Champions League

Mission Finaleinzug: Real vs. Bayern – Vorschau, Team-News & Prognose

Harry Kane
Foto: Getty Images

Der FC Bayern trifft heute Abend (21:00 Uhr, DAZN) auswärts im Estadio Santiago Bernabéu auf Real Madrid. Nach dem 2:2-Remis im Hinspiel lebt für den deutschen Rekordmeister nach wie vor der Traum vom Gewinn der Königsklasse. Das Rückspiel gegen die Spanier wird jedoch ein echter Härtetest für den FCB. Die Bayern brauchen einen Sieg, um ihr Ticket für Wembley zu buchen.



In einer insgesamt eher enttäuschenden Saison steht für den deutschen Rekordmeister bereits länger fest, dass man weder Bundesliga-Titel noch DFB-Pokal gewinnen wird. Wenn es um den größten Titel des europäischen Profifußballs geht, ist man jedoch weiterhin im Rennen und kann von einem letztlich krönenden Abschluss der Saison träumen. Vor dem Halbfinal-Rückspiel der Königsklasse ist für den FCB noch alles drinnen, um den Finaleinzug perfekt zu machen.

Im Hinspiel konnten die Münchner Real Madrid in der heimischen Allianz Arena über weite Strecken dominieren. Aufgrund von Unsicherheiten in der Defensive kam man jedoch nicht über ein Unentschieden hinaus.

Thomas Tuchel fordert lange Ballbesitz-Phasen

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Bayern-Coach Thomas Tuchel sprach vor dem CL-Kracher über seine Erwartungen an das Spiel: “Ich glaube, es wird ein wellenartiges Spiel mit mehreren Phasen. Beide Teams müssen es auch aushalten können, zu leiden. Es ist schwer, den Ball aktiv von Real Madrid zu klauen. Es ist aber auch möglich, lange Ballbesitz-Phasen zu haben. In den Phasen, in denen das Momentum auf deiner Seite ist, brauchst zu ein bisschen Spielglück. Dann ist alles möglich.”

“Am besten spielen wir nicht die Gelegenheit, sondern das Spiel. Wir sprechen nicht über den Mythos, sondern nur über den Inhalt. Es ist eines der schwierigsten Stadien, um zu gewinnen. Wir waren im Hinspiel die etwas bessere Mannschaft, haben leider nicht gewonnen”, führte der 50-Jährige aus.

Team-News FC Bayern: Bayern reisen ohne Personalsorgen nach Madrid

Personell gehen die Münchner beinahe mit Bestbesetzung in das Rückspiel gegen die Madridista. Mit Raphael Guerreiro und Kingsley Coman fallen “nur” zwei Stamm-Akteure für das Duell aus. Der Portugiese zog sich im Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende eine Kapselverletzung im Sprunggelenk zu. 

Coman befindet sich nach einer seiner Adduktorenverletzung im Aufbautraining, ist jedoch bisher nicht einsatzfähig. Zudem stehen die Langzeitverletzten Sacha Boey (Muskelbündelriss), Bouna Sarr (Kreuzbandriss) und Tarek Buchmann (Muskelbündelriss) weiterhin nicht zur Verfügung.

Team-News Real Madrid: Ancelotti fordert Leistungssteigerung

Carlo Ancelotti
Foto: Getty Images

Real-Coach Carlo Ancelotti sagte zum anstehenden CL-Kracher gegen den deutschen Rekordmeister: “Wir müssen morgen unser Bestes geben. Wir haben die Chance, wieder ein weiteres Finale zu spielen. Wir wissen, dass Halbfinals schwierig sind, aber wir sind motiviert. Real Madrid und Bayern sind sich sehr ähnlich. Wir respektieren Bayern sehr. Sie waren besser als wir im ersten Duell.” 

“Es passt zu uns, ein Spiel mit Intensität und Rhythmus in Angriff und Verteidigung zu haben. In der Verteidigung könnten wir es besser machen als das erste Bein, wir hätten mehr tun sollen. Wir wollen ein intensives Spiel kontrollieren. Wir sind sehr aufgeregt, weil es eine weitere magische Nacht für uns sein könnte, aber es gibt keinen Optimismus. Wir sind uns der Schwierigkeiten bewusst”, führte der ehemalige Bayern-Trainer aus.

