Champions League

Kimmich hofft auf Wembley 2.0 – “Ein deutsches Finale wäre ein Träumchen”

Thomas Müller und Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Während Borussia Dortmund am Dienstag mit dem Einzug ins Champions-League-Halbfinale vorgelegt hat, zog der FC Bayern gestern nach. Damit stehen erstmals seit knapp zehn Jahren erneut zwei deutsche Teams in der Runde der letzten vier in der Königsklasse. Joshua Kimmich hofft nun auf Wembley 2.0.



Viel Zeit zum Jubeln haben die Bayern nicht. In weniger als zwei Wochen (30. April) bestreiten die Münchner das Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Champions League. Nachdem man in der Bundesliga “nur noch” die CL-Qualifikation sichern muss, liegt der volle Fokus ab sofort auf der Königsklasse und dem Endspiel im Londoner Wembley Stadium.

Am 1. Juni könnte es zu einer Neuauflage des Finale von 2013 kommen, als sich die Bayern und Borussia Dortmund in London gegenüberstanden und der FCB sich knapp mit 2:1 durchgesetzt hat.

Aus Sicht von Joshua Kimmich wäre dies ein Idealszenario: “Der Traum von Wembley ist groß. Ein deutsches Finale wäre ein Träumchen”, erklärte der 29-Jährige nach dem gestrigen Erfolg gegen Arsenal.

BVB trifft auf Paris Saint-Germain

Der BVB hat sich im Viertelfinale mit einem furiosen 4:2-Erfolg im Rückspiel (Hinspiel 1:2) gegen Atletico Madrid durchgesetzt und bekommt es nun mit dem französischen Topklub Paris Saint-Germain zu tun.

Doch bevor man sich in München oder Dortmund über ein Wembley 2.0 freut, müssen beide Teams zunächst die nächste Hürde nehmen: “Es werden jetzt erst zwei sehr schwere Spiele”, betonte Kimmich.

Der FC Bayern traf zuletzt vor sechs Jahren gegen Real in der Champions League. Auch damals stand man sich im Halbfinal gegenüber. Die Spanier setzten sich mit einem 2:1-Erfolg in München und einem 2:2-Unentschieden in Madrid am Ende durch.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kimmich mit strahlendem Gesicht, lange nicht mehr gesehen.

Er hat auch lange schon nicht mehr so gut gespielt, wie gestern.

Gehört leider auch zur Wahrheit mit dazu.

Korrekt.
Spielt er immer so wie gestern, redet kein Mensch mehr über Kimmich.
Dann haben wir unseren Stamm RV.

Das wäre es. Solange wir das gewinnen.

Lieber gegen Mappe spielen im Finale

Prinzipiell ja.
Aber für den deutschen Fussball wäre es wichtig gg den BVB.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Real wird seinen 15. Titel holen. Von daher bleibt es sein Träumchen.

Wahrscheinlich

Leipzig war gegen real besser aber varmadrid hatte wieder an den Schiri überwiesen

Falls du es immer noch nicht verstanden hast, Real Madrid kann in der CL jederzeit eine Schippe drauf legen! Sie haben gerade in 2 Spielen die beste Mannschaft der Welt ausgeschaltet, falls es dir entgangen ist!

Beim Ausschalten der besten Mannschaft der Welt bin ich bei dir. Ob sie aber noch eine Schippe drauflegen können, da hab ich meine Zweifel. Ich hab das Spiel gestern nur in der Zusammenfassung gesehen aber Real war schon krass unterlegen. City wollte Fußball spielen und gewinnen, Real nur verhindern und ins 11meter Schießen. Ich denke, das wird ein Fifty-Fifty Duell.
Und es ist Fakt, dass sie gegen Leipzig ordentlich vom Schiri profitiert haben.

Schön, dass sich jemand erinnert. Das sollte man nie vergessen! Siehe auch City gegen Leipzig letzte Saison. Aktuell trauen sie sich nichts mehr, weil Sammer u.a. öffentlich die Problematik thematisiert haben

Last edited 1 Monat zuvor by Pat

Real ist eine international unerfahrene Mannaschaft. Das gewinnt Bayern, so wie sie profitiert haben von einem passiven Arsenal in HZ2 und nach dem 1-0 für Arsenal im Hinspiel.

Wäre schon crazy .
Wenn es dazu kommen sollte..da wäre für mich aber ganz klar Lüdendscheid Favorit..die würden brennen.
Ähnlich aber Paris von wegen 2020…aber erstmal muss Bayern es schaffen..glaub ich nicht so dran

Ich sehe gerade die Zahlen vom Spiel City : Real

Ballbesitz 64% : 36%
Schüsse 34 : 8
Ecken 8 : 1

Puh. Da es zeitgleich mit dem Bayern Spiel lief, habe ich es nicht gesehen.
Aber City war wohl klar die spielerisch bessere Mannschaft.

