FC Bayern News

Hoeneß kritisiert Tuchel: Meint nicht, dass er junge Spieler verbessern kann

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Am Ende der Saison wird Thomas Tuchel den FC Bayern verlassen müssen. Klub-Patriarch Uli Hoeneß gibt einen Einblick in die Arbeitsweise des Trainers und verrät, in welchem Punkt er eine andere Einstellung als der Trainer hat.



Uli Hoeneß hat Thomas Tuchel für dessen Einstellung bei der Weiterentwicklung von jungen Spielern kritisiert. Der Ehrenpräsident des FC Bayern berichtete auf einem Kongress der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zunächst über sein Verhältnis zum scheidenden Coach: “Ich mache Thomas Tuchel keinen Vorwurf, er war häufiger bei mir zum Abendessen am Tegernsee, ich verstehe mich sehr gut mit ihm.”

Dann sagte Hoeneß jedoch über die Förderungen von jungen Spielern im Bayern-Kader: “Aber er hat eine andere Einstellung. Er meint nicht, dass er einen Davies, Pavlovic oder Musiala verbessern kann. Wenn es nicht klappt, sollte man einen anderen kaufen.”

Hoeneß machte deutlich, dass er selbst das anders sieht: “Ich meine, man sollte hart an ihnen arbeiten und ihnen Selbstvertrauen geben.”

Hoeneß nennt Trapattoni als Beispiel

Der 72-Jährige blickte zurück auf die Zeit des früheren Bayern-Trainers Giovanni Trapattoni, der die Münchner in der Saison 1995/95 sowie von 1996 bis 1998 trainierte: “Er hat unserem Verteidiger Sammy Kuffour immer wieder die einfachsten Dinge beigebracht”, erinnerte sich Hoeneß: “Ich fragte Trapattoni, warum. Seine Antwort: Ich bin Fußball-Lehrer.”

Und genau das erwartet Hoeneß von einem Trainer: “Dass er junge Spieler verbessert und sie auch mal in den Arm nimmt.”

Für Hoeneß kann es beim FC Bayern nur über eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit gehen: “Wir können einmal 100 Millionen Euro für einen Harry Kane ausgeben, vielleicht noch einmal für einen deutschen Spieler, aber nicht vier- oder fünfmal”, erklärte er. 

Deshalb sei auch Christoph Freund als Sportdirektor geholt worden, so Hoeneß: “Er hat für Red Bull Salzburg einen Transferüberschuss von über 600 Millionen Euro erwirtschaftet, das ist der Ansatz für Bayern. Freund kennt jeden guten jungen Spieler auf der Welt.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
106 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da redet der Uli Hoeneß wieder. Uli Hoeneß halt. Der Macher des FC Bayern München.

Ja, absolut..
Der FC Bayern wär heute nicht das was er ist, wenn Uli Hoeneß nicht da gewesen wäre, aber solche Aussagen kurz vor so einem wichtigen Spiel sind halt einfach nur unprofessionell und kontraproduktiv.. langsam sollte der Kerl mal lernen wann er seine Fresse halten sollte

Korrekt und ist gleichzeitig für den Niedergang verantwortlich

Dum_me Stammtischparole.

Was für ein Niedergang? 11 mal in Folge Meister C.L. Halbfinale. Oder weißt du schon wie die nächste saison bei Bayern läuft? Bitte sage mir wie die nächste Saison für Bayern ausgeht dann kann ich jede Menge Kohle machen und meine Wetten plazieren.

Es ist schon objektiv belegbar, dass wir uns seit seiner Rückkehr aus dem Knast langsam, aber doch kontinuierlich verschlechtert haben. Ich finde KHR hat es in seiner Abwesenheit professioneller gelöst.

