Transfers

Freie Bahn für Bayern? BVB kann sich Führich nicht leisten

Chris Führich
Foto: Getty Images

Chris Führich ist aktuell absoluter Leistungsträger beim VfB Stuttgart. Kein Wunder also, dass die Leistungen des 26-Jährigen Topklubs wie den FC Bayern und Borussia Dortmund auf sich aufmerksam gemacht hat. Nun soll der BVB jedoch aus dem Rennen um den Flügelspieler ausscheiden.



Wie die Sport BILD berichtet, will Führich laut seinem Umfeld zum FC Bayern wechseln. Der Spieler träume schon seit Jahren von einem Engagement beim deutschen Rekordmeister. Währenddessen war Führich auch lange ein Thema beim BVB, bei dem der Flügelspieler in seiner Jugend spielte. Jedoch erweist sich die Ausstiegsklausel von 23,5 Millionen Euro Ablöse in Führichs Vertrag aus verschiedenen Gründen als schwer umsetzbar für die Dortmunder.

Zum einen liegt beim BVB aktuell nicht die Priorität auf der Verpflichtung eines neuen Flügelspielers, insbesondere in der Außenverteidigung und Innenverteidigung muss beim aktuellen Tabellenfünften personell nachgelegt werden. Außerdem ist die Qualifikation für die Champions League aktuell ungewiss, was die Zukunft des Klubs noch maßgeblich beeinflussen könnte. Somit wäre ein Wechsel für den VfB-Star zum aktuellen Zeitpunkt kein Schritt nach vorne. Somit sind die Münchner aktuell der Favorit im Rennen um den Flügelspieler.

BVB würde von Bayern-Deal profitieren

Falls Führich im kommenden Sommer nach München wechseln sollte, könnte der BVB dennoch profitieren. Nach Informationen der Sport BILD würde den Dortmundern in diesem Fall eine Summe in Höhe von einer Millionen Euro winken. Als Führich im Sommer 2021 von Paderborn für 2,5 Millionen Euro zum VfB Stuttgart wechselte wurde vereinbart, dass dessen größten Förderklubs bei einem Weiterverkauf profitieren würde.

So erhalten in diesem Fall beide Klubs insgesamt 10 Prozent des Erlöses. Wenn man die Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro von dessen Freigabesumme abzieht, erhält man 20 Millionen Euro. Somit ergeben die fünf Prozent, die an den BVB gehen würden, eine Millionen Euro für die Dortmunder.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
74 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wäre eigentlich ein typischer BVB-Transfer:

Konkurrent schwächen,
One-Hit-Wonder für um die 30Mil. kaufen,
sich abfeiern „einen weiteren deutschen Nationalspieler“ geholt zu haben.

Und dann ……

Schürrle (30Mil.),
Rode (12Mil.),
Brandt (25Mil.),
Schulz (25Mil.),
Schlotterbeck (20Mil.),
Nmecha (30Mil.).

… und?

Was und?
Hast du irgendwen dieser Spieler für herausragende Leistungen in Erinnerung, die diese Ablösen rechtfertigen?

Last edited 1 Monat zuvor by CoLeTiLu

Neee, aber was interessieren mich die typischen BvB-Transfers?
Sollen kaufen was sie wollen.

Der BVB ist im Halbfinale der CL und nur ein paar Punkte hinter den unsrigen. Letztes Jahr aufgrund von eigener Blödheit Meisterschaft vergeben.

Ein Spieler wie Führich würde sich toll in diese Aufzählung einfügen.

