FC Bayern News

Kein Spieler-Liebling: Bayern-Stars verhinderten Rangnick-Verpflichtung

Ralf Rangnick
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat bisher noch keinen Nachfolger für Thomas Tuchel präsentiert. Die Zeichen verdichten sich jedoch, dass es zu einem Bayern-Comeback von Julian Nagelsmann kommen könnte. Doch auch Ralf Rangnick ist zum wiederholten Male Thema an der Säbener Straße. 



Ralf Rangnick wurde im Laufe seiner Karriere immer wieder mit einem Engagement beim FC Bayern in Verbindung gebracht. Dass er 2019 vom deutschen Rekordmeister kontaktiert wurde, bestätigte der 65-Jährige bereits selbst. Damals suchten die Bayern einen Nachfolger für Niko Kovac: “Es gab damals Kontakt, so viel kann ich sagen”, verriet der ehemalige Schalke-Coach im Gespräch mit der BILD.

Nach einem telefonischen Austausch fiel die Wahl “dann letztlich auf Hansi Flick. Und der hat es bekanntlich ja nicht so schlecht gemacht”, ergänzte Rangnick. Unter Flick konnten die Bayern in der Saison 19/20 das zweite Triple ihrer Vereinsgeschichte gewinnen.

Spieler waren gegen Rangnick-Verpflichtung

Wie die BILD berichtet, sollen sich die damaligen Bayern-Profis gegen ein Engagement des aktuellen österreichischen Nationaltrainers ausgesprochen haben. Demnach sei ein Spielerkreis bei den Vereinsbossen vorstellig geworden, und hat ein Veto eingelegt.

Konkrete Namen sind nicht bekannt – insofern ist auch nicht bekannt, ob die entsprechenden Spieler derzeit noch beim FC Bayern spielen, respektive wie der derzeitige Kader über eine Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Fußballfachmann denkt.

Rangnick trotz Absage Thema in München

Momentan gilt Rangnick als ein möglicher Kandidat auf die Nachfolge von Thomas Tuchel – obwohl er zuletzt deutlich zum Ausdruck brachte, dass er sich mit derartigen Gedankenspielen nicht befasse: “Es gibt überhaupt keinen Grund, darüber nachzudenken, geschweige denn darüber zu reden”, erklärte der ÖFB-Coach kürzlich.

Dennoch soll eine Zusammenarbeit nicht vollkommen ausgeschlossen sein. Wie der österreichische Kurier berichtet, gebe es weiterhin Kontakt zwischen dem FC Bayern und Rangnick. Deshalb seien die Verantwortlichen des ÖFB “besorgt, den Nationaltrainer an die Bayern zu verlieren”.

Innerhalb der Bayern-Führung soll indes Uneinigkeit darüber herrschen, ob Rangnick tatsächlich für den Trainerjob beim FC Bayern geeignet wäre. Unter anderem scheint es Zweifel zu geben, ob die Methoden und Ansätze des Fußballlehrers zu einem Topverein wie dem FCB passen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Spieler entscheiden welche Trainer nicht kommen sollen, Spieler entscheiden welche Trainer bleiben dürfen, Spieler entscheiden welche Trainer gehen müssen.
Gibt´s Dank Ulrich-vom See nur beim FCB. Glückwunsch!

Last edited 1 Monat zuvor by Grosser Zé

Wenn das stimmen sollte, wäre es schon unfassbar; Angestellte suchen sich Vorgesetzten aus…

Sprachlos.

Woher weißt Du das? Dabei gewesen? Oder nur schwurbelei?

Woher weißt Du das Gegenteil? Dabei gewesen? Oder nur Schwurbelei?

“Wie die BILD berichtet, sollen sich die damaligen Bayern-Profis gegen ein Engagement des aktuellen österreichischen Nationaltrainers ausgesprochen haben.”

In other words: Frei erfunden.

Natürlich. Was denn sonst……….

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Bild ist toll!!!!
Eine Schlagzeile dieser Zeitung, vor vielen Jahren, lautete “Bild- sprach als erstes mit der Leiche”.
Soweit, so gut, den Rest darf sich jeder selber denken.
Warten wir einfach mal ab, wer’s denn am Ende wird beim großen Flaschendrehen um den neuen Trainer, oder wird’s doch wieder der alte schon da gewesenne?!

