FC Bayern News

Abfindung geklärt: So viel zahlt der FC Bayern an Thomas Tuchel

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat sich nach der abgelaufenen Saison bekanntlich von Thomas Tuchel getrennt. Damit beenden die Münchner zum wiederholten Mal vorzeitig die Zusammenarbeit mit einem Übungsleiter und müssen somit erneut eine Abfindung zahlen. Bei Tuchel soll diese jedoch geringer ausfallen als bisher vermutet.



Wie die Sport BILD berichtet, haben die Bayern und Thomas Tuchel alle offenen Punkte mit Blick auf seine Ablöse geregelt. Der 50-Jährige erhält demnach eine Zahlung in Höhe von zehn Millionen Euro, dafür dass sein ursprünglich. bis 2025 geltender Vertrag aufgelöst wird.

Interessant ist: Sollte Tuchel jedoch vor dem Sommer 2025 einen neuen Trainerjob antreten, verringert sich die Abfindung anteilig.

Tuchel kassiert weniger als gedacht

In den vergangenen Wochen wurde von einer “XXL-Abfindung” berichtet, die über der 10-Millionen-Euro-Marke liegen soll. Zudem hieß es auch, dass der 50-Jährige seine Abfindung auch ausgezahlt bekommt, wenn er im anstehenden Sommer direkt einen neuen Trainerposten übernehmen sollte.

Übereinstimmen Meldungen zufolge möchte Tuchel nach seiner Zeit beim FC Bayern vorerst eine Pause einlegen und keinen neuen Klub im Sommer übernehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Geld für Tuchel fehlt jetzt bei Paulinha Transfer, den Tuchel wollte. So lustig ist nur Bayern

Warte noch ab bis wir über Abfindung für Kompany sprechen. 😄

😅

Also im Winter vermutlich…..

Nachtrag: Abwarzen ist nie verkehrt!

Warum hast du dich nicht John Holmes genannt? Das hätte besser zu deinen vorherigen Nicks gepasst!

Na ja, hoffentlich kommt es nicht dazu, vielleicht gelingt es doch die KimmIch AG und Gore zu verscherbeln und dazu den Stolperjochen isolieren, dann könnte doch der Trainer in Ruhe sein Konzept umsetzen.

Wenn nur Tuchel ihn hätte haben wollen, würden sie ihn ja jetzt nicht mehr holen wollen, du Hirsch

Es gibt keinen weiblichen Hirsch, weiß ein Erstklässler, Verrät viel über deinen Bildungsstand

Das ist ja nicht nur die Abfindung für Tuchel, was der FC Bayern in den letzten 8 Jahren an Trainerablöse und Abfindungen gezahlt hat, denn da war ja angeblich kein Trainer gut genug für den FCB, da hätte man schon einen Topspieler kaufen können und wenn man dann noch die völlig überzogenen Spielergehälter rechnet, dann wäre das schon der 2. Topspieler

Palhinha Transfer wird nicht zustande kommen weil Bayern jetzt 10 Millionen an Tuchel zahlen muss und im Winter muss Bayern kompanyabfindung zahlen.

Gott sei Dank ich hoffe es reicht aber noch fuer André

Für das, was wir schon an Abfindungen und Ablösen für Trainer bezahlt haben, hätten wir auch Mbappe kaufen können. Hervorragendes Management.

Für das, was an Abfindungen und Ablösen an Trainer geflossen ist, hätte der Agent von Mbappe noch nicht mal den Telefonhörer abgenommen

Das checken die halt nicht.
Vor allem, für die ganzen mittelmäßigen Spieler oder Talente die kamen und gingen zB Renato Sanchez, Ali Daei, Sternkopf, Witeczek etc
Seit Jahrzehnten geht es so. Viele davon Hoeneß geschuldet. Er hat immer paar mittelmäßige Spieler gekauft und gehofft dass einer durchstartet statt Topspieler. Mit ein Grund warum der FCB grade bei Topspielern häufig unbeliebt ist und sie sehr viel zahlen müssen damit sie überhaupt kommen.

Das stimmt wohl.

Was ein Quatsch. Als wenn es bei anderen Vereinen nicht auch Spieler gibt die nicht zünden.

Ich glaube, die letzten Jahrzehnte bestätigen eher, dass insgesamt gute Arbeit geleistet wurde.

Robben Ribery Lewa Alonso Thiago Klose Luca Toni Vidal Mandžukić Neuer Sergio Ze Roberto Lucio ………… waren alle Mittelmaß 🤣🤣🤣🤣🤣

Von all den genannten kommt höchstens Robben dem Status eines Superstars einigermaßen nah. Und selbst er kam von Real nicht als DER Superstar sondern eher als ein Gescheiterter. Häufig verletzt. Beim FCB bekam er eine Chance die er dann nutzte und zündete.