Was sind denn in der heutigen Zeit Summen zwischen 12 und 25 Mio? Für wieviel Geld hat Dortmund Schürrle nach England verkauft? Hat der FC Bayern in Rode nicht auch mal was gesehen und was ist mit Brandt, wie schaut’s da leistungsmäßig und im Vergleich mit den scorerpunkten zu den viel teureren coman, gnabry oder Sane aus?
Was erleben wir denn in den letzten Jahren beim FC Bayern, da heißt es etwas mehr Demut als Großkotzigkeit an den Tag zu legen!!
Wieviel Geld an Ablöse und Gehalt wurde in den letzten Jahren verbrannt in Spieler, die die Erwartungen nicht erfüllt haben?
Upamecano 42 Mio
De ligt 67 Mio
Kim 40 Mio
Sane 50 Mio
Hernandez 80 Mio
Mane 35 Mio
Nagelsmann 20 Mio
Von einem der größten Gehaltsetats in Europa gar nicht zu reden
Also schön den Ball flach halten! Für Großkotzigkeit und Häme ist es der falsche Zeitpunkt

Das waren nun mal offensichtliche Fehlgriffe, die dafür verantwortlich sind, dass Dortmund finanziell bescheiden dasteht.

Und da würde ich Führich lieber bei Dortmund in solch ein Liste einreihen als bei uns.

Ich komme aus Dortmund und fast mein gesamter Freundeskreis aus BVB-Fans sieht das ganz genauso. Seit Jahren wird das an der dortigen Führung kritisiert.
Es wird sich gefeiert für die Aubameyangs, Dembelés und Bellinghams. Hinten rum wird das ganze Geld wieder verbraten für mittelklassige One-Hit-Wonder aus der Bundesliga.

Es ist also nicht die Großkotzigkeit eines Bayern-Fans. Sondern die Meinung teilen auch zig Dortmund-Fans.

Was ein Schwachsinn! Dortmund steht finanziell sicher nicht so da wegen Leuten wie Schürrle, Schulz oder Rode! Die stehen finanziell genau da, wie es die Möglichkeiten hergeben! Und was ist mit Brandt, ein typischer Spieler für Klubs wie Dortmund! Aber Glückwunsch, wenn du tatsächlich aus Dortmund kommst, was ich nicht glaube, und deine Kumpels alle dasselbe so denken, dann bist du in dem Klub der ahnungslosen super aufgehoben!

Das ist das Regal in das Klubs wie Dortmund greifen können! Nicht in die 80 Mio hernandez, nicht in die 100 Mio Kane, nicht in die 67 Mio de ligt… schnallst du das nicht?
Du erwähnst Schotterbeck für 20 Mio und wir haben ein Vielfaches in die Abwehr gesteckt, ist die Abwehr besser und sicherer als die von Dortmund? Macht Schotterbeck mehr Fehler als der doppelt so teure upamecano? Was haust du so auf den Putz? Wegen solcher Großmäuler seitens der Fans ist der FC Bayern ein Stückweit unbeliebt in Deutschland

Ich schreibe doch gar nicht, dass es bei Bayern nicht genau so eine Flop-Liste gibt.
Ich will ihn nur lieber bei Dortmund sehen als bei uns. Vielleicht können wir uns darauf ja einigen bevor du mich hier angehst!?

Ich kenne deine Intention genau! So hast du auch die Diskussion oben begonnen, du wolltest groskotzig Dortmund einen mitgeben!

Willst du mal die Spieler aufzählen die Bayern für viel Geld geholt hat und die nichts gebracht haben?

Nö.
Weil ich eben Werbung dafür mache,
dass Dortmund den nächsten Flop holt und nicht wir.

Schreiben doch, dass der BvB sich den nicht leisten kann und der Weg für München frei ist! Oder nicht?

Was ist mit dir los?
Habe ich dich irgendwo so beleidigt wie du mich gerade? Kann man nicht einfach eine normale Diskussion führen und andere Meinungen akzeptieren?
Was ist aus dieser Seite geworden …

Mit dem clown kannst du nicht diskutieren.
Der redet grundsätzlich nur negativ über den FC Bayern und beleidigt alle anderen.
Der ist der absolut dü mm ste hier im Forum

Danke.
Ich merke es gerade auch.

Kinder unter sich 😁😂

Von welchen redest du, die der letzten Jahre oder früher als Bayern solche Leute wie del haye, Pablo Thiam, Rode, Niko Kovac, fiete Arp… geholt hat?

