der Transfer von Lucas Hernandez genannt. Der französische Verteidiger wurde 2019 für die festgeschriebene Ablösesumme von 80 Millionen Euro von Atletico Madrid verpflichtet. Hauptverantwortlich für den Deal war der damalige Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Überhaupt befinden sich die aktuellen Verantwortlichen laut des Berichts “nach wie vor in der Korrektur der wirtschaftlichen Handlungen” der alten Führung. Neben Salihamidzic, der später zum Sportvorstand befördert wurde, ist damit sicherlich auch der ehemalige Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn gemeint.

Diese Korrektur wird sich demnach auch bei möglichen Vertragsverlängerungen widerspiegeln. Der erste Spieler, der in den Geschmack des Bayern-Kurses kommt, ist Alphonso Davies. Er fordert wohl ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro, die Bosse um Sportvorstand Max Eberl bieten aber “nur” 12 bis 13 Millionen Euro. Die Verträge von Joshua Kimmich und Leroy Sané laufen wie der von Davies auch im Sommer 2025 aus und Verhandlungen stehen an. Auch die beiden Nationalspieler könnten bald mit dem neuen Sparkurs bei Gehältern konfrontiert werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
69 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sparkurs? EUR 12-13m anstelle von EUR 20m … 😂

… würde auch für 10 Mio. spielen 🤣😎

Ist doch mal ein Anfang 🙂
Somit kann man sich auch wieder mehr Spieler leisten und den Konkurrenzkampf erhöhen. Einem Chris Führich würden sicherlich erstmal 7-8 Mio im Jahr ausreichen. Mir würde es auf jeden Fall ausreichen…

Bin mir nicht sicher, ob du der Maßstab bist oder eher der Markt.

65% Änderung dieser Gehaltsklasse im Kader, das ist wohl Sparkurs.

Mathe kann aber nicht jeder und ist auch scheinbar gut so!

Das muss man sich mal vorstellen, mit dieser Summe wird von Bayern seine Arbeitsverweigerung belohnt

Die absolute Arbeitsverweigerung hat Müller am Samstag betrieben! Da hat Davies im Vergleich einen Hungerlohn

Leistungsgerechte Gehälter trifft es eher, als Sparkurs. Niemand hat etwas gegen 20 Mio für Musiala oder 25 für Kane. Und wenn morgen die Chance bestünde, Bellingham oder Haaland zu holen, würde man sicher auch nicht auf 13 Mio Jahresgehalt pochen.

Dass jetzt auf LH rumgehackt wird, verstehe ich null. War unser bester Verteidiger, so lange er hier war und ist dann auch für 50 Mio verkauft worden nach 4-5 Jahren. Das große Verlustgeschäft war er sicher nicht, als das er jetzt hingestellt wird.

LH war gut aber er war auch ständig verletzt.

👍war sicherlich von ihm nicht beabsichtigt. Aber wenn man sich im Arbeitsleben als unzuverlässig erweist, nichts anderes ist das, dann wird der Arbeitgeber die Frage nach der Weiterbeschäftigung stellen.

Bester Verteidiger? Da war ja Boateng besser in der IV und auf der Position hatte er sowieso erst eine Chance nachdem Alaba zu Real ist…

Umso besser, dass er mehrere Positionen spielen konnte.

Ein reiner Mitläufer war das!

Boateng war der beste IV seit Franz.

LH war fit unser bester verteidigender Spieler.

Lucas hernandez war ein 08/15 Innenverteidiger

Lucas hernandez war der beste Innenverteidiger? Der absolute Witz des Tages! Einer der schlechtesten Transfers der gesamten Vereinsgeschichte! Glück im Unglück, dass PSG so dämlich war und 50 Mio gezahlt hat, aber bei denen spielt Geld keine Rolle!

Wie kann man so einen Blödsinn über einem Weltmeister sagen!!??
Du schaust nicht oft Fussball,
oder??

