FC Bayern News

Erst Flick, dann Klopp: Sieht so Bayerns Plan B für den Trainerjob aus?

Jürgen Klopp
Foto: Getty Images

Die Trainersuche beim FC Bayern gestaltet sich deutlich schwieriger als die Verantwortlichen in München vermutlich angenommen hatten. Mit Xabi Alonso und Julian Nagelsmann stehen zwei Wunschkandidaten nicht mehr zur Verfügung. Greifen die Bayern auf einen ungewöhnlichen Plan B zurück?



So langsam aber sicher läuft den Bayern die Zeit davon auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Laut Sportvorstand Max Eberl wollen die Münchner diese Baustelle so schnell wie möglich schließen. Der FCB findet jedoch keinen geeigneten Kandidaten, bzw. die bisherigen Top-Kandidaten haben den Bayern abgesagt.

Xabi Alonso hat sich für einen Verbleib bei Bayer Leverkusen entschieden. Julian Nagelsmann für eine Verlängerung beim Deutschen Fußball-Bund.

Kein Kandidat überzeugt auf Anhieb

Nach der Nagelsmann-Absage müssen die Bayern ihre Trainerliste neu aufrollen. Mit Ralf Rangnick, Robert De Zerbi, Zinedine Zidane und Unai Emery gibt es durchaus noch Namen, die weiterhin beim deutschen Rekordmeister gehandelt werden. Keiner davon scheint jedoch der “ideale Kandidat” zu sein. De Zerbi und Emery tendieren zu einem Verbleib in England. Bei Rangnick hingegen soll es, ähnlich wie bei Nagelsmann, Vorbehalte an der Isar geben. Gerüchten zufolge auch in der FCB-Kabine.

Auch Zidane erfüllt nicht auf alle Anforderungen. Der Franzose selbst soll zudem nicht zu 100 Prozent von dem Trainerjob in München überzeugt sein und würde am liebsten die französische Nationalmannschaft als nächste Station übernehmen.

Greifen die Bayern auf eine Interimslösung zurück?

Hansi Flick
Foto: Getty Images

Mit Jürgen Klopp würde es einen weiteren Kandidaten geben, der theoretisch im Sommer verfügbar wäre. Das Problem: Der Noch-Liverpool-Coach hat bereits angekündigt, dass er ein Sabbatjahr einlegen wird. Damit wäre Klopp frühestens im Sommer 2025 eine ernsthafte Option. Die Bayern haben in der Vergangenheit mehrfach versucht, den 56-Jährigen zu verpflichten – ohne Erfolg.

Dem Vernehmen nach wird FCB-intern eine Interimslösung mit Klopp diskutiert. Heißt im Klartext: Die Bayern suchen sich einen Trainer, der für ein Jahr übernimmt, bis Klopp kommt. Hansi Flick könnte hierfür ein Kandidat sein. Der 59-Jährige ist weiterhin vereinslos und möchte nach seinem Aus beim DFB wieder einen Verein übernehmen. Nach kicker-Informationen ist der Ex-Bayern-Coach weiterhin ein Thema an der Säbener Straße.

Es ist jedoch vollkommen offen, ob Flick bereit wäre, den “Lückenfüller” zu spielen. Laut Sky-Experre Lothar Matthäus eher nicht: “Soweit ich weiß, will Hansi Flick nicht wieder in der Bundesliga arbeiten. Er konzentriert sich mehr auf die Arbeit im Ausland.”

Zudem würde diese Lösung den geplanten Kaderumbruch deutlich erschweren. Die Bayern müssten faktisch schon diesen Sommer, mit Klopp im Hintergrund, ihren Kader umkrempeln.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
152 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich hätte Tuchel niemals gefeuert!
Beim FC Bayern müssen sie lernen auch mal geduldig zu sein!
Ich würde übrigens Martin Demichelis verpflichten! Er wäre in meinen Augen die beste Trainer Option alle anderen Trainerkandidaten passen einfach nicht zum FC Bayern.
Und vielleicht läuft es mit Demichelis genauso wie Alonso jetzt.

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Was genau har Demichelis vorzuweisen, dass ihn als guten Trainer qualifiziert? Stallgeruch und Hoen-Affinität zählt nicht.

Das
Hoeneß-Affinität

Was hatte Alonso vorzuweisen?
Alle anderen Kandidaten passen einfach nicht!