Eeeeyy, dieser scholli sagt du beleidigst einfach jeden weil du der dü.. ste hier bist… Mich hast du noch nie beleidigt… 🤔 Ich fühle mich irgendwie ausgegrenzt. Hab ich dir irgendwas getan? Du machst das weil ich schwarz bin, oder?

Scholli verfolgt mich, antwortet auf jeden einzelnen meiner Kommentare, er ist ein weiterer Account von Karl Heinz rumgekicke, den ich seit kurzem komplett ignoriere. Unreife Teenager

Ich würde eher schätzen Babyboomer für den dieses Internet unerforschtes Neuland ist…

Und dann petzen sie noch beim Administrator 😉

Man muss ja mal alles ausprobieren 😂😂

Du bist ein Opfer.

Sagt der richtige 😂

Ganz Schlimm waren Pranjic und Braafheid.

Welche Konkurrenten hat man denn mit Schürrle, Rode, Schulz oder nmecha geschwächt? Mainz, Hoffenheim, Frankfurt oder Freiburg? Was ist denn mit Brandt? Ein guter Bundesliga Spieler, der exakt zu Borussia Dortmund passt! Schalt erstmal die Birne ein, bevor du schreibst!

Brandt und Schürrle sind nicht schlecht.
Und Rode war ein wichtiger Spieler danach bei Frankfurt.
Schulz war halt ein kompletter Fehleinkauf.

Klar war Schulz das, aber zu dem Zeitpunkt Nationalspieler, dem man eine gewisse Zukunft vorausgesagt hat! Aber diese Spieler sind eben das Regal für Klubs wie Dortmund.
Rode war ein richtig guter Spieler für Klubs unter der Kategorie Bayern München. Leider viel zu häufig verletzt.

Last edited 1 Monat zuvor by Pit

Richtig!!!

Du sagst es:
Brandt ist ein „guter Bundesligaspieler“.
Sollten solche aber 25 Millionen kosten?

Er taucht in allen großen Spielen ab und spielt zurecht seit Jahren keine größere Rolle in der N11.

Bevor du patzig wirst könnten wir einfach mal gemeinsam üben, eine inhaltliche Diskussion zu führen.

Aber du erweist dich ja hier schon länger eher als Lautsprecher …

Mit solchen Großkotzen diskutiere ich auf dem Niveau, was sie an den Tag legen! So und nochmals, was sind in der heutigen Zeit Summen um die 25 Mio für einen Spieler wie Brandt? Und nochmals der Vergleich, wie oft tauchen die viel viel teureren coman, gnabry oder Sane in wichtigen Spielen unter? Wie sieht’s mit den Werten der genannten Spieler aus, ich würde wetten, dass ein Coman da hinter einem Brandt liegt und ein Sane in den letzten Jahren auf etwa Brandt Niveau liegt!

Wette lieber nicht mein Lieber.
Wenn du schon mit Fakten kommst …

Brandt:
0,42 Scorer pro Spiel in allen Spielen für BVB.

Coman:
0,44 Scorer pro Spiel.

Sané:
0,53 Scorer pro Spiel.

Aber lassen wir es lieber sein.
Mit dir kommt man auf keinen grünen Zweig. Und auf Beleidigungen aus der Anonymität heraus habe ich erst recht keinen Bock.

😂😂😂 also redest du schlecht über Brandt, der 25 Mio gekostet hat und in etwa dieselben Werte wie die deutlich teureren (vor allem beim Gehalt) coman und Sane haben? Geniale Argumentation 🤦🤡

Für Dortmund sind 25 Millionen halt was anderes als für uns. Muss ich das wirklich erklären?

Dortmund kann sich kommenden Sommer nur einen Top-Spieler (z.B. Maatsen) leisten, wenn sie ihren Besten (Malen) verkaufen. Mehr ist nicht drin laut Aussagen von Kehl im Dopa.
Und das bei mehreren ~100Mil.-Ablösen die sie eingestrichen haben.
Und das liegt zum großen Teil neben Corona an den verbrannten Geldern in genau die oben genannten Spieler.
Und an den für Dortmunder Verhältnisse hohen Gehältern an Spieler wie Meunier und Süle (Top-Verdiener), die sportlich gar keine Rolle spielen.

