FC Bayern News

Nach Real-Drama: Dreesen mit Kampfansage – “Wir schlagen zurück!”

Jan-Christian Dreesen und Herbert Hainer
Foto: Getty Images

Der FC Bayern musste sich am Mittwochabend gegen Real Madrid im Halbfinale der Champions League geschlagen geben. Damit platzte der große Traum vom Finaleinzug und der Neuauflage des deutschen Finals gegen Borussia Dortmund. Bayern-Boss Jan-Christian Dreesen kündigte auf der Bankett-Rede nach der großen Enttäuschung an, dass der FCB in der neuen Saison voll angreifen wird.



Nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel der Königsklasse, ist die Laune der Münchner auf dem Tiefpunkt. Bayern-Boss Jan-Christian Dreesen lieferte eine aufmunternde Bankett-Rede für die Stars des deutschen Rekordmeisters: “Wir haben in der Vergangenheit oft bittere Niederlagen erlebt. Aber was die Bayern-Familie ausmacht, ist, dass wir nach solchen Niederlagen gestärkt daraus hervorgehen. Das ist der “Mia san mia”-Reflex. Wir müssen jetzt nach vorne schauen, auch nach einem schwierigen Tag wie heute.”

Dreesen erinnerte an die Finalniederlage 2012, nach der man im Jahr darauf den Titel gewinnen konnte: “2012, einen Tag nach der Finalniederlage im eigenen Land, schrieb Thomas Müller an die Mannschaft: ‘Kopf hoch Jungs, die Niederlage tut sehr weh – aber nächstes Jahr schlagen wir zurück’ – genau das möchte ich heute auch sagen.

Wiedergutmachung im Finale dahoam 2025?

“Kopf hoch Jungs, ihr habt sehr gut gespielt, ihr dürft euch keine Vorwürfe machen. Nächstes Jahr haben wir das Finale zu Hause, das ist unser größtes Ziel, und hoffentlich schaffen wir das auch”, lobte der 56-Jährige seine Mannschaft und motivierte sie nach dem ernüchternden Ergebnis am Vorabend. Im kommenden Jahr findet das Finale der Königsklasse wieder in München statt, somit ist die Zielsetzung für die nächste Saison klar.

Die Münchner führten gegen Real Madrid lange, bis man in den letzten Minuten noch zwei Gegentreffer hinnehmen musste. Kurz vor dem Ende der Nachspielzeit wurde ein Angriff der Münchner vom Schiedsrichtergespann verfrüht abgepfiffen, obwohl keine klare Abseitsstellung zu erkennen war. Somit wurde den Roten die große Chance auf das 2:2 verbaut.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
126 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hauptsache kein Blabla

Unerträglich dieser Dreesen

Realsatire. Dreesen mit Kampfansage. Die sind doch schlimmer als die Bundesregierung. Die trifft wenigstens Fehlentscheidungen. Unsere Jungs tragen nur Anzüge, grinsen und schwallern.

👍 👍 👍 👍

Mit dem gegurke , gepaart mit individuellen Fehlern kann man in Zukunft nicht konkurrenzfähig sein. Unattraktiv und Altherrenfussball. Da sollte man mal bei Leverkusen schauen!

Aber miasanmia. Das reicht dann.

Mein Gott, wie kann man nur ohne Trainer und mit einer schlappen Truppe das Ziel CL-Gewinn ausrufen. Bislang ist nichts, aber auch gar nichts passiert, außer Trainerabsagen am laufenden Band. Dreesen, Hainer und den Steuerhinterzieher kann man doch überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Hoeneß macht sich schon seit längerem mit vollkommen unqualifizierten Äußerungen lächerlich. Dreesen und Hainer hauen Parolen raus, wo man sich fragen muss, ob da überhaupt ein Minimum an Ahnung vorhanden ist.

@JoJo

Das sehe ich auch so.
Die aktuelle Situation ist nicht vergleichbar mit 2012.
Würde mich sehr wundern, sollten wir das Finalen Dahoam 2025 erreichen.

@ Johannes

Überhaupt nicht vergleichbar mit 2012. Es wird irgendein durchschnittlicher Trainer verpflichtet werden, der es auch nicht besser macht als Tuchel und nach einem halben Jahr werden die Fanboys, die hier unbedingt Tuchel raus haben wolten, ihm nachtrauern.

@JoJo

Genauso wird es wohl laufen.

Dann muss es wirklich schlimm kommen…

@Silvio…

Es wird schlimm werden.