LH????? Die drei Spiele, die er gespielt hat waren OK bis gut, ja. Aber da hat doch auch wegen AD kein Hahn mehr nach ihm gekräht, nicht mal ein gallischer. Wir haben ihm in der Verletzung den Vertrag verlängert damit er nicht hungern muss (Ironie aus). Und dann hat er die erstbeste Gelegenheit genutzt und ist abgehauen. Ironie an: Toller Typ, wertvoller Spieler.

Der Prototyp eines charakterlosen Söldners!

Ja, es war eine Enttäuschung, aber letztes Jahr hatte man zu diesem Zeit 2 Punkte mehr. Man sollte auch die Leistung von Leverkusen anerkennen und nicht alles so schlecht sehen.
Unnötige Niederlagen gibt es immer mal wieder, nur leider fallen sie in so einer Saison nunmal extrem auf.

Die Art und Weise wie Fußball gespielt wird seit einigen Jahren muss aber auch stark kritisiert werden.

Kein dominanter ansehnlicher Fußball mehr leider

Stimmt 😁 Diese Saison ist B04 das Maß der Dinge. Es sollte Ansporn sein nächste Saison anzugreifen, für die Mannschaft gilt, liefern.

Mit Brazzo sehenden Auges ins Verderben gerannt, jetzt werden die Scherben aufgekehrt. Die Auswirkungen seiner desaströsen Führung und Kaderplanung, die man schon hätte früher erkennen müssen, kommt jetzt voll zum tragen. Wie konnte so ein Dilettant dieses Amt bekommen!! Ich drücke Max Eberl alle Daumen, dass er das Ganze schnell ausbügeln kann und wir wieder in die Spur kommen!

Da stimme ich Dir völlig zu. Brazzo war eine Geldverschwendung-Maschine, die den Verein in den Ruin getrieben hätte. Man schaue sich nur die Gehälter von Müller, Sané etc. an.

Aber Hoeneß und Rummenigge haben doch alles abgenickt.Außerdem haben sie Kahn und Brazzo in den höchsten Tönen gelobt.Hoeneß im Doppelpass und Hainer haben doch gesagt,daß man Brazzos Vertrag auch aufgrund der tollen Mane Verpflichtung verlängert🙈Damit er auch noch 8 Mio Abfindung bekommt.Eigentlich müssten Hoeneß und Hainer und der restliche Aufsichtsrat wegen der Fehlentscheidungen zurücktreten👎👎So viele Fehlentscheidungen in den letzten 4 Jahren.

Wie konnte ein Dilettant dieses Amt bekommen? Frag das Uli Hoeneß. Der hat dafür gesorgt, dass er in den Vorstand befördert wurde, nach seiner Arbeit als Sportdirektor und sogar noch den Vertrag verlängert. Wahnsinn

Brazzo war zu blöd ein Eimer umzukippen

Mal abwarten, wer wirklich gehen muss, oder will.

Man löst den Vertrag mit TT auf, zahlt ihm aber sein Gehalt von 10 Mio. EUR für die nächste Saison.
Man verbrennt kein Geld mehr?? Natürlich nicht…

Verträge müssen erfüllt werden.
Würde man den Vertrag nicht auflösen, müßte Bayern trotzdem zahlen. Jetzt spart man zumindest mögliche Prämien.

@Mainhesse

Stimmt.
Das ist mir auch klar.
Es sind trotzdem 10 Mio. EUR, die durch den Kamin geblasen sind.

Kann es nicht oft genug sagen: das Chaos aus der Salihamidzic-Zeit zu beseitigen und den Kader neu aufzustellen wird Jahre und >300 Mio € benötigen.

Und die Hauptverantwortlichen des Chaos sitzen immer noch entspannt im Aufsichtsrat und ziehen die nächsten Strippen.

Hanebüchen!

in JAHREN >300 Mio. ausgeben, dazu braucht es im Fußball bei einem Verein wie der FC Bayern München einer ist, kein “Chaos”.

Jetzt macht doch endlich Grosser Zé zum CEO des Vereins, alles andere ist langsam Hanebüchen.

Immerhin ist Rummenigge als Gegenpol zu Uli Hoeneß dabei! Es wird ja gemunkelt, dass er seine Mitarbeit im AR abhängig von der Entlassung Brazzos gemacht hat!