Diese Saison mit Leverkusen hatte er vorzuweisen. Demichelis? Nüscht.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Doch, er hat die argentinische Liga gewonnen, oder nicht?

Na dann…..

Und vor der Saison? Hättest Du über Alonso genau dasselbe gesagt. Sei einfach still

Nein. Schweinehirt

Emery, Rangnick, Soot, Streich passen nicht? Na klar, aber Demichelis🙈😆

Slot

🤣🤡

Wenn Alonso keine Bayern Vergangenheit hätte, würden wir gar nicht über ihn diskutieren. Wie bei Spielern muss man auch bei Trainer erstmal 2-5 Jahre warten wie sie sich entwickeln. Nach einem guten Jahr werden die meisten wieder schlechter.

1) Bewirb dich als VV bei der Bayern München AG. Dann kannst du allen zeigen, wie es richtig geht.
2) Demichelis hat über die Medien kommuniziert, dass er nicht aus Argentinien weg will.
3) Dass alle anderen Trainer (auf der Welt, außer Demichelis, natürlich) nicht passen, sollte noch einmal erklärt werden, und zwar, wie heißt es noch gleich, ah ja, Argumenten…

Und wenn Du die Presse richtig verfolgt, ist Demichelis glücklich und will NICHT wechseln 🙈

Demichelis hat dich bereits geäußert, dass er nicht für den Trainerjob bei Bayern zur Verfügung steht.

Und zum Konstrukt Flick als Interimstrainer und dann Klopp danach.
Beides ist doch schmarrn.
Warum sollte Flick den Lückenbüser geben? Und Klopp schwer der Gedanke auch manchen Fans fallen wird, wird niemals zum FC Bayern gehen.

Mit vielleicht braucht man gar nicht erst anfangen!!!

Auf die Verpflichtung von Klopp zu hoffen, wäre genauso naiv wie im nächsten Jahr wieder auf Alonso zu hoffen.

Ergo: leider alles andere als unwahrscheinlich unter der Hoeness-Topführung. Siehe Alonso, siehe damals, als er Jupp unstimmen wollte…..

Ich würde den Deal mit Klopp jetzt schon für 2025 abschließen dann wäre alles perfekt❤️🤍😉

Klopp hat beim LFC extremen Einfluss und absolut freie Hand, was auch daran liegt, dass er dort Manager und nicht nur Coach ist. Beim FC Bayern diktieren die Großkopferten das Geschehen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er sich beim FC Bayern in ein Korsett stecken lässt. Ich tippe darauf, dass er nach Spanien geht und dort einen der beiden Top-Mannschaften trainieren wird.

Generell zu hoffen ist naiv.

Auch das geht in die butze….
Guten Morgen Freunde ✌️

Klopp wäre auch für mich die 1A Lösung.
Aber in einem Jahr kann viel passieren, es wäre wieder mal naiv und dämlich (also möglich bei UH und Co.), darauf zu hoffen.

Es braucht jetzt einen top Mann. Und zwar Emery oder Rangnick. Slot und Streich wären auch ok.

Ich bleibe aber bei meinem Tip, und der lautet jetzt Hans i Flick. Wir werden es ja bald wissen, lt.Hoeness-Mann Eberl sind wir ja kurz vor Vollzug.

Liegst leider wieder faksch 😉

Oh Gott, bitte kein Streich, der passt zu so nem Klub wie Freiburg, aber auf keinen Fall nach München! Der wird sich eher seiner politischen Karriere bei den Grünen widmen!

😂😂

Emery und rangnick sind top-Männer? Die haben doch top-Klub nie hingekriegt!

Ja. Sind sie. Beide.

Und warum hat emery immer nur in der Europa League Erfolg? Und rangnick in Ulm, Leipzig und hoffenheim ohne je was glänzendes gewonnen zu haben?

Man, für Franz Beckenbauer war das immer der Cup der Verlierer und in diesem Kreis bewegen die sich. Warum? Weil die nicht wissen wie Top Klub geht. Bei Bayern ist auch keine Magie im Spiel, da arbeiten auch nur Menschen zusammen, die kochen also alle mit dem gleichen Wasser wie emery und rangnick. Nur bei Bayern wissen sie wie man zum ganz großen Erfolg kommt. Was will uns rangnick denn erklären?! Sag mal ganz konkret?

Last edited 1 Monat zuvor by René

Wir brauchen einen radikalen Umbruch. Müssen und sollten uns eigentlich auch vom Seemops lossagen und emanzipieren.
Der blockiert jede Entwicklung mit seinen steinzeitlichen und patriarchialischen Ansichten. Und dafür wäre Rangnick super.