Wenn ich Interviews über Rangnick lese: Warum muss diese Hohlbirne vor jedem Mikro irgendeinen Wichtigtuer-Spruch rausknallen und der Öffentlichkeit deutlich machen, dass RR nur die 3. Wahl ist. Warum geht er nicht einfach mal in sich, überlegt, ob vielleicht auch genau dies die Gründe sind, warum die ersten beiden Lieblingstrainer nicht wollten. Kein Trainer mit Niveau lässt sich doch von diesem Dampfplauderer seinen Ruf kaputtmachen. Auch wenn er DIE Erfolgsstütze unseres Vereins ist, finde ich ihn inzwischen absolut unerträglich.

UH der grosse Macher des FCB ist immer mehr zur ich AG verkommen.
Es fing bereits damit an Brazzo fuer Sammer zu installieren.
Es geht UH mittlerweile hauptsaechlich darum seine Macht zu erhalten / auszubauen.
Aus einem genialen Macher ist ein Narziss geworden.
Bei jedem Interview feiert er sich selber.
UH unternimmt Aktuell Alles damit TT die CL nicht schon wieder gewinnt und verhaelt sich somit Vereinsschaedigend.
UH zieht ueber den Coach her der den FCB mit taktischem Geschick ins CL HF gefuehrt hat.
Narziss UH kann es nicht ertragen wenn der vegane TT ihn belehrt.
Ein Narziss sieht sich immer allen Anderen ueberlegen………

“Der Niedergang”…was für ein vollkommener Blödsinn. 11 Mal Meister in Folge. In den letzten 10 Jahren in der Championsleague 5 Mal Halbfinale + 1 Mal Champion. Clubweltmeister. Komplett eigenes, abbezahltes Stadion. Jahr für Jahr Umsatzsteigerungen und erwirtschaftete Millionengewinne.
“Niedergang”. Peinliches, groteskes Geschwätz.

Besser wäre das auch für Dich! Noch besser wäre für Dich mal Anstand und Respekt gegenüber anderen Menschen zu lernen. So drückt sich nur ein absoluter Proll aus!

Schon recht deutlich formuliert aber grundsaetzlich habe ich auch so gedacht.
TT fand bei Chelski extrem viel junges Talent vor und hat das Team innerhalb kuerzester Zeit auf einen anderen Level gehoben.
Mit Thiago Silva und Azpli hatte er 2 Routiniers – Silva kannte er bereits von PSG.
Bei Bayern hat das Team lange einfach nicht mitgezogen – Divenstadl eben. Die wollen gepampert werden und TT sollte ihnen sanft ueber das Hinterkoepfchen streicheln.
Toptalente entwickeln sich automatisch wenn TT die Intensitaet reinbringt und das Comitment stimmt.

Genau das ist das Problem mit euch Altbackenen an der Spitze, Uli! Ja, er hat bei Dir öfter zu Abend gegessen, blaaaa, ja und? Du kannst nicht von Thomas Tuchel fordern, dass er sich auf junge Spieler heranführen und entwickeln spezialisiert und gleichzeitig verlangen, dass er die Champions League, den DFB-Pokal und am besten jedes Jahr Deutscher Meister wird. Und nicht zu vergessen all die Seitengrätscher à la Didi Hallervorden (Pardon, Didi Hamann), Lothar Matthäus und wie sie alle heißen, die nicht mit Kritik sparen und dem Trainer das mediale Leben so schwer wie nur möglich machen. Was mich vor allem stutzig macht, ist: Warum kommt der Pate mit dieser Attacke kurz vor dem CL-Halbfinale um die Ecke?? Echt arm und gerade nicht förderlich für eine so schier unglaublich schwierige Aufgabe. Ich kann dem Tuchel nur beipflichten, so schnell wie möglich von hier abzuhauen!

