FC Bayern News

Fest eingeplant? Ibrahimovic kommt nach Leihe zurück zu Bayern

Arijon Ibrahimovic
Foto: IMAGO

Der FC Bayern scheint offenbar gewillt, mehrere Youngsters in den Profikader zu integrieren. Besonders im Fokus steht der 18 Jahre alte Arijon Ibrahimovic, der nach seiner Leihe von Frosinone Calcio offenbar zurückkehrt. Laut Sport BILD soll der Linksaußen in der nächsten Saison eine wichtige Rolle im Bayern-Kader spielen.



Als Arijon Ibrahimovic im Jahr 2023 für eine Saison nach Frosinone Calcio ausgeliehen wurde, war die Hoffnung groß, dass er wichtige Spielpraxis in Italien sammeln kann. Ibrahimovic erzielte in der vergangenen Saison zwei Tore und bereitete ein Weiteres vor. Die italienische Mannschaft entschied sich am Ende der Saison, die Kaufoption in Höhe von 3,5 Millionen Euro nicht zu ziehen. Daher wird Ibrahimovic zurück an die Isar kehren.

Laut Sport BILD wird Ibrahimovic als fester Bestandteil des Bayern-Kaders für die kommende Saison gehandelt. Ibrahimovic soll stärker in den Profikader integriert werden und seine weitere Entwicklung beim FC Bayern nehmen.

Weitere Youngstar-Talente im Fokus

Neben Ibrahimovic sollen auch Adam Aznou und Javier Fernández im Kader des FC Bayern der kommenden Saison integriert sein. Beide Spieler konnten in der letzten Saison durch starke Leistungen in den Campus-Teams überzeugen und bekommen nun die Chance, sich im Profikader zu beweisen. Auch Lovro Zvonarek, der vor Kurzem sein erstes Tor bei den Profis schießen konnte, wird als Ergänzung für den Kader betrachtet. Laut Sport BILD könnte er jedoch verliehen werden, um ausreichend Spielpraxis zu sammeln.




Der 18 Jahre alte Linksverteidiger Adam Aznou hat vor kurzem erst seinen Profivertrag bei den Bayern unterschrieben und war zwischen 2021 und 2022 in der Jugend des FC Barcelona ausgebildet worden. Allein in der letzten Saison kommt er wettbewerbsübergreifend auf 34 Spiele und konnte dort sechs Tore vorbereiten.

Der Spanier Javier Fernández ist dahingegen aktuell noch bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern unter Vertrag. Auch er spielte vergangene Saison eine wichtige Rolle im Campus, stand in jedem Spiel der UEFA Youth League auf dem Platz und half der Mannschaft mit elf Toren weiter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

JUNGER TRAINER – JUNGE SPIELER INTEGRIEREN ! GUT SO

Ich denke, all diese Personalien haben damit zu tun, dass man Ouedraogo eben NICHT geholt hat.
Das wäre ein fatalaes Signal für die Spieler vom Campus. Ibrahimovic hat wirklich Potenzial. Ob es bei Vidovic reicht, bin ich nicht sicher. Wanner wird in 1 Jahr wohl von der nächsten leihe zurückkommen. Zvonarek entwickelt sich herausragend.

Es macht keinen Sinn, denen Spieler vor die NAse zu setzen, die nicht unbedingt besser sind.

Wir sind erfolgshungrig. Ob das mit Greenhorns gelingt?

Er hat eine Vorlage vorbereitet? War das dann ein doppelter Assist?

🤣 🤣 🤣

Klingt schon gut und vernünftig – allerdings fürs „Finale Dahoam“ wird es mit diesen Spielern alleine nicht reichen.
Allerdings sollen die die Anderen und Neuen die hoffentlich bald kommen fordern und herausfordern. Vllt schafft es ja der ein oder andere dann doch.

Ich denke, man braucht die Kombination aus Weltklassespielern und herausragenden Talenten. Angeblich war das ja auch der Grund, aus dem man den Bayern Campus gebaut hat.

Ich bin völlig bei dir: Man wird nicht mit einer U19 um die CL spielen.
Andererseits kann sich BAyern München auch keinen Kader aus 25 Weltklassespielern leisten. Die zeiten sind vorbei.

Und wie schnell junge Spieler den “Spung” schaffen können, haben Musiala und Pavlovic gezeigt.

Und bei Pavlovic hat man ein bisscehn das Gefühl, es war dem Zufall geschuldet.