Und Emery halte ichveinfach für einen absoluten Fachmann. Typ Gentleman noch dazu.

Steinzeitliche und patriarchalische Ansichten?
Hoeneß ist ein teamplayer, der macht nix ohne seinen Kalle und nimmt zudem alle mächtigen Sponsoren mit ins Boot. Nagelsmann ist einem Bayern-nein nur zuvorgekommen, weil Kalle sein Veto eingelegt hätte.

Klar ist Hoeneß ein konservativer Mensch, der neuen gegenüber auch erstmal skeptisch ist. Aber darauf bin ich stolz, man muss nicht jedem Trend hinterherrennen und deswegen ist Bayern in Europas spitze der einzige Klub, der sein Vermögen durch sportlichen Erfolg und Leistung verdient und nicht wegen nem Scheich oder nem Oligarchen.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Worauf bist du stolz? Auf etwas was jemand anderes tut? 😂 😂 Suuuper

?

Welche Komplexe hast du? Natürlich brauchen Menschen Vorbilder. Jeder hat Vorbilder. Und jeder Mensch holt sich Inspirationen und niemand erreicht etwas ganz aus eigener Kraft.

Ich hab kein Problem damit das zuzugeben und gut über andere zu reden. Du offenbar schon. Etwas narzisstisch und eingebildet. Aber naja…

Du hast geschrieben das der uli konservativ ist und du darauf stolz bist. Mir erschließt sich dieser Zusammenhang überhaupt nicht. Deswegen frage ich…

Und nein, nicht jeder hat Vorbilder… Wegen was sollte ich mir jemanden zum Vorbild nehmen? Ich kann höchstens aus den Fehlern von anderen lernen und für mich meine Schlüsse daraus ziehen. Aber jemandem nacheifern? Im Leben nicht.

Hoeneß ist ein Auslaufmodell. Hat es nicht mehr drauf. Kann nicht loslassen. Blockiert jede Entwicklung. Muss dringend weg.

Meine Meinung.

Wir kommen hier auf keinen gemeinsamen Nenner. Lass gut sein, schönen Sonntag Dir noch.

Das weiß ich dass wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Dennoch finde ich deine Beiträge interessant. aber ich denke dein Spott wird eines Tages verstummen. Auf den Tag warte ich. Du gehörst hier einer Fraktion als Kopf an, die ich als Gegner betrachte. Mal sehen, die aktuelle Führung hat es selber in der Hand solche Leute wie dich klein zu halten.

Das wird die aktuelle Führung nicht schaffen. Weil sie schlechte Arbeit leistet.
Und was UH angeht…die Zeit spielt für uns. Wir müssen nur warten.

WIR MÜSSEN NUR WARTEN ? PFUI TEUFEL DU KRANKES GEHIRN

Nein. Einfach nur logisch.

Alles völliger Blödsinn, was du hier erzählst. Du kannst keinen Trainer, Stuffmitglied und keinen aus dem Aufsichtsrat beurteilen!!! Woher willst du irgendwas wissen? Du kennst niemanden und wie er tickt. Fachlich kannst du eh keinen Trainer bspw. bewerten. Was soll die Stichelei gegen irgendwelche Personen? Der ist gut und der ist schlecht. Oh, bloß der nicht? Und immer gegen Hoeness labern. Was alles besprochen wird, weiß ein “Fan” nicht. Ihr nehmt euch hier alle ganz schön wichtig!!! Eine Lachnummer ist das.

Zur Kenntnis genommen und für egal befunden.

Der Herr René nennt dich den Kopf des ratpack 😂 und er sieht dich als Gegner 😂 uiuiui…

Ich habe es auch soeben gelesen🙈🤪
Bin einfach nur froh, dass es neben mir noch ein paar andere gibt (Dich, Niersi, grosser Zeh, Johannes, RothWild, B.Lee usw.), die das alles realistisch und nicht verblendet einschätzen.

Dabei sind unterschiedliche Meinungen doch ok, aber man muss andere Meinungen akzeptieren und dann auch argumentieren können. Und das können u.a. die oben genannten eben und deswegen macht es mit denen auch Spass.

Die Bazis, Lothars, Renes, Marvins, usw…kannste vergessen. Argumente perlen da ab, die beten ihre Götzen nunmal blind an und leben für den FCB.

