FC Bayern News

Watzke: “Bayern wird es in den nächsten Jahren schwer haben”

Hans-Joachim Watzke
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat mehr als ein Jahrzehnt lang den deutschen Fußball dominiert. Die abgelaufene Saison 2023/24 hat der FCB ohne Titel beendet. Aus Sicht von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke stehen den Münchnern auch in Zukunft schwere Zeiten bevor.



Während Bayer Leverkusen das Double geholt hat, steht Borussia Dortmund im Champions-League-Finale und kann am morgigen Samstag zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte die Königsklasse gewinnen.

Der FC Bayern hingegen hat die Saison 2023/24 bereits titellos beendet. Zu allem Überfluss verspielte man am letzten Bundesliga-Spieltag auch noch die Vize-Meisterschaft und wurde vom VfB Stuttgart auf den dritten Rang verdrängt – zum ersten Mal seit 2007.

Während die Bayern-Fans auf ein furioses Comeback in der neuen Spielzeit hoffen, ist Hans-Joachim Watzke davon überzeugt, dass die bayerische Dominanz aus den vergangenen Jahren vorerst beendet ist: “Sagen wir es mal so: Die Bayern werden es in den nächsten zwei, drei Jahren zumindest schwer haben, so eine gewaltige Dominanz zu entwickeln, wie sie sie unter Pep Guardiola hatten! Diese extreme Dominanz, mit elf Titeln in Serie, daran glaube ich nicht mehr”, betonte dieser im Gespräch mit der BILD.

“Ich werde mich nicht am aktuellen Bayern-Bashing beteiligen”



Laut dem 64-Jährigen ist die “Spitze der Bundesliga einfach besser geworden”. Der scheidende BVB-Boss machte aber deutlich, dass der deutsche Rekordmeister gestärkt aus der aktuellen Situation hervorgehen wird: “Fakt ist: Bayern ist finanziell so stark wie kein anderer Klub und wird die richtigen Ableitungen aus dieser Saison treffen. Im nächsten Jahr werden sie bei der Meistervergabe wieder ganz vorne dabei sein.”

Watzke betonte zudem, dass die Bayern extrem viel für die Bundesliga geleistet haben: “Ich werde mich nicht am aktuellen Bayern-Bashing beteiligen. Gerade in einer solchen Phase sollten wir den Bayern den nötigen Respekt entgegenbringen. Kein Klub in Deutschland hat mehr für den deutschen Fußball getan als Bayern München!”, stellte dieser klar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er muss es ja wissen 🤣🤣 🤣

Er spricht von einer Dominanz ala Guardiola. Da hat er natürlich recht, denn diese Dominaz gab es zuvor auch in der Form noch nicht…
Aber dennoch denke ich mir, dass es der BVB schwerer haben wird. Bayern wird glaube ich stärker als manch einer denkt.
Bayern kommt IMMER zurück.

vllt solltest du den artikel ganz lesen und nicht nur die überschrift.

Unter Flick war die Dominaz im ersten Jahr, mit Thiago im Kader, erdrückend für jeden Gegner.

Ich erinnere nur an der 8:2 gegen Barca! 💪💪💪

👍😎😅

Als hätte der BVB nicht genügend eigene Probleme … 😉

Aber die stehen im CL Finale.
Das ist wie ein rosa Elefant auf dem Baum …

Die würden nicht mal CL spielen wenn die Reform nicht wäre

sie sind in der CL momentan die beste, erfolgreichste deutsche Mannschaft

Das hätten wir bei den Gegnern die die hatten auch geschafft. Dortmund wäre aber gegen Arsenal schon weg gewesen.

Und Bayern wäre an Atletico gescheitert

Hätte, wäre, wenn zählt aber nicht. Sicherlich hatten sie enormes Glück, dass PSG 4x Alu getroffen hat. Aber Glück braucht man immer, um ins Endspiel zu kommen. Oder den passenden Schiri. 😉

Einer unserer besten Trainer der Vergangenheit, van Gaal, sagte Mal etwas sehr Tiefgründiges: es ist leichter, ein CL-Finale zu gewinnen, als überhaupt bis ins Finale zu kommen.

