FC Bayern News

Farmers League? Eberl stichelt gegen England-Klubs – “Das hat man ja gesehen”

Max Eberl
Foto: IMAGO

Bayern-Sportvorstand Max Eberl hat sich nach dem Halbfinal-Einzug des FC Bayern in der Champions League über den Ruf der Bundesliga geäußert und konnte sich dabei einen kleinen Seitenhieb in Richtung englischer Premier League nicht verkneifen.



Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern stehen erstmals seit 2013 erneut zwei Bundesligisten im Halbfinale der Königsklasse. Paris Saint-Germain und Real Madrid komplettieren die Runde der letzten vier.

Auffällig: Kein englischer Verein hat den Sprung ins CL-Halbfinale geschafft. Das gab es zuletzt vor vier Jahren, in der Saison 2019/20. Gutes Omen für die Bayern: Der deutsche Rekordmeister konnte sich damals den Henkelpott sichern.

“Das ist großartig für die Bundesliga”

Die Bundesliga wurde in der Vergangenheit immer wieder als sog. Farmers League bezeichnet. Vor allem in England hat das deutsche Oberhaus nicht unbedingt den besten Ruf. Dementsprechend groß war die Genugtuung von Bayern-Sportvorstand Max Eberl nach dem Weiterkommen gegen Arsenal: “Farmers League? Das hat man heute ja gesehen. Es steht kein englischer Verein im Halbfinale, dafür aber zwei Bundesligisten. Das ist großartig für die Bundesliga. Wir haben ein Ausrufezeichen gesetzt.”

Eberl hätte nichts gegen ein deutsches CL-Finale in London, so wie 2013: “Auch wenn ich nur für uns sprechen kann, aber jetzt wollen beide noch mehr”, betonte dieser.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

“Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern stehen erstmals seit 2013 erneut zwei Bundesligisten im Halbfinale der Königsklasse.”

Ist Leipzig kein Bundesligist? Bayern und RB waren 2019/2020 ebenfalls im Halbfinale.

leipzig juckt keinen

RB ist Müll die zählen nicht als Bundesligist.

Aber von den Punkten für die 5Jahres Wertung profitieren alle da sagte auch keiner das die nicht gezählt werden dürfen.
Und ihr macht alle gerade so als hätte der FC Bayern keine Sponsoren und dann doch lieber die Dosen als irgend ein Scheich der sich ein Hobby sucht und sagt hab mir mal nen Bundesliga Club gekauft.
Oder wollt Ihr das haben.
Auf der einen Seite schimpfen und auf der anderen Seite das zeug kaufen und trink

So schauts aus. Dosen zählen nicht.

Traurig!

England=Ehrenlos und käuflich…

Step by Step
Jetzt muss man Gnabri und Sane fit bekommen und sich auf Real konzentrieren, zuhause muss man sie genau so konzentriert und aggressiv mit der nötigen Sicherheit bespielen und das wird auch gelingen!
Kameraden Mia San Mia

Spar dir doch dieses lächerliche “Kameraden Mia San Mia”! Das ist peinlich!

Gerade jetzt zählt das Mia san Mia!

der ist kein Bayernfan… er möchte den Niedergang des Vereins…

Einfach ignorieren, noch nicht mal thumb down bei dem !!!! Wasted time.

Last edited 1 Monat zuvor by Cegedux

Dein Geschwalle muss doch auch jeder akzeptieren und Du meinst anderen Ihre Einstellung verbieten zu müssen? Das ist peinlich!

Ihre Bayern Hetzereien sind so belanglos wie Sie selbst…
Die Ignoranz ist die beste Waffe um sowas wie Sie ins Aus zu stellen.

Das sag mal im Stadion oder auf einer Mitgliederversammlung

Zusammenhalten, Kämpfen und Siegen!

Langer Rhabarber!! Hast man mit der pyroshow gesehen!!! Nächste Strafe wartet……

City ist das beste Team der Welt und Fußball ist ein Glücksspiel.

So schauts aus.

Das ist der Vorteil von K.O. Spielen.

Da kommt auch mal das schlechtere Team weiter.

Kann sein.

Aber :

Ablöse gezahlt seit Guardiola dort ist.
Mancity: 1.51 Mrd
Bayern : 797 Mio.

irgendwann sollte man dann doch die richtigen Spiele finden

Woraus leitet sich das ab?
Zumindest haben sie in einem Heimspiel nur 1 Tor gegen RMA geschossen – von den Elfern ganz zu schweigen.
Das beste Team der Welt hätte das bereits vor der Verlängerung klar gemacht oder zumindest seine Elfer versenkt!
Ein Realist sollte das registrieren, auch wenn er Clown ist.

