FC Bayern News

Spezielle Ausstiegsklausel: Deshalb wird Führich jetzt teurer für die Bayern

Chris Führich
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat seit längerer Zeit ein Auge auf den Stuttgarter Chris Führich geworfen. Nun hat sich seine festgeschriebene Ablösesumme offenbar erhöht. Greifen die Münchner trotzdem zu?



Chris Führich hat sich in der letzten Saison als Schlüsselspieler beim VfB Stuttgart etabliert – etwas, was sowohl Bundestrainer Julian Nageslamnn als auch den deutschen Rekordmeister auf ihn aufmerksam machte. Wie Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, hat sich durch die Nominierung des Stuttgarters für die Heim-EM auch die Summe seiner Ausstiegsklausel erhöht.

Laut des Berichts lag die Ausstiegsklausel wohl vor der Nominierung des 26-Jährigen bei 23 Millionen Euro und stieg durch die Berufung auf 26 Millionen Euro. Die Münchner sollen weiterhin stark an einer Verpflichtung interessiert sein.

Eberl arbeitet seine Transferliste ab

Nach Informationen von Romano beobachtet der FC Bayern die Situation des 26 Jahre alten Flügelspieler sehr intensiv. Demnach planen die Münchner wohl nach der Verpflichtung von Joao Palhinha, der aktuell offenbar Priorität genießt, mit Führich das nächste Transferziel abzuhaken. Laut Romano ist Chris Führich “Top-Priorität” nach dem Portugiesen.

Die Flügelspieler der Münchner konnten in der letzten Saison nicht überzeugen. Serge Gnabry und Kingsley Coman gelten als sehr verletzungsanfällig und finden ihre Namen deshalb auf einer Verkaufsliste wieder. Besonders das hohe Gehalt der beiden Offensiv-Stars ist den FCB-Verantwortlichen ein Dorn im Auge.

Bisher äußerte sich der Spieler selbst noch zu keinem der Gerüchte und verwies immer auf den vollen Fokus bei der Heim-EM. Das Turnier wird eine weitere Chance für Führich, die Bayern-Bosse von einem Transfer zu überzeugen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

sicherlich ein guter Spieler aber lieber das Geld dann in jmd anderes stecken .

Ist man vom Würstchenverkäufer gewohnt dass er gerne Mio verbraten tut.
Wo sind eigentlich seine Vasallen die keine Ahnung vom Fußball haben?

Ne Nico Williams oder Grealish wären die bessere Wahl Lieber 20 bzw 40 drauf und man hat Weltklasse Einen Stuttgarter als Backup für Kane langt

Last edited 9 Tage zuvor by Pigen

sind sie ernsthaft an ihm dran? Die Zecken holen sich grade den Knipser aus Stuttgart. Das nenne ich dann einen guten Transfer. Wird den BVB krass stärken. Aber günstige Top-Stürmer interessieren das Maxl nicht.

….alles Top – Priorität – Spieler! 😉
Stimmt, SG würde Doofmund richtig stärken, dass scheint aber Maxl nicht zu stören.

“Deshalb wird Führich jetzt teurer für die Bayern” , “Deshalb wird Palhinha jetzt teurer für die Bayern”…..Das Fahrrad meiner “Om-ma” ist jetzt auch teuerer geworden, falls der FCB zufällig daran interessiert ist.

.

Last edited 9 Tage zuvor by Rüdiger

Hallo Rüdiger,

hat´s Dir vor Schreck die Sprache verschlagen?

Nein, da ich doppelte Kommentare nicht löschen kann, habe ich es einfach durch einen Punkt ersetzt. Klingt das logisch?

Last edited 8 Tage zuvor by Rüdiger

Guten Morgen Rüdiger,

auf jeden Fall! Danke für die Rückmeldung!

Wollen wir nicht brauchen wir nicht

3 Millionen mehr..

Daran wird es nicht scheitern
Das sind ja im Profifußball fast Peanuts..

Und für alle anderen, wie mich, eine nicht vorstellbar Summe 🙂

Führich bleib weg, in Bayern gehst du unter

auf dieser Position erstmal verkaufen. Im Moment haben wir genügend davon. Das Geld lieber in Gruda investieren da vielseitiger.

Bin bei dem Spieler etwas skeptisch.
Er hat jetzt eine gute Saison gespielt und ist mit 26 kein Talent mehr.
Meiner Meinung nach besteht doch ein recht hohes Risiko, dass er seine Leistungen bei Bayern nicht wiederholen bzw. steigern kann.

Spielt erst eine gute Saison, wird bei uns jedoch kein Stammspieler werden. Ergo Finger weg.

Er wird deshalb teurer, weil Bayern ganz einfach zu langsam gewesen ist oder nicht weis wen oder was sie wollen!🤷🏻‍♀️

Gehört für mich zur Rubrik Sabitzer, Zirkzee oder Boey. Kann man mal ausprobieren, kostet nicht die Welt, hat eigentlich nicht die Qualität, aber vielleicht passiert was Außergewöhnliches. Wenn nicht, dann ist er eben Teil des Anlagevermögens, dass dann später für hochklassige Spieler angezapft werden kann. Klingt böse, ist auch so, ist aber das Profi-Geschäft.

@Bayerndusel

Da hast du den CF prima eingeordnet.
Inzwischen reicht bei vielen Spielern wohl eine gute Saison, und schon sind sie für ME offenbar Bayern-tauglich und für uns interessant.
Sagt auch viel über unsere Situation.

Den brauchen wir nicht!

Glaube nicht das Coman geht, der ist so happy in München, den Grund kann jeder für sich selbst begründen.
Und zu den Verletzungen allgemein muss ich sagen, dass man das aus letzter Saison eh nicht richtig bewerten kann(von außen), da gefühlt jeder mal verletzt war.
Dennoch finde ich, dass Gnabry und Coman wohl die ersten wären die gehen sollten als Flügelspieler

Kaufen! 👋