Yap, 2012 hatten wir Robbery Duo, Schweini, Lahm, Boateng, dazu neue wie Mandzukic, Dante, Java, die super einschlugen.

Jetzt haben wir alten Neuer, Davies der meistens von der Rolle ist, IV die immer für Schnitzer gut sind, Kimmich, der gestern völlig überfordert wirkte, Pavlovic der noch zu jung ist (trotzdem gut), Sane der mal so mal so spielt, Coman und Gnabry gefühlt dauerverletzt, Kane der in großen Spielen nichts reißt, dazu eine D Lösung als Trainer (wer auch immer das sein mag), ein Würstchenverkäufer der dämlich rumlabert und Unruhe erzeugt, Präsident und CEO die nichts taugen und träumen.

Wenn ich schon lese, mit Spielerverkäufen wollen die 200 Mio ausgeben. Das ist grad mal ein Spieler der Haaland Klasse und es sind viele davon notwendig. Dazu eingerechnet auch noch Spieler die weg sollen.

DREESEN RAUS!!!

Der gefühlt dauerverletzte Gnabry hatte die zwei BL-Saisons davor kein Spiel verpasst und nur dieses Jahr extremes Verletzungspech.
Ist nur ein Punkt Deiner vielen falschen und überheblichen Aussagen …

Wen interessiert was vor 2 Jahren war?
Und meine Aussagen sind nicht falsch.

Vor allem konnte man gestern gut sehen, dass einfach Qualität fehlt! Diese Mannschaft erinnert mich an die Zeiten um 2006/2007. Jetzt ne große Klappe haben ohne, dass man irgendwas auf die Reihe bekommt, ist lächerlich! Dreesen, Hainer und Hoeneß raus!

Man hatte den Eindruck, dass die Mannschaft in der CL überperformt hätte. Kaum vorstellbar, das der FCB nächstes Jahr genauso weit kommt.

Leider zu befürchten:
Neuer ist nächstes Jahr noch einjage älter, für Müller reicht es jetzt schon nicht mehr, wenn die richtig großen Gegner kommen.
Coman und Gnabry wird man mit deren verletzungsanfälligkeit nicht teuer verkaufen können, gleichzeitig binden sie bei uns enormes Gehaltsvolumen.

….aber daran denken den Peretz zu verleihen, das wäre ein großer Fehler wenn man in der nächsten Saison Ruhe UND QUALITÄT auf der Position haben möchte.

Last edited 19 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Falsch. Sie hat unter TT unterperformt …

@Holger…

Auf den Punkt gebracht mit einem Satz. Der Mannschaft fehlt einfach die Qualität.
Sie wird immer teurer. Aber nicht besser.

Last edited 19 Tage zuvor by Johannes

Letztlich muss man aber festhalten, dass man trotz der unfassbar chaotischen Saison nur hauchzart vom CL Finale entfernt war.

Von so einer Krise können die meisten Clubs nur träumen – insofern gibt es zwar sicherlich einiges zu tun, aber man muss auch nicht alles in Schutt und Asche reden. Das ist irgendwie nicht Fan-Like

ich für meinen Teil möchte gar nicht alles in Schutt und Asche reden, ich mache mir schlicht und einfach große Sorgen. UH war ohne Zweifel ein großartiger Manager dem man viel zu verdanken hat. die Betonung liegt auf war.

Der FCB wird nächste Saison sicherlich eine Mannschaft und einen Trainer haben, die sich nicht mit dem Abstieg befassen muss ;-).
Unglaublich wie hier gepestet wird nach der ersten titellosen Saison nach 11 Jahren.
Die ‘schlappe’ Truppe hat mit Arsenal mal gerade eben eine englische Spitzenmannschaft eliminiert und Real an den Rand des Ausscheidens gebracht.
Dieses Jahr gibt es einfach viel zuviele Verletzungen beim FCB.
Insofern würde ich mich an Deiner Stelle mit der Beurteilung von Ahnung zurückhalten …
Nächstes Jahr kommt der FCB ins Finale!