Last edited 28 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

Du bist echt arm. Wo war das denn eine Attacke? Es war eine ganz normale Analyse. Diese Hetze einiger, gegen Hoeneß, ist nicht mehr zu ertragen. Ohne Ihn, wäre Bayern nichts

Natürlich ist es eine Attacke – und eine völlig unnötige dazu. Hoeneß weiss genau, was er sagt. Vor ein paar Wochen hätte ich das auch noch als Störfeuer zur Unzeit gesehen, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass Tuchel und die Mannschaft sich von dem ganzen Theater losgelöst haben und ein echtes Team geworden sind. Die lassen sich jetzt nicht mehr irritieren und wollen ins Finale.
Inhaltlich ist das für mich auch ne 6, weil Tuchel sehr wohl junge Spieler besser gemacht hat. Mittlerweile hoffe ich, dass Rangnick eh absagt, weil er nur mal ausgetestet hat was geht und dass Tuchel ebenfalls in den Sack haut, nachdem er die CL gewonnen hat. Und dann kann Hoeneß sehen, wo er bleibt und weiter sein Ego pfelegen… und an der senilen Demontage seines Denkmals arbeiten.

Last edited 28 Tage zuvor by Mat

Gut geschrieben.
TT + KHR haben dem Patroenchen den Spjegel vors Gesicht gehalten.
Ein Narzisst wie UH teilt fleissig aus und laesst sich feiern.
Merkt aber kaum mehr dass er seinem eigenen Werk Schaden zufuegt.
Sind TT und sein Team stark genug um dem Narziss die Grenzen aufzuzeigen?
Ein Weiterkommen gegen Real waere eine grosse Niederlage fuer Nsrziss UH.

Warum kann er diese Kritik, berechtigt oder unberechtigt, nicht direkt mit Tuchel unter 4 Augen besprechen? Kritik bringt Menschen weiter. Ihm geht es jedoch um die mediale Wirkung. Aber hier geht es nicht darum Tuchel besser zu machen, sondern nur beim Weltpissen zu gewinnen.

Stellen Sie sich doch bitte nur mal für eine Sekunde vor, wie eingeschnappt der Don wäre, wenn Tuchel in derselben Form Hoeneß ‘analysieren’ würde. Z.B. das er in der Gruppe der Transferverantwortlichen war und die Notwendigkeit des RV oder 6er nicht begreifen wollte. Oder auch aufs Interview bezogen, Trap als neuen Bayerntrainer vorschlagen.

Die Aussage von Gollum ist selbsterklärend. Er zeigt damit seinen Charakter, seine Loyalität als Arbeitgeber, Empathie und Feingefühl. Chapeau, Uli!

Wer ist eigentlich LotharM, dessen Tuchel-bashing seit dessen Amtszeit immer extremere Ausmaße annimmt?

Jemand belangloses, so wie auch seine Kommentare.

Aber er weiß wie man “Asperger” schreibt.

Das ein Chatbot zum anstacheln benutzt wird ist an und für sich schon schwach! Und die User die so klug sind auf Nico einzugehen!🤣
Traurig!

Und du weißt, dass das ein Chatbot ist und kommentierst ihn? Wer ist hier der D***? 😀 :-)xxl

Anfangs hat TT zuviel gefordert. Er kannte zuletzt von den großen Clubs auch keine Spielerentwicklung mehr. Das passte tatsächlich nicht, aber TT hat sich längst geändert, siehe Pavlovic oder Tel. Also diesen alten Kǎse braucht UH jetzt nicht mehr erzählen.

Und n kleiner Tipp an alle: Schaut euch die aktuelle PK an. Gebt TT den 6er, den er wollte. Kimmich dauerhaft als RV, fertig. Das wird jetzt laufen.

TT ist wie gewandelt. Locker, entspannt und ich wette sie kommen ins Finale.

Und dann will man so n Rangnick holen, der noch nie was gewonnen hat und machtverliebt und Mitte 60 ist??? Prost!🥂 🍺

Auf den Punkt gebracht. Chapeau.
Azpli war unter TT bei Chelski ein absolutdr Schluesselspieler.
Und bei Bayern wollte TT den Kimmich exakt in dieser Position und Rolle entwickeln.
Auf der 6 gibt es Bssere als Kimmich , als RV ist er die Benchmark.

Hat er das hier so gesagt? „ vielleicht noch einmal für einen deutschen Spieler“….