Er behauptet auch nicht wie ihr anderen das es stimmt was ihr wieder meint zu glauben!

Und schön immer alles in Frage stellen und nie eigene Schlüsse ziehen! Nach dem Motto “es kann nicht sein was nicht sein darf” brave Vereinssoldaten seid Fans wie ihr!

korrekt

Unfassbar. Aber so ist Don Würstchen nun mal. Vereinsschädigend hoch zehn.

Dann stell dich mit deinen Anschuldigen mal bei der Mitgliederversammlung an das Mikrofon und erhelle die Bayernwelt mit deiner Allwissenheit…

Nein. Es gibt noch viel zu viele Hieneß-Jünglinge.
Dann wird man nachher gelynched.

Hoeneß

Also nur große Klappe und nix dahinter!

DAZU HAT ER KEINE EIER DER HOSENSCHEISSER. UM DIE ZEIT MUSS SEINE KRABBELGRUPPE SCHON IM BETT SEIN

Na und? Wenn das wirklich stimmt, hatten sie doch recht: Sextupel! Rangnick ist ein totaler Unsympath und hat bereits einen Burnout hinter sich, wie soll das bitte beim FCB funktionieren, wenn mehr als 12h Arbeitseinsatz pro Tag aufgerufem werden? Bei ManUnited konnte er auch nicht überzeugen.

Ach hatte Eberl nicht auch einen Burnout? Und der Job ist sicher intensiver als der des Trainers! Tolle Argumentation 😉

Bei United ist er an den Glazers, der Inkompetenz von Woodward und dessen Marketing-Gag Ronaldo gescheitert. Bei ManUnited sind in ähnlicher Konstellation vor Rangnick auch noch Moyes, van Gaal und Mourinho gescheitert.

Der Rest deines Beitrags ist keinen Kommentar wert!

Immerhin hatte er die 🥚🥚, CR7 auf die Bank zu setzen.

Und einige Weichbirnen hier wollten Ronaldo zum FCB holen…

Rangnick hat zweifelsfrei die Ösis zum Laufen gebracht, dazu Begeisterung und Selbstvertrauen eingeimpft und nicht nur Ei. er gezeigt sondern auch gehabt indem er Funktionäre und auch Journalisten wie Schulbuben hingestellt hat, also ich wäre traurig für die Ösis, aber sehr erfreut wenn er im FCB Spielerstall so richtig ausmisten würde, dh nicht nur welche vom Hof jagen, sondern wieder in Spur bringen…….

Du glaubst alles, was die Märchentante dir erzählt.

# Man weiß nicht, ob die Spieler noch an Bord sind :).

Herrlich…eine Gruppe/ein Kreis von Spielern, der solch eine Macht inne hatte, dass sie ein Veto bei UH durchbringen und sich gegen die Verantwortlichen stellen können, damit sich diese gegen einen Trainer entscheiden…WER könnte da wohl dabei gewesen sein?

Etwa Spieler, von denen man sich danach absichtlich getrennt hat?
Ich denke kaum.

Maximal könnten es, ein Alaba und ein Lewandowski sein, deren Stellenwert hoch genug gewesen wäre und die danach gegangen ist.

Vom Rest des Kreises (zu dem sicher mehr als 2 Spieler zählen) hat noch keiner seine Karriere beendet und die sind daher noch alle hier.

Glaub dein Ze fault ab.. nicht immer jeden Müll glauben Junge

Nicht zu fassen!!! Der Mannschaftsrat lässt wie immer Grüßen!!!

GROSSER ZE(H) – KLEINES HIRN. GIBT ES VON DIR AUCH EINMAL EINEN KOMMENTAR
OHNE HÄME GEGEN ULI HOENESS

Bist du der Lakei vom Wursti, oder darfst du in Hütte am See campieren,?

Bei PSG läuft das ganz anders. Da suchen nicht die Spieler den Trainer aus…sondern nur einer.

Typisch für unsere Vereinskultur, bzw. die Hoeneßkultur.
Zum Kotzen sowas. Da fehlen einem die Worte.

