Transfers

Neue Holding Six? Er schneidet bei Bayern-Analysen am besten ab

Christoph Freund
Foto: Getty Images

Jetzt wo die Verpflichtung von Vincent Kompany als neuen Cheftrainer des FC Bayern fix ist, kann beim FC Bayern der volle Fokus auf den anstehenden Kaderumbruch gelegt werden. Für die Holding-Six-Position hat der Verein jetzt offenbar einen Premier-League-Star im Visier.



Am gestrigen Mittwoch hat Vincent Kompany seinen Vertrag als Cheftrainer bei Bayern München unterschrieben. Jetzt kann er gemeinsam mit Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund an den ersten Transfers arbeiten, um den Kader bis zu seinem ersten Pflichtspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals zu verstärken. Eine Position, die auch sein Vorgänger Thomas Tuchel dringend frisch besetzt haben wollte, ist die der viel zitierten Holding Six, also eines tief stehenden Sechsers.

Adam Wharton
Foto: IMAGO

Ein Kandidat, der in Zukunft im defensiven Mittelfeld des FC Bayern auflaufen könnte, ist laut dem englischen Independent Adam Wharton von Crystal Palace. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler soll sich demnach in vielen Analysen des Vereins als am besten geeignet erwiesen haben, weswegen er bereits intern als Wunschlösung auserkoren worden sein soll.

Ist Adam Wharton wirklich der Richtige für den FC Bayern?

Whartons Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei rund 30 Millionen Euro. Informationen der englischen Sun zufolge müssten die Münchner jedoch circa 70 Millionen Euro für den U21-Nationalspieler der Three Lions auf den Tisch legen. Der Linksfuß war erst im Winter von den Blackburn Rovers zu Crystal Palace gewechselt und stieg dort direkt zum Leistungsträger auf. Seit er bei den Eagles unter Vertrag steht, stand er in allen der 16 möglichen Premier-League-Partien auf dem Platz, wovon er 15 Mal in der Startelf beginnen durfte.




Laut fbref gehört das Talent zu den besten 5 Prozent aller Mittelfeldspieler, was Tackles pro 90 Minuten angeht (3,33) und auch seine sonstigen Defensivstatistiken können überzeugen. Außerdem ist er mit seinen drei Assists (0.21 pro Spiel, also alle fünf Spiele eine Vorlage) einer der besten Vorlagengeber Europas auf seiner Position. Trotzdem bleibt es fraglich, ob die Bayern bereit sind, eine so hohe Summe für ihn zu bezahlen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
101 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das gibt den Sommer der langen Gesichter, denn es wird keiner kommen. Glaubt wirklich jemand, dass der FCB die Personalkosten von 413 Millionen nach oben schrauben wird? Außer Kimmich ist keiner wechselbereit, und dem zahlt kein Verein 20 Mille Gehalt.

Choupo und Sarr sind weg als sind 13 Mio frei
Dh einer kann kommen

Zieh mal die 10 Millionen für Tuchel ab, das sind auch Personalkosten. Dann bleiben nur noch 3. Keine Ahnung was der Bub aus Australien bekommt, für ne Packung Smarties spielt er bestimmt nicht. Zudem wurde der Zaragoza Transfer ja vorgezogen. – “Lange Zeit wurde die handelsrechtliche Bilanzierung von Spielervermögen in Literatur und Rechtsprechung kontrovers diskutiert. Schließlich gelangte man zu der Bilanzierungspraxis, die aus einem Vertrag resultierende exklusive Nutzungsmöglichkeit an einem entgeltlich erworbenen Spieler im immateriellen Anlagevermögen als Spielerwert zu aktivieren. Es wird dabei konstatiert, dass der Club durch den Transfer eines Spielers die (vertragliche) Möglichkeit erlangt, das wirtschaftlich verwertbare Leistungspotenzial eines Spielers zu kontrollieren. Somit handelt es sich um einen Vermögenswert im bilanzrechtlichen Sinne, der dem Bereich Humankapital zuzuordnen ist.” Durch die Herabstufungen der Spielerwerte hat der FCB einen ordentlichen Verlust beim Eigenkapital.

Klingt alles nach oihme, gibt wenig bis keinen der soviel Mist und Unwissenheit von sich gibt.

oder 3 Talente, momentan wird auf Quantität vor Qualität gesetzt.

Was ist mit den ganzen Optionen die Ablösefrei sind oder kurze Vertragslaufzeit Haben ? Wie Rabiot, Varane,Hermoso…..
Oder Spieler die eine Eine feste Klausel haben . Frimpong, Maatsen,Williams….