Wirtz?

Damit kann er nur Wirtz meinen – Musiala und Wirtz – dann muss aber 4-3-3 gespielt werden mal. Hätte ich richtig Lust drauf

Warum sollte Wirtz zum FCB kommen? Wegen Gollum?

dann hol de zerbi und nicht rangnick

Weltklasse Uli.

Tuchel Rausschmiss völlig nachvollziehbar. Einen 40mann Kader voller fertiger Spieler wie in Paris oder bei Chelsea kann nicht der Bayern weg sein.

Last edited 28 Tage zuvor by René

Hatte er beim BVB auch nicht. Und trotzdem hatte er den besten Punkteschnitt aller bisherigen BVB Trainer. Wie übrigens in Paris auch. Und nu?

Hat dem Tuchel nix gebracht… nur einen Rausschmiss nach dem anderen

Tuchel ist mit dem BVB Pokalsieger, mit uns Meister, mit Chelsea CL Gewinner. Nichts gebracht, stelle ich mir anders vor. Hätte man ihm einen RV und 6er à la Rice genehmigt, wäre die Meisterschaft sicherlich spannender geworden.

Zählen ist nicht deine Stärke.

Dann zähl mal die Kaderspieler des FCB aus der letzten CL Gewinnsaison durch, sofern Du bis 38 zählen kannst.
Keine Ahnung, davon aber jede Menge!

Absolut nachvollziehbar, so wie die 10 Trainer davor und die nächsten x danach. Sowas von Weltklasse 20 Mio Ablöse für einen Nagelsmann zu zahlen und ihn öffentlich vor dem CL Spiel in Paris zu demontieren und danach zu feuern. Weltklasse auch, dass er einem international erfolgreichen Trainer übel nachredet. Das ist so Weltklasse, dass Lieblingstrainer 1 und 2 sich vor der Weltklasse Herausforderung scheuen und auch Rangnick ist nicht in trockenen Tüchern. Kann ja Trap überreden mit Loddar als Co-Trainer und Didi als Fitnesstrainer. Einfach nur Weltklasse… Kopfschüttel…

Die sinnlose, an den Haaren herbeigezogene Schärfe und Polemik 4 Tage vor einem CL Halbfinale hilft einzig und allein Hoeness Ego. Dem Verein schadet er dadurch massiv.
Da rennt einer im Vollsprint auf die Unzurechnungsfähigkeit zu.

Ja voll, das kann er Tuchel selbst sagen, als konstruktive Kritik, aber sowas dann über die Nachrichten gehen zu lassen ist einfach nur unprofessionell

Du kannst davon ausgehen daß UH ihm das auch direkt in Gesicht gesagt hat. Der nimmt kein Blatt vor den Mund. Und TT weiß ganz sicher auch wie er damit umzugehen hat.

Glaube die hast du bereits erreicht

Schwachsinnskommentar!

Hoffentlich hat er die Schuhe gut geschnürt. Nicht das er ins stolpern kommt… Oder hat er klettverschluss? Die guten grün/weißen shamp von früher 😅

Korrekt

Schön nochmal das Messer in den Rücken gejagt. Respektlos hoch drei. Wer will unter so einem Vorgesetzten arbeiten? Misstrauen pur

Und dann wundert man sich, dass die Bayern sich so schwertun bei der Trainersuche!

Rangnick ist nicht besser als TT.

Dem würde ich zustimmen. Aber TT steht nicht mehr zur Verfügung. Den hat man bereits vergrault. Lieblingstrainer 1 und 2 wollen auch nicht. Vielleicht hätte Magath noch einmal Lust, sich von Hoeneß rausschmeißen zu lassen?

Na und?

So wie Du!!!

Schwachsinnskommentar!

Vielleicht wird der Greis im Tegernsee bald ermordet und die Rosenheim-Cops ermitteln. 😂

Super mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht.
UH ist immer mehr zu einem hoffnungslosen Narzisst mutiert.
Seine selbstherrliche Macht ist das oberste Maxim.