Ribery? Kam nicht als Superstar. Spielte vorher bei Galatasaray, Marseille und ich glaube noch irgendein Club. Kam nicht zurecht. Der FCB bot ihm eine Heimst uns er nutzte sie.

Mandzukic? Mentalitätsspieler, kein Superstar.

Klose? Willst den mit Ronaldo vergleichen? 😄

Selbst Lewa kam nicht als Superstar. Er wurde es erst beim FCB.

Höchstens bei Harry Kane kann man sagen “ein Superstar ist gekommen”. Aber auch hier der Makel Ü30 und teuer erkauft.

Dementsprechend steht die Aussage im Großen und Ganzen: Es kommen keine Superstars zum FCB!!!

Last edited 29 Tage zuvor by Krunse

Das macht nix. Superstars haben die Angewohnheit ein Gefüge zu zerstören. Immer im Mittelpunkt zu stehen. Egozentriert. Braucht kein Mensch, schon gar keine Mannschaft.

Die 10 Millionen hätte man gut in einem neuen Spieler investieren können.Tuchel wird sich freuen.

Bei 10 Millionen würde ich mich zur Ruhe setzen, nicht nur 1 Jahr Pause machen 

Das wäre evtl. schon ein Ouadraogo vom FC Schalke 04 der jetzt für 10 Mio. €uro zu RB Leipzig ging.
In 3 Jahren bescheren sich die Bayern Fans hier, das man da mal wieder gepennt hat

Hoffentlich hat das ein Ende. Dann könnte man auch sagen man verkauft Davies für 30 Millionen an Real und holt Hernandez für 60-70 Millionen, der Offensiv wie Defensiv besser ist als Davies.

Kahn und Brazzo haben ohne Verstand mit dem Geld um sich geworfen. Heute hat man zu kämpfen mit diesen hohen Spielergehältern, dazu noch die Abfindungen für die ganzen verschlissenen Trainer.

👍

Naja das ganze Gehaltsgefüge wurde dadurch zerstört. Das Klima der Spieler untereinander wurde massiv geschädigt. Auch die Verlängerungen von Neuer und Müller zu bestehenden Konditionen (beide sind nicht mehr auf dem Zenit ihrer Leistung).
Vor allem ist das eben jetzt schwer Spieler wieder zu verkaufen (Gnabry, Kimmich, Goretzka, Coman). Und natürlich wollen andere Spieler in diese Bereich vorstossen (Davies). Die Situation ist irgendwie verfahren. Jeder Fan bekommt das auch mit. Und klar darüber muss man sich Sorgen machen.

Bayern hat schon viele Millionen für Trainer-Abfindungen geblecht.
Wird nicht die letzte Trainer-Abfindung sein.

Dann könnte er doch mal schön 5 Millionen an eine Stiftung spenden.

Was will man denn auch mit so viel Geld??

Mit 3 Millionen wäre schon zufrieden, ehrlich.

3-4 kleine Eigentumswohnungen in schönen europäischen Küstendörfern, ein Porsche und Frührente mit 37 würde mir reichen…

10 Millionen ist deutlich mehr als ein Lottohaupttreffer. Was kann ein Normalo mache, um 10 Millionen zu bekommen?

Brazzo? Du bist nicht Brazzo.

Diese Spekulationen über Abfindungszahlungen verstehe ich nicht.

Mal angenommen, Tuchel hat 10 Millionen Jahresgehalt und entsprechend noch 1 Jahr Vertrag. Wieso sollte eine Abfindung dann höher ausfallen als diese 10 Millionen?

Grundsätzlich ist es doch auch sinnvoll, ihn einfach Monat für Monat weiter zu bezahlen und die Geschichte erledigt sich in dem Moment, wo er einen neuen Job antritt. Dann könnte man eventuell sogar Ablöse verlangen.

😂 😂 😂

Wie konnte man nur meinen, dass ein Anfänger wie Brazzo einen Club wie Bayern führen kann?

Das ist wie Afganen einfliegen und dann zu hoffen, dass sich der Fachkräftemangel erledigt.

Rassist !

haste recht! diese Köpeks

Your blog is a treasure trove of valuable insights and thought-provoking commentary. Your dedication to your craft is evident in every word you write. Keep up the fantastic work!

Ohne Worte ohne Titel und trotzdem 10 Millionen. Finde ich etw

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.