Sind das 6er?denke nicht

Nein, haben aber vor 1 Jahr ewig an Rice ,Kane …. Rumgemacht und fast keinen bekommen . Wir haben fast auf allen Positionen bedarf !

Was? Bayern wollte nicht 130mio für Rice bezahlen. Und ich kann’s gut verstehen. Im direkten Duell gegen Arsenal ist selbst ein formschwacher kimmich als Rechtsverteidiger noch wertvoller für sein Team als ein Rice.

Und Kane haben wir bekommen und der war jeden Cent der 100mio€ wert. Wenn ich mir dagegen die anderen 100mio€ Transfers der anderen Klubs anschaue… Dembele, coutinho, griezmann, hazard, … Gott sei Dank überlegt bayern 2x ob der Spieler es wirklich wirklich wert ist, bevor sie so nen großen Deal angehen.

Was war mit Walker ?
Ewiges hin und her !
Aus Panik hat man boey für 35 mio gekauft !

Was soll mit Walker gewesen sein? Dank des bayern interesses hat er jetzt nen super Vertrag bei man City für sich rausgeschlagen.

Solche Spieler und Methoden von Spielern gibt es. Siehe Haaland. Vor dem kannst du dich aber niemals gänzlich schützen.

Ob er dieser Rolle beim FC Bayern gewachsen ist? Kann ein guter Spieler sein, ist aber ein hohes Risiko. Und der Preis wäre ja absurd!

Warum fällt dem FC Bayern ein Spieler immer erst auf, wenn andere Vereine ihn entdeckt haben🤔?

das war eine rhetorische Frage, oder?

Man soll hier ja nicht immer jammern, aber Alex Garcia vom FC Girona (3. in der Primera Division) wäre so ein Spieler. Er wechselt aber zum Deutschen Meister für ein überschaubares Sümmchen.

Da macht Leverkusen wieder einen Top Job und sind frühzeitig am Spieler dran

in Leverkusen hatten sie ja keine anstrengende Trainersuche. Ich kann Max und Freund verstehen, wenn sie jetzt erst mal ne Woche oder 2 Urlaub machen. Gerade der Max weiss doch wie schnell eine 3 Tage-Woche einen Gladbacher fertig machen kann.

Garcia ist aber eher ein 8er… Diesen Spielertyp gibt es ausreichend bei den Bayern.

Leverkusen profitiert jetzt halt auch vom Alonso Effekt.

Rolfes würde solche Deals ohne alonso gar nicht hinkriegen. Das gehört auch zur Wahrheit dazu.

Bayerns größte Niederlage in dieser Saison war das 0:3 im Rückspiel gegen Leverkusen und Alonsos absage daran den ruf des fc Bayern nicht zu folgen.

Jetzt gehen halt auch mal gute Spieler zu Leverkusen und bayern hat ernsthafte Konkurrenz.

Das ist korrekt und zeigt ein weiteres Mal: auch wenn nächste Saison vieles gut geht, wird es ein langer Weg zurück. Was auch gut wäre, denn lieber nachhaltig und langsam als schnell und nur kurzfristig.
Das CL Finale dahoam als Ziel auszugeben wäre illusorisch.

Nein. Garcia spielt auf der Pavlovic oder Xhaka Position. Eher als Entlastung und Zukunft für Xhaka bedacht. So ehrlich sollte man sein. Bei uns wäre also ein Garcia eher als Ergänzung zu Pavlovic oder Laimer gewesen. Nicht die dringendste Position.

Analysen und Statistiken machen noch keinen Menschen. So wie ausgefeilte Taktiken noch keinen erfolgreichen Sport. Es wird leider immer theorielastiger…

hat man Tuchel nicht erklärt man brauche keine neue Holding Six, man habe Spieler, die diese Rolle erfüllen können? das spricht nicht wirklich für die Kompetenz der sportlichen Führung…

falsch, man war mit Pahlinha einig, er war in München, dann hat Fulham blockiert – keine Freigabe. Man hat sogar im Winter eine 6 gesucht

nein, das kam erst nach der Einsicht, dass Tuchel recht hatte. zunächst hieß es, Kimmich könne das spielen.

Nein, man wollte als erstes Rice verpflichten… der wollte aber nicht. Außerdem wäre er auch zu teuer gewesen. Man wollte ja auch noch die Tuchel- Wunschspieler Kane und Kim verpflichten. Die Option Palinha ist zum Glück an uns vorbei gegangen. Der hat ja einen fragwürdigen Charakter und gut gespielt hat er auch nicht mehr! Das Ergebins in dieser Angelegenheit heißt Pavlovic, den wir sicher nicht bejubeln würden, wenn Palinha oder Rice gekommen wären.

