FC Bayern News

Bayern-Duo Gnabry und Goretzka schießt DFB-Team zum 6:1-Kantersieg gegen Nordirland

Serge Gnabry und Leon Goretzka
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft hat zum Abschluss der EM-Qualifikation 2020 einen 6:1-Heimerfolg gegen Nordirland gefeiert. Maßgeblich an diesem Kantersieg beteiligt war das Bayern-Duo Serge Gnabry und Leon Goretzka. Die beiden FCB-Profis erzielten gemeinsam fünf Treffer und präsentierte sich in absoluter Top-Form.

Mit einem regelrechten Torspektakel hat die deutsche Nationalmannschaft am Dienstagabend die EM-Qualifikation 2020 beendet. Das Team von Joachim Löw setzte sich im letzten Qualispiel souverän mit 6:1 gegen Nordirland durch und sicherte sich damit zeitgleich den ersten Tabellenplatz in der Gruppe C. Die Qualifikation für die EM-Endrunde im kommenden Sommer war bereits vor dem Spiel sicher.

Vor allem die beiden Bayern-Profis Serge Gnabry und Leon Goretzka glänzten beim Kantersieg in der Frankfurter Commerzbank Arena. Während Flügeflitzer Gnabry einen Hattrick erzielte, steuerte ebenfalls zwei Treffer zum Heimsieg bei.

Löws Freude über Gnabry und Goretzka

Embed from Getty Images

Nach dem überraschenden Führungstor der Gäste in der 7. Minute (Smith) drehte das Bayern-Duo Gnabry und Goretzka noch vor der Halbzeit das Spiel zu Gunsten der DFB-Auswahl. Gnabry glich in der 19. zunächst zum 1:1 aus, ehe Goretzka in de 43. die deutsche Elf mit 2:1 in Front brachte. Nach dem Seitenwechsel sorgte Gnabry dann mit einem Doppelpack (47. und 60.) für die Vorentscheidung in der Partie. Der 24-jährige Offensivspieler kommt nun auf 13 Treffer in 13 Länderspielen. Kurz vor seiner Auswechselung (73.) erhöhte Goretzka nochmals auf 5:1. Den Schlusspunkt der Partie setzte Julian Brandt in der 91. Minute und markierte mit seinem Treffer den 6:1-Endstand.

Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach dem Spiel sichtlich erfreut und sprach dem beiden FCB-Profis ein „Sonderlob“ aus: „Serge hat eine unglaubliche Qualität, er spielt auch mit, kommt entgegen und schafft Räume. Und er ist im Abschluss eiskalt.“ Die Leistung von Goretzka kommentierte der 59-jährige wie folgt: „Leon hat gezeigt, welche Fähigkeiten er hat. Leon kommt häufig zum Abschluss. Er geht vorne rein, ist ein torgefährlicher Mittelfeldspieler. Das macht ihn unberechenbar.“

Neben Gnabry und Goretzka durfte auch Joshua Kimmich gestern Abend ran, der 24-jährige lief erneut im defensiven Mittelfeld neben Toni Kroos auf und zeigte über 90 Minuten hinweg eine solide Leistung. FCB-Kapitän Manuel Neuer saß indes gegen die Nordiren auf der Ersatzbank. Für Neuer durfte Barca-Profi Marc Andre ter Stegen von Anfang an spielen, dieser Wechsel im deutschen Tor war bereits im Vorfeld bekannt.