FC Bayern News

Wegen Kompany: Effenberg sendet Mahnung an Bayern-Bosse

Stefan Effenberg
Foto: Getty Images

Mit der Verpflichtung von Vincent Kompany beweisen die Verantwortlichen des FC Bayern durchaus Mut. Ex-Profi Stefan Effenberg ist von der Entscheidung überzeugt, hat jedoch auch eine Mahnung für die Bosse parat.



Die Verkündung von Vincent Kompany als neuen Bayern-Trainer steht kurz bevor. Nachdem sich der FC Burnley und der FC Bayern auf eine Ablösesumme von 10,5 Millionen Euro geeinigt haben, fehlt nur noch die Unterschrift des Belgiers auf seinem bis 2027 datierten Vertrag. Ex-Bayern-Star Stefan Effenberg kann sich vorstellen, “dass es bei Bayern gut funktioniert. Es ist eine gute Wahl”, wie er am Sonntagmorgen im “Doppelpass” bei Sport1 erklärte.

Besonders positiv sieht Effenberg Kompanys Erfahrung als Spieler auf dem allerhöchsten Niveau. “Das ist ein Pfund, die Erfahrung als Spieler unter großartigen Trainer gespielt zu haben”, fuhr der 55-Jährige fort. Deswegen ist sich “Effe” sicher, dass der Belgier die Kabine “aufgrund dessen, was er erreicht hat” schnell die Kabine gewinnen wird. Für den dreifachen deutschen Meister sei das “ein riesengroßes Plus”.

Effenberg fordert “keine Interviews” der Bosse

Auch wenn Effenberg grundsätzlich von dem Beschluss, Kompany an die Säbener Straße zu holen, überzeugt ist, äußerte er für die nächste Zeit den Wunsch, dass “die Oberen keine Interviews geben.” Der neue Trainer sei zwar jung und hungrig und könne den FC Bayern “wieder richtig wach machen”, brauche aber das Vertrauen der Führung, wie der Weltpokalsieger anmahnte.




Daraufhin schloss sich Philipp Lahm, der als ehemaliger Bayern-Kapitän reichlich Erfahrung mit der Führung einer Weltklasse-Kabine sammeln konnte, den Aussagen Effenbergs an. Für ihn sei “es das richtige Profil für einen Trainer: Ein Spieler, der auf höchstem Niveau gespielt hat und als Kapitän Verantwortung übernommen hat.” Trotzdem räumt der Weltmeister von 2014 ein, dass sich Kompany “in der aktuellen Situation beim FC Bayern erst einmal beweisen” muss.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
80 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lahm integrieren.?..jedenfalls
AR AUFRÄUMEN..Ulrich muss abdanken….kann man nicht oft genug sagen

Völlig richtig, sonst wird sich nichts ändern im Verein, im Gegenteil,
es wird noch schlimmer, von Jahr zu Jahr.

Er zweifelt schon am kommenden Trainer, bevor er überhaupt da ist!
Seinen dicken Fehler mit Brazzo und Hernandez für 80 Millionen unnötig sieht er nicht ein, u.s.w.
Den ganzen unnötigen Weisen-Rat beiseite legen, Eberl das Vertrauen geben, ist besser wie der ganze CLAN!
-Kaufe niemals einen frisch operierten Spieler, zu wenig gespielt, zu teuer 2x OP.!
Typisch U-Höness, seine Zeit ist schon lange abgelaufen, dass nur er das Beste für den Verein macht!

… und verpflichte nie einer Trainer, nur weil er mal ein guter Spieler war (Lerby, Klinsmann).

… und lerne IRGENDWANN mal draus, dass 50% deiner unentwegten Negativ-Kommentare nicht mehr als warme Luft sind.
Wirklich fast schon bewundernswert, wie viele hier in diesem Forum permanent nur rumkotzen, wer alles schlecht ist und was alles falsch läuft! Aber zur Not hat man ja immer noch den “Fanboy“ Joker, der bei positiven Meinungen gezogen werden kann, um die eigene Sülze zu “stärken“. Chapeau!
Abwarten!!! Risiko hin oder her, die letzen Jahre hat auch kein großer Trainer funktioniert. Super Spielphilosophie und ne harte S.au, die den Herren auch mal nen Einlauf gibt, wenns sein muss- ich glaub an VK!!! Selbst jetzt Markus Babbel bestätigt, dass wir eine Lachnummer sind… oh nein oh nein, das tut natürlich seeehr weh 🙁
Also ich freu mich auf die nächste Saison und hoffentlich wieder schönen Fußball!

Leider liest Du meine Kommentare sehr unvollständig.
Zum Bayern Trainer Tuchel kannst Du von mir sehr wertschätzende Beiträge finden.
Trotzdem danke für DEINEN NEGATIV KOMMENTAR.