Wenn man künftig um die 20 Topspieler im Kader hat und dazu 5-10 Top-Talente, dann können sich diese zeigen, entwickeln und ggf ins Team spielen.

Für den Sturm Guirassy, preislich ein Schnäppchen, dann eine vernünftige 6, die auch etwas kosten darf, einen schnellen Außen wie Frimpong und dazu unsere Leihtalente in den Kader und es müsste passen,ev eine IV mit Tah tauschen und wenn man eine Diva verkaufen kann wäre es perfekt.

Würde Rabiot Ablösefrei holen.

Ich würde das Thema anders angehen.

Zunächst einmal würde ich auf keinen Fall überteuerte Spieler für Positionen holen, auf denen nichtmal gravierender Bedarf besteht.

Auf keinen Fall würde ich 60,70,80 Mio für einen Innenverteidiger wie Tah raushauen. Weil sich mit de Ligt und Dier zuletzt eine sehr sehr gute IV gefunden hat. Da würde ich für weniger Geld einen deutlich jüngeren IV holen. Wenn man dann Upa oder Kim abgibt, hat man aus dieser Rochade sogar noch Geld übrig. Man braucht keinen Tah oder Araujo.

Ich würde auch keine 70,80,90 Mio für einen 30-jährigen Offensivspieler wie Fernandes ausgeben. Für Grealish auch nicht.

Ich würde im Offensivbereich vor allem versuchen, Musiala um jeden Preis zu verlängern. Ich würde versuchen, aus dem Duo Coman/Gnabry zumindest einen zu verkaufen. Ich würde Gruda holen. NUR Gruda. Falls Coman und Gnabry gehen, kann man über einen weiterenen Offensivspieler wie Bakayoko oder Simons nachdenken.

Anstatt Tah für 50 Mio oder Araujo für 80 Mio würde ich Thiaw nehmen. Kostet die Hälfte und ist deutlich jünger.

Fürs defensive Mittelfeld würde ich RICHTIG Geld ausgeben. Für DEN bestmöglichen Wunschspieler, den der Trainer will. Das könnte Zubimendi sein – falls der Spanien überhaupt verlassen will. Das könnte auch Adam Wharton sein. Oder, wenn auch deutlich defensiver, könnte das natürlich auch Onana sein. Aber auf DER Position würde ich nicht sparen.

Hin und hergerissen bin ich bei Theo Hernandez. Weil er sehr teuer werden wird. Und man streng genommen immer noch Davies hat. Soll man so vuiel Geld auf den tisch legen, das man für sen Kaderumbruch womöglich sinnvoller ausgeben könnte?

Und natürlich wird man eine physisch starke “Ersatz-9” brauchen. Das könnte natürlich Guirassy sein. Wobei DER eigentlich nie im Leben nach München wechseln darf. Er ist zu gut für die Bank. Zirkzee darf das eigentlich auch nicht machen.
Vom Profil her würde mir da ein alternder, aber ausgebuffter Knipser gefallen, der siich klaglos auf die Bank setzt, aber immer noch weiß, wo die Kiste steht. Sowas wie Giroud oder Benzema.

Lasen wir uns überaschen. Freue mich auf die Saison und hoffe, die Bosse lassen den Trainer in Ruhe arbeiten.

Frimpong? Den Chancen-Tod??

Auf junge hungrige Spieler zu setzen, in Kombi mit routinierten Stars, ist der richtige Weg. Auch wenn es mal 1 oder 2 Jahre keine Titel gibt. In den 70er 80er Jahren sind wir auch nicht ständig Meister geworden. Da war noch Spannung da, ja auch bei Bayern Fans, und nicht nur gähnende Langeweile.

1 ODER 2 JAHRE KEINE TITEL HOLEN IST NICHT BAYERN LIKE UND AUCH NICHT MIA SAN MIA. DAS EINZIG NEGATIVE WAS MAN UNS NACHSAGEN KANN IST DASS WIR EIN
ERFOLGSVERWÖHNTER HAUFEN SIND

Muss aber ehrlich sein.. 11 Jahre an Stück sind mit der Zeit total langweilig geworden
Abwechslung wäre schön aber nicht weil wir schlecht sind sondern weil wir mehrere Top-Teams haben

Ibrahimovic und auch Vidovic in den Profikader integrieren zu wollen ergibt Sinn, macht den zwingend notwendigen XXL Umbruch aber keinesfalls überflüssig.

Naja 2 Tore und eine Vorlage sind nicht gerade berauschend…

die jungen weiter die Chance geben.. und im Winter neue leih Angebot reinholen