Mit etwas Dusel, in diesem einen Spiel holt der BVB eher zufällig, aus Versehen den POTT.

Wie können uns am Ende nix davon kaufen, von den Schiris gegen Real, und davor ja auch schon gegen Arsenal, veraxxxt worden zu sein. Pervxxs!

Fairerweise muss man sagen, dass die dafür die Hammergruppe in der Gruppenphase hatten. Das ist aber alles: Hätte, hätte….

Ach Aki… jedes Jahr aufs Neue

Morgen sehen wir ihn hoffentlich 😭

Die Kunst des BVB – Schwatzke auf andere zu zeigen …er weiß offensichtlich immer noch nicht, dass er dabei mit drei Fingern auf sich selbst, bzw auf den Club aus Lüdenscheid Nord zeigt!

zur Zeit schaut die Fussballwelt auf Deutschland und sieht erst mal nur Leverkusen und Dortmund.

Hatta Recht der Aki

Hatta gut gemacht der Aki, das gibt gleich ‘ne ordentliche Portion Zusatzmotivation für die nächsten beiden Duelle.

Klar, werden die Bayern es in den nächsten Jahren schwer haben, und das ist gut so! Wenn die Liga spannend ist, steigt die Qualität des Wettbewerbs. Das hat man in diesem Jahr deutlich gesehen, als die Bundesligisten durch diese Reibungen immer wach und konzentriert blieben und im internationalen Wettbewerb sehr weit kamen (siehe Vizekusen und BVB). Diese Herausforderungen in der heimischen Liga haben dazu beigetragen, die Sinne der Ligaprotagonisten zu schärfen und ihre Leistung auf höchstem Niveau zu halten. Insgesamt ist das also auch eine gute Nachricht für den FCB, denn ein stärkerer Wettbewerb wird die Mannschaft langfristig nur verbessern.

🤣🤣 spannend … Leverkusen ist mit 17 Punkten Vorsprung Meister geworden. Das war eher langweilig.

ja es war langweilig wie schon Jahre nicht mehr

Elf Titel unter Guardiola?

Anständige und realistische Worte…

Herr Watzke hat Recht. Im Gegensatz zu Laberkopf Eberl ein Top Fachmann.

100 %

Tja Herr Watzke
Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt.
Sie und der BVB werden das nur von unten betrachten.
Vom Tabellenkeller oder gar 2te

Wunschdenken!

erst mal morgen zum CL-Titel gratulieren.

Völlig unrealistisch deine Aussage

Wenn die den guirassy Deal eintüten werden die wieder vorne mitmischen

Für den müssten “wir” noch ein Plätzchen im Kader finden….KANE lässt sich ja eh gerne auf die 10ner Position fallen.

Last edited 19 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Elf Titel in Folge, war einmalig, daran glaube ich auch nicht mehr. Aber für Fatzke und die anderen Zecken wird es immer langen

Seitdem er DFL Vorsitzender ist, gibt es das Bayern Bashing!!! Sender wie sky und Sport 1 sind ganz vorne mit dabei!!! Er sagt es ja selbst, finanziell kommt man nicht an Bayern ran!!! Einfach nur ekelhaft und ein großer Heuchler

🫣

In die Zukunft kann niemand von uns schauen. Und das ist auch gut so!

Natürlich wird das in den nächsten Jahren nicht leichter für uns. Nicht nur in der Bundesliga wird´s schwerer für uns, sondern auch in den anderen Europäischen Ligen, die immer besser werden.

Es kommt aber immer auf die aktuelle Situation von uns und der Konkurrenz an, darauf, wie gut und breit man den Kader aufstellt, welchen Trainer man hat und, das solle man nicht unterschätzen, auf das nötige Quäntchen Glück bei den Auslosungen. Insofern ist alles offen!
Ich lass mich da von niemandem verunsichern! Ob wir nochmal 11 Meistertitel am Stück holen ist doch momentan gar nicht wichtig. Wir haben das vollbracht und das soll uns doch erst einmal jemand nachmachen!