Wenn’s wahr wäre…

Kann ich bei dieser Spielergeneration gut nachvollziehen, dass sie Rangnick nicht wollen. Der steht für akribische Arbeit im Training und eiserne Disziplin wenn nötig. Sowas fänden ein Lewandowski, Robben, Kimmich oder Neuer gut.
Aber die jüngeren Spieler? Nein, ungern. Lieber jemand eher chilliges.

Glaube kaum, dass das eine Alters-oder Generationenfrage ist. Glaube eher, dass es einen Kern Spieler gibt, die medial als Heilande gesetzt wurden und jetzt deren Ansprüche auf Stammplatz, Wunschposition und Mitentscheidung wie eine Monstranz vor sich hertragen. Und wenn die direkten Vorgesetzten, aka Trainer eingegrätscht sind, hat Ulrich-vom-See in seiner Gutsherrenart den Spieler den Rücken gestärkt und den FCB zum “Players Club” gemacht. Ergebnis ist nun mal das, was es ist.

Robben war nicht mehr dabei und der stand für alles, aber sicher nicht für chilliges arbeiten! Und auch Lewandowski und neuer wären mit der Einstellung niemals dahin gekommen wo sie sind und waren!

Bitte genau lesen was da geschrieben wird zu akribisches Arbeiten und eiserne Disziplin
Sowas fänden ein Lewandowski, Robben, Kimmich oder Neuer gut.”

andere die das nicht gut fänden
“Aber die jüngeren Spieler? Nein, ungern. Lieber jemand eher chilliges.”

keine Quelle, keine Namen, nichts… der „neue“ Journalismus kommt ohne Fakten aus. Es geht nur noch um Schlagzeilen… das schlimme dabei ist, dass ein paar einfältige Menschen immer wieder darauf reinfallen…

Sehr treffend. 👍👍👍Habe gehört, das soll evtl……..sagt die Reinigungskraft, allerdings soll man das nicht weiter sagen.

Quellen 😂 Klar, Thomas Müller lässt sich bei einer Weitergabe solch sensibler Informationen sicher gern zitieren…

Klar wird in den Medien immer viel spekuliert, insbesondere im Bezug auf mögliche Transfers/Traineranstellungen und so weiter – aber LEIDER weiß die Bild tatsächlich viel zu oft etwas über Gossip wie in diesem Falle.

Die Hälfte der BILD News ist frei erfunden. Die andere Hälfte gut vernetzt.

Die Spieler sollten erstmal Leistung bringen in der Liga und Pokal nicht nur in der CL dann kann man mal über einen Trainer reden. Die Spieler laufen ja schon wenn sie nicht aufgestellt werden direkt zu den Bossen unter anderem auch ein Thomas Müller. Den Spielern müsste vom Gehalt abgezogen werden sind immer noch Angestellte vom Verein, und sie haben unter dem zu trainieren den der Verein einstellt.

Ich hoffe, dass sich die Ueberraschung ueber diese Nachricht in Grenzen haelt. Allerdings laufen hier, wie man taeglich lesen kann, genug Träumer, das ist der positive Begriff, durch die Gegend, die eine Realitaet, die ihnen nicht passt, pippi – und zeitgeistmaessig verdrängen. Ich wiederhole es gerne noch einmal. In diesem Verein gibt es 2! Machtzentren, den Patron und die Spieler, genauer eine bestimmte Spielerfraktion. Beide arbeiten ggf kollusiv, ggf googeln, zusammen, gerne gegen ihren “natuerlichen” Hauptfeind, Trainer genannt. Die Herren Spieler wissen und nutzen das, was menschlich verstaendlich ist. Und der Patron ist sehr gerne der vaeterliche Freund der Spieler, der sie vor dem Trainer und seinen Grausamkeiten beschützt. Nun begab es sich, dass sich die Einstellungen der Kurzhosigen seit etwa 1970 bis heute “leicht” änderten, der Patron diesen Umstand aber immer noch verweigert. Das Ergebnis : Jedes Jahr einen neuen Feind, sprich Trainer. Ein seltsames und durchaus kostspieliges “Erfolgsmodell” . Woanders, in der Spitze, macht es der Trainer inzwischen viele Jahre. Die hier interessante Frage waere ja, welches Problem die Herren mit Rangnick konkret sahen. Man darf vermuten, dass sie dabei an sich persoenlich dachten und weniger an den Verein.