Also man kann Tuchel viel vorwerfen, aber das stimmt halt überhaupt nicht.
Tel, Pavlovic, Krätzig glaub wir haben unter den letzten Trainern nie so viel Einsatzzeit für junge Spieler gesehen.
Hoffe Tuchel kontert jetzt das Gerede von dem Tegernsee-Man wird mal Zeit dass jemand ihn in die Schranken weist. Sehe unter seinen neusten Änderungen keine Verbesserung gegenüber Kahn und Brazzo, einiges lief damals sogar besser

Einsatzzeit – aus Mangel an Alternativen 😉

Warum hat er dann Stani und Krätzig verliehen?

Warum, obwohl Gnabry, comann, Sane oft verletzt sind, hat Tel so wenig und Zaragosa keine Einsatzzeiten bekommen?

Wenn Boey nicht verletzt wäre , hätte er das gleiche Problem, keine Einsatzzeiten.

Aber ohne Einsatzzeiten, keine Spielpraxis und dann können die wenn sie gebraucht werden nur schlecht ausschauen.

TT kann und will nicht mit Spielern unter 50 Mio arbeiten

Hätte er einen seiner 60 Mio aufwärts Wunschspieler für die 6er bekommen wäre Pavlo auch durchs Raster gefallen.

UH hat inhaltlich Recht mit seiner Aussage.
Der Zeitpunkt der Aussage ist aber unglücklich gewählt.

Ach Hoeneß, halt doch einfach deine Fr….!

Korrekt. Oder hau endlich ab.

Jetzt kommt gleich die Antwort an mich von Marvin und Konsorten: “Hau Du doch ab. Keiner will Dich hier”

😂😂

Das ist faktisch falsch. Du bist kein Experte. Ich bin ein Experte. Du solltest nie wieder Fußball schauen. Deine Mutter schämt sich für dich.
Hab ich was vergessen?

Hau Du doch ab. Keiner will Dich hier.

Geht langsam in Richtung Altersstarrsinn und Grenzdebilität.

Ja anders nicht zu erklären!

Genau das war schon immer der Weg des FCB… Paar wenige teure “Stars”, paar junge Spieler fördern, dazu solide Fußballer die für Bayern spielen wollen(!). Damit hat man immer mithalten können gegen Vereine wo schon vor 20/30 Jahren mit Geld um sich geworfen wurde..FCB hat immer eine Rolle gespielt… und mit aus diesem Grund passte Tuchel nie zum FCB…Er hat sicher einen hohen Sachverstand, aber er kann seine Ideen nur umsetzen mit sehr viel Geld und leider nicht aus vorhandenem etwas formen..Viel Glück in England oder wo auch immer, für Ihn wo er sich Mannschaften zusammenkaufen kann und dann vielleicht etwas hinbekommt. Zu seiner “Ehrenrettung”… Natürlich wurde schon vor seiner Zeit der bewährte Weg verlassen und er bekam auch entsprechend, nennen wir es “mangelhafte Söldnercharaktere” vorgesetzt…

Warum hat Pep damals in M nicht verlaengert?
Koan Neymar
1000 Dantes
Kimmich zeitweilig als IV
Koan KdB
Suarez fuer Gomez / Mandzukic
Peps Bruder Pere war damals der Agent vom Beisser.
Pep wollte doch auch mega teure Kicker, bekam sie nicht und wollte nach dem 2. Jahr schon weg als er merkte dass CL HF das Maximum mit dem Team ist.
Qualitaet kostet eben. Supertalente muessen eben einen Level haben auf dem TT aufbauen kann.

Insgesamt hat sich bei den Einzelspielern und im Spielsytem nicht so sehr viel Positves entwickelt. TT ist irgendwie ein Sturkopf, der leider den Menschen hinter jedem zu oft vergisst oder gar nicht erst mit einbinden möchte. In einer Firma sagt man, nimm dem Arbeitnehmer die Freude am Job, dann geht es schief. Darum würde ich TT weiterhin ablehnen.