Das sind die Fakten hier aus Dortmund.

Last edited 1 Monat zuvor by CoLeTiLu

Lustig, wie du dich versuchst zu winden und rauszureden 😂 Brandt liefert in etwa dasselbe für Borussia Dortmund für eine Ablöse von 25 Mio und etwa 8 Mio Jahresgehalt wie Coman und Sane bei etwa 18-20 Mio Jahresgehalt und Ablöse um die 50 Mio? Ich wiederhole mich, geniale Argumentation!
Und hast du es immer noch nicht verstanden, es gehört zum Geschäft von Borussia Dortmund teure Einnahmen wie von Haaland, Bellingham oder Sancho zu generieren um sich die Spieler leisten zu können, um in der Bundesliga unter die ersten vier zu kommen! So einfach ist das! Was verstehst du daran daran nicht?

Absolut korrekt

@CoLeTiLu

Mit dem “patzig” hast du recht aber das wundert dich doch nicht oder? Inhaltlich muss ich pit aber Recht geben. In Sachen Transfergeld verbrennen sollten wir nicht auf andere zeigen sondern vor der eigenen Tür kehren. Da fällt genug Dreck an. Und wenn du Führich für den FCB nicht für gut genug hältst dann sag das doch einfach ohne den BvB Umweg.

Doch das wundert mich ehrlich gesagt 😀

Den Umweg hat mir der Artikel geebnet, da es dort eben darum geht, ob er zu Bayern oder Dortmund wechselt.

Du hast absolut recht und ich sehe ja auch die Geldverbrennung bei den Bayern. Habe ich ja nie geleugnet.
Vor allem bei den Gehältern.
Die Ablösen hat man ja meist noch ganz gut wieder reingeholt (Sabitzer, Mané, …).

Last edited 1 Monat zuvor by CoLeTiLu

Find 23,5Mio viel Geld für einen Spieler bei dem ich mir nicht sicher bin!
Man hat Bryan Zaragoza für fast 20Mio gekauft hoffe er bekommt unter einem besseren Trainer mehr Spielzeit.

Bin ich bei Dir. Wenn er nächstes Jahr mit dem VfB die CL rockt, bin ich überzeugt. Bis dahin habe ich Zweifel. wobei er zugegebenermaßen wirklich sehr gut gespielt hat dieses Jahr und ja auch für die N11 nominiert wurde. So ganz blind kann er also nicht sein.

Zaragoza schreibe ich dennoch mehr Potenzial zu.

Einer aus dem Trio Sane, Gnabry, Coman sollte m.E. mindestens weg. Alle teuer und wohlwollend als wankelmütig/nicht immer verfügbar zu bezeichnen.

Hatte schon Sorge: noch gar kein „warum gibt man Zaragoza keine Chance?“-Kommentar seit mehreren Minuten.

Am besten verkauft man alle anderen Spieler und holt keine neuen, damit Zaragoza und Tel die Saison garantiert durchspielen. Vielleicht noch Krätzig zurückholen, sonst ist der Platz so leer. Und „Ich lass den Ball dann mal nach vorne prallen“-Peretz im Tor.

Fürs Jugend-forscht-Team dann noch die Legende „Ich bin dann mal kurz verletzt“-Buchmann einbinden.

Dann haben wir in der Relegation auch ein Finale dahoam und eins auswärts.

Ist doch eine Berechtigte Frage!
Warum man einen Spieler früher holt für mehr Geld und Ihn nicht Spielen lässt!
Hätten in billiger im Sommer bekommen können und er hätte auch noch Spielpraxis bekommen!

Diese Frage ist ausführlich beantwortet worden. Weil der halbe Kader zum damaligen Zeitpunkt verletzt war und man ein Sicherheitsnetz brauchte, falls noch einer ausfällt.
Ist zum Glück nicht passiert. Jetzt kann sich Zaragoza im Training an seinen Kollegen vorbeiempfehlen, sich über sein vervielfachtes Gehalt freuen und sich etwas von Spielern wie Kane und Musiala anschauen. Ein Glückspilz.