Pillen einnehmen!

hi niersi, ich finde auch, das das Machtgefüge “Mann am See” und “Spielerfraktion” seit einigen Jahren kein gutes Licht auf den gesamten Verein wirft. die “klassiche” Rollenverteilung zwischen AG und AN ist gefühlt schon in die Kategorie”Vereins/Vettern-Wirtschaft” abgedriftet. man muss mittlerweile wirklich mehr als nur hoffen, das dieses Geschäftsgebaren ein jehes Ende findet.

Ist wohl ein Witz das die Spieler entscheiden was für ein Trainer kommt.Das sollte schnellstens korrigiert werden,Spieler sollten sich auf das konzentrieren wofür sie da sind(Spiele gewinnen und sonst nichts).Sie sind Angestellte.Basta

Vielleicht ist es auch nur eine Nebelkerze um Ende April seine Verpflichtung bekannt zu geben.
Ich finde Ihn gut diesen Rangnik

Hoffe, die Spieler gehen zum Uli und verhindern eine Nagelsmann-Rückkehr!

😁😁😆

Nagelsmännchen werden sie wohl nicht verhindern wollen, denn da dürfen sie wieder alles mögliche tun, warum hat wohl TT nicht funktioniert, weil er gewisse Spieler zurecht gewiesen hat, aber durch den zu kleinen Kader ” kreativ” hat sein müssen und daher den Dampfplauderer und Co nur zeitweise auf die Bank setzen hat können, anstatt auf die Tribüne……..

Wir haben aktuell einen der besten Trainer, die man bekommen kann. Es ist eigentlich völlig schizophren, dass man diesen Mann rausgeworfen hat und mal wieder eine Millionen-Abfindung zahlen darf….! Egal wer der Nachfolger wird, er wird die gleichen Probleme bekommen! Man stelle sich mal vor, Tuchel hätte von den Bossen einen Funken Rückendeckung erhalten, hätte auf zentralen Positionen (z.B. 6er) seine Wunschspieler bekommen, man hätte nicht schon wieder die verwöhnten und leistungsschwachen Spieler gefragt, wen sie denn gerne im nächsten halben Jahr als Trainer hätten, dann hätte sich der FCB nicht in ganz Europa lächerlich gemacht!!! Ich kann nur hoffen, dass mit Max Eberl jetzt einer diesen Kindergarten mal auf Vordermann bringt.

schizophren? Du benutzt ernsthaft im Bezug auf eine Situation das Wort schizophren? Bist du 12, hast das Wort grade zum ersten Mal gehört und dachtest dir “hey, das verwende ich jetzt mal in einem Satz”?

Bayern und tuchel passt nicht du Hänger
selbst wenn er die cl holt muss er gehen

Die Spieler haben bei Bayern zuviel Macht.

Kann man im Gegenzug auch so sagen, daß unsere Verantwortlichen zu wenig Führungsqualität zeigten.

Sollte das stimmen, dann ist es auch klar, warum man so lange für den neuen Trainer braucht. Wenn bei jedem Kandidat zuerst die Kabine gefragt werden muss. Für die meisten dieser Kabine sollte sowieso bald der Abflug geplant werden, daher sollte dies keine grosse Gewichtung haben. Ich hoffe Nagelsmann wird ein bisschen aufräumen mit dem Haufen.

Warum kommentiert man unter einem Artikel den man offensichtlich nicht gelesen hat? Die Spieler sind von sich aus bei den Bossen vorstellig geworden, nicht andersrum

Hat das Trainerchaos mal ein Ende ? Den Spielerrat mal mehr mit einbeziehen.

Herrlich.Die Bild Zeitung haut etwas raus, und der sogenannte ” Fan ” glaubt diesen ganzen Mist. Es wird medial auf die Spieler eingedroschen und mit Gerüchten kräftig Zwietracht gesät. Dann prangert man öffenlich die Charakterlosigkeit der Spieler an , sucht nach Schuldigen und ruft die Krise aus. Diese Brandbeschleuniger namens B.L.Ö.D. bei jedem Thema ,ich kann die einfach nicht ernst nehmen.

Der beste Trainer der zu Bayern passen würde Ralf Rangnick ein gebildeter Respektvoller Mensch der Respekt Ausstrahlt und Respekt schenkt , Zidane wird die nächste Enttäuschung 🤣🤣🤣