Uli endlich ab ins Altersheim

Null Respekt, die Buben! 🙈

Vielleicht wirklich besser

Ich jedenfalls freue mich auf das CL Halbfinale gegen Real und einem Antonio Rüdiger, der bei Chelsea nicht mal Ersatzspieler war und sich erst mit der Ankunft des neuen Trainers Thomas Tuchel zu einem Weltklasse-Verteidiger entwickelt hat.

Gollum vom See sollte im Schaukelstuhl sitzen und seinen Enkel Geschichten erzählen. Erlebt hat er mit Sicherheit genug beeindruckendes. Aber beim FCB: Klappe halten und übergeben.

So nämlich.

U.H sollte jetzt endlich mal das blödsinnige Nachtreten lassen!!
Merkt er den nicht, daß er immer wieder Unruhe reinbringt , es kommt doch niemand vernünftiger mehr zum FCB,weder Spieler und schon gar kein Trainer .
Alles hat seine Zeit und die Zeit von U.H. ist definitiv, ein für allemal vorbei .
Was er jetzt wieder von sich gibt,ist unterste Schublade und einfach schlechter Stil!

Schön UH.
Vor Real wieder ein Fass aufmachen.
Was ein Hajopei. Der ist gefühlt doch nicht mehr zurechnungsfähig.

Das entscheidet ein richterlich angeordnetes psychologisches Gutachten. Der hat zu viel Geld um von Familienangehörigen entmündigt zu werden…

Eigentlich hat Hoeneß doch recht, auch wenn es nicht überall gut ankommt. Tuchel hat sich zuletzt bei PSG und Chelsea immer ins gemachte Bett der Scheichs oder sonstigen Milliardäre gelegt. Das hätte er bei uns ändern müssen, statt sich ständig zu beklagen, wen er alles nicht bekommen hat. Das ist ein guter Kader, man muss was draus machen. Da laufen Kane, Musiala, Sane, de Ligt usw. über den Platz. Dann muss der Trainer auch mal liefern.

Es ist müssig auf den Mist zu antworten. Er hatte doch nur 2 Spieler neben Kane gefordert im Sommer. Eine Holding Six und einen RV. Jetzt werden diese Positionen besetzt im Sommer. Ein Walker oder Trippier hätten vielleicht 20 Mio gekostet. Ein Palhinha 58 + 8 Boni. Dafür Goretzka verkaufen. Wo waren das ausufernde Forderungen? Einen Pavard wollte er behalten bis es gleichwertigen Erstz gibt. Hat keinen interessiert. Dafür sagt dann Dreesen,daß man das Tripple weiterhin will und der Trainer halt kreativ sein soll. Merkt ihrs noch?
Für Trainer ist es ein furchtbarer Dschungel beim FCB. Man schützt seine Trainer nicht. Man lässt sie auflaufen.

Trainenauffangschale regelmäßig ausspülen.

Deswegen muss Tuchel auch weg.

Das ist Uli wie er leibt und lebt: auf dem falschen Fuß ‘Hurra’ rufen!
Der Zeitpunkt falsch, der Kritikpunkt nicht gerechtfertigt und obendrein noch Einblick in seine Denkweise offeriert!
Für ihn sind teuere Spieler immer noch ein notwendiges Übel. Er hat das noch nicht begriffen, wie RMA zu dem hohen Umsatz kommt. Alleine am Beispiel Harry Kane müßte er doch eigentlich lernen, welche Chancen für das Marketing sich durch solche Stars ergeben.
Aber nein – das Festgeldkonto ist ihm lieber.
Vernünftige Rücklagen sind ja i.O., aber jeder Unternehmer muß re-investieren um zu wachsen, aus den Zinsen und Resourcen gelingt das nicht schnell genug.

Also wenn ein Trainer Spieler wie Musiala, Pavlovic und Davies nicht besser machen kann dann ist er bei Bayern falsch, da kannst die Jugendarbeit gleich einstellen. Bei den Talenten die wir haben bräuchten wir wieder jemand wie Van Gaal.