Was Aki angeht, so hätte ich es schöner gefunden, wenn er sich da rausgehalten hätte. Am Ende hat er zwar lobende Worte für uns gefunden, aber der FCB ist nicht sein Club, also hätte ich da auch nix gesagt. Sie haben ja ihre eigenen Baustellen, um die wir uns auch nicht kümmern.

Herr Watzke darf wohl seine Meinung haben! Oder nicht?? Ihr beurteilt doch auch andere Mannschaften!!! Die Fehler die der fc bayern gemacht hat, sind immer auf die selben Spieler gesetzt zu haben! Nach dem Gewinn des Triple hätten sie schon mal einen kleinen Umbruch einleiten müssen! Gnabri und Sane haben schon lange abgebaut! In der Verteidigung falsche Leute verpflichtet! Immer nur teure Spieler verpflichtet die keinen deut besser waren als der Nachwuchs! Mit Neuer Macht man den Fehler wieder. Weg mit ihm.

Hallo Bruno,

sicher darf Aki Watzke seine Meinung sagen! Das verbietet ihm doch niemand!
Und klar wurden beim FCB Fehler gemacht und es hätte bereits lange vorher viele Änderungen geben müssen, sonst wäre man eventuell wieder Meister geworden. Mit Leverkusen konnte allerdings niemand rechnen und insofern lohnt sich die Spekulation um den gewonnenen oder verlorenen Meistertitel nicht! Es soll ein Umbruch geplant sein. Schauen wir in ein paar Wochen, wie es dann beim FCB aussieht.

Nur sollte man den FCB niemals unterschätzen, weil er unberechenbar ist. Wenn man denkt, er ist am Boden und weg vom Fenster, dann steht er wieder auf. Wann das sein wird. Das werden wir dann sehen, wenn es soweit ist.

Bei Aki W. war das oftmals so, daß der BVB dann dies und das meinte, wenn der Gegner schwächer war und sie ihre gute Phase hatten, und dann kam es eben doch wieder ganz anders. Da wird vorab schon der Borsigplatz geschmückt und wie das dann ausging, wissen wir ja. O.K. für den Borsigplatz kann Watzke nichts, das fand er damals auch nicht gut! Und das ist auch keine Schadenfreue von mir. Nur ich habe gelernt, daß man das Fell des Bären erst verteilen darf, wenn man ihn erlegt hat! Daher ist manchmal Schweigen besser.

Die Borussen haben jetzt ihr Finale gegen RM und, glaub es mir oder nicht, ehe ich RM die Daumen drücke, die sich gerne ablösefrei unsere Spieler holen, ist es mir lieber, daß der BVB gewinnt! Ich bin nach wie vor der Meinung, daß wir gegen RM im Halbfinale von den Schiris ganz bewußt benachteiligt wurden. Ob wir es am Ende gewonnen hätten mit den vielen Spielern, die raus mußten, das steht auf einem anderen Blatt. Das Finale anschauen, werde ich mir aber auf jeden Fall.

Ich gebe dir vollkommen Recht! Aber um wieder eine erfolgreiche Mannschaft zu haben, braucht es Zeit! Der Herr vom Tegernsee muss die Leute machen lassen! Wenn sie nur druck bekommen, machen sie nur Fehler! Eberl hätte ich nicht verpflichtet! Ich hätte er einen Manager wie Schmadke geholt! Den Herrn traue ich es zu,,bei Uli Hönneß in Wiederstand zu gehen! Nur ja sager sind der Tod eines Vereins! Und wenn niemand gehen will, die Tribüne ist groß genug!! Dann werden sie schon gehen.

Daß die BL besser geworden ist ist schon mal richtig. Beim Fcb hat man mangels Motivation “vergessen” dazuzulernen. Man lebte in dem Glauben daß man sich nicht mehr großartig bemühen muss um die Meisterschaft zu holen. Hat ja in den letzten Jahren wunderbar funktioniert. Daß man die Meisterschaft letztes Jahr nur durch die Dum_mheit anderer gewonnen hat war offensichtlich nicht Warnung genug. Aki wirds natürlich freuen daß diese Saison ein Desaster für den Fcb war denn er sieht jetzt die große Chance mal am Fcb vorbeizuziehen.
Wenigstens hat er als einer der ganz wenigen so viel Anstand jetzt nicht auch noch öffentlich auf den Fcb draufzuhauen. Zumindest dafür verdient er etwas Respekt.