@Uwe

Und warum hat bei uns kein großer Trainer lange funktioniert?
Es lag nicht an den Trainern, sondern an der Vereinsführung und an der Mannschaft.

Der Name Xabi Alonso sagt dir was ?

@Andreas

Man sollte aus der Ausnahme Alonso keine Regel machen.
Zudem ist Leverusen nicht mit dem FCB zu vergleichen.

Zidane? Ancelotti?

Klinsmann war eher Beckenbauers Mann und nicht Ulis

Kompany braucht Zeit und Rückendeckung, dann kann das was werden. Ich hoffe, er bekommt dies..

Wird er nicht bekommen wenn die CL quali in Gefahr ist wird im Winter schon der nächste Trainer auf der Bank sitzen.

Richtig! Aber der Einspruch des Ehrenpräsidenten mit seinem Anhang??????????

Recht hat er, Kompany wird ein Rohrkrepierer.

Dumpf.backe… und auch den Mist von einem anderen Dünn.brettbohrer hier abgeschrieben…😵

Ich sags lieber vorher.

Nachher heulen eh wieder alle rum, wenn wir keinen Titel holen.

Keine Ahnung was der ganze Hass schon vorher soll.
Einen Zweitligaspieler als ganz große Hoffnung für unser Mittelfeld zu feiern, da würde ich wohl auch den Kopf schütteln. Bei einem Trainer ist das ganz was anderes. Was haben uns TT`s “Taktiktricks” denn gebracht? Und hört auf, dass VK mit Burnley abgestiegen ist. Pep und Klopp wären zur selben Zeit natürlich englischer Meister mit so einem Team geworden.
VK hat TT und JN die Erfahrung als Spieler voraus, auf höchstem Niveau gespielt zu haben. Vielleicht ist das der Gamechanger den wir brauchen, so wie Pep, Alonso, Zidane.
In den Hasskommentaren wird so getan, als ob man Pep oder Klopp den Laufpass gegeben und lieber VK genommen hat. Was waren denn die Alternativen? Der Selbstdarsteller Mourinho – Rangnick, der erst verhandeln muss und festzustellen, dass ihm eine Clubmannschaft zu stressig ist. Ein Revival von JN, Hansi oder TT? Oder all die anderen Trainer, die kein Bock hatten?

Erst mal wird er neuer Trainer, ob man das nun gut findet oder nicht. Und ob das eine gute Entscheidung ist oder nicht wird sich zeigen. Mancher sogenannte Fan sehnt den Misserfolg des Trainers (und damit auch des Vereins) aber geradezu herbei, was bei mir Brechreiz verursacht.

Wichtiger ist doch, das man den in die Tage gekommenen Kader richtig mit jungen hungrigen Spielern auffrischt, nur dann kann das was mit VC was werden

noch besser wäre wenn sie Fussball spielen könnten.

Eine Mannschaft, naaaaach dem Wunsch des Trainers, und -Eberl-Co.

Effenberg und Lahm haben vollkommen Recht. Hoffentlich nehmen die Bosse den guten Rat auch an und lassen V.K. machen!!!

Da gibts nie Ruhe, passiert bei der ersten Niederlage.
Die Aufrüstung und Einspielung wird mind. 2 Jahre dauern, vorher ist Super Glück!
Siehe auch Alonso, etwa, das ist normal bei 6-7 Wechsel-Eingewöhnung, d. h. wir werden wahrscheinlich wieder kein Meister werden-Umbruch!

Ich bin sehr optimistisch. natürlich hätte es Namen gegeben, die mir besser gefallen hätten – allen voran Klopp. aber die sind halt nicht verfügbar oder haben abgewunken. Wir sind nunmal jetzt in der Situation, dass wir uns mit Notfall-Lösungen beschäftigen müssen und da gefällt mir Kompany 1.000x besser als z.B. Rangnick oder auch Mourinho.
Gebt dem Mann eine Chance. eine echte Chance. Es kann gut werden. Als Xabi Alonso bei Leverkusen vorgestellt wurde, war er auch nicht gerade ein Gott unter den Trainern.

Last edited 25 Tage zuvor by Novamatix

Bei kompany bin ich selber noch hin und her gerissen.

Er ist mit burnley auf- und wieder abgestiegen. Das ist selbst nem Jürgen Klopp mal passiert. Aber ganz unerfolgteich war’s in burnley nicht, er hat sich dort was aufgebaut, auch den Respekt der Mitarbeiter. Sollte noch länger im Klub bleiben. Diesen Bonus scheint er sich in der aufstiegssaion verdient zu haben.

Andererseits hat kompany noch keine Bayern München-Referenzen als Trainer. Damit meine ich große Titel. Und er ist noch sehr jung, könnte noch immer mehr Spieler als Trainer sein. Alonso ist zwar auch jung, aber sein Wesen ist noch mal reifer, er war schon früh ein gentleman. Und so jemand tut Bayern traditionell gut, und das sehe ich in kompany noch nicht.