Zum Personal sagte der 64-Jährige: “Lunin wird spielen. Der Plan für einen Spieler, der nach einer so großen Verletzung zurückkehrt, kann sich aufgrund einer Situation nicht ändern. Cortouis trainiert gut und braucht Zeit, um wieder sein Bestes zu geben. Das ist alles, der Plan kann sich wegen eines Spiels nicht ändern, obwohl er Vertrauen und Sicherheit gezeigt hat”

Direkter Vergleich

Das Duell zwischen den beiden absoluten Größen des europäischen Spitzenfußballs schenkte sich auf dem Papier in der Vergangenheit recht wenig. Ganze 27 Mal trafen die beiden Mannschaften in der Königsklasse aufeinander, elfmal konnte dabei der deutsche Rekordmeister als Sieger vom Platz gehen. Ein direktes Duell mehr entschieden die Königlichen für sich, viermal endete das Aufeinandertreffen in der Vergangenheit in einem Remis, so auch zuletzt das Hinspiel.

In den letzten Jahren hatten jedoch die Spanier die Oberhand. Sowohl 2018 als auch 2014 trafen beide Teams im Halbfinale aufeinander, und bereits 2017 standen sie sich im Viertelfinale gegenüber. Real Madrid konnte alle drei dieser K.o.-Runden für sich entscheiden. Der deutsche Rekordmeister konnte zuletzt vor zwölf Jahren gegen die Königlichen bestehen, als er sich im CL-Halbfinale 2012 im Elfmeterschießen durchsetzte.

Prognose

Den deutschen Rekordmeister erwartet wohl das schwerste Spiel der laufenden Saison. Die Königlichen sind nicht nur als einziges Team der laufenden CL-Saison noch ungeschlagen, im heimischen Santiago Bernabéu konnte man wettbewerbsübergreifend bislang nicht bezwungen werden. Zudem gehen die Madridista mit einem 3:0-Erfolg gegen Cadiz im Rücken in das K.o.-Spiel. Die Bayern hingegen mussten sich am vergangenen Wochenende gegen den VfB Stuttgart geschlagen geben (1:3).

Dennoch darf man wohl mit einem aufopferungsvollen Kampf der Münchner rechnen. Im Hinspiel konnte man bereits zeigen, dass man bei einem guten Auftritt Real Madrid in nichts nachsteht. Es erwartet uns somit wohl ein Duell auf absoluter Augenhöhe, in welchem die Tagesform über den Finaleinzug für Wembley entscheiden könnte.

Real gegen Bayern Übertragung: Champions League live im TV und im Livestream – Die wichtigsten Infos

  • Begegnung: Real Madrid vs. FC Bayern
  • Wettbewerb: Champions League
  • Spieltag: Halbfinal-Rückspiel
  • Datum: 8.5.2024
  • Uhrzeit: 21:00 Uhr
  • Ort: Estadio Bernabéu
  • TV: DAZN 1
  • Livestream: DAZN

Voraussichtliche Aufstellungen bei Real gegen Bayern:

  • Real Madrid: Lunin – Carvajal, Rüdiger, Nacho, F. Mendy – Tchouameni, Kroos – Fede Valverde, Rodrygo – Bellingham, Vinicius Junior
  • FC Bayern: Neuer – Kimmich, de Ligt, Dier, Mazraoui – Laimer, Pavlovic – Sané, Müller, Musiala – Kane
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Pavlovic ?

Ich mag den Jungen aber in dem Spiel ???

Sehr gut moeglich, dass sie ihre Ballbesitzphasen erhalten. Fuer Real ueberhaupt kein Problem wie man inzwischen weiss. Denen geht es nicht um Ballbesitz, sondern das Gewinnen. Egal wie. Aehnlich wie gestern der BVB, “nur” 3 Klassen besser, offensiv. Ob der Ballbesitz sich angesichts dieses Kaders als Segen erweist, ist allerdings fraglich. Real schaetzt nicht nur das Umschaltspiel, sie koennen es auch. Und sie treffen dann auch. Fuer den Ballbesitz hat es m. W. noch nie Titel gegen. Frage nach bei Pep. Umgekehrt koennte man auch Mourinho fragen. Real schaetzt es sehr, wenn der Gegner aufrueckt und dann den Ball verliert. Aber bei der bekannten Ball – und Passsicherheit, aehnlich City, kann da ja nichts passieren.

der BVB gestern, war schlecht, richtig schlecht, wenn PSG nur ein bisschen Glück gehabt hätte, dann hätte Dortmund gestern eine 5:1 Schlappe kassiert. Tja so sah es auf dem Spielfeld aus, auf der Anzeigetafel stand 0:1. Also wenn Real heute so oder auch nur ähnlich so spielt wie Dortmund gestern, dann gewinnt Bayern. Unglaublich, PSG hat den BVB auch körperlich vernichtet, die letzten 10 Minuten waren ein einziges Leiden für Dortmund.

