Champions League

Mögliche Aufstellung gegen Piräus: Startet Flick ohne Thiago und Coutinho?

Coutinho und Thiago
Foto: DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP via Getty Images

Hansi Flick feiert heute Abend (18:55 Uhr, live auf Sky) gegen Olympiakos Piräus sein Debüt auf der Trainerbank des FC Bayern. Der 54-jährige Interimstrainer hat gestern bereits angekündigt, dass er eine andere taktische Marschroute verfolgen wird als Niko Kovac. Medienberichten zufolge wird dies auch personelle Veränderungen mit sich bringen. Demnach könnten Coutinho und Thiago gegen Piräus zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Das Spiel 1 nach Niko Kovac wird voller Spannung in München erwartet. Die FCB-Profis brennen darauf nach dem 1:5-Debakel gegen Eintracht Frankfurt eine passende Reaktion auf dem Platz zu zeigen. Auch für Interimstrainer Hansi Flick wird das CL-Duell gegen Olympiakos Piräus ein ganz besonderes Spiel, der „Mann aus der zweiten Reihe“ feiert heute Abend sein Comeback auf der großen Fussballbühne.

Der 54-jährige hat bereits angedeutet, dass es taktische Veränderungen geben wird. Zudem sprach Flick Javier Martinez und Thomas Müller eine Startelf-Garantie aus. Philippe Coutinho und Thiago droht hingegen die Ersatzbank.

So könnte Flick die Bayern-Startelf gegen Piräus umbauen

„Martinez wird spielen, Müller wird spielen.“ mit diesen Worten überraschte Hansi Flick viele Journalisten auf der gestrigen Abschluss-Pressekonferenz vor dem CL-Spiel gegen Piräus. Flick ist ein bekennender Freund der beiden FCB-Routinies und setzt vor allem auf die große Erfahrung der beiden.

Embed from Getty Images

Die Entscheidung Pro-Müller deutet darauf hin, dass sich Philippe Coutinho (zunächst) mit einem Platz auf der Ersatzbank begnügen muss. Martinez dürfte vermutlich in der Innenverteidigung starten, auch wenn Jerome Boateng zur Verfügung steht möchte Flick eigenen Aussagen zufolge gegen Olympiakos jene Startelf einspielen, die auch am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund auflaufen wird: „Ich will eine Mannschaft haben, die mit Hinblick auf das Spiel am Samstag schon eingespielt ist.“ Da Boateng in der Liga nach seiner roten Karte gegen Frankfurt gesperrt ist, droht ihm in der CL die Ersatzbank.

Im defensiven Mittelfeld könnte Flick auf eine Doppelsechs mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka setzen. Während Kimmich gesetzt ist, erhält Thiago aller Voraussicht nach eine Denkpause nach seinen durchwachsenen Leistungen in den vergangenen Spielen.

Embed from Getty Images

Sollte Kimmich tatsächlich im Mittelfeld auflaufen, hätte dies auch Konsequenzen für die Viererkette. David Alaba würde vermutlich in die Abwehrmitte neben Martinez rücken. Außen dürften – wie schon in Frankfurt Alphonso Davies (links) und Benjamin Pavard (rechts) verteidigen.

In der Offensive wird Flick auf das Trio Gnabry (rechts), Coman (links) und Lewandowski (Sturmzentrum) setzen. Müller agiert dabei als Zehner hinter dem Polen.

Mit Blick auf die taktische Formation wird Flick vermutlich am bewährten 4-2-3-1-System festhalten, welches auch unter Kovac zumeist zum Einsatz kam. Dieses könnte sich bei eigenem Ballbesitz zu einem 4-1-4-1 mit Kimmich als einziger Sechser umwandeln.