jaaa immerhin hat der bvb jetzt nen kriegswaffensponsor

In der Tat sehr ungewöhnlich, dass die einen Fußballverein sponsern. Erschließt sich mir nicht was das Unternehmen sich davon erhofft. Dem BVB wirds egal sein, die Millionen rollen und gibt ihnen die Möglichkeit, zusammen mit den CL Einnahmen, den Kader zu verbessern. Im Gegensatz zu FCB werden wir dort einige Transfers sehen. Ob die alle einschlagen steht wieder auf einem anderen Blatt. Das Blatt bei Bayern wird weiß bleiben.

naja das unternehmen will sein image aufbessern
der bvb macht sich selber lächerlich, was hat sich watzkr über katar eschauffiert und jetzt kriegswaffen😂😂

Ob die Liga besser wurde, was er auch nicht gesagt hat, wage ich zu bezweifeln. Richtig ist, dass Bayern schlechter wurde, und das nicht erst in dieser Saison. Richtig ist, dass 2 Mannschaften in der Liga einen besseren Fussball spielten und dass trotz der mannschaftlich en Verschlechterung etliche Punkte mehr moeglich gewesen waere, wenn man Kreisligafehler in etlichen Spielen vermieden haette. Leverkusen hat die nach wie vor bestehende spielerische aber auch taktische Schwaeche der Liga genutzt wie Bayern in seinen guten Zeiten. Die internationalen Auftritte des VfB werden wir sehen, die von Leverkusen haben wir gesehen. Auch die gegen die Aserbeidschaner, gegen Westham und Rom und vor allem gegen Bergamo. Da war der BVB in der CL durchaus konkurrenzfähiger und hatte gegen PSG vor allem auch Glueck. Die Frage ist, ob die Verantwortlichen in Muenchen nach etlichen Jahren wieder mal ihre Hausaufgaben machen und da gibt es tatsaechlich einige Fragezeichen. Wursteln sie reformunwillig vor sich hin, bleibt es sehr schwer. Aendern sie Strukturen, Personalien, Abläufe und eine bestimmte Kultur sind die finanziellen Moeglichkeiten natuerlich vorhanden, an längst vergangene Zeiten anzuknüpfen. Es liegt nicht an den “Anderen”, die man auch nicht groesser machen muss, als sie sind, sondern an ihnen selbst. Schaun mer mal.

Papa Aki 😍😍 Komm zu Bayern Pate. Mit Uli & Kalle wird das Rentnertrio die Fußball Welt beherrschen. Perez geht eh bald in den Knast dann ist es mit UEFA Madrid vorbei.

Naja er weiß halt wer den BVB damals aus der Scheiße gezogen hat. Sonst wären sie heute nicht mehr in der BL oder vllt schon wieder aufgestiegen. Wir sind einfach zu gutmütig

Watzke sollte auch endlich mal abtreten. Jedes Jahr wieder die gleichen sinnlosen Aussagen von ihm und der BVB reist einfach garnichts…

So sieht’s aus.

Nächste Saison endet wieder titellos.

Und FCB erreicht nur Europa League 😜

Wenn Bayern es schwer kriegt, steigt der BVB in die 2.Liga ab.

Aki sagt seine Meinung….. nicht mehr und nicht weniger.
Was daraus wird……..andere Baustelle;-)))

Der Chinesischer Faltenhumd, kann noch so positiv über Bayern sprechen, ich glaube ihm kein Wort.

😅😅

Lieber Aki, morgen wirst Du wieder Dich auf der Toilette ein schließen, weil das Spiel so spannend ist.
Aber nicht zu lange , weil das Spiel hoffentlich schnell für Real entschieden ist.
Hoffentlich sind dann deine unnützen Kommentare zu Bayern zu Ende. Gruß vom einen Bayrischen Real Fan

BVB hat ja mit Rheinmetall mächtig „aufgerüstet „ da waren ja unsere Quatar Airline Ambitionen allenfalls kanonenfutter…

Heude Heude Heude Tätärä BVB Hu……

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.