Transfers

Kommt im Winter ein Lewandowski-Backup aus Frankreich?

Victor Osimhen
Foto: DENIS CHARLET/AFP/Getty Images

Im Sommer haben sich die FCB-Verantwortlichen dagegen entschieden einen Backup für Robert Lewandowski zu verpflichten. Französischen Medienberichten zufolge könnte sich dies im Winter ändern. Demnach soll ehemalige Wolfsburger Victor Osimhen ein möglicher Kandidat an der Säbener Straße sein.

Laut Niko Kovac spielt Robert Lewandowski derzeit „die beste Saison seines Lebens“. Mit 19 Toren in 14 Pflichtspielen lässt sich dies auch statistisch belegen. Der Pole ist zweifelsfrei ein absoluter Leistungsträger in München und maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Bayern in alle drei Wettbewerben auf Kurs sind.

Umso groß die Freude über die Treffsicherheit von Lewandowski ist, stellt sich immer wieder die Frage wie der FCB ohne den 31-jährigen Stürmer auskommen soll. Die Verletzungen von Lucas Hernandez und Niklas Süle haben gezeigt wie schnell es im Fussball gehen kann. Vor diesem Hintergrund scheint der FC Bayern im Winter erneut den Transfermarkt zu sondieren, auf der Suche nach einem Lewandowski-Ersatz. Wie das französische Online-Portal soccerlink.fr berichtet, sind die Münchner beim OSC Lille fündig geworden.

Feiert Victor Osimhen ein Comeback in der Bundesliga?

Der Name Victor Osimhen dürfte eingefleischten Bundesliga-Fans sicherlich etwas sagen. Der Nigerianer stand von 2017 bis 2018 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. In diesem Zeitraum absolvierte der Stürmer 14 Bundesliga-Spiele für die Wölfe, blieb dabei jedoch ohne Treffer. Nach zahlreichen Verletzungen zog es ihn im Sommer 2018 nach Belgien zum RSC Charleroi und vergangenen Sommer folgte dann der Wechsel zum CL-Teilnehmer OSC Lille.

Mit 8 Toren und 2 Vorlagen in 14 Spielen spielt Osimhen eine starke Saison für den OSC und wird bereits mit zahlreichen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Unter anderem auch mit dem FC Bayern. Der 20-jährige Angreifer ist vertraglich noch bis 2024 an Lille gebunden, ob er jedoch tatsächlich so lange in Nordfrankreich spielen wird bezweifeln nicht nur die eigenen Fans, sondern auch zahlreiche Experten. Demnach ist Lille für Osimhen nur ein „Sprungbrett“. Neben dem FC Bayern soll sich auch der AC Milan mit Osimhen beschäftigen. Der aktuelle Marktwert des Angreifers liegt laut transfermarkt.de bei 13 Millionen Euro.

Ein zweiter echter Mittelstürmer im Kader des FCB als Lewandowski-Backup macht durchaus Sinn. Ob diese Rolle jedoch ein 20-jähriges Nachwuchstalent einnehmen kann ist fraglich. Zumal Osimhen alles andere als ein Schnäppchen ist.