Dann Investiert in Florian Wirtz.

@Bayern….

FW kommt nicht. Vadder Wirtz hat wiederholt deutlich gemacht, dass FW zunächst in Leverkusen bleiben wird.
Und ob FW überhaupt zu uns will, ist fraglich. Es gibt aktuell keinen Grund für einen Spieler von Bayer 04 zum FCB zu wechseln.

Herrlich diese Kommentare immer.

Messi wollte doch damals auch erst zum VFL Wolfsburg und dann nach Stuttgart.

Wirtz wird DAS Ziel 2025 sein, davon darf man ausgehen.

Doch, das doppelte und dreifache Gehalt. Nur Träumer glauben, dass Profis wegen Alonso und der CL bleiben. Mal sehen, wohin frimpong beispielsweise wechseln wird 😉

Ich denke, Wirtz wird wahrscheinlich zu dem Verein wechseln, bei dem Xabi Alonso nach seiner Leverkusener Zeit Trainer wird – wie auch Grimaldo.

Dann ja schon mal nicht Real deiner Meinung nach.

die letzen 2 -3 Jahre hat man einfach verpennt, leider … bin mal gespannt wieviel wirklich passiert. Alleine wenn man Sane und Davies verlängern will, die richtig schlecht spielen, glaube ich nicht das da viel passieren wird.

Sehe ich genauso!

Dazu noch Goretzka Gnabry Kimmich die bestimmt verlängert werden ohne Worte

Wenn man mit Sane verlängert, dann hat man in den nächsten 4-5 Jahren exakt die gleiche Mentalitätsproblematik wie jetzt festgelegt

Spät, aber GUT! Bin mal gespannt was daraus wird.

Die haben doch schon öfters eine Transferoffensive angekündigt und am Ende dann einen teuren Spieler geholt, sich damit gebrüstet, derweil aber 3 oder 4 Spieler verkauft und am Ende Gewinn gemacht. Sich dann noch wundern dass die Mannschaft schlechter geworden ist. Transferoffensive für Bayern bedeutet I.d.R. einen guten Spieler holen, viele verkaufen um nicht in Unkosten zu fallen, und maximal 2-3 durchschnittliche Spieler die meist auf der Bank sitzen.

Eine Transferoffensive könnte folgendermaßen aussehen. Durch die Verkäufe lassen sich mehr als 100 Mio. an Gehältern einsparen, die Neuzänge würden weniger verdienen.

Verkäufe
-Davies (50)
-Mazraoui (35-40)
-Gnabry (40-45)
-Goretzka (35-40)
-Upamecano (55-60)
-Kimmich (60-70)
-Boey (25-30)

Verkauf von Leihspielern
-Nübel (13)
-Tillmann (12)
-Zirkzee (30-40), 50% Beteiligung am Transfererlös
TOTAL: 340-380 Mio.

Vertragsende
-Choupo-Moting
-Sarr

Neuzugänge
-Stanisic, Rückkehrer
-Gutiérrez (35, AK)
-Frimpong (40, AK)
-Zubimendi (60, AK)
-Wirtz (125)
-Araújo oder Silva (80)
-De Jong (65)
TOTAL: 405 Mio.

Wenn jemand im Forum eine sinnvolle Alternative zu de Jong weis, kann ich damit ebenfalls gut leben.

Last edited 11 Tage zuvor by FCB_Trimbo

Deine Verkäufe sind viel zu hoch angesetzt. Davies z.B wird für die Hälfte gehen oder man bekommt gar nichts – weil der Vertrag ausgesessen wird.

Völliger Schwachsinn, es kann nicht der Großteil der Mannschaft auf einmal ausgetauscht werden, das muss schrittweise erfolgen. Am Anfang reicht es, wenn man den Hauptverursacher der herrschenden Mentalitätsproblematik verkauft und das ist eindeutig Sane.

Ja das stimmt aber irgendwo wäre es nötig die ganze Mannschaft mit einmal auszutauschen.

