Bundesliga

FCB gewinnt 3:2 gegen Paderborn: Arbeistssieg, Lewandowski-Rekord und Tabellenführung

Lewandowski & Coman
Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat sich am 6. Spieltag in der Fussball Bundesliga mit 3:2 (1:0) beim SC Paderborn durchgesetzt. Aufgrund der erneut mangelhaften Chancenverwertung musste die Kovac-Elf bis zum Schluss zittern. Belohnt wurden die Münchner mit der Tabellenführung am Ende dennoch.

Der 3:2 (1:0)-Erfolg gegen den SC Paderborn 07 gehört zweifelsfrei in die Kategorie Arbeitssieg. Die wenigsten Fans und Experten hätten wohl damit gerechnet, dass die Münchner sich zu einem Auswärtserfolg beim Tabellenschlusslicht der Bundesliga mühen würden. Am Ende hat sich die Kovac-Elf jedoch, verdient, die drei Punkte gesichert und zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellenführung in der Liga.

Coutinho trifft erneut, Lewandowski stellt neuen Rekord auf

Vor knapp 15.000 Zuschauern in der restlos ausverkauften Benteler Arena bestimmten die Bayern von Anfang das Geschehen auf dem Platz und hätten in der 7. Minute bereits in Führung gehen müssen. Robert Lewandowski schoss, nach schöner Vorarbeit von Coutinho und Gnabry, jedoch am leeren Tor vorbei. In der 15. Minute war es dann aber (endlich) soweit, Gnabry brachten den FCB mit seinem ersten Saisontreffer mit 1:0 in Front.

Embed from Getty Images

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte erspielten sich die Bayern zahlreiche weitere gute Chancen, ließen diese jedoch teilweise fahrlässig liegen, so dass es zur Pause bei der knappen Führung für die Kovac-Elf blieb.

Nach der Pause hielt der FCB den Druck in der Offensive weiterhin hoch und belohnte sich in der 55. mit dem 2:0: Nach einem sehenswerten Kimmich-Lüpfer legt Gnabry quer auf Coutinho, der aus fünf Metern keinerlei Probleme hat ins leere Tor einzuschieben. Allzu hielt der Jubel über den Treffer jedoch nicht, denn i der 68. verkürzte Pröger mit einem satten Distanzschuss für die Gastgeber auf 1:2

Zehn Minuten vor dem Ende stand dann Robert Lewandowski im Vordergrund, nach einer eher unabsichtlichen Vorlage von Niklas Süle behielt der Pole im 1:1-Duell gegen Huth die Nerven und schraubte die bayerische Führung erneut auf +2 hoch. Für den 31-jährigen Stürmer war es der zehnte Saisontreffer im sechsten Spiel, damit hat Lewandowski einen neuen Bundesliga-Startrekord aufgestellt.

Embed from Getty Images

Währen die Bayern in den Schlussminuten gedanklich vermutlich schon beim Champions League-Spiel gegen Tottenham waren, gaben die Paderborner nicht auf und verkürzten in der 84. nach einem satten Distanzschuss von Collins auf 2:3. Manuel Neuer wurde beim dem Treffer aus knapp 30 Meter zwar die Sicht verwehrt, dennoch sah der Münchner Schlussmann etwas unglücklich bei dem Gegentreffer aus.

Aufgrund der etwas überraschenden 0:3-Niederlage von RB Leipzig gegen Schalke 04 hat der FC Bayern, erstmals in dieser Saison, die Tabellenführung in der Fussball Bundesliga übernommen. Am kommenden Dienstag (1.10) geht es bereits weiter für Coutinho & Co, dann muss man in der Königsklasse auswärts bei den Tottenham Hotspur ran. Am nächsten Wochenende (5.10) empfängt man die TSG Hoffenheim in der heimischen Allianz Arena.