Noch vor gar nicht so langer Zeit hätte man solche Menschen noch mit der Goaßl aus
der Stadt oder Dorf verjagd und vertrieben. Und heute nehmen sich solche Unfähigen
weit wichtiger als sie sind und sie zerstören mit aller Kraft krampfhaft durch ihre ewige 
Machtbesessenheit den Verein. Und all die jungen Fanboys, die absolut rein gar nichts
von der Geschichte des FC Bayern wissen, diese lassen kein böses Wort auf die Drei
kommen, huldigen sie, sprechen sie von jeder Schuld frei und labern einfach Parolen 
daher, die sie mal irgendwo gelesen und gehört haben. Ich verfolge diesen Verein als
Fan seit ich 6. Jahre alt bin und das sind jetzt über 55 Jahre. Meine Mitgliedsnummer
war unterhalb der 300hunderter Nummer. Und wenn ich meine Mitgliedsschaft nicht
schon letztes Jahr vor lauter Wut gekündigt hätte, so würde ich es heute wieder tun.
In all diesen ganzen Jahren wurde aber der FC Bayern noch nie so schlecht geführt, 
als jetzt unter dieser Vereinsführung.

Ich hätte nie geglaubt, dass ich das eines Tages mal sagen oder nur denken würde.
Aber ich wünsche diesen drei Herren (Hoeness, Dreesen und Hainer) dass sie für
all ihre Handlungen eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden und dann mit
Schimpf und Schande aus dem Verein geschmissen werden. Ich weiss, dass das
zwar nie so kommen wird, aber ich wünsche mir, dass sie ihre gerechte Strafe von
einer höheren Gewalt bekommen und diese Strafe weitaus härter ausfallen soll wie
jedes Urteil eines Gerichts auf Erden. Ja, ich wünsche diesen Drei absolut nichts 
Gutes. Nur das schlechteste von allem Schlechten was man einem Menschen nur
wünschen kann.

Hat Eberl heute schon Scheixxdrekk gesagt?

Reinsten Blabla. Und Blubb.

Hier sind schon ganz schön viele Vorurteile… was soll er den sagen?
“Ihr habt kacke gespielt, Real war eh besser und insgesamt sind wir verdient ausgeschieden” ?

Klar ist er ein Schlipsträger, mit seinen Worten hat er aber auch Recht! Wenn ein Ex Fußballer diese Rede gehalten hätte, würde man das dem denke ich eher abkaufen. Hier geht es nicht um das bla bla, sondern um die Glaubwürdigkeit.
Ich glaube das Bayern nicht daran vorbeikommt, Spieler wie Lahm, Schweinsteiger und Co. Zu installieren… Ich frage mich schon was UH für ein Problem hat, fähige Ex Spieler, die auch deutsch können, im Verein zu platzieren….(Scholl, Effenberg, Matthäus, Lahm, Schweinsteiger….,) sind wohl alle zu Meinungsstark

Das Mia San Mia
Scheint er falsch zu definieren, denn dieses wird auf dem Platz geliefert und es bedeutet wir machen unser Ding egal wann und und gegen wen auch gegen Teams wie City und Real und auch Stuttgart und Co, aber was soll er auch sagen, hätte hätte Fahrradkette.
Tja es wäre jetzt cool das man einen Trainer findet, Conte könnte passen würde ich sagen und dann aufm Transfermarkt hoffentlich kein solches Theater wie bei der Trainersuche.
Ja und Davies hat ja nachmittags Spiel schon gescherzt mit Carletto, den kann man glaube ich auch ziehen lassen.

Glaub mir, die Transferphase wird wieder sehr schleppend und nervenaufreibend werden, da muss der neue Trainer schon der 1. Faktor für den Spieler sein!

Dressen ist ein Laberhannes.

Dreesen mag ein lieber guter Mensch sein. Nur leider fehl am Platz bei Bayern

Ich lach’ mich kaputt. Ohne Trainer!

Ich würde sagen, erst einmal Taten folgen lassen (neuer Trainer, neue Spieler), bevor man große Kampfansagen macht. Die Führungsriege entfernt sich immer mehr von der Realität!

Die Führungsriege kannst du komplett in die Muppets-Show integrieren, da wäre es wenigstens lustig, quasi so wie es der Zuschauer auch erwartet…

Hansi

🤢🤢🤢🤮🤮🤮🤮🤮

Bist du jetzt der neue Sittich Hansi4ever ??

Flick

🤢🤢🤢🤮🤮🤮🤮🤮

…schusterei.

hoffentlich

nicht

🤢🤢🤢🤮🤮🤮🤮🤮

@ Silvio Berlusconi

Was ist aus deinm alten Nick Namen Brazzo4Ever geworden?

Nenn dich doch einfach um in Brazzo4Never! 😂

Hauptsache man glaubt daran.