-Die Verantwortlichen haben gesagt, dass Sie mindestens 5 Stammspieler verkaufen möchten, d.h. ohne Sarr, EMCM und die Leihspieler.
-Meine Verkaufsliste umfasst 7 Spieler, wobei Boey bisher keine Rolle gespielt hat, also 6.
-Zaragozza könnte man auch wieder abgeben, wenn man dafür Führig verpflichten könnte.
-Eberl und Co sollten diesen Sommer wirklich aufräumen, die vielen satten Spieler und die sich nicht mit dem Club identifizieren, verkaufen.

Endlich wieder die Teenie Phantasien von trimbo.

Niemand bietet 10 Mio über Marktwert für mazraoui ..
Solche ablösen können sich eh nur spitzenclubs leisten und warum sollten diese Interesse an ihm haben ?

Sorry.
Erstens ist von Leverkusener Seite,und auch vom Vater, klar gesagt worden das Witz diesen Sommer auf keinen Fall verkauft wird.
Für Zirkzee zahlt sicher niemand 30 – 40 Millionen.
Und Goretzka zu verkaufen wäre insgesamt ein großer Fehler,Leistungsmäßig ,Menschlich,Charakterlich und für das Gefüge der Mannschaft.
Vetkauf von Davies wäre ich absolut dafür, wie man aus dem oberen Kommentar von mir schon erahnen kann.
Tillmann sollte man als Backup für Kane und überhaupt zurückholen.
Das Sarr geht ist eh schon klar,war finanziell und Leistungsmäßig eine totale Fehlinvestition.

😂😂 Bayern kann sich Hoffnung in Champions League machen 😂😂 Die werden 2 Packungen kriegen, dieser looser Kader!

😂 Aufsichtsrat will darauf achten, dass kein Geld unvernünftig ausgegeben wird 😂 Dann hätte man nach 2019 niemanden außer Tel verpflichten dürfen.

Sane hat 45 gekostet und leistet nix.
Kane hat 95 gekostet und trifft wenn es um nix geht, aber wenn es um wichtige Punkte oder ko spiele geht versagt er regelmäßig!
Seine Tore sind wertlos, deshalb hat der auch noch nie einen Titel gewonnen, wird er auch nicht!

Und alle anderen die nach 2019 verpflichtet wurden sind ja auch nicht besser, alle sind maximal Mittelmaß!

Bayern hat laut transfermarkt.de seit 2020
457 Mio für neue Spieler ausgegeben und für 301 Mio Spieler verkauft.
Das ergibt ein Minus von 155 Mio. !
Hinzu kommen die Trainerverpflichtungen, Entlassungen, Ablösen und Abfindungen.

Also haben die Bayernbosse seit 2020 knapp 200 Mio. Euro unvernünftig ausgegeben!

Und ich denke das ist auch der Auftrag von Hoeneß und Rummenigge. Sie wie sie Bayern groß gemacht haben, sollen sie es wieder klein machen, am besten so klein wie1963!!

schmatt

Hat sich Brazzo eigentlich selbst zum ( Sport) Vorstand gemacht ? Ich las da eine etwas andere Geschichte. Einer wollte ihn, warum wissen wir, und das hat nichts mit Vereinsinteressen zu tun, unbedingt in den Vorstand hieven. Und natuerlich nicken die Kasper alles ab, was der Patron will. Er hat sie ja schließlich reingeholt. Und niemand ausser Brazzo ( und Kahn) wusste etwas von der Personal – und Gehaltspolitik? Tatsaechlich? Auch wenn es den Groupies nicht passt, aber einer im AR wusste von alldem ziemlich viel. Und der mischt immer noch mit, mehr denn je. Nun den zwar dicken, aber voellig unschuldigen Max zu spielen ist mehr als lächerlich. Mit Kahn, Brazzo, Nagi und Tuchel sind nun in kürzerer Zeit 4 Suendenboecke gefeuert, von mir aus auch noch Neppe, dann sind es 5, der entscheidende immer noch nicht. Weiter so.