So schlecht fand ich den BVB jetzt nicht. Hatte auch noch Chancen ein weiteres Tor zu machen. Bei PSG merkt man halt das Sie keinen richtigen Mittelstürmer haben. Das muss alles Spielerisch geschehen. Teilweise kompliziert. Ryerson Top gegen Mbappe. Und Hummels irres Stellungsspiel um seine mangelnde Geschwindigkeit auszugleichen. Aber wenn Du Beide Spiele gewinnst, dann haste nicht viel falsch gemacht. Den Einsatz wünsche ich mir heute von unseren Jungs.

Schlecht war der BVB nicht, zumindest gut.
Normalerweise gehen von den 5 Alutreffern mind. 2, wahrscheinlich eher 3 rein und Paris ist weiter – 6x Alu in zwei Spielen und keine Bude ist jenseits jeder Wahrscheinlichkeit.
Der Fussballgott schuldet Reus noch ein Finale, die vergrabene Hasenpfote unterm Tor hat geholfen! Aber besser war zumindest gestern Paris, und zwar deutlich.

Wenn Real 6 Mal!!, wie gestern Paris Aluminium treffen sollte, könnte Bayern mit viel Spielglück das Finale erreichen, aber nur dann.

Glaub an dein Verein

Als wären wir spielerisch unterlegen gewesen im hinspiel.

Real hätte genauso gut verlieren können !

Bayern hätte gewinnen müssen, nur Kim hat nicht gewonnen.

Die Atmosphäre im Bernabeau ist magisch.

Das war sie in München auch

Glaube es wird auch reichen, wenn die ersten 4 Grosschancen von Real nicht reingehen.

Hoffentlich geben unsere Granden bis heute Abend kein Interview mehr.
Unruhe haben sie schon genug angerichtet.

Die Bayern müssen ihre Chancen effizient nutzen, dann können sie auch gewinnen.
Ich tippe auf ein Unentschieden, Verlängerung und Elfmeterschießen…

Wenn Müller und Neuer spielen keine Chance

Müller wird meines Erachtens definitiv nicht von Anfang an spielen. Wir müssen Tempo und Dribblings haben Vorne, damit Real gar keinen ruhigen Spielaufbau machen kann.

🤡

Ein Spiel auf Augenhöhe. Wenn Sie kämpfen, alles geben und dann doch ausscheiden gegen ein effizientes Real, dann wäre das für mich in Ordnung.
Andererseits hoffe ich natürlich auf eine ähnlich gute und engagierte Leistung heute Abend wie beim Hinspiel, welches man eigentlich gut gewinnen konnte.
Bleiben die individuellen Fehler heute in München, ja dann ist Großes möglich.

Sieg im Elfmeterschießen. Kahn rennt aufs Feld und pariert den entscheidenden Elfer.

Glaube kaum, der wird von Hoeneß im Anlauf des Schützen ein zweites mal rausgeschmissen und steht mit Breitner und Matthäus in der Nicht-Greenkeeper-Ecke des Vereins.

Der FCB war das stärkere Team im Hinspiel.
Es ist eine ur-deutsche Eigenschaft, Dinge schlecht zu reden.
Der FCB begegnet Real auf Augenhöhe.

Last edited 16 Tage zuvor by mandea

Richtig. Außerdem sollte die Aussicht auf ein Endspiel in Wembley gegen den BVB Flügel verleihen. Die Zecken wollen Revanche? Können Sie gerne bekommen.

Gehe eher von Gnabry als von Müller aus, Musiala dafür auf der 10. Pavlovic statt Goretzka wäre gut, denn Goretzka war in der 1.HZ im Hinspiel schlecht.

Erwarte, dass der FCB das Spiel macht, mutig ist, sich Chancen herausspielt. Befürchte aber, dass Real am Ende doch weiterkommt – sie wirken geschlossener, abgezockter, kaltblütiger.

Auf ein gutes Spiel!

Befürchtungen darf man haben, Hoffnung aber auch. Falls Sie sich heute fokussieren können, ganz ähnlich wie die Zecken gestern in Paris und nicht wieder irgendeiner patzt, dann können wir das Spiel tatsächlich gewinnen.

Die Dortmunder waren nicht fokussiert… sie hatten einfach nur unglaubliches Glück! So oft wie PSG das Aluminium getroffen haben, das ist ja nicht normal…

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.