Transfers

Top-Transfer im Sommer? Bayern droht Konkurrenz bei Bruno Fernandes

Bruno Fernandes
Foto: Getty Images

Während sich die Saison langsam dem Ende zuneigt, laufen die Planungen für den Transfer-Sommer bei den Münchnern bereits auf Hochtouren. Wie zuletzt berichtet wurde, soll man sich an der Säbener Straße mit einer Verpflichtung von Premier-League-Star Bruno Fernandes beschäftigen. Im Werben um den Offensiv-Akteur von Manchester United sollen die Bayern jedoch nicht alleine sein.



Wie Journalist Ben Jacobs bei CaughtOffside berichtete, steht der Portugiese auf dem Zettel einiger Saudi-Klubs. Der Wüstenstaat startete bereits zu Beginn der beinahe vergangenen Saison eine große Transfer-Offensive auf europäische Top-Stars, wodurch Größen wie Karim Benzema, N’Golo Kanté und Sadio Mané in die Saudi Pro League kamen. Auch in diesem Sommer möchte man wohl von diesem Plan nicht abweichen.

Nun steht unter anderem Fernandes im Fokus der Saudis, unter den Verantwortlichen sei man jedoch aktuell wenig optimistisch eine Verpflichtung in diesem Sommer über die Bühne bringen zu können.

Der Kapitän der “Red Devils” besitzt bei den Engländern noch einen Vertrag bis 2026. Am vergangenen Dienstag berichtete The Independent, dass man an der Säbener Straße über die Verpflichtung des 29-Jährigen nachdenke. Neben dem deutschen Rekordmeister soll mit Inter Mailand jedoch mindestens ein weiterer europäischer Top-Klub Interesse am Mittelfeld-Star aufweisen.

Fehlende Titel-Perspektive in Manchester?

Ein Transfer des Portugiesen erscheint insbesondere durch die Situation von Manchester United realistisch. Den Berichten zufolge hadere Fernandes damit, dass United in dieser Saison wohl mit dem achten Tabellenplatz keine Qualifikation für Europa schaffen wird. Bis auf den FA-Cup, in dem man im Finale gegen Titelverteidiger Manchester City antreten muss, wies man in dieser Saison keinerlei Titelchancen auf. Dadurch soll der 29-Jährige seine sportliche Zukunft in Manchester überdenken.




In Manchester soll man seinen Kapitän weiterhin als wichtigen Bestandteil des eigenen Kaders ansehen. Der Offensiv-Star wechselte im Sommer 2020 von Sporting Lissabon nach Manchester, konnte in dieser Zeit jedoch nur einen League Cup gewinnen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was bin ich auf das Transferfenster gespannt.
Ob wir dazugelernt haben? Oder wird es wieder eine Peinlichkeit hoch zehn?

Mir düngt letzteres…..

Wenn das so aussieht wie bei der Trainersuche das jeder mit Spracherecht hat, wird das so Aussehen wie letzte Jahr. Man will bis zu 7 Spieler verpflichten und am Ende werden es nur 2, wie letztes Jahr und es werden gleichzeitig wieder mehr Abgänge sein.

Mich dünkt!
Mensch Fösenmurz, du gehörst doch zu den etwas Elaborierteren hier…

Ich bin komplett überrascht, wer hätte gedacht, dass auch andere Vereine an Fernandes Interesse haben 😜

Sensationell…

Sicherlich nicht die wichtigste Baustelle. Aber,wenn die Kaderentwicklung soweit fortgeschritten ist,daß man einige Spieler abgeben konnte (Upa, Gnabry/Coman, Goretzka, Davies, Mazraoui) und man die wichtigen Baustellen in der Defensive (LV, defensive 6, IV) schliessen konnte,wäre der Spieler ein Gewinn. Toller Spieler mit sehr guten Skills. Hängt also alles vom Gesamtpaket ab.

Er ist keine Holding Six.
Demzufolge würde er sich mit Kimmich, Laimer, Goretzka und Pavlovic um die zwei Achterplätze streiten. Derohalben muss einer der Genannten erfolgreich verkauft werden; dann hat man vier für zwei.

Wenn ich schon lese, der Spieler möchte nächste Saison international spielen, frage ich mich warum er da nicht mit zu beigetragen hat. Liegt doch an ihm und seinen Mitspielern, das es nicht gereicht hat.

Menschen wie sie haben an allen und jeden was auszusetzen

Nein mitnichten, aber jeder ist seines Glückes Schmied.

Grundsätzlich wahrscheinlich kein schlechter Spieler der in einem passenden Konstrukt auch funktionieren könnte. Nur dann auch schon 30. Und wie wir wissen, gehört es sich für einen Großteil der Neuzugänge beim FC Bayern, sich erstmal eine harte Verletzung zuzuziehen und eine Runde auszufallen von daher setze ich nicht viel aufs Transferfenster. Ebenso wie bei theo hernandez. ganz abgesehen davon, dass Bayern auch nicht die Stellung mehr hat, um ihre Wunschspieler mal eben so zu bekommen. Sobald sich da ein Konkurrent wie Manchester City oder Real Madrid ernsthaft bemüht zieht Bayern den Kürzeren. Das Vertrauen in die Kaderplanung und in die Akteure, die da handeln, ist lost

Hat Eberl oder Freund schon gesagt, dass wir den holen wollen? Wo? Wann?

nope, nur Mediengefasel, click bait 😉

PSG resp ihr Trainer kuendigt ” Transferwahnsinn” an. Sie wollen jede Position doppelt und qualitativ mindestens gleichwertig besetzen. Geld spielt natuerlich keine Rolle. Ebensowenig die aktuelle Besetzung. Soviel zum Transfermarkt. Ein interessanter Transfersommer fuer groessere “Umbrueche” oder Kadervergroesserungen.

Das wird die Transfer-Krabbelgruppe beim FCB ins Chaos stürzen, wenn plötzlich alle Clubs wie wild Umbruch schrei’n und verkaufen und kaufen was der Teufel hält. Das wird den Jungs an der Säbener Strasse viel zu schnell gehen.

Im Bericht davor sagte er noch, er will unbedingt bei ManU bleiben. Nur wenn man ihn rauswirft dann geht er. Also wird er nicht wechseln und wenn sich 10 Vereine anbiedern. Aber ich glaube dass da =,= dran ist, das ist eine Erfindung der Sportmedien. Ja hom denn scho a Sommaloch?

Bruno ist eine Ente, die Medien mal wieder ohne Plan! 😉

Bei jedem guten Spieler gibt es Konkurrenz. Insofern null Newswert!

Im FA-Cup Finale, das ein Manchesterderby ist, geht United gegen City unter und ten Hag wird gefeuert. Ich hoffe, dann ist die Sache mit Tuchel bereits festgezurrt! Sonst kommen die zw. Säbener und Bad Wiessee wieder gewaltig ins Schwimmen…

alleine die Aussprache des nachnamens löst Brechreiz in mir aus.

Bruno Fernantsch

Ich find den total überbewertet, bloß die finger lassen von dem!

was für 💀

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.