Man Bazi,echt jetzt? Wie oft noch? Pavlovic spielt nicht auf der Rice Position. Du nimmst es einfach nicht zur Kenntnis obwohl das Thema so oft beschrieben wurde. Du verbreitest einfach Falschinformationen und wiederholtst sie ständig. Auch in der N11 spielt Pavlovic auf der Kroos Position und nicht auf der Andrich/Groß Position. Wäre schön,wenn du das einfach mal akzeptieren könntest. Wir haben aktuell vor allem in der Abwehr und auf der defensiven 6 Bedarf an einem spielstarken Spieler. Onana oder Zubimendi. Die würden mit Pavlovic spielen und nicht anstelle. Kimmich wurde von Pavlovic verdrängt.

Last edited 21 Tage zuvor by JAS Berlin

Das erste was Kompany nächste Woche lernt: Der Laimer kann das auch 😉

Die Zeiten der großen Namen sind sowieso vorbei, der FCB braucht dringend neue hungrige aggressive Spieler ! Die nächsten Jahre erstmal kleine Brötchen backen ! Hoffe nur das wir weiterhin die CL Qualifikation schaffen ! Es müssen nicht immer Titel her Hauptsache ein richtiges Team das alles auf dem Platz gibt und keine lustlosen Sanespieler !

👍

und für was ist die CL gut, wenn du in der Gruppenphase mit 4 Niederlagen ausscheidest.

Das hört sich im ersten Moment nach viel Geld an. Andererseits sind die Preise für außergewöhnliche Spieler in diesem Segment bereits jenseits der 100 Mio. Grenze. Alternativen gäbe es trotzdem (z.B. Onana, Zubimendi, Neves) Viel weniger kosten diese Kandidaten auch nicht. Schau mer mal.

Wer sagt denn, dass Kompany überhaupt eine echte „Holding 6“ haben will? Zumindest bei Burnley hat er fast durchweg mit einer klassischen Doppel-6 gespielt.

Mit einem überschaubaren Ergebnis, auch was die Torbilanz betrifft. Am Ende braucht es so oder so Qualitaet und die beiden Herren muessen zusammen funktionieren. Auch das ist leider nicht selbstverständlich wie man inzwischen gerade in Muenchen weiss. Und einer von den beiden sollte sich schon etwas um die Defensive kuemmern. Eine Aufgabe, die allerdings, besonders in der Liga, mitunter bis zu 8 Herren auf dem Platz grosszuegig den beiden IV ( und dem Torwart) ueberlassen haben. Von eher vorgetaeuschten Alibizweikaempfen abgesehen. (Nicht nur) da hat VK eine interessante Aufgabe, die er hoffentlich besser als in Burnley loest.

Die Frage dabei ist, wer hat schuld, wenn die Mannschafft im gesamten defensiv nicht geschlossen agiert? Man hatgenerell eine mannschaftlich geschlossene Spielweise vermisst. Sind daran alle Spieler schuld gewesen oder doch nur ein Trainer? (wertungsfreie Frage)

Kompany steht mit seiner Spielidee für harmonische und kompakte Spielweise. Dabei steht die Dominanz im Ballbesitz ganz oben auf der Liste. Dazu eine aggressive Verteidigung. Nicht ganz unwichtig ist auch die Tatsache, dass sich Kompany als Teil der Mannschaft sieht und mit den Eigenenschaften, die er von den Spielern erwartet voran geht. Diese Punkte haben in der letzten Saison irgendwie gefehlt. Zumindest bis zur Bekanntgabe der Trennung von Tuchel. Ab da konnte man zumindest in der CL eine Einheit sehen. Aber auch hier wurde eigentlich nicht aggressiv verteidigt!

und, sie waren nicht fit

Gegen Arsenal und Real wurde schon ageessiv verteidigt. Es war nur zu selten der Fall in der Saison.

Ich muss mich wiederholen, abgesehen das die der Bayern bereits nach Gewinn der CL 2020 begonnen hat. Die Mannschaft wurde nicht optimal ergänzt bzw verstärkt und dann kam die Entlassung von JN Schwachsinn hoch 3, und ich lasse mich gerne korrigieren, was haben Oliver und Hasan dabei gedacht TT zu holen? Ich habe kein System erkannt. Die Statistik belegt das Bayern unter TT alle negativen Rekorde geschaffen hat ,keiner soll hier kommen und von Alecs P. sprechen es gibt immer ohne dazu Tun von Trainer die sich selber entwickeln und das ist so ein Fall. Sich hinstellen und nach H6 brüllen anstatt die Spieler besser zu machen nein er braucht eine fertige Mannschaft dafür braucht niemand ein Trainer. Wer ein Fehler findet, darf es behalten.