Wer es glaubt haben noch nicht mal ein Trainer und mit der aktuellen Mannschaft bestimmt nicht

Sie waren ja Real auch über zwei Spiele gesehen nicht gleichwertig (Hinspiel überlegen, Rückspiel unterlegen) und sind nur durch die Fehler von Kim ausgeschieden… (Ironie aus)
4 Top-Ergänzungen und der FCB hat nächste Saison eine Super-Mannschaft!

…..der Trainer muss auch passen!

Quatschen kann jeder.

vor allem hier im Forum

weißt du was 2012 war und dann ein jahr später ?

Damals wollte auch noch Spieler und Trainer zum FC Bayern, was heute nicht mehr der Fall ist.

abwarten

Worauf willst du warten, auf den Weihnachtsmann, der einen Trainer und ein paar Spieler unter den Christbaum legt???

so naiv kann man nicht sein, um zu glauben, dass der Verein nächste Saison ohne Trainer dasteht. Der richtig Trainer wird kommen und dann auch die richtigen Spieler. Wir haben erst Mai und in einem Turnierjahr werden selten Top-Transfers vor dem Turnier abgewickelt. Somit gibt ausreichend Zeit!

Mach die Augen auf! Top-Transfers wird es nicht geben, da kein Top-Spieler zu dem Chaos-Club wechseln wird. Die Mannschaft hat weder Qualität, noch Biss und wird es nächste Saison schwer haben, Titel zu gewinnen, was die Fanboys aber leider nicht wahrhaben wollen. Denk an meine Worte am Ende der nächsten Saison!

Sehr richtig was du schreibst.

Sehr richtig was du schreibst.

Völlig andere Situation! Da waren Weltklasse Spieler da in ihrer Prime, dann noch mit Martinez verstärkt. Heute hast du einen Trümmerhaufen dem schlicht die Qualität auf höchstem Niveau fehlt und noch nicht einmal nen Trainer für die neue Saison.

Der Trümnerhaufen hat den englischen Spitzenreiter und den spanischen fast besiegt… So schlecht kann der Kader nicht sein. Wenn man den bestehenden Kader mit 3-4 Spielern aufwertet, geht es nächste Saison wieder aufwärts! Und wenn nicht, kann hier jeder wieder ordentlich hetzen. Manche wünschen sich eine solche Situation wahrscheinlich sogar, sonst verlieren sie ihren Lebensinhalt…

Schön gesagt

Gestern war Real in allen Belangen, die gesamten 90 Minuten, überlegen. Das Hinspiel geb ich dir recht, da war Bayern besser. Die zwei Spiele gegen Arsenal waren nicht unbedingt toll, aber man ist verdient weiter gekommen, auch da geb ich dir recht. Aber, so ehrlich muss man sein, es fehlt Qualität! Und ob du 3-4 Verstärkungen bekommst steht in den Sternen, dafür müssten erstmal zwei oder drei Großverdiener verkauft werden. Ich sehe die nächsten Jahre nicht so positiv wie du. Ich glaube das werden harte Jahre.

Nein, es muss meiner Meinung nicht zwingend verkauft werden. Der Kader muss breiter werden. Man sollte erst mal kaufen und dann sehen, wer sich dem Konkurrenzkampf stellen will. Unter Umständen geht der eine oder andere freiwillig! Dann müsste man aber nochmal nachlegen…

Das seh ich ebenfalls etwas anders, du hast enorm hohe Gehaltsausgaben. Wenn du da 3-4 hochkarätige Spieler holen willst, musst du auch den ein oder anderen abgeben.
Im Mittelfeld sind wir z.b. auf den Flügeln sehr gut besetzt, wenn alle fit sind. Mit Gnabry und Coman hast du aber 2 dauerverletzte, die ungefähr 35 Millionen Gehalt im Jahr bekommen. Wie willst du da ohne Abgang noch einen holen der 20 Millionen im Jahr verdient und irgendwas um die 50 Millionen Ablöse kostet?

