FC Bayern News

FCB-Legende Bastian Schweinsteiger beendet seine aktive Karriere: Die Zeit ist gekommen!

Bastian Schweinsteiger
Foto: Adam Pretty/Bongarts/Getty Images

FCB-Legende Bastian Schweinsteiger hat sein Karriereende als Fussball-Profi verkündet. Der 35-jährige Mittelfeldspieler gab am Dienstag via Social Media bekannt, dass er zum Ende der Saison seine Fussballschuhe endgültig an den Nagel hängen wird. Zuletzt spielte der Weltmeister und Champions League-Sieger in der US-amerikanischen Major League Soccer für Chicago Fire. Eigenen Aussagen zufolge wird Schweinsteiger dem Fussball jedoch treu bleiben, in welcher Form ist bis dato noch nicht bekannt.

Nach knapp 17 Jahren als Fussball-Profi wird Bastian Schweinsteiger zum Ende des Jahres seine aktive Laufbahn beenden. Dies gab der langjährige Bayern-Profi am Dienstag über die Sozialen Medien offiziell bekannt. Am vergangenen Sonntag lief er ein letztes mal für Chicago Fire in der Major League Soccer auf.

Bastian Schweinsteiger: Die Zeit ist gekommen

Nachdem sein Club Chicago Fire die diesjährigen Playoffs verpasst hatte, machten bereits erste Gerüchte die Runde, dass Schweinsteiger seine Profi-Laufbahn in diesem Jahr endgültig beenden könnte. Schweinsteiger selbst äußerte sich wie folgt dazu: „Die Zeit ist gekommen: ich werde meine Karriere zum Ende dieser Saison beenden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Liebe Fans, nun ist die Zeit gekommen: ich werde meine aktive Karriere zum Ende dieser Saison beenden. Ich danke Euch und meinen Mannschaften @fcbayern, @manchesterunited, @chicagofire und @dfb_team – Ihr habt mir diese für mich so unglaubliche Zeit ermöglicht! Und natürlich danke ich meiner Frau @anaivanovic und meiner Familie für ihre Unterstützung. Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben. 1000 Dank für die gemeinsame Zeit, ich werde Euch immer im Herzen tragen! Euer Basti. Dear Fans, the time has now come, and I will be finishing my active career at the end of this season. I would like to thank both, you and my teams @fcbayern, @manchesterunited, @chicagofire and @dfb_team. You made this unbelievable time possible for me! And of course, I would also like to thank my wife @anaivanovic and my family for their support. Saying goodbye as an active player makes me feel a little nostalgic, but I am also looking forward to the exciting challenges that await me soon. I will remain faithful to football. Many, many thanks for the time we spent together, I will always have a place for you in my heart! Yours, Basti.

Ein Beitrag geteilt von Bastian Schweinsteiger (@bastianschweinsteiger) am

Nach 17 Jahren beim FC Bayern, in den er den Sprung aus der FCB-Jugend bis zu den Profis schaffte, mit denen er nahezu alles gewonnen hat was zu gewinnen gibt im Vereinsfussball, folgte im Sommer 2015 der Wechsel zu Manchester United. Zwei Jahre später war Schweinsteiger dann in die MLS gewechselt, um seine Laufbahn allmählich ausklingen zu lassen. In seinem emotionalen Post bedankte sich Schweinsteiger bei seinen Fans, seiner Familie und Ehefrau Ana Ivanovic, sowie seinen Mannschaften bei denen er in den vergangenen rund zwei Jahrzehnten gespielt hat.

Wie es in Zukunft mit Schweinsteiger weiter geht ist bisher noch offen. Der Weltmeister wird dem Fussball aber treu bleiben, dies hat er in seinem Statement bestätigt: „Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber ich freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Ich werde dem Fußball treu bleiben!“

Eine unglaubliche Karriere neigt sich dem Ende zu

Bastian Schweinsteiger wechselte im Sommer 1998 von Rosenheim in die Jugend des deutschen Rekordmeisters und debütierte bereits vier Jahre später für die Profis. Schnell avancierte „Schweini“ zum Publikumsliebling, sowohl im Olympia Stadion und später auch in der Allianz Arena. In 500 Pflichtspielen (68 Tore) für den FC Bayern sammelte er über 20 Titel – darunter das Triple im Jahr 2013. Im gleichen Jahr wurde er zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Für die deutsche Nationalmannschaft lief Schweinsteiger in 121 Länderspielen auf (24 Tore) und wurde 2014 in Brasilien Weltmeister.