Gegner, etc…..packt man sich am Kopf. Ist nur Fussball.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Wenn die Verantwortlichen Charakter haben kriechen sie bei TT zu Kreuze und bitten ihn seinen Vertrag bis 25 zu erfüllen. Da könnte man auch gleich zeigen daß man es mit dem Umbruch in der Mannschaft ernst meint denn ein paar Spieler würden dann wohl freiwillig gehen. Zudem könnte man in Ruhe ein Jahr lang an der Verpflichtung eines neuen Trainers arbeiten.

Fände ich auch gut

Kriechen können sie ja… Siehe nagelsmann

Warum sollten sie vor irgendjemanden zu Kreuze kriechen? Und schon gar nicht wegen Tuchel, der bereits geäußert hat, dass die gemeinsame Entscheidung, am Saisonende zu gehen, steht. Der FCB hat es nicht nötig zu kriechen. Der Verein ist Weltweit eine Institution. Nur weil ein paar Leute meinen, alles in München ist schlecht, heißt das nicht, dass plötzlich niemand mehr in München arbeiten will.
Zudem weiß keiner hier, mit welchen Trainern Eberl tatsächlich verhandelt…

man war eine Institution. leider hat man sich aber durch diverse Fehlentscheidungen in den letzten Jahren selbst demontiert.

Korrekt.
Und einige blenden das, konditioniert wie sie nunmal sind, einfach aus.

Wie weit es derzeit mit der “weltweiten Institution” gekommen ist sieht man gerade. Aus vielfältigen Gründen macht sich der Fcb derzeit zur Lachnummer in Europa. Und wer noch hier arbeiten will sieht man ja auch. Die meisten bleiben lieber in ihren alten Jobs anstatt sich hier auf den Schleudersitz zu hocken. Es muss schnellstmöglich wieder Ruhe einkehren damit vernünftige Entscheidungen im Sinne des Vereins getroffen werden können und nicht wieder irgendwelche Schnellschüsse und Verzweiflungstaten.

Sieh an…völlig richtig.
Gut analysiert, da geh ich komplett mit.

In meinen Augen ist UH das Übel des Vereins. Und zwar seit seiner Rückkehr.

Der Alte Tata Kreis vom See ist mehr als das Übel.. Vielleicht hat für den Alten Tata Kreis Landsberg noch ein Zimmer frei zum Hof.. Und den Schlüssel Weit weg Schmeißen..

Du redest ja völligen Quatsch.

Nein. Vertrau mit. Ich war Arzt.

Eine Lachnummer in Europa? Das belege mal… Eine Lachnummer ist der Verein vielleicht in den Augen von ein paar Usern hier. Auch wenn ihr es nicht glauben könnt, ihr seid unter den Fans nur eine kleine Minderheit… Dem Verein geht es blendend und der Respekt vor dem FCB in der Fußballwelt ist groß. Glaubst du wirklich, dass ein oder zwei schlechtere Jahre für jemanden mit Verstand ein Problem darstellen? Und die, die damit ein Problem haben, nennt man dann Erfolgsfans, auf die der Verein gut verzichten kann…

Euer Hass ist unser Stolz
😂😂😂😂😂😂😂😂😂

🤢

Das war ironisch, an die Fanboys☝️

Weiß ich doch… Trotzdem kam mir ein kleines kötzerli hoch…

Verständlich

dein Hass ist nur ein verzweifelter Schrei nach Liebe…

Äh…..nein

Ich liebe ihn doch 😅

Sooooooo nämlich😘

Immer noch nichts verstanden? Fremdbild / Eigenbild? Ob der Verein immer noch eine Institution ist bzw bleibt, zeigt sich konkret unter anderem daran, wer unbedingt hierher kommen will, ohne mit Mio zugeschüttet zu werden. Warten wir mal ab. Auf dem Trainermarkt wird es offenbar schwierig. Das kann aber damit zusammenhängen, dass die ( guten) Trainer nicht den Sündenbock spielen wollen, ohne Kompetenzen zu bekommen. Die Spieler wollten Rangnick nicht, Zidane schon. Na dann. Ich gehe davon aus, dass Trainer mitbekommen, was irgendwo wie laeuft. Wer einen ( guten) Job hat, oder einmal die Erfahrung sammeln durfte, wird ueberlegen.

Keiner weiß mit welchem Trainer Eberl was und wie besprochen hat.
Die üblichen verdächtigen Journalisten und sonstigen Schlaumeier tappen doch schon seit Wochen im Dunkeln. Einfach abwarten wer kommt und gut ist.