Sp viel Gehalt wird so schnell kein Spieler mehr bekommen. Un den Kader aufzuwerten , braucht es nicht zwingend 4 Top-Stars. Man braucht die passenden Spieler, damit die Mannschaft funktioniert. Martínez und Mandzukic waren keine Top-Stars als man sie geholt hat. Thiago auch nicht. Aber sie haben der Mannschaft trotzdem viel gegeben! Leverkusen hat sich auch nicht mit Top-Stars verstärkt, sondern mit Spielern die in die Mannschaft gepasst haben. Der FCB hat nicht häufig Spieler wie Kane verpflichtet und das wird der FCB auch in Zukunft nicht tun. Es geht im Fußball um die Mannschaft und nicht um Stars! Deshalb muss Tuchel auch gehen…

Martinez hat damals aber die Rekordablöse von 40 Millionen gekostet. Insgesamt könntest du aber auch da Recht haben, diese Spieler musst du aber auch erstmal finden. Also die, die wenig kosten und sofort perfekt funktionieren. Warten wir es ab und hoffen das Beste.

genau so… Vielen Dank für den fairen Gedankenaustausch!

Damals hat auch ein PG die Mannschaft trainiert und bei Bayer ist es Alonso, beides Top-Trainer, die genau wussten, welche Spieler sie benötigen. Beim FCB ist es schon länger so, dass der Steuerhinterzieher entscheidet, wer verpflichtet wird und nicht der Trainer. Du solltest dich übrigens Tuchel anschließen, mein Freund!

Sehr richtig was du schreibst.
Dieser hochkriminelle Steuerhinterzieher ist eine Schande für den FC Bayern.

fast… wir waren aber turmhoch unterlegen.

Und genau so ein Typ wie Martinez fehlt in dieser Mannschaft.

Bayern fliegt gegen Real raus. Die Damen blamieren sich mit Bodenlosem Spiel. Und auf der Tribüne: lachen sich Hainer und 4 Finger Dreesen schlapp. Stark

…Davies turtelt mit Ancelotti, einfach zum K*O*T*Z*E*N!

Am Ende haben wir einen mittelmäßigen Trainer und statt eines wirklichen Umbruchs gibt es 2-3 fragliche Transfers, nachdem die Wunschspieler nicht zu haben waren. Der soll weniger labern, solange es nichts Neues gibt. Mit der Trainersuche, der Frage wie man mit den dauerverletzten Topverdienern Gnabry und Coman, dem Wechselwilligen Davies und der wackeligen Defensive umgeht, haben er, Freund und Heiner doch weißgott genug zu tun.

Warum nimmst du Eberl aus? Es ist doch hauptsächlich dessen Job.
Hainer als Vereinspräsident hat damit so gut wie nichts zu schaffen – ausser unterschreiben.
Finden und ankarren muß sie der Eberl!

Korrekt!

Große Sprüche, aber keinen Trainer!
Der Club der 1.000 Stimmen schreibt die Süddeutsche heute. Wie kann man das Ansehen eines so erfolgreichen Vereins nur so ruinieren? Gerade die deutschen Vereine waren international immer bekannt dafür, dass sie mit weniger Geld aber sehr guter Organisation glänzen. Welcher Spieler soll solche Sprueche noch ernst nehmen? Man wird sehr zu kämpfen haben überhaupt einen vorzeigbaren Trainer zu finden, dann wird man sehr zu kämpfen haben bei den Spielern wirkliche Verstärkungen zu finden denn die Millionen des FCB sind nicht mehr so viel wert wie in der Vergangenheit und dann muss man noch ein paar Überbezahlte und Dauerverletzte irgendwie loswerden, was auch alles andere als einfach wird.
Erst dann kann man sich an die Aufgabe machen wieder den Anschluss in der Bundesliga an Leverkusen zu finden, was alles andere als einfach werden wird. Den Traum von Wirtz kann man auch begraben, der wird mit Alonso nach Madrid gehen. Wäre der BVB nicht so unfassbar unfähig gewesen, dann wäre es jetzt schon die zweite titellose Saison und wenn man im DFB-Pokal nicht auch etwas Glück hat, dann spricht vieles dafür, dass es auch in der kommenden Saison keinen Titel gibt.
Man sollte einfach nicht dem HSV und Schalke nacheifern, sondern die Dinge mal realistisch einschätzen und an der Basis saubere Arbeit machen. Dann käme man auch nicht auf die Idee einen Tuchel zu feuern und ihn durch einen zu ersetzen den man eigentlich gar nicht vorzeigen könnte, wenn sich die Fans nicht schon an den Gedanken an Mourinho und Magath gewöhnt hätten.