Was hat Uli Hoeneß mal gesagt, als Brazzo mit der Idee von Mane kam: wenn du den kriegen kannst, brauchst die nicht einmal die Genehmigung vom AR 😉
Das sind alles Wirtschaftsmanager mit kaum Sachverstand vom Fußball, klar folgen die dem Rat von Hoeneß

Warum wurde er zum Sportvorstand gemacht?

Äh, ich oute mich als unwissend. Warum wurde Brazzo Sportvorstand? Bitte um Aufklärung!

Der Fisch sinkt immer am Kopf zuerst und er stinkt immer moch saumaessig. So lange gewissr leute nicht komplett raus sind wirds nicht besser. Und das kann dauern. Wir spielen die naechsten 3 Jahre euro leauge wenn ueberhsupt

Man kann nicht alle Gehaltsforderungen erfüllen, man sollte das Gehalt mit den Leistungen verknüpfen.

Der AR ist ein Scheinkabinett. Haben brav alles abgewunken, was brazzo in den letzten Jahren angeschleppt hat , vermutlich sich voll und ganz auf Hoeneß verlassen. Immerhin ist nun Rummenigge als Gegenpol zu Opi Uli dabei,!

Allein der Gedanke das man für den Beruf “Fußball” überhaupt einen zweistelligen Millionen Betrag FORDERT ist irgendwie ekelhaft in anbetracht das Menschen die 40 Jahre arbeiten waren heute Flaschen sammeln müssen.

Korrekt!!!

Frage mich nur, wie man dieses Leverkusen im nächsten Jahr besiegen will

Pläne sind wichtig, die Frage ist, was passiert, wenn Spieler nicht wechseln möchten – die Verträge aussitzen und dann ablösefrei gehen? Wo kriegen Sané, Gnabry und co nur annähernd fürstliche Konditionen, dass sie wechseln wollen?

Hoeneß, Rummenigge, Hainer, Dreessen, Eberl, Freund…… wenns da kein Einsparpotential gibt….. neben diversen “Spielern”…..

Und neuer und Müller schmeißt man ein paar Tage vorher 40 Mille pro Jahr hinterher. Über diesen Artikel jubelt jeder und schreit Sane raus. Unglaublich.

Besonders Davies soll mittlerweile abgehoben sein, nicht nur bei den finanziellen Forderungen.
Erstens hat er Bayern viel zu verdanken, zweitens hat er Leistungsmäßig in der aktuellen und der letzten Saison sich nicht weiterentwickelt sondern eher noch deutlich nachgelassen.Von einst Weltklasse kann schon länger nicht mehr die Rede sein!
Das Verhalten eines jeden ist am Ende des Tages auch immer eine Frage des Charakters – und es hat mal ein sehr kluger Mann gesagt : Geld verdirbt den Charakter.
Was wohl im Fall von Alphonso wohl zutreffen soll …. !
Da kann er in Viedeos oder aufm Platz den Spaßmacher geben,.Das kann ,wie bei einzelnen anderen auch,nur zT Fassade sein, oder auch Selbstvermarktung.
Das alles schreibe ich hier obwohl er immer mein absoluter Lieblingsspieler war … !!!
Bayern muß bei Neuverpflichungen unbedingt viel mehr auf Persönlichkeit, Charakter und Menschlichkeit achten.Auch das der Spieler gut ist für das Mannschaftsgefüge.Siehe diese Saison Leverkusen, die haben die richtigen und passenden Spieler geholt- und schon hat man eine super funktionierende Mannschaft,die auch eine Mannschaft und eine Einheit ist!!!
Das sollte etwas wichtiger gewogen werden wie die rein sportliche Qualität.
Und die wichtigste Neuverpflichtung wird eh der Trainer, und das man da endlich absolute Geduld walten lässt und nicht so wie bei allen Trainern seit Gardiola,außer, Flick, überhaupt keine. Besonders bei Nagelsmann war es ein großer Fehler ihn überhaupt zu entlassen, und dann noch viel zu früh.
Die Tatsache, daß der TRAINER die WICHTISTE Person im ganzen Club ist muß endlich und ohne jegliches wenn und aber Tag und Nacht gelebt werden !!!

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.