Schrieb er und nahm einen großen schluck kakao aus seiner Bayerntasse 😂

Und was sagen die Trainerkandidaten bisher?!

Wir sind unter den 4 besten Mannschaften in Europa, wo sind die Schwarzmahler?

Ohne H bitte.
Danke

Ösenmaar…

Der Name Ösenmnaar macht keinen Sinn.

Lotzenfecker
Biesenrusen
Bumrumsen
Flötenkurz
Krumpelschlöten

Die schon eher

😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂 😂

Eigentlich der letzte Toptrainer, der jetzt aktuell da wäre. Auch kaufmännisch eine gute Lösung. Ausserdem scheinen sich jetzt auch TT und die Spieler einzugrooven. Man lacht wieder zusammen und die Statements von TT sind auch ziemlich wertschätzend in letzter Zeit.

DAS WIRD NIE PASSIEREN. TUCHEL PASST NICHT ZUM FCB WIE DAMALS BEI OTTO “REHAKLES” WAR ES EIN BEIDERSEITIGES MISSVERSTÄNDNIS

Tuchel soll den Klub noch 1 Jahr weiter zerstören?!

Unter Tuchel gibt’s grüppchen, Zwietracht, keine Einheit. Nur das Ziel Champions League hält alle iwi zusammen…

Last edited 1 Monat zuvor by René

Nein. Der Uli. Unser Uli.
Der hält alles zusammen. Er allein.
Unser Uli. Der Don. Wir sind doch alle seine grosse Familie. Mia san mia.

Oh Gott…jetzt hab ich Tränen der Rührung in den Augen😪

Uli Hoeneß ist sicherlich kein spalter. War er nie, ist er nicht. Komm mal wieder runter.

Dann müsste man einen neuen Vertrag anbieten, doch Tuchel hat zu diesem Thema bereits nein gesagt.

Finde van Gaal für 1 Jahr gut wenn es die Gesundheit zu lässt . Danach klopp wen
Man Chance auf ihn hat

Auch gut. Top sogar.
Hatte ich auch schonmal gesagt.
Aber LvG macht das wohl aufgrund der Krebserkrankung nicht.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Frage ist wie es ihm geht .

Der muss sich um seine Gesundheit kümmern, das ist jetzt wichtiger wahrscheinlich.

Van gaal finde ich als Typ auch geil. Ich liebe auch die Anekdoten über ihn. Aber Van gaal ist der selbstherrlichste Trainer unter der Sonne. Er lässt auch bessere Spieler komplett außen vor um seinen Kopf durchzusetzen. Ist er sogar stolz drauf.

Der ist halt auch verrückt, auch wenn im Nachgang alle voll des Lobes über ihn sprechen. Weil er das was er verlangt jeden Tag selber vorlebt. Eine große Führungspersönlichkeit mit Hang zum Größenwahn. Hätte er letztes nicht, gerne wieder. Aber so wird auch er das Chaos im Verein nur verschlimmern.

Bayern braucht jetzt einen Führungsstarken käptn, der RUHE reinbringt. Ein leiser Stratege wie Zidane oder Alonso. Ich wäre hochzufrieden.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Klopp, Van Gaal, Emery, Rangnick, Slot, Streich, Guardiola, Tuchel

Mit denen könnte ich leben.
Mal sehen, wer es wird.

PERFEKTE LÖSUNG !!! HANSI FLICK MIT HERMANN GERLAND BIS ZUM SOMMER 2025:
IM NÄCHSTEN JAHR GIBT ES VIELE TRAINEROPTIONEN (KLOPP-ALONSO-HOENESS-EMERY) FÜR EINEN “NEUEN” TRAINER WÄRE DER START IM NÄCHSTEN JAHR EINFACHER WEIL DANN EINIGE ALPHATIERE IHRE KARRIERE BEENDEN ODER DEN VEREIN VERLASSEN. VORTEIL: HANSI´S GEGENSPIELER BRAZZO IST ZUM GLÜCK NICHT MEHR BEIM FCB

Du nervst, Kleingeist!

SCHLEICHDI !

Ja Hansi flick ist für mich okay, aber eine c-Lösung wie rangnick. Tut mir selber leid das sagen zu müssen.

Auf Klopp oder Alonso für 2025 zu spekulieren ist sehr gewagt.