Unabhängig vom Inhalt. Es gehört sich einfach nicht, von einem Vier-Augen-Gespräch die Öffentlichkeit zu informieren und ich kann mir auch kaum vorstellen, dass TT das erwartet hat. Ich sags nochmal: ich habe großen Respekt vor der Leistung von UH für den FCB aber langsam nervts nur noch.

Ja, ich bin glaube Musiala und gerade Pavlovic sind nicht gerade begeistert, dass Tuchel geht! Normal mag ich den Uli gerne, aber er labert gerade Müll…

Was ist mit UH los? Mir scheint, er will dem Nachfolger den Einstieg erleichtern, indem er erstmal den Vorgänger öffentlich rasiert. Es grenzt wahrscheinlich an Majestätsbeleidigung, dass Herr Tuchel sich das nicht mehr länger antun will.

Bei allen Verdiensten von Hoeneß, mittlerweile schadet er mehr als er dem Verein nützt.

Immer dieses Nachtreten! Unerträglich!

Kommt euch nicht auch unweigerlich der arme Juan Bernat in den Sinn ?:)

Das ist seinem Arbeitnehmer gegenüber eine Unverschämtheit. Bei Jugendlichen sagt man: fehlende soziale Kompetenz. Oder Gollum halt.

Tuchel ist nicht der Arbeitnehmer von UH…

Am Ende ist nicht schlimm was UH sagt, sondern seine öffentliche Äußerungen. Retourkutsche für Tuchels öffentliche Aussagen?

Wer isst denn freiwillig beim Don am Tegernsee zu Abend?

Der Mann hat ein fragwürdiges Verhaeltnis zur Wahrheit. Er macht sich seine Eigene. Dass Tuchel ihm genau das so gesagt hat, glaubt nur ein voellig kontrollloser Groupie. Ich hoffe, wie kriegen irgendwann die richtige Variante. Gut moeglich, dass ihm Tuchel allerdings ein paar unbequeme Wahrheiten unter die Nase gerieben hat. Abgesehen davon, dass man z. B. zwischen Pavlovic und Tel unterscheiden sollte, waere ich massiv ueberrascht, wenn Tuchel nicht nur den jungen Herren nicht das ein oder andere erklaert haette. Sehr interessant waere die Reaktion des Paten gewesen, wenn sich Kimmich bei ihm beklagt haette, dass nun Pavlovic fuer ihn spielt. Noch spannender waere es, wenn Tel fuer Mueller spielen wuerde. Unter Alonso so haelt sich die Zahl der Anfänger sehr in Grenzen. Wirtz ist kein wohl kaum mit Tel oder Pavlovic zu vergleichen und der “Rest” verfuegt ueber einiges an Spielerfahrung. Allzuviel 18 jaehrzge konnte ich nicht erkennen. Unter Arteta, Ancelloti und Pep laufen nicht gerade Horden an Jungspunde auf. Der alte Mann driftet kognitiv ins Nirwana ab. Das koennte noch richtig spannend werden, fuer den Verein.

“Wir können einmal 100 Millionen Euro für einen Harry Kane ausgeben, vielleicht noch einmal für einen deutschen Spieler”

Eine sehr interessante Aussage

Wirtz kostet 150 Mille.

Typisch Hoeneß kurz vor dem wichtigsten Spiel dieser Saison nochmal den eigenen Trainer kritisieren. Es zeigt einmal mehr das ihm mit zunehmenden Alter die Fähigkeit abhanden gekommen ist für ein richtiges “Timing”. Bei allen Verdiensten die er zweifelsfrei hat er sollte dem FC Bayern anderen überlassen und lieber mit seiner Frau Scrablen oder was Rentner halt sonst so machen.

Da macht ein Trainer einen Spieler wie Pavlovic innerhalb eines halben Jahres vom Amateur zum Nationalspieler und der gleiche Trainer muss sich vorwerfen lassen, dass er junge Spieler wie Pavlovic nicht entwickeln könnte.

