FC Bayern II

Das Münchner Stadtderby | Vorschau, Team-News und Prognose

Münchner Stadtderby
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Am 16. Spieltag in der 3. Liga kommt es zu einem ganz besonderen Spiel für den FC Bayern II. Das Team von Sebastian Hoeneß trifft im Münchner Stadtderby auf den TSV 1860 München. Die Bayern-Amateure konnten das Derby zuletzt zwei Mal in Folge gewinnen und möchten ihre Siegesserie weiter ausbauen.

Es ist Derbyzeit in München! Auch wenn das „echte Münchner Stadtderby“ zwischen den beiden ersten Mannschaften des TSV 1860 und des FC Bayern schon mehr als 11 Jahre zurück liegt, ist die Vorfreude auf das Drittliga-Duell zwischen den Löwen und den Bayern-Amateuren auf beiden Seiten groß. Wie so oft bei Derbys geht es mehr als nur um drei Punkte.

Sebastian Hoeneß vor dem Derby: „Es wird ein Highlight für alle“

Embed from Getty Images

Mit 21 Punkten nach 15 Spielen liegt der FC Bayern II derzeit auf Rang 13 in der 3. Liga. Vor der Länderspielpause feierte man einen wichtigen Heimerfolg gegen den 1. FC Magdeburg (2:1) und möchte nun dort weiter machen, wo man vor knapp zwei Wochen aufgehört hat. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt aktuell sechs Punkte und diesen würden man gerne bis zur Winterpause weiter ausbauen.

Team-News: FC Bayern II

Das Stadtderby ist ein ganz besonderes Spiel, nicht für die Fans, sondern auch für die Spieler und Verantwortlichen. Bayern-Coach Sebastian Hoeneß, für den es das erste Stadtderby ist, äußerte sich wie folgt dazu: „Sowohl die Vorfreude als auch die Motivation sind riesig. Für viele von uns ist es das erste Derby, aber es muss keiner auf die besondere Bedeutung dieser Partie hingewiesen werden. Es wird ein Highlight für alle, die beteiligt sind. Emotional gesehen ist es das größte Spiel meiner Karriere.“

Personell hat Hoeneß gegen den TSV deutlich mehr Option als noch in den vergangenen Wochen. Auch wenn Marcel Zylla mit Knieproblemen weiterhin ausfällt, hat sich Maxi Welzmüller wieder fit gemeldet. Zudem steht Joshua Zirkzee nach seiner abgesessenen Gelb-Rot-Sperre wieder zur Verfügung.

Auch die zuletzt angeschlagenen Josip Stanisic, Timothy Tillman und Theo Rieg dürften wieder mit von der Partie sein. Tillman und Rieg feierten vergangene Woche beim Testspiel gegen die Profis des FC Augsburg ihre Comeback auf dem Rasen.

Team-News: TSV 1860 München

Der TSV 1860 kann mit einem Sieg an den Bayern in der Tabelle vorbeiziehen. In den vergangenen Wochen war es alles andere als ruhig bei den Löwen. Kurz vor der Länderspielpause beendet man die langjährige Zusammenarbeit mit Ex-Profi und Aufstiegscoach Daniel Bierofka. Unter Interimstrainer Oliver Beer gelang am letzten Spieltag ein 1:0-Erfolg beim Halleschen FC. Mittlerweile hat man mit Michael Köllner ein neuen Cheftrainer gefunden. Der 49-jährige zeigte sich vor seinem ersten Derby gelassen: „Es hört sich vielleicht wie eine Floskel an: Aber auch in diesem Spiel geht es in erster Linie um die drei Punkte. Wir sollten es nicht noch besonderer machen, als es ohnehin schon ist.”

Embed from Getty Images

In Sachen Personal hat sich beim TSV zuletzt wenig verändert. Neben den Langzeitverletzten Semi Belkahia, Quirin Moll und Nico Karger werden auch Efkan Bekiroglu und Timo Gebhart weiterhin fehlen. Auch wenn Gebhart nach seinen Achillessehneenproblemen zuletzt Fortschritte gemacht hat, kommt das Lokalderby zu früh für den Offensivspieler.

Der direkte Vergleich

22 Mal standen sich der TSV 1860 und der FC Bayern II bisher gegenüber. Mit acht Siegen haben die Löwen die Nase derzeit vorne im direkten Vergleich. Der FCB konnte vier Mal gewinnen. Interessant ist jedoch die Tatsache, dass die letzten drei Duelle alle samt zu Gunsten der Bayern-Amateuren endeten.

In der jüngeren Vergangenheit gab es zwei Partien. In der Saison 2017/18 konnten die Bayern den späteren Meister und Aufsteiger zweimal schlagen. Im Oktober 2017 feierte man in der Regional-Liga einen 1:0-Sieg. Im April 2018 setzte man sich mit 3:1 durch.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Mannschaften

TSV 1860 München: Hiller – Willsch, F. Weber, Erdmann, Berzel, Steinhart – Wein, Rieder, Dressel – Mölders, Lex

FC Bayern II: Früchtl – Richards, Feldhahn, L. Mai, Köhn – T. Kern, Will – Cuisance, Singh, Dajaku – Wriedt

Prognose: Beim Derby wird es (mal wieder) richtig zur Sache gehen

Beide Teams haben sich vor der Länderspielpause mit einem Sieg das nötige Selbstvertrauen für das Stadtderby geholt. Während die Vergangenheit für die Blauen spricht, schnitten die Roten zuletzt in direkten Duellen deutlich besser aus. Es wird zweifelsfrei ein hart umkämpftes Spiel, bei dem sich die Teams am Ende unter Umständen sogar die Punkte teilen werden.