FC Bayern News

Neue Bayern-Gerüchte um Zinedine Zidane: Insider ordnet ein

Zinedine Zidane
Foto: IMAGO

In Spanien wurde gemeldet, der FC Bayern habe im Zuge der Trainersuche Kontakt zum Management von Zinedine Zidane aufgenommen. Laut Transfer-Experte Fabrizio Romano ist die Spur zum Franzosen allerdings nicht sonderlich heiß.



Ist Zinedine Zidane ein heißer Kandidat bei der Trainersuche des FC Bayern? Die spanische Marca hatte berichtet, dass die Bosse der Münchner in den vergangenen Tagen Kontakt zum Management des französischen Weltstars aufgenommen haben, um ihr Interesse zu bekunden und zu erfahren, ob er bereit ist, als Trainer zurückzukehren.

Doch Transfer-Insider Fabrizio Romano erklärte dazu nun bei CaughtOffside: “Zinedine Zidane wurde erneut mit dem Bayern-Job in Verbindung gebracht, aber ich weiß nichts von etwas Fortgeschrittenem in diesem Stadium.”

Der Italiener führte aus: “Bayern hat in den letzten Monaten viele Trainer in Betracht gezogen, Top-Trainer wie Zidane und Conte sind frei, also ist es normal, intern zu diskutieren. Aber mir wird immer noch gesagt, dass Julian Nagelsmann der bevorzugte Kandidat ist, während Ralf Rangnick und Roberto De Zerbi immer noch in der engeren Auswahl sind, je nachdem, was mit Nagelsmann passiert.”

Nagelsmann wohl weiter Kandidat Nummer 1

Auch laut Sky-Reporter Florian Plettenberg  führt bei der Trainersuche der Bayern aktuell keine Spur zu Zidane. Bei X schrieb er: “An den Berichten, dass die Bayern in den letzten Tagen Kontakt zu Zidanes Umfeld aufgenommen haben, ist nichts dran.”

Und weiter: “Zidane war als möglicher Ersatz im Gespräch, als vor Wochen von einer vorzeitigen Entlassung Tuchels die Rede war. Jetzt konzentrieren sich die Bayern wie berichtet auf Nagelsmann. Auch De Zerbi steht weiterhin auf der Liste.”

Schon zuvor war berichtet worden, dass der aktuelle Bundestrainer Julian Nagelsmann im Moment der Top-Kandidat bei den Bayern ist. Auch auf Roberto De Zerbi von Brighton & Hove Albion aus der Premier League hat man ein Auge. Ralf Rangnick ist aktuell österreichischer Nationaltrainer und soll ebenfalls noch auf der Kandidatenliste der Bayern stehen.

Zidane hatte im Sommer 2021 Real Madrid verlassen und war seither nicht mehr als Coach tätig. In zwei Amtszeiten bei den Königlichen gewann Zidane dreimal die Champions League, zweimal den UEFA Super Cup, wurde mit der Mannschaft zweimal Klubweltmeister, holte zwei Meistertitel in Spanien sowie zweimal den spanischen Supercup. 2017 wurde er zum FIFA-Welttrainer des Jahres gewählt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gääähhhn…

genau……

Meine Rede!

Wie oft muss ich es Euch denn noch sagen.
Nagelsmann macht es.

@G…

Ich glaube, da täuschst du dich.
Aber schau mer einfach mal, wer es am Ende wird.

Richtig. Warten wir es ab.

Wer bist du, dass das irgendjemanden interessiert?

G Punkt Hösenmaar.
Steht doch immer über den Posts.

Wie oft muss ich es Dir denn noch sagen?

Mich würd‘s freuen!😊

😆
Das freut mich für Dich. Ich würd ja Ragnick präferieren.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Matthäus!! lässt sich nicht verbiegen ,sagt klar was er denkt

Spricht weder deutsch noch englisch.

Fraenkisch ist in Muenchen seit einiger Zeit voll ” in”….

🙂 der war ziemlich lustig 🙂

Ein bisschen Fach – und Sach kompetenz waere aber auch nicht schlecht. Aber immerhin koennte er es den Pfeifen wie Tuchel und Co mal zeigen, wie es geht. Als Co sollte er Zwinkerdidi mit seiner immerhin 5.Ligaerfahrung dazunehmen. Ich glaube aber, dass man nicht schon wieder 10 mal Deutscher Meister und sogar noch dazu 5 mal CL – Sieger werden will. Man sollte den anderen auch noch was lassen. Zudem pflegt Pfando auch noch andere Hobbies. Die kosten auch Zeit.