Doppel 6 heißt nicht unbedingt , dass es zwei zentrale oder gar offensive MF Spieler nebeneinander gibt. Bei Burnley hat Sander Berge den rein defensiven Part übernommen und den 6er Raum vor der Abwehr besetzt. Eine positionstreue und defensiv orientierte 6 fehlt den FCB Kader seit Jahren dringend.

Das ist nicht ganz richtig – Josh Cullen und Sander Berge sind eine klassische Doppel-6, bei der sich die Aufgaben geteilt wurden, wie man auch an den ausgeglichenen Heat-Maps der Spieler gut erkennen kann. Unter Flick und in der zweiten Saison von Nagelsmann hat genau diese Aufgabenverteilung auch bei Bayern sehr gut ohne einen rein defensiv denkenden Mittelfeldspieler funktioniert und zB Goretzka/Laimer haben das gegen Arsenal und Real im Hinspiel hervorragend umgesetzt. Auch unter Heynckes gab es keine “positionstreue” 6 – Martinez war lediglich der etwas defensivere Part einer relativ klassischen Doppel-6 mit Schweinsteiger. Keine Ahnung, wieso den viele als Holding-6 bezeichnen…

Letztlich ist es vor allem eine Frage der taktischen Aufstellung, ob man wirklich einen Spieler braucht, der relativ starr vor der Abwehrkette agiert. Zumindest TT wollte von diesem Plan ja irgendwie nie richtig abweichen und war mit einer normalen Doppel-6 unzufrieden….

lecko mio, hier wird diskutiert wie man das Spielsystem eines englischen Zweitligisten bei Bayern implementieren kann.

tatsache ist das unser mf einfach viel zu oft in der defensiven aktion keinen zugriff bekommt. daher wäre ein defensiver 6 schon nicht schlecht. dann stehen unsre ivs auch nicht mehr so oft 1 gegen 1….

Mag sein. Andererseits hat der FC Bayern in den letzten 15 Jahren eigentlich nie mit einem reinen 6er vor der Abwehr gespielt und war mit einer Doppel-6 immer sehr erfolgreich. Auch unter Flick oder Nagelsmann hatte man bereits mit Spielertypen wie Kimmich, Goretzka oder Thiago eine sehr stabile Defensive.

Deshalb denke ich, dass es eher an der taktischen Grundausrichtung liegt, wenn man defensiv keinen Zugriff bekommt. Zudem kann ich einfach nicht verstehen, wieso zB ein Spieler wie Kimmich als RV von allen gelobt wird oder Goretzka IV spielen kann, aber auf der 6 sind beide defensiv plötzlich nicht gut genug…?

Auch das spricht aus meiner Sicht eher dafür, dass es ein taktisches Problem der gesamten Mannschaft (vor allem unter TT) war, dass man zu viele Gegentore bekommen hat.

Ein radikaler Umbruch muss so oder so her, da gibt es kein Vertun. Die Bayern müssen ihre Spielerpersonaldecke justieren, und wenn es welche gibt, die es immer noch bequem finden, nicht viel zu leisten, aber auf ihren hohen Gehältern sitzen zu bleiben, dann werden sie sich ganz schnell aus dem Kader wiederfinden. Das ist bekanntlich nicht förderlich für die Karriere. Im Klartext: Entweder zeigen manche satten Spieler eine explosivartige Leistungssteigerung, oder sie werden ausrangiert und von möglicherweise jüngeren, erfolgshungrigen Greenhorns vorgeführt bekommen, was es heißt, sich für den Club zu zerreißen. Also, ich bin mir total sicher: Mit Kompany kommt der langersehnte, so dringend notwendige Umbruch, und zwar in allen Teilen der Mannschaft und sogar im Verein. Vielleicht bin ich da einen Tick zu optimistisch, aber entweder man liebt diesen Verein und wünscht ihm nur das Beste, oder man lässt es sein.