Und jetzt haben wir weniger Verletze oder wie?

👍

Mal ganz ehrlich, was will man mit diesem Spieler? Die Konkurrenz schwächen…Ich bin Bayern- Fan durch und durch. Aber auf dem Flügel haben wir genug Potenzial, es sei denn es verlassen uns Coman, Sane,Gnabry oder Zaragoza. Glaube aber nicht, das dieser Spieler Bayern like ist.

Musiala und Tel können auch noch auf dem Flügel.
Könnte der neue Jan Schlaudraff bei Bayern werden.

Coman, Gnabry und Zaragoza verlassen uns hoffentlich.
Entweder zu schlecht oder zu oft verletzt. Da können wir Führich gut gebrauchen.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Dann passt Nagi ja perfekt. Der setzt als Nationaltrainer auf Führich, hat Goretzka und Gnabry aussortiert und offenbar als Verkaufskandidaten beim FCB ausgemacht.

Potential? Wo denn? Da fallen doch immer 2 gleichzeitig wegen Verletzung aus, dann werden sie langsam herangeführt und patsch, schon wieder verletzt. Wir brauchen frische Spieler, die motiviert sind und das FCB Trikot tragen wollen. Führich ist sicher keiner für die erste Elf in einem entscheidenden Spiel. Das ist aber einer, den du jederzeit von der Bank bringen kannst. Das muss er nur akzeptieren. Gilt m. E auch für Zaragoza.

Guter Mann, bitte für den Preis unbedingt holen.

Prima. Guter Spieler. Und bitte noch Mittelstädt mitbringen.

Sehe ihn auch nicht auf Bayern Niveau, zumal er gerade eine starke Saison gespielt hat.
Zudem haben wir noch Zaragoza und auch Irankunda in der Hinterhand.

Gerade beim Namen Irakunda scheissen sich die gegnerischen Verteidiger jetzt schon vor Panik in die Hose.

Ist doch super wenn sie ihn nicht kennen und nur von hinten sehen 😉
Und wo hast du gehört, dass sich bei Führich die Verteidiger nass machen???

Führich ist Nationalspieler und hat gegen starke Gegner seine Leistung gebracht.

Der Status Nationalspieler steht bei dir für Qualität? genau mein Humor…
genau, gegen zwei Gegner; er ist 26 Jahre alt, wo war er denn die letzten 5 Jahre und wie oft hast du in der Zeit gedacht, man der Führich, was ein phänomenaler Spieler

bist mir ein wenig zu populistisch..

Führich bringt uns der weiter ist zu schwach für unseren FC B
Würde von Barca Raphina holen

Oder Vinicius, Bellingham und Courtois. Vielleicht kriegen wir 10% Mengenrabatt. Dann können sie Mbappe auch noch mitschicken, wir haben ja das Festgeldkonto.

Einverstanden

Pack tchouameni noch drauf… Was soll der Geiz?

Ist doch ein super Transfer so oft wie Gnabry und Coman verletzt sind brauchen wir dringend noch einen für den Flügel und Choppo geht eh dann passt es.

Wir müssen nachlegen Leverkusen hat in der Offensive im Zentrum Schick und Iglesias auf den Flügel Boniface, Tella, Adli, Hlousek, Frimpong und Grimaldo und auf der 10 den Wirtz
falls der ausfällt Xaka. die sind dermasen gut besetzt das Sie alle Ausfälle kompensieren können.

Am besten Frimpong holen mit dem wird ja verhandelt Stanisic zurückholen und noch den Tah der hat Ausstiegsklausel und vom VFB Führich mit dem wird auch verhandelt und Guirassy
dann haben wir 5 Top Leute und die 2 härtesten Konkurrenten geschwächt.