Egal wie man zu Matthäus steht… glaube nicht wirklich, dass er im allgemeinen noch Lust hat einen Trainerjob anzunehmen..
Allerdings…Auch wenn sich einige immer meinen lustig machen zu müssen darüber wie er redet oder seine Frauengeschichten(vermutlich aus Neid😏)rauskramen,usw..
Er sagt in seinen Analysen selten was falsches und schätzt die Dinge im Fußball früh, richtig ein. Über seine Qualitäten zu Spielerzeiten brauchen wir glaub nicht ernsthaft diskutieren.. allein wie er mit fast 40, nach schweren Verletzungen noch auf hohem Niveau gespielt hat war schon außergewöhnlich.. Er ist einer der Spieler die den FCB geprägt haben.Denk bei Inter ist er traurigerweiße heute noch höher angesehen wie bei uns..
Allein sein Wille und Kampfgeist auf dem Spielfeld, wird von der aktuellen Mannschaft von 10 Spielern zusammen nicht erreicht.

Das Problem ist trotzdem ein guter Analyst – für den ich ihn nicht halte – macht noch keinen guten Trainer. Loddar ist sympathisch, guter Kommentator, aber eben kein Trainer.

Last edited 1 Monat zuvor by Mika

Denke, er könnte es. Seine Ansätze vor einigen Jahren waren nicht ganz schlecht. In Belgrad hat er z.B. schon etwas hinbekommen. Kann Deine Meinung nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht ganz teile, weil ich glaube , er hat sich natürlich auch weiterentwickelt und seine Zeit als Trainer war in teils schwierigen Clubs und Verbänden… also anders “schwierig” als z.B. der FCB😏.. würde es Ihm grundsätzlich zutrauen… jetzt mit einigem Abstand zur eigenen Spielerkarriere….und könnte mir vorstellen, dass Spieler von heute schon einen gewissen Respekt vor Ihm hätten.. Das fachliche, denk ich, stellt niemand in Frage..

Halte ihn für zu altmodisch in den Ansichten, starr, meine Meinung oder keine Typ. Fußball entwickelt sich ständig weiter und er ist in meinen Augen zu lang raus. Stammtisch ja, Trainer nein. Dazu trau ich ihm auch einfach keine Entwicklung zu, vermutlich persönliche Meinung, jedem seins.

https://m.bild.de/video/clip/sport-videos/vielleicht-wird-er-ja-thema-scholl-macht-werbung-fuer-diesen-bayern-trainer-87891350.bildMobile.html

Mehmet kannte sich schon immer aus! Nur in diesem Land wird man als erfolgreicher Deutscher nie so geschätzt wie im Ausland!

Ich bin ein Fan von Zidane er kann mit Stars umgehen vielleicht noch Ribery dazu Dan herrscht wieder Ordnung und der Uli kann seinen Lebensabend am See verbringen

Ganz ehrlich, wenn Nagelsmann zurück kommt, werde ich mir kein Spiel der Bayern solange er Trainer ist anschauen!Einfach zum kotzen und ohne Plan, diese Bayern-Bosse!!!!

Das würde den Verein natürlich hart treffen………

Na das ist ja mal eine fachlich fundierte, feinfühlige Kritik. Hut ab!

Wäre kein Verlust.

Na klar, wenn wir nächstes Jahr im Finale dahoam spielen würden, würdest du es nicht anschauen! Is klar!🤣🤣🤣🤣

Zudem, ohne Karten und Pay TV kannst du ja eh nicht kucken!
Also alles beim alten?😉

Unai Emery, vierter mit Aston Villa in der PL und Arsenal gestern im Emirates geschlagen.

Fatih Terim, würde die Weichspüler in der Manschaft wach rütteln.

Stefan Kuntz, könnte ich mir für einen wirklichen Umbruch auch vorstellen.
Warum muss es immerein Startrainer sein der zig Millionen verschluckt und unten dabei auch nicht mehr raus kommt

Zidane hat außer Real noch nie einen anderen Club trainiert, hinzu kommt die nicht zu unterschätzende Sprachbarriere. Mit dieser Real Mannschaft von 2019-2021 hätte wahrscheinlich auch Peter Neururer die Champions League gewonnen.

Nagelsmann hat keinen Sinn, Sorry!

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.