Jetzt Geld in die Hand nehmen und Zidane holen. Nächstes Jahr ist Finale dahoam. Alsonso und Klopp sind meiner Meinung nach selber schuld nicht jetzt bereit für den fc Bayern zu sein. Wir dürfen für Klopp oder Alonso unsere Ziele im hier und jetzt nicht gefährden, sonst leidet die Marke fc Bayern.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Genau, als ob ein Trainer sich für eine Zwischenlösung verkaufen wird. Eberls gestrige Worte: „wir wollen einen Trainer, der langfristig beim FCB bleibt“.
Gemessen an den letzen Jahren, wird das ein schwieriges Unterfangen. Aber mit Eberl und Freund kann das was werden. Ich hoffe, dass die Trainerfrage bald geklärt ist und die unsäglichen Artikel ein Ende haben… zumindest was die Trainersuche angeht. Dann kommen sicher die Artikel über Spieler, die kommen und gehen werden. Auch da wird die Lügenpresse wieder Stoff für die geistreichen Vereinskritiker liefern…

Fakt ist leider nun mal, dass sowohl Alonso als auch Nagelsmann abgewunken haben. Fakt ist leider auch, dass Bayern sich schwer tut einen geeigneten Trainer zu finden. Irgendwelche Gründe wird das doch haben. Das musst doch selbst du zugeben.

ich weiß nicht, ob man sich schwer tut einen Trainer zu verpflichten. Ein Fakt ist das auf keinen Fall, weil Fakten auf etwas basieren. Eine Basis für die Aussage: „die Bayern tun sich schwer, einen geeigneten Trainer zu finden“, gibt es nicht. Die Medien, die Experten und wir Spekulieren nur über mögliche Kandidaten. Es wäre naiv zu glauben, dass die Bayern eine Liste mit Namen haben, die sie nacheinander abarbeiten. Nach Aussage von Eberl, hat man zeitgleich mit den Kandidaten gesprochen. Alonso war da zum Beispiel kein Thema, weil Eberl frühzeitig wusste, dass er in Leverkusen bleibt. Auch bei Nagelsmann hat Eberl vor 3 Wochen (Vertragsverlängerung von Völler) gesagt, dass er davon ausgeht, dass Nagelsmann beim DFB bleiben wird. Die Gerüchte um Zidane wurden gestern ausgeräumt. Nichts von dem was hier es hier an Vermutungen und Spekulationen gab, ist eingetroffen… Man sollte Fakten nicht mit Spekulationen verwechseln…

DAS WORT LANGFRISTIG GIBT ES “AKTUELL” NICHT MEHR BEIM FCB (SIEHE 5-JAHRESVERTRAG FÜR JN)

Langfristig ist bei Bayern alles über 1 Jahr.

Du nervst immer noch!

Ey Rotwild…. Wann verfasst du endlich mal deinen ersten Beitrag mit eigenem Inhalt?

Hat er alleine bei mir schon min 5

SCHLEICHDI !

Der Bayern-Vorstand macht sich langsam zur Lachplatte.
Thomas Tuchel kann froh sein, dass er bald weg ist.

Und gewisse Fans erst…

Wenn man ganz nüchtern die Saison analysiert. Punkteschnitt der BL und CL Saison (dfb Pokal hatte bei uns in den letzten Jahren keine Prio). Aus welchem Grund sollte man den Trainer entlassen??? Der gewinnt mit 3-4 ablösefreien Spielern gegen den 1. der Premierleague mit einem MW von über 1 Mrd.
Noch dazu hat man nicht mal eine gute Alternative?
Es hat eben etwas gedauert bis sich Verein und Trainer aneinander gewöhnen.
Bitte Fehler eingestehen und Entscheidung revidieren.
TT muss bleiben

Tuchel möchte nach seiner eigenen Aussage nicht bleiben… Die Entscheidung den Tuchel zu entlassen hat meiner Meinung nach nicht nur sportliche Gründe. Hier kommen Themen ins Spiel, die bereits zu seinen Entlassungen bei Chelsea und bei PSG geführt haben, mit Abstrichen auch bezogen auf die Entlassung beim BVB.

Die Trennung vom BVB würde ich da mal komplett raus lassen. Da hat ja der Aki gelogen was das Zeug hält, später von diversen Spielern auch so bestätigt.

BEI TUCHEL HAT ES ÜBERALL IM STREIT ODER DURCH UNGEREIMTHEITEN GEENDET.(MAINZ-DORTMUND-PSG-CHELSEA)

Lüge…red doch nicht so einen Stuss zusammen!