City ist sicher eines der besten Teams, aber nicht DAS beste Team und Wetten ist ein Glücksspiel, Fußball sicher nicht.

Das beste Team, aha. Auf der ganzen Welt sogar! Warum sind sie dann ausgeschieden oder machst du nur deinen Namen alle Ehre?

Aha und weil City so gut ist wollen die jetzt Jamal Musiala haben für 120 Mio.Pfund.

Zunächst einmal ist City ein künstliches Scheichkonstrukt, dass infolge sämtlicher Verstöße gg. das FFP schon lange aus den nationalen und internationalen Wettbewerben ausgeschlossen hätte werden müssen…

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Und zwei auch nicht. Fokusiert bleiben und mit genauso viel Kampfgeist und Konzentration an die Arbeit gehen. Wenn´s klappt gut, wenn nicht kann man wenigstens hoch erhobenen Hauptes nach Hause gehen.

Ein guter Kampf ist wenn man gewinnt.

Nicht zwingend. Oft spielt halt auch noch Pech mit.

Schau’n wer mal wie’s in der Europa-League ausgeht.
Auch da scheinen sich die ‘Farmer’ durchzusetzen.
Typischer ‘Empire-Dünkel’!

Es gibt vier Top-Vereine in Europa (ausser uns natürlich 🙂). City, Pool (diesmal nicht dabei), Real, PSG.
Arsenal (waren schwach, vielleicht auch weil wir so gut waren), Barca, Atlético sind momentan eine Kategorie drunter.
Die BL kann mithalten, auch in der „Breite an der Spitze“. (Wir, Lüdenscheid, die Pillen, die Schwaben und die Brausedosen).
Für den ganz großen Coup gegen Real und PSG (die echten durchgebratenen Shitburger) muss jeder von der ersten Sekunde an 120% abliefern und die Strategie muss sitzen. Dann ist alles möglich.

PSG hat dieses mal nur Losglück.

Oder auch gekauft. Man weiß es nicht.

Aber PSG ist für mich kein Top Team.

Kein Team, das stimmt. Dieser Mbappe ist das Problem. Barca haben haben sie gerade ordentlich vermöbelt und im Finale 2020 hatten wir Glück, dass Mbappe gerade aus einer Verletzung kam und Neuer einen kleinen Anflug von Weltklasse hatte.
Ich fürchte, dass sich ähnlich wie bei City die Kohle irgendwann durchsetzt und sie den Pott holen werden. Hoffentlich nicht.

Das gehört dazu etwas Glück ist wie im Leben etwas GLÜCK braucht der Mensch halt einfach.

Die Aussage gefällt mir von Eberl.

Herrlich. Ist die “Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer”- und “Auch ein schlechteres Team kommt mal weiter-Fraktion” wieder am Start.

Eberle sollte ganz ruhig sein. Titelerfolge hat er, bis jetzt, keine vorzuweisen.

Und wenn zukünftig ein PL Club mal wieder 5 Millionen Gehalt mehr bietet, rennt er flennend an den Tegernsee.

Ach Egon,
 
Hass macht blind. Das ist bekannt. Ich nehme daher Ihre primitiven, hassgetriebenen Einlassungen nicht Ernst.

Eberl hat völlig recht. Die Premier League gilt nur deshalb als beste Liga der Welt, weil die für jeden, der geradeaus laufen kann, 80 Mio.+ bezahlen. Tatsache ist, dass die Inselklubs international überhaupt nicht besser abschneiden als die spanischen oder die deutschen Klubs – in keinem Wettbewerb. Arsenal, City und Liverpool sind insgesamt kaum besser als Bayern, Leverkusen und der BVB…

Dafür Vereine, Identität und Seele verkauft. Zuschauerstruktur nicht mal ansatzweise mit der BL vergleichbar. Reihenweise Teams, die null Identifikation seitens der Fans zulassen. Alles auf Geldvernichtung aufgebaut. Wir in D werden von großen Teilen der englischen Fans für unsere Fankultur, Stadien, Stimmung sowie das Verhältnis zwischen Fans und Vereinen respektiert und beneidet. Da ist absolut nichts, wo die Premier League uns als Vorbild dienen könnte….

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.