Typrisch Real. Wie oft sind wir gegen die ausgeschieden, obwohl wir minimum ebenbürtig waren?! Das sag ich doch…..die sind einfach abgezockt.

Richtig. Aber Real ist inzwischen psychisch der Wahnsinn. Sie waren keinewegs immer, so wie gestern, die bessere oder gar ueberlegene Mannschaft, aber abgezockt und cool ohne Ende. City wackelt in dieser Saison hin und wieder, auch defensiv. Real in der CL nie wirklich. Das wird sehr hart. Zumal sie auch auswärts deutlich stärker sind als die Engländer, wenn sie ihre Insel verlassen. Und sie werden von Runde zu Runde stärker.

@Niersi

Die Mentalität von RM perfekt beschrieben.
Das ist auch ein Verdienst hres Trainers CA. Der ist ja auch total cool und abgezockt.
Jener CA, den wir vom Acer gejagt haben.

UH mal wieder…..

@G…

Ich glaube, da war damsls KHR die treibende Kraft. Ich kann mich aber auch täuschen.

Wer hier die Führung kritisiert, dass man Ancelotti abgegeben hatte, hat entweder Erinnerungslücken oder wenig Ahnung. Der meinte damals, Bayern wäre ein Rentnerjob nebst verwandtschaftlich verbundener und rauchender Co-Trainer. Das war damals höchste Zeit. Auch gefällt mir nicht, wie hier Bayern kleingeredet wird. Bayern hatte Real über Jahre im Griff und wurde dann vor einigen Jahren in zwei CL-Wettbewerben ZWEIMAL vom selben Schiri eklatant verpfiffen (KHR: “Wir wurden beschissen”). Zeigt denen was `BESTIA NEGRA´ bedeutet. Und dann schauen wir mal, wie die laufenden Prozesse in Spanien zu Schiedsrichter-Beeinflussung ablaufen.

Last edited 1 Monat zuvor by Pat

Danke. Das vergessen viele offenbar viel zu schnell … da steht immer ein Koffer in der Kabine …

…Real und die Schiris sind ein starkes Team …

Habe zeitgleich auf dem Tablet geschaut. City war fast die ganze Zeit am drücken, Real hatte ein paar Entlastungsangriffe. Einer der ersten davon war erfolgreich.

Hallo Leuute,
ich wache auf, und es ist immer noch wahr: wir sind im CL-Halbfinale!
JAAAAAAAA!!!

Geht mir auch so. Und verdient gewonnen. Die hochgelobte Offensive von Arsenal hat ja kaum Chancen gehabt. Also mit einigen Rückkehrern wie Pavlovic und Gnabry sehe ich unsere Chancen fifty fifty gegen Real. Und TT kann solche Spiele taktisch richtig vorbereiten. Pack ma’s.

@´JAS…

Hi.
Ich will heute gar nicht groß analysieren.
Ich bin einfach nur happy.

Wembley 2.0…..
Das wäre die Watschn für die PL.
Obwohl…
Die ist jetzt schon abgewatscht.
Halbfinale ohne PL….

Eine Momentaufnahme! Ball flach halten, dazu muss man sich nur die Titel und Finalteilnahmen der letzten Jahre betrachten!

11 Meisterschafttstitel

Dieses mal wird Real bluten !
Mia San Mia

Genau so isses, der FCB ist oft genug nur knapp an den Realos gescheitert, da wird es Zeit, denen mal zu zeigen, was der FC Bayern kann, eben Mia San Mia !!

Neuauflage des Finales von 2013 wäre schon eine tolle Sache, aber was den BVB angeht ist PSG mit Mbappé schon nochmal eine ganz andere Hausnummer als Atletico. Sie haben beim 4:2 einen wahnsinnigen Fight geliefert, keine Frage, aber die Prime von Simeones Atletico ist mittlerweile auch vorüber. Wäre auf jeden Fall eine sehr große Überraschung, wenn sie PSG bezwingen.

Und was Bayern angeht, muss man glaube ich nicht viele Worte verlieren, welch harte Nuss Real ist. Da braucht es gegenüber den wirklich tollen Spielen gegen Arsenal nochmals eine Steigerung.

Am Wahrscheinlichsten wäre Real vs. Paris im Finale.
… aber das Leben ist nicht immer messbar.
Bayern kann Real schlagen, beim BVB gegen Paris fehlt mir die Phantasie für einen Dortmund Sieg.
Bayern – Paris hoffe ich. Kommt drauf an wie die Verletztenhistorie der Bayern nun weiter geht. Viele Ausfälle können wir uns leider nicht leisten.

BxB landete vor PSG in der Gruppe. Halbfinals sind 50 50 Spiele.

Kimmich und Goretzka… sofort verkaufen! Hat sich mal wieder gezeigt, dass sie nichts können! ;)))))))))))))

Welches Spiel hast du gesehen? Wahrscheinlich das wo du checken solltest das du behindert bist.

😂

Hinweis: schon mal was von Ironie gehört ?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.