So viel gescheite Leute hier.
Ohne Tuchel geht es aufwärts

Sehe ich auch so! Die meisten hier hypen den Tuchel nur, um ihren Hass gegen die Vereinsführung rechtzufertigen… Wenn man das letze Jahr aufrichtig analysiert, wird man feststellen, dass es in der Mannschaft keinen spielerischen Fortschritt gab bzw. dass es überhaupt kein erkennbares Konzept für die Spielweise gibt. Das System Tuchel basiert ausschließlich auf der individuellen Klasse der Spieler. Natürlich muss der Kader angepasst werden, aber die meisten vorhandenen Spieler können mehr, als sie unter Tuchel zeigen. Wie soll man mit Angsthasen-Fußball das notwendige Selbstvertrauen bekommen? Wir reagieren unter Tuchel nur auf die Gegner. Das passt nicht zum Selbstverständnis des FCB. Die Mannschaft hat, trotz der individuellen, immer erfolgreich gespielt, wenn sie in sich geschlossen war und zwar zusammen mit dem Trainer!

Es gab keinen Fortschritt weil der Mannschaft die Qualität fehlt.

Diese Meinung steht dir zu. Mal abwarten wer am Ende recht behält…

Fehlender Fortschritt hat grds. mal überhaupt nichts mit der Qualität der Spieler zu tun, sonst könnte man bei Vereinen wie Freiburg, Wolfsburg oder Frankfurt als Trainer auch nichts verbessern. Zudem ist der Kader schon jetzt gut besetzt, wie man in einzelnen Spielen (Arsenal, Hinspiel gegen Real, Rückspiel Lazio…) erkennen konnte.

Also wenn wir verlieren, dann ist es Tuchel schuld, aber wenn wir gegen gute Gegner wie Arsenal gewinnen, dann liegt es nur an der individuellen Qualität der Spieler? Immer wieder lustig, was manche hier von sich geben.

Nein, das habe ich so doch überhaupt nicht geschrieben?!

Es ging hier darum, dass angeblich der Kader zu schlecht sei, damit Tuchel mit der Mannschaft erfolgreich sein kann. Wenn man aber gegen Teams wie Arsenal und Real absolut mithalten kann, dann hat man offensichtlich keine schlechten Spieler. Es ist dann wiederum Sache des Trainers, dass diese Mannschaft das konstant abliefert und eben nicht nur im CL-Viertel- und Halbfinale.

Bin da absolut deiner Meinung. Mit nahezu demselben Kader (ohne Kane) gab es unter Nagelsmann teilweise noch hervorragenden offensiven Fußball. Unter Tuchel hat Bayern spielerisch dann eher einen Rückschritt gemacht, weshalb man sich auch gegen defensive Mannschaften immer wieder extrem schwer getan hat. Leider konnte Tuchel der Mannschaft seine Idee über ein Jahr lang nicht so vermitteln, dass es konstant gute Leistungen gab bzw. hat er seinen Spielplan nicht an die vorhandenen Spieler angepasst.

Mit einem neuen Trainer und 2-3 Änderungen im Kader kann es nächste Saison schon wieder ganz anders aussehen – vor allem auch im Vergleich zu Leverkusen. Mit Spielern wie Musiala, Kane, Sane, Kimmich, de Ligt etc. muss man einfach besseren Fußball spielen – daran ändern auch 2-3 gute CL-Spiele unter Tuchel nichts.

Ein Plädoyer für Antonio Conte!!

Ganz im Gegenteil, denn Antonio Conte lässt einen sehr defensiven Fußball spielen, der (zumindest aus meiner Sicht) nicht zum FCB passt.

ach bitte… seit dem 2. flick jahr gibts keine spielerische entwicklung mehr bei uns. das einzige was immer gleich ist bei uns sind die individuellen fehler. vorne und hinten… da kannst du den lieben gott als trainer hinstellen und es bringt nix….

Dann muß aber einiges in dem Kader geändert werden, mit den Spielern auf keinen Fall. Da sieht man mal Dreesen hat keine Ahnung.

Richtig, Herr Dreesen! Wir schlagen zurück. Mit Vollgas! Miasanmia!
Selten so ein inhaltsloses Gequatsche gehört wie von Eberl, Dreesen, Hainer etc. Hab ich schon vor 3 Monaten geschrieben, und mir den Hass der Bayerfans um die Ohren hauen lassen. Ansonsten: Promotion in Soziologie läuft. Ihr liefert weiterhin beständig, danke dafür! V.a. Bayerncharly in seiner unnachahmlichen Blödheit.

Inhaltlises Gequatsche? Lies dir mal deine Kommentare durch… 🤣

In Soziologie kann jeder Hanswurscht promovieren.