FAKEN FAKTEN FAKTEN

DER FCB HAT AUSNAHMLOS GUTE ERFAHRUNGEN MIT TRAINERRÜCKKEHRERN GEMACHT. (LATTEK-HITZFELD-BECKENBAUER-HEYNCKES-TRABATTONI)
HANSI KANN TRIPLE UND DAS FINALE DAHOAM NÄCHSTES JAHR WÄRE AUCH FÜR IHN
VERLOCKEND

AUSNAHMSLOS !

Hör endlich auf zu schreien, Kleingeist!

SCHLEICHDI – KORINTHENKACKER

Halte ich für unsinnig und ( hoffentlich ) nicht praktikabel.
Warum sollte Flick das machen? Warum sollte der FCB nach dem N11-Fiasko dieses Risiko eingehen.
Ohne mit Klopp oder Alonso für 2025 Einigung erzielt zu haben auch viel zu vage. Zudem wird sich kein Verantwortlicher den Schuh eines Übergangsjahres mit einer Verlegenheitslösung anziehen wollen/müssen.
Wir brauchen jetzt einen neuen Coach, der nicht verbrannt ist und mit dem man kontinuierlich arbeiten möchte. Gerne Rangnick, Emery, Slot. Auch Demichelis käme für mich durchaus in Frage, Streich eher nicht. Der wäre für mich eher der nächste N11-Trainer.
Roger Schmidt sehe ich aus seiner Leverkusener Zeit skeptisch, van Bommel lief in Wolfsburg übel, sonst gut. Fragwürdig…

Aber Flick kommt nicht für 1 Jahr damit Klopp 2025 kommt. Da wird er Eberl auch absagen. Bleibt noch Löw Slot Ten Haag Armin Veh Mirko Slomka Bruno labbadia Urs Fischer Magath Beinhart Matthäus. Das Roulette dreht sich weiter.

HANSI KOMMT AUCH FÜR EIN JAHR ZUM FCB. ER KANN NUR GEWINNEN UND NOCHMALS EINEN MILLIONENBETRAG (8) FÜR DIE RENTE AUF DIE SEITE LEGEN

Fakt ist, dass die inkompetenten Sportredaktionen, die seit Wochen die ein und selben 5 Namen hoch und runterschreiben, überhaupt keine Ahnung haben, wie man ja gestern an der Eberl aussage zu ZZ gehört hat
Denke Max und CF werden schon einen Plan und mittlerweile Favoriten haben

Bin gespannt wie mit 5, als ich meinen erstes Fahrrad bekommen hab….

Natürlich um Clicks zu generieren. Mit Journalismus hat das schon lange nichts mehr zu tun… und wie man feststellen kann, gibt es tatsächlich Menschen, die das ernst nehmen…

Klar, geht wie bei allem ja schon lange nicht mehr um Fakten…

Wie kommt man überhaupt darauf, dass Flick sich darauf einlassen würde?

WENN DIE ENTSCHEIDER BEIM FCB VOLL HINTER DIESER SACHE STEHEN DANN MACHT ER DAS (MILLIONENGEHALT-FINALE DAHOAM USW.)

Nichts Genaues weiß man nicht. Die Medien tappen im Dunklen.

Klopp ist genau so eine Heulsuse wie Kimmich,also kann er weg bleiben!

Interessant. Aber fuer die Hellsichtigen unter uns, also nicht die verblendet Groupies, sicher keine Ueberraschung. In einem Verein, in dem die Spieler zusammen mit dem Patron ueber den Trainer entscheiden, wird es schwierig. Was sagt eigentlich der CEO, der von Hoeness eingesetzte Verwalter, dazu? Das Bild des Patron von den Mitmenschen, hier den Trainer kandidaten, ist natuerlich bezeichnend. Der hier verwandte Begriff Puppenspieler trifft es gut. Ob die Kandidaten da mitspielen wollen, kommt erst gar nicht in sein Hirn. Immerhin scheint sein Modell, nach dem jeder ( von ihm) mit dem Geld anderer gekauft werden kann, gewisse Risse zu bekommen. Vielleicht hat Flick ja andere Vorstellungen, nach seinen Erfahrungen, vielleicht haben Trainer inzwischen ein Problem mit den Zustaenden in deutschen Vereinen. Wie gesagt : Interessant.