Warum kann nicht lahm honeß’s Posten übernehmen oder irgendein anderer

Lieber irgendein anderer, bitte.

Den könnt einfach mal die Klappe halten !
Er muss alles und jeden immer schlecht machen !!

Ein Gespräch unter zwei Personen in die Öffentlichkeit zu tragen, ist so armselig. Langsam wird mir Angst und Bang, wie es mit unserem Verein weitergehen soll. Jede noch so kleine Info wird sofort an die Presse weitergeleitet.

Kann er nicht einfach mal die Klappe halten? Vollkommen sinnloses Nachtreten. Und dann hat UH auf einem Forum der FAZ in epischer Breite dargelegt, dass RR nur dritte Wahl war und sie erst über ihn nachgedacht haben, als Xabi und JN abgesagt hatten. All das, während RR sich noch überlegt, ob er zum FCB geht. Wenn der jetzt absagt, stehen sie blöd da. Gut gemacht, UH.

Hoeneß hier, Hoeneß da . Hoeneß überall! Dachte, der ist in Ruhestand? Aus jeder Ecke schallt seine Meinung! Nichts passiert ohne das er es kommentieren etc muss .

der Dicke ist mit das größte Problem, dass der FCPlanlos hat

Last edited 27 Tage zuvor by V_FCB

Einen Transferüberschuss kann ich aber nur generieren indem ich Spieler auch verkaufe…und zwar auf einem möglichen Höhepunkt oder kurz nach einer komplett outperformten Saison.

Ziel bei RB Salzburg war es nie, dass dort richtig gute Spieler ihre Karriere beenden sollen.

“Das ist der neue Weg des FCB!”

Das möchte ich mal sehen, dass der FCB seine Spieler möglichst gewinnbringend weiterverkauft, statt sie an den Verein mit hochdotierten Verträgen zu binden.

Wir haben ein Halbfinale vor der Brust und das sollte der Fokus sein.

Der Uli ist nur noch am poltern, aber es kommt nix

Viele scheint es wirklich zu stören, was Uli zu sagen hat…warum filtert ihr nicht euren Konsum? Wenn man die Spiele schaut, Interviews und PK von Trainern/ Spielern..dann sieht man ein wenig von dem, was im Club abgeht..Ich denke der „Pöbel“ kriegt außer der Leistung auf dem Platz, vlt 10-15% des Vereinsgeschehen mit. Diese Experten Runden oder Statements aus dem Ruhestand sind sein gutes Recht, er war ewig das Herzstück vom FCB und seien wir ehrlich, wir würden auch nicht nur zusehen…Aber ich schaue mir all das nicht an..sondern nur ersteres..und sehe es an einem guten Freund, der sich ständig aufregt über Hamann, Lothar etc und frage ihn: was er davon hat? und was das am Spiel ändert…die Antwort? nichts! nur verschwendete Energie 🙂 Also wenn ihr keine Meinung eines Ulli oder Didi hören könnt, weil das euer Ego angreift, wie wahrscheinlich auch mein Kommentar, dann einfach ignorieren. klappt super 👍

Da hat er ausnahmsweise mal recht,Fußballlehrer statt Schachspieler

Vielleicht sollte man lieber wie Real ab und an 80 Millionen für die richtigen Spieler ausgeben als dreimal 30-40 Millionen für Spieler, die zwar für die Liga, aber nicht für die Champions League gut genug sind. Und was die Talente anbelangt, die spielten doch bei fast keinem Trainer in den letzten 15 Jahren regelmäßig. Die meisten Talente sind auch einfach nicht gut genug. Die, die es sind, bekommen wenigstens ab und zu ihre Chance.

[…] At an event organised by the Frankfurter Allgemeine Zeitung, he said of the coach: „He has a different attitude. He doesn’t think he can improve a Davies, Pavlovic or Musiala. If it doesn’t work out, you should buy someone else.“ […]

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.