Wir schlagen zurück! Wenngleich ohne Trainer…

Tritt lieber zurück.
Und lasst mal TT es richtig machen.
Fußball ist zwar von finanzieller Stärke abhängig. Aber funktioniert nicht mit BWL Theorien……

Sondern mit gesunden Menschenverstand.

…..am gesunden MENSCHEN-Verstand hapert es allerdings bei Tuchel!

Wenn ich die Kommentare lese… tolle Fans!!!

Lass einfach deine inhaltleeren Kommentare, sprich dich aus!

Last edited 19 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

versager

Warum schaust du dir nicht Spiele von roter Stern Belgrad an? Da passt du doch hin.

Warum wird hier nicht thematisiert, wie Joshi sich von Vini kurz vor Schluß wie ein Kind behandeln lässt? Sieht so in Führungsspieler aus?

Was soll er Deiner Meinung nach machen?

war ja nicht nur kurz vor schluss so… vini war immer schneller, vor allem im kopf… den muss man halt dann mal umhauen, dann vergeht im vielleicht der spass….

Meine Transferwünsche…

Abgänge:

1. Kimmich – 60 Mio. – RV
2. Goretzka – 30 Mio. – ZM
3. Coman – 65 Mio. – LA
4. Gnabry – 45 Mio. RA
5. Boey – verleihen – RV
6. Sarr – Vertrag endet – RV
7. Choupo – 3 Mio. – ST
8. Davies – 60 Mio. – LV
——
Summe: 263 Mio.
——

Zugänge:

1. Theo Hernandez – 60 Mio. – LV
2. Hakimi – 65 Mio. – RV
3. Rafa Leao – 90 Mio. – LA
4. Messinho – 50 Mio. – RA
5. De Jong – 70 Mio. – ZM
——-
Summe: 340 Mio.

Transferminus: 77 Mio. – rein gemäß der Marktwerte

Davies nur weil er weg will…sonst kann er bleiben…aber Theo soll trotzdem kommen…dann ggf. Kim oder Upa weg

Und als Trainer: Der Tulpengeneral !!!

Ich hab hier schon wesentlich SCHLECHTERES gelesen!!!
Ich sehe da keinen groben Fehler, da kann man mit arbeiten!! 🤜🤛
Es könnte losgehen, Richtung Finale dahoam.

PS: Upa hat aber fertig, er hatte genug Chancen.

Last edited 19 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Wir müssen erstmal ein Trainer finden und dann können wir stolz sagen wir schlagen zurück

Das Imperium schlägt zurück!
Uli H. In der Hauptrolle, als Imperator!

Ein Bayern Spieler hat heute gezeigt, wie es geht.
Dank Stanisic bleibt Leverkusen weiterhin ungeschlagen. Bis zur letzten Minute nach vorne gespielt. So zieht man in ein Finale ein.

Naja, der Gegner hieß auch nur AS Rom und nicht Real Madrid. Aber bei Leverkusen läuft es eben rund und haben das Glück auf ihrer Seite. Sie erzwingen auch das Glück.

Zum CL Finale zum ersten Mal bin ich für den BVB und hoffe dass der BVB den Pokal holt. Scheiß Real!!

Natürlich sollten wir alle dem BVB die Daumen drücken. Bin echt gespannt welcher Schiri das Finale pfeifen wird. Davon wird viel abhängen.
Hoffe da auf den Schweden.

Leute es ist ne neue Corona Variante im Umlauf. Das Finale wird voraussichtlich nicht stattfinden, schade.

Nee im Ernst: Ich hab keinen Bock dass Real gewinnt, ich hab keinen Bock das Dortmund gewinnt.

Soll Real das Ding doch zum 500. Mal “gewinnen”, aber viele hier können vor lauter Vorfreude auf einen Sieg vom BVB schon jetzt nicht mehr pennen.
Fühle ich irgendwie nicht.

Keine Sorge Dortmund verk*ckt und Frankfurt hat umsonst mitgefiebert.

Sollten vielleicht mal darüber nachdenken diese bekloppten Banketts nach den Spielen abzuschaffen.
Wirst da von Meister Proper aus der CL gecheated und kannst dir anschließend bis nachts halb 3 bei nem Teller Nudeln das Gelaber von Dreesen anhören, der in seiner eigenen Welt unterwegs ist und wie immer schön grinst wie ein Honigkuchenpferd.

Der Hauptschnacker für den schwachen Kader.