Schwachsinn wo bitte hat ein JN Bayern München Referenzen gehabt…?

Klopp und PEP, kommen nie (-mehr)
Solange Höness da ist, oder es sich was ändert!!

Erstmal muss er überhaupt seinen Vertrag unterzeichnen. Die Einigung mit Burnley kam schon vor 2 Tagen. Wenn da nicht in in letzter Sekunde ein gewisser Wurstverkäufer nochmal sein Veto eingelegt hat…

Es wird wichtig sein, dass Kompany volle Rückendeckung bekommt und in der Vereinsführung Geduld Einzug hält. Wir hatten vor nicht allzu langer Zeit schon mal einen jungen Trainer, dessen Verpflichtung als Langzeitprojekt angedacht war. Der hatte wohl keine Spielererfahrung auf allerhöchstem Niveau, aber das alleine wird bei Kompany nicht den Unterschied machen.

richtig

Was bitte macht einenJN so besonders im Gegensatz zum VK…

Das Tripple ist doch lediglich eine Frage der Perspektive. Wenn man zum Beispiel deutlich zum Ziel setzt, dass man die Meisterschaft, den Pokal und die CL NICHT gewinnen möchte und das dann am Ende passiert, dann hat mein sein Tripple eigentlich ja erreicht, oder? Ich bin mir sicher, dass der FCB diese (neuen) Ziele mit gewohnter Leichtigkeit erreichen wird.

Der Patriarch vom See wird sich bestimmt nicht daran halten.

Oha eine Mahnung vom Tiger ist kurz vor russisch Inkasso

Diese ganzen Angriffe bevor der Trainer überhaupt da ist. Echt anstrengend. Lasst ihn erstmal ankommen und dann muß der Kaderumbruch erfolgen. Das ist jetzt das Entscheidende. Diese Mannschaft braucht frisches Blut und eine neue Hierarchie. In jedem Mannschaftsteil muß ein Leader/Kämpfer sein. Von einigen Spielern muß man sich unbedingt verabschieden , auch um das Gehaltsgefüge wieder in Ordnung zu bringen. Das Gros der Mannschaft muß maximal 12 bis 13 Mio als Obergrenze verdienen. Darüber können Ausnahmespieler wie Kane oder Musiala sein,aber nicht Leute wie Gnabry,Goretzka, Coman. Auch ein Kimmich muß Abstriche akzeptieren sollte er bleiben. Die Mannschaft muß auch verjüngt werden. Aber als erstes bitte die Abwehr richtig Formen inklusive defensiver 6. Spieler aus der Abwehr wie Upa, Davies, Mazraoui eventuell auch Boey und Kimmich (sollte er gehen wollen) sollten unbedingt abgegeben werden. Mit Stani haben wir einen soliden ,rechten Abwehrspieler für 4er und 3er Kette. Hernandez/Mittelstädt für links gemeinsam mit dem jungen Aznou und Reserve noch Guerreiro wären super. Theo ist ein Kämpfer mit hoher Geschwindigkeit. Würde super zu unserem System passen. Mittelstädt gefällt mir auch. Sollte es bei einer 4er Kette bleiben, sehe ich Frimpong bei uns eher nicht obwohl er ein begnadeter Kicker ist. Unbedingt die defensive 6er Position klären. Zubimendi/Onana wären beide top. Und Stones als flexiblen Abwehrallrounder wäre dann für IV, defensive 6 und RV ein hochwertiger erweiterter Stammspieler.

Wir brauchen für die nächste Saison einen ausgewogenen,hochwertigen,breiten Kader. Nächste Saison sind es noch mehr Spiele. Bitte 18 Spieler auf dem Niveau von Stammkräften ,die alle Positionen mindestens doppelt abdecken. Dazu 4 Torhüter und 5 Perspektivspieler. Mit Aznou, Zvonarek, Irankunda, Aseri, Zaragoza haben wie die eigentlich schon. Dazu ja noch Tarek Buchmann sollte er nicht wieder verletzt sein.

*Aseko Nkili

*Aseko Nkili

Alsob der Uli Ruhe gibt. Das kann man vergessen. Der gibt ständig Interviews die dem Verein schaden.

das Mia San Mia endlich wieder leben und jeden einzelnen im Verein gegenseitig schützen, als Einheit da stehen und sich nicht von äußeren Unruhen beeinflussen lassen! dann klappt das auch wieder 😉

Der Trainer ist völlig egal wenn die Spieler wollen kann dich da jederhinsetzen.
Das Wchtigste ist dass Neuer nicht mehr im Tor steht
Die Patzer die er macht kann weder Bayern noch die DFB Mannschaft
ausgleichen.
Ein ehemaliger Spieler als Trainer ist immer optimal egal wer es ist