Bundesliga

Nächster Rückschlag im Titelrennen! Bayern verliert 1:2 im Topspiel gegen Gladbach

Thomas Müller und David Alaba
Foto: Frederic Scheidemann/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat am 14. Spieltag in der Fussball Bundesliga einen herben Rückschlag im Kampf um die Deutsche Meisterschaft erlitten. Die Münchner mussten sich im Topspiel gegen Borussia M’Gladbach mit 1:2 geschlagen geben und haben damit nun sieben Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Das Team von Hansi Flick ist zudem auf den sechsten Rang in der Tabelle abgerutscht.

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen vor einer Woche hat der FC Bayern die zweite Pleite in Folge hinnehmen müssen. Die Münchner verloren das Spitzenspiel am 14. Spieltag in der Fussball Bundesliga mit 1:2 gegen Borussia M’Gladbach. Durch die Auswärtspleite hat der FCB nun sieben Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Gladbach.

Drückende Dominanz ohne Tore

FCB-Coach Hansi Flick veränderte seine Mannschaft auf insgesamt vier Positionen: Anstelle von Benjamin Pavard, Javier Martinez, Ivan Perisic und Serge Gnabry (alle Bank) durften Jerome Boateng, Thiago, Corentin Tolisso und Kingsley Coman von Beginn an spielen.

Die Bayern präsentierten sich von der ersten Minute an als die spielbestimmende Mannschaft im Borussia Park und drückten die Gastgeber bereits in der Anfangsphase tief in die eigene Hälfte. Thomas Müller (9. und 14.) sowie Robert Lewandowski (16.) hatten alle samt gute Chancen, verpassten es jedoch den FCB in Führung zu bringen. In der 20. Minute musste Corentin Tolisso mit Oberschenkelproblemen vorzeitig ausgewechselt werden. Der 25-jährige Franzose wurde durch Ivan Perisic ersetzt.

Embed from Getty Images

In der 26. und 27. hatten die Bayern binnen weniger Sekunden erneut eine Doppelchance: Zunächst scheiterte Müller aus knapp 16 Metern mit einem präzisen Distanzschuss an Yann Sommer. Kurz darauf kratzte der Gladbach-Keeper einen Fernschuss von Joshua Kimmich von der Torlinie. Ivan Perisic hatte in der 36. die letzte gefährlich Chance für die Münchner, ein Schuss des Kroaten ging nur knapp über die Latte.

Mit 64:36-Prozent Ballbesitz und 15:1-Torschüssen war die Flick-Elf in der ersten Hälfte zwar drückend überlegend, dennoch stand es zur Halbzeitpause weiterhin 0:0-Unentschieden.

Bensebaini schockt die Bayern in der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel belohnten sich die Bayern dann (endlich) für ihre starke Leistung im ersten Durchgang. Ivan Perisic brachte die Münchner in der 49. mit 1:0 in Führung. Der Linksaußen verwertete eine Hereingabe von Müller technisch anspruchsvoll und erlöste den FCB damit.

Allzu lange hielt der Jubel über den Führungstreffer jedoch nicht. In der 60. glichen die Gladbacher einer Ecke zum 1:1 aus. Ramy Bensebaini wurde im bayerischen Strafraum völlig allein gelassen und ließ Manuel Neuer aus acht Metern per Kopf keine Chance.

Embed from Getty Images

In der letzten halben Stunde entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Sowohl die Bayern, als auch die Fohlen kamen zu guten Chancen. Doch während die Münchner weiterhin fahrlässig mit ihren umgingen, präsentierten sich die Gastgeber deutlich effizienter. In der 90. Minute zeigte Schiedsrichter Marco Fritz nach einem Foulspiel von Javier Martinez an Thuram auf den Elfmeterpunkt. Zudem musste der Spanier mit seiner zweiten gelben Karte vorzeitig vom Platz. Bensebaini behielt die Nerven und ließ Manuel Neuer mit einem präzisen und harten Strafstoß keine Chance und schoss seine Mannschaft in der Nachspielzeit zum 2:1-Heimerfolg.

Durch die zweite Niederlage in Folge ist der FC Bayern auf den sechsten Platz abgerutscht und hat nun satte sieben Punkte Rückstand auf die Fohlen, die weiterhin auf die Bundesliga anführen. Nach zwei Siegen gegen Dortmund und Düsseldorf in der Liga, kassierte die Bayern nun ihre zweite Pleite in Folge. Am kommenden Wochenende (14.12) trifft der deutsche Rekordmeister zuhause auf Werder Bremen.