Einfach mal kleine Brötchen backen anstatt solche vollmundigen unrealiatischen Aussagen zu treffen, gerade wenn die Voraussetzungen für solche Ziele nicht bereit gestellt werden. Mit dieser Kaderpolitik, und Konzeptlosigkeit in der spielstrategischen Ausrichtung und Vereinsführung wird es Jahr um Jahr schwieriger an alte Erfolge anzuknüpfen.

Darauf könnte es hinauslaufen. Diesen und kommenden Sommer muss ein Break reinkommen.

Die Aussage, dass wir zurückschlagen, ist in der aktuellen Lage völlig deplatziert. Das können wir mit dem aktuellen Kader gar nicht leisten.

Es werden schwierige Jahre werden. Die Möglichkeiten sind da……aber nicht alleine mit Geld zu lösen. Aber sie alle denken so. Fußball sollte wieder Fußball ⚽️ werden. Kommt alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Macht eure Arbeit und es wird aufwärts gehen. Legt die Arroganz ab. Nehmt Spieler die mit dem Herz ❤️ dabei sind. Fördert Talente aus den eigenen Reihen.

Ein Ostfriese der keinen Ball geradeaus schießen kann. Aber mit Kohle kann er. Armes Bayern

Ich weiss gar nicht was die Bayern
wollen
Gibt nur einen Schuldigen und das ist Neuer wenn er den Ball hält geht es 1-0
aus.
Jetzt ist es endlich Zeit einen Schlussstrich mit Neuer zu ziehen.
Das Problem ist: der Ersatztorhüter
spielt für den VFB. der Banksitzer ist zu schwach und kein richtiger Ersatz.
Kobel ist mit 17 Punkten Italienischer Meister geworden. War nicht gut genug!
Der Trainer ist nicht das entscheidende
Der Torwart ist der wichtigste Spieler
und da hat keiner den Mut gehabt zu sagen:Tut mir leid Herr Neuer ihr Vertrag wird nicht verlängert .
Dann hätte er noch ein bisschen in der 2.Liga halten können aber auch da gibt es viel bessere als ihn.
Nagelsmann hat hoffentlich den Mut
Ihn für die EM nicht zu nominieren.
Nach WM und jetzt dem Halbfinale ist
er nicht mehr gut genug für das Nationalteam.
Ich hoffe das die Verantwortlichen des FCB und des DFB das erkannt haben
und Neuer jetzt nicht als Ersatztorwart
zur EM nominieren lassen.
Sportler die nicht einsehen dass sie nicht mehr gut genug sind schaden dadurch nur den anderen die ihn aushalten müssen.
Jetzt hat Herr Dreesen eine Aufgabe
Dieses Jahr haben sich die Verantwortlichen nicht mit Ruhm bekleckert wobei ich sicher bin das
Bayern
ohne Tuchel sicher wieder Meister geworden wäre. .Es war seine arrogante Art ,
die seine Mannschaft gegen ihn gebracht hat.
Deswegen ist der Trainer völlig unwichtig
Sie brauchen einem Kumpel der immer auf ihrer Seite ist egal was passiert
Magath Lattek Weissweiler……das geht mit der jungen Generation nicht mehr die sind gleich beleidigt
Die wollen immer nur hören wie gut sie sind auch wenn sie gar nichts können.
Die Spieler machen heute was sie wollen
hören nicht mehr auf den Trainer
also nehmt irgend einen der nett zu den Spielern ist dann sind wir 24/25 wieder mit 10Punkten Vorsprung Meister.
Das ist einer ihrer Aufgaben Herr Dreesen
Herr Eberl hat ja auch noch nicht zum Aufbruch beigetragen
Bin gespannt wann er hinschmeisst.
Auf seinen neuen Trainer bin ich gespannt
Auf alte erfahrene hört die Mannschaft eh nicht mehr
Bei Heynckes hat keiner gemeckert oder war beleidigt wenn er nicht aufgestellt wurde weil er ein grosser Fussballer war
und die Spieler für ihn gekämpft haben
und Respekt hatten
Vor Tuchel hatte keiner Respekt
weil bei ihm nur Spieler gut waren die mehr als 60 Mio kosten die Anderen waren
für ihn nur Mitläufer.
Da steckt das Problem das man
anpacken muss.
Ein Kane der 100 Mio gekostet hat
ist der einzige Vorzeige Profi beim
FCBayern
Da sieht man: Es ist nicht das Geld wieviel man kostet
Es ist der Charakter der einen zum
Weltstar macht.!
Viel Glück Herr Dreesen wir zählem auf sie.

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.