FC Bayern News

Comeback gegen Augsburg? Bei Leon Goretzka „läuft alles nach Plan“

Leon Goretzka
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Das Comeback von Leon Goretzka rückt immer näher. Der 24-jährige Mittelfeldspieler hat vergangene Woche nach seiner Oberschenkel-OP wieder das individuelle Training aufgenommen und wird in den kommenden Tagen aller Voraussicht nach wieder mit der Mannschaft trainieren. Eigenen Aussagen zufolge läuft alles nach Plan bei Goretzka. Ein Einsatz gegen den FC Augsburg am kommenden Samstag scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Die Leidenszeit von Leon Goretzka neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Seit Mitte August fällt der Mittelfeldspieler mit Oberschenkelproblemen aus und musste sich diesbezüglich auch einem operativen Eingriff unterziehen. Vergangene Woche ist Goretzka wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt und nun steht auch sein Comeback in der Bundesliga kurz bevor. Goretzka zeigte sich zum Wochenauftakt hoch motiviert und verriet im Gespräch mit FC Bayern TV, dass er schneller fit sein könnte als ursprünglich geplant.

Goretzka über ein Comeback gegen Augsburg: Ich fühle mich wohl, aber der Trainer entscheidet

2 Spiele und 117 Minuten hat Leon Goretzka in der laufenden Saison für den FC Bayern absolviert. Niko Kovac hatte bereits vor der Länderspielpause angedeutet, dass der 24-jährige Mitte Oktober wieder fit sein dürfte, Goretzka bestätigte nun diese Aussagen und äußerte sich wie folgt zu seinem aktuellen Stand: „Ich bin auf einem guten Weg, alles läuft nach Plan – sogar etwas schneller als geplant. Ich fühle mich gut.“

Goretzka hat sein Trainingspensum in den vergangenen Tagen nach und nach erhöht, mittlerweile trainiert wieder mit dem Ball und hofft diese Woche mit der Mannschaft trainieren zu können: „Das Gute an meiner Reha war, dass ich nur einmal ohne Ball laufen musste und dann gleich den Ball mit dazu nehmen konnte. Ich denke schon, dass ich diese Woche noch mit der Mannschaft spielen werde.“

Ob er am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel nach wochenlanger Pause wieder im FCB-Kader steht hängt laut Goretzka von Niko Kovac ab, er selbst fühlt sich soweit: „Im Endeffekt eine Entscheidung des Trainers und wie ich mich fühle. Ich bin zuversichtlich, dass es in der nächsten Zeit so weit sein wird.“

Ein Einsatz gegen Augsburg ist vor dem Hintergrund der aktuellen Aussagen durchaus im Bereich des möglichen. Für die Startelf wird es Goretzka jedoch aller Voraussicht nach nicht reichen. Sollte es der Spielverlauf ermöglichen und Goretzka im Kader stehen, wird Kovac jedoch sicherlich dem Mittelfeldspieler ein paar Minuten geben.