Es müssen alle bleiben auch Coman und Gnabry sowie Groetzka und Kimmich sonst haben wir wieder keine Chance

Verkauft werden Choppo, Boy Mazhouri, Sarr und Upacemano, vielleicht Zaragoza noch ausleihen wenn er bei Nagelsmann auch nicht spielt.

Leverkusen wird ein harter Konkurrent mit der Truppe aber nächsten Sommer holen wir noch Wirtz und Alonso geht dann hoffentlich dann ist der Spuk auch vorbei !!!!

Satire Ende…

Mega Umbruch 🤔 klasse die alten Seilschaften durchtrennt. Sehr gut durchdacht. Wissen die alle denn schon dass die 25/26 für den FCB spielen werden oder sagt man denen das erst kurz vorher? 😂 😂

Wie schaut’s denn auf dem Münchner Immobilienmarkt aus, würden die alle unterkommen😂😂

Keine Ahnung… Ich komme aus NRW

Ich glaube, er wird kommen. Also, soll er es versuchen, so einfach ist das. Die Wahrscheinlichkeit, dass er ein Unterschied-Spieler wird, ist für mich eher gering. Vielleicht überrascht er positiv – und wenn nicht, dann wird sich schon ein Abnehmer finden.

Gott bewahre uns davor!

Man darf bezweifeln, dass Fuehrich in einem wichtigen Spiel z. B. gegen Real den Unterschied macht. Eine Einstellung ist vermutlich tadellos, was aber alleine nicht reichen duerfte. Der hier genannte Name Schuerrle liegt tatsaechlich nahe. Man koennte auch noch unserer Timo dazunehmen. Ein Dribbler vor dem Herrn ist er jedenfalls nicht. Sein spielerisch/ technisches Talent ist begrenzt, sonst waere er auch schon etwas frueher aufgefallen. Er passt perfekt in die aktuelle Mannschaft des VfB und deren Philosophie. Es gibt Spieler, die unter bestimmten Bedingungen ihre rein talentmaessig begrenzte Leistung abliefern, unter anderen aber grandios scheitern. Die Namen sind bekannt. Ob T. Mueller in anderen Spitzenclubs eine aehnliche Rolle gespielt haette, ist durchaus fraglich. F. als Ergaenzungsspieler ja, mehr nicht. Der Hinweis auf die ( problematischen) Rennpferde im eigenen Stall uebersieht, dass dieser Verein resp dieses “Management” aus manchen Spielern mit der Zeit qua Verwoehnaroma erst Problemfälle “gemacht” hat. Wie es unter besseren Bedingungen gelaufen waere, wissen wir nicht. Pep z. B. zeigt, dass es auch ganz anders geht. Unter den bisherigen, ” kulturellen” Bedingungen muesste man sogar um die zukünftige Einstellung von Fuehrich und Co bangen. Das, was wir als seltsame Verschlechterung sehen, koennte hausgemacht sein. Die Frage ist, ob und auf welcher Position der Verein weiterhin ( spektakuläre) Unterschiedsspieler und Alleinentscheider sucht oder auf das Kollektiv, die Mannschaft und Mannschaftsspieler setzt. Nagi war der Erste, der seinerzeit auf Egosolonummern setzte. Nicht zuletzt sollten die Typen auch mal wieder zusammenpassen, spielerisch und charakterlich. Dazu sollte man allerdings wissen, wie der Kader aussieht oder aussehen soll. Bei Mané z. B. hat man da wohl etwas “uebersehen”. Kaderplanung, siehe Leverkusen, ist nicht nur der Kauf einzelner Spieler. Aber die beiden Herren wissen das ja Alles und noch viel mehr.

Gleiche wie bei Nübel. Gut für Stuttgart, aber kein Bayern Niveau. Nächste Saison spielen die ja cl. Da können ja Nübel und Führich zeigen was sie können und ob sie durch die cl ligaphase kommen. Da ist ja Tel tausendmal besser.

[…] are currently in pole position for the 26-year-old. What’s more, FC Bayern appear to have one less rival, at least from Germany. Borussia Dortmund are said to be unwilling or unable to pay the transfer […]

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.