Last edited 21 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

👍

wenn man den Verein liebt und ihm nur das beste wünscht, legt man den Finger in die Wunde und hofft, dass es viele andere ebenso tun und so ein Umdenken erzwungen wird. durch Claquere ist noch nie etwas besser geworden.

aber klappern gehört zum Handwerk

So sei es

mit anderen Worten … den FC Bayern München abmelden und unter neuen Namen von vorne beginnen. Und nur noch 15-Jahresverträge anbieten. Wer so was unterschreibt, der muss sich mit dem Verein identifizieren.

woll mas hoffen….

Zensur-Willkür, oh Zensur-Willkür, ich grüße dich heiter,
na, hast du gut geschlafen, sanft und leiser?
Warum, oh warum, löschst du stets meine Zeilen,
und zwar ohne Grund, lässt du meine Worte verweilen.

Ganze zwei meiner Posts, wie Schatten verbannt,
ohne Erklärung, wie Sand durch die Hand.
Hab einen schönen Tag, mein stummer Begleiter,
vielleicht bist du ja morgen ein wenig gescheiter., 😉😎

Blödsinn hoch 3!

Oh, wie schön ein Pöt! Meine harmlosen Posts verschwinden auch heute Morgen. Da ist wohl jemand übernächtigt.

Ich habe kürzlich für 70 t€ auch eine Auto gekauft, das 30 t€ wert ist.
Tolles Schnäppchen – oder?

kann man absolut nicht vergleichen @Don Alfredo

lieber onana

👍

Happy cadaver for everyone…

Der BVB hat Rheinmetall als neuen Hauptsponsor gewonnen und alles bleibt ruhig.

Wenn Bayern mit einem Rüstungskonzern zusammen arbeiten würde, was gäb`s für ein Geschrei!?

Die Gutmensch-Ultras würden durchdrehen und Petitionen verfassen.

Die Dortmunder sehen das gelassener (zu Recht, wie ich finde) und werden sich Spieler leisten können, mit denen Sie in der BL und CL oben mitmischen werden.

mit einer einstelligen Millionenzahlung pro Jahr in der CL oben mitmischen?

wir haben doch unsere Freunde in Qatar

Dieses Sponsoring gibt es nicht mehr…

Panzer gegen Real 🤣

ein bissl regen sie sich schon auf in dortmund….

Früher Vorstopper, heute Holding Six, Wahnsinn

Libero

das wäre die playing six. So was würde Kimmich gerne machen.

Sollte Zubimendi nicht wechselwillig sein, würde ich einen Spieler wie Geertruida ( 23 ) von Feyenoord Rotterdam auf die 6 stellen, der zugleich auch noch als IV und RV eingesetzt werden kann und das bei einem Marktwert von 32 Mio.

Ich glaube nicht, dass der FCB soviel Geld für diesen Spieler ausgibt. Wenn man überhaupt einen reinen 6er verpflichten will, sollte dieser Spieler auf dieser wichtigen Position schon internationale Erfahrung haben.

Robert du hast eine gute Aufstellung und die auf der Bank sind gewählt

———————-kane————————
williams——-musiala—————sane
—————pavlo—-de jong—————
maatsen—deligt—dier——-Kimmich
———————neuer————————
2te Reihe
————————tel————————
zaragoza——Müller——-irankunda
————laimer—-guerreiro———-
aznou——upa———Kim——mazroui
———————ulle————————-

Verkauf von Goretzka, gnabry, Coman, Davies
Kader füllen mit Jugend Spielern und dem Rest der nicht aufgezählt wurde

würde wohl sogar bald übrig bleiben….

gnabry halten wenn er auf Gehalt verzichtet..anstelle von aznou, Theo hernandez verpflichten, auch nur sollte Davies seinen Kopf nicht doch noch endlich frei bekommen..
Williams wird nicht kommen, dafür Dani Olmo 👍
upamecano MUSS verkauft werden.. hat es in drei Jahren nicht geschafft sich weiterzuentwickeln..

Was hat Aznou als LV mit Gnabry als Außen zu tun?

williams und Olmo wäre natürlich porno, bei Theo habe ich ein bisschen schiss dass der wie sein Bruder tickt

70 MILLIONEN NEIN DANKE ! DER LAIMER KANN DAS AUCH HAT ÜLI (KOMPANY) GESAGT

¿¿¿Üli (Kompany)???????

Warum nicht Eric Dier als Holding Six. Er hat das drauf.

Wenn er wirklich so ein starkes Talent ist wie es heißt auf jeden Fall holen.
Aber auf keinen Fall für die kolportierten 70 Millionen Euro, die natürlich viel zu viel wären!!!
Vergleich mit Belingham,der damals für 25 Millionen zu Dortmund kam…