Theoretisch top

Hansi Flick wäre eine sehr gute Lösung…. Und dies nicht nur für ein Jahr.

Ich denke, dass, wenn es passiert, es ein 1 Jahresvertrag wird. Und bei erhofftem Erfolg, die Verlängerungschance artikuliert wird.
UND FLICK ist NICHT blöd, wenn’s dann gut läuf (was ich mir wünschen würde), dann stünde er ja automatisch auch wieder im Schaufenster internationaler Top-Vereine (was derzeit ja gerade nicht so der Fall ist!).

Last edited 1 Monat zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Dann bin Ich auf Plan C bis F gespannt.

Was glaubt ihr warum es so schwer ist einen neuen Trainer zu finden. Die Wunschtrainer die in Frage kommen würden sind doch nicht blöd! Wenn der FAN und Zuschauer sieht das die Bayernspieler(wenn den was nicht passt) seid Nico Kovac immer wieder gegen den Trainer spielen,dann muss man sich nicht über den Ruf wundern.
Das man es jetzt schwer hat einen ordentlichen Trainer zu finden ist genau das Resultat einzelner Charaktere!!! Spielst du als Mannschaft gegen den Trainer und zeigst offensichtlich keinen Willen dann ist das für die Zukunft des Vereins alles andere als gut.Ob Spieler oder Trainer, früher wollten alle zu den Bayern!!!! Für Thomas Tuchel und Harry Kane würde ich mich sehr über ein Champions League Titel freuen…

Selten so viel Schwachsinn gelesen

Hansi Flick hat seinen Abgang vom FCB hin zum DFB auf unschöne Weise erzwungen und viel verbrannte Erde hinterlassen.
Wenn der wiederkommt bekommt er die Rechnung dafür.

Aber die Idee auf Klopp zu warten, finde ich gut. Als Übergang könnte ich mir gut Stephan Kuntz vorstellen. Der ist sympatisch und hat Ahnung vom Fußball.

Würde versuchen Tuchel bis 25 zu halten und dann Klopp holen.

Als wenn Flick sich als Notlösung auf so etwas einlassen würde…….🤦🤦‍♀️🤦‍♂️

Herr Vjekoslav sie haben doch überhaupt keine Ahnung Hauptsache mal ein Blödsinn verbreitet.Ein Tipp von mir erstmal sich richtig Informieren bevor sie so ein völliger Quatsch raushauen.😡😡😡

Alonso oder Klopp waren ja wohl die absoluten Wunschtrainer.
Ist eigentlich niemandem aufgefallen, daß die beiden komplett unterschiedliche Ansätze haben wie sie Fußball spielen lassen ?
Dementsprechend haben sie auch vollkommen unterschiedliche Ansprüche an Spielertypen und den Kader.
Und auch die jetzt noch gehandelten Kandidaten. unterscheiden sich stark.
Am Ende kommt vielleicht ein guter Trainer, der nicht zum Kader und der Geduld der Vereinsführung passt.
War schon so bei Ancelotti, Kovac, Nagelsmann, Tuchel.

Hatte schon vor ein paar Wochen geschrieben: wer perfekt zum FC Bayern passen würde wäre Klopp.
Und man sollte es jetzt mit Klopp fix machen! Sonnst kommt der n i e zum FC Bayern!!!
Und wer sagt das Klopp ein komplettes Jahr Auszeit nehmen muss?
Start könnte im Jahr 2025 sein.

Was nicht passieren wird: Warum sollte sich Flick für 1 Jahr als „Lückenbüßer“ zur Verfügung stellen!?

Die Kaderplanung sollte in Abstimmung mit Klopp bereits jetzt stattfinden!

Die Interimslösung wäre Nagelsmann in Doppelfunktion DFB-Trainer und 4 bis 5 Monate als Bayern-Trainer.
Alternativ wäre das für mich auch Sandro Wagner!

Das wäre ein vernünftiger und machbarer Plan.
Wobei es als Interimstrainer sicher mehr Lösungen gäbe die denkbar wären…!

Ich würde Stefan Kuntz holen.

Ganz ehrlich: Klopp wird doch niemals die Bayern trainieren. Er ist ein Fußball-Romantiker und hat ja auch ausgeschlossen, nach Liverpool noch jemals einen anderen Klub in England zu trainieren. So wird er es in Deutschland auch halten.

Wieder mal ein Schwachsinn was ihr da verbreitet

Magath holen und 4 Top